11 gute Zeichen, dass du über deinen narzisstischen Ex hinweggekommen bist

1. Du hast keine Lust mehr, dich bei ihm zu melden.

In der Regel ist es meistens so, dass die Menschen, die den narzisstischen Missbrauch überlebt haben, in der frühen Heilungsphase auf eine schwere Entgiftungsphase stoßen. Sie bekommen oft den Wunsch, sich bei ihrem Ex Partner zu melden, weil sie durch die intensiven Erfahrungen des Missbrauchs mit ihm verbunden sind. Sobald sie jedoch für eine längere Zeit keinen Kontakt mehr haben, beginnen diese Sehnsüchte nachzulassen und die Opfer beginnen, sich mit der Realität des Missbrauchs, den sie erlitten haben, vertraut zu machen. Sie erreichen eine beunruhigende Gleichgültigkeit gegenüber dem Narzisst, die sowohl ungewohnt als auch aufregend ist. Diese neue Gleichgültigkeit und Neutralität sind Zeichen dafür, dass du heilst und vorankommst. Auch wenn es anfangs unangenehm sein mag, nicht mehr so starke Emotionen gegenüber jemandem zu haben, der einen terrorisiert hat, ist es ein gutes Zeichen, dass man endlich die traumatische Bindung, die man einmal mit ihm hatte, durchtrennt.

2. Wenn er sich bei dir meldet, hast du wenig bis gar keine Lust, auf seine Nachricht zu antworten.

Wenn Narzissten versuchen, dich in den Teufelskreis des Missbrauchs zurückzubringen, dann nennt man das „Saugen“. „Saugen“ kann durch plötzliche Nachrichten, Sprachnachrichten, verpasste Anrufe, E-Mails, Briefe oder sogar durch einen Freund, der sich im Namen des Narzissten bei dir meldet, auftreten. Das „Saugen“ kann intensiv sein, besonders wenn du die Beziehung zu deinem missbräuchlichen Ex als erste beendet hast. All seine Anforderungen, die du früher ohne Probleme erfüllt hast, werden dir jetzt nicht mehr gefallen und du willst nicht mehr zusehen, wie sie eskalieren. Inzwischen hast du die Spiele des Narzissten erkannt und lachst über einen weiteren Versuch des “Saugens”, der unter einer anonymen E-Mail-Adresse und einer gefälschten Telefonnummer gesendet wurde. Anstatt, auf seine Gedankenspiele einzugehen, zeigst du Widerstand und notierst all seine Versuche, weil dir das helfen kann, falls du jemals eine einstweilige Verfügung erlassen musst.

3. Du folgst ihm nicht mehr auf den Sozialen Netzwerken.

Dieses ist ein sehr großer Meilenstein und sollte sehr wichtig sein, besonders in Anbetracht der Menge der Emotionen, die auftreten können, wenn das Opfer den narzisstischen Ex auf den Sozialen Netzwerken verfolgt und kontrolliert. Narzissten leben in dem Glauben, dass ihre Opfer so traumatisiert sind, dass sie nach der Trennung nach Informationen über sie suchen werden. Sie passen sogar ihre Fotos und Status-Updates an, um ihre ehemaligen Opfer zu provozieren. Denn das alles ist ein krankes und verdrehtes Machtspiel, das das Opfer zurück in den Teufelskreis der Manipulation bringen soll. Aber, die Opfer, die den Mut hatten, sich von ihren Missbrauchern zu befreien, werden feststellen, dass sie kein intensives Bedürfnis mehr verspüren, etwas über den Narzisst zu wissen. Stattdessen sorgen sie sich mehr darum, dass der Narzisst sie auf keiner Sozialen Plattform mehr erreichen kann.

Anfangs kann es schwer sein, der Versuchung zu widerstehen, zu sehen, wo sich dein Ex aufhält, aber wenn du diese Sehnsüchte überwunden hast, ist die Genesung von dieser Sucht um einiges süßer.

4. Dir ist es egal, ob er in einer Beziehung ist oder nicht.

Als du in dieser einen schlechten Beziehung warst, musstet du immer mit der Angst leben, ersetzt zu werden. Du wurdest trianguliert und der Narzisst spielte ständig mit dir, damit du dich weniger begehrenswert fühlst als die Frau, mit der er dich verglichen hat. Jetzt, da du den Prozess der Trauer durchgemacht hast und es geschafft hast deine Wunden zu heilen, erkennst du, dass du unersetzlich bist und dass der Narzisst der Schwache ist und nicht du. Du weißt, dass die Person, die er in seinem giftigen Netz verstrickt hat, nur ein weiteres Opfer ist und unweigerlich den gleichen Zyklus des Missbrauchs durchmachen wird, also hast du dich vollkommen von dieser Geschichte entfernt.

5. Du vergleichst dich nicht mehr mit seinen früheren oder aktuellen Opfern.

Früher hast du immer wieder über die endlosen Vergleiche des Narzissten über dich und die anderen Mitglieder des Harems nachgedacht. Und jetzt? Du interessierst dich für niemanden, von dem er behauptet, er sei attraktiver, denn du weißt, dass derjenige, den er jetzt idealisiert, unweigerlich vom Thron gestoßen und später abgewertet wird. Du bist nicht länger Teil seines Harems und wartest nicht mehr darauf, „auserwählt“ zu werden. Du hast dich stattdessen selbst gewählt. Du hast einen festen Sinn für dein eigenes Selbstwertgefühl und weißt, dass du nicht in deiner einzigartigen Schönheit oder Stärke verglichen werden kannst. Und diese dysfunktionalen Dreiecke? Du bist dir dessen bewusst, dass jetzt ein anderes Opfer unterworfen wird und Gott sei Dank bist du nicht diejenige, die sich damit abfinden muss.

6. Du lebst dein Leben und fühlst dich sowas von frei.

Vielleicht hast du in der Anfangsphase der Trennung die ganze Energie verbraucht, um dich zu motivieren, so gut wie möglich weiterzumachen. Möglicherweise wollte ein kleiner Teil von dir sogar sicherstellen, dass dein narzisstischer Ex sieht, wie gut du dich ohne ihn fühlst und hast vielleicht versucht, deine Heilung zu beschleunigen, indem du zu früh mit jemandem anderen ausgegangen bist. Jetzt hast du erkannt, dass du es überhaupt nicht nötig hast, etwas zu tun. Du lebst dein Leben und genießt es mit einem neuen Gefühl der Wertschätzung für die neu gewonnene Freiheit und den Frieden, den es bietet. Du nimmst dir die Zeit, die du brauchst und gehst durch das Leben in deinem eigenen Tempo, ohne den Bedarf zu haben, mit deinem Ex und seinem öffentlichen Schauspiel zu konkurrieren. Stattdessen gibst du dir den ganzen Raum, den du brauchst, um zu heilen.

7. Du hast sowohl beruflich als auch persönlich eine ganz neue Ebene des Erfolgs erreicht, und zwar ohne ihn.

Dein Erfolg ist ohne den Narzissten an deiner Seite enorm gestiegen und du baust dein Leben nach deinen eigenen Regeln wieder auf. Alles von deiner Karriere bis zu deinen Freundschaften wurde umgestaltet, um deinem wachsenden Gefühl der Fülle besser zu entsprechen. Es scheint so, als ob du neue Möglichkeiten und erstaunliche Menschen wie ein Magnet auf dich zukommen lässt und das passiert, weil du den Raum für sie in deinem Leben frei gemacht hast. Du weißt jetzt, dass du all die Siege wert bist, die das Leben zu bieten hat.

Du liebst es jetzt, Zeit mit Menschen zu verbringen, die dich schätzen und sich für dich interessieren. Doch du genießt es auch alleine zu sein, lernst dich neu kennen und gibst dich nicht mit weniger als der Ruhe zufrieden, die du verdienst.

Anstatt süchtig nach dem Chaos zu sein, erkennst du, dass du ohne ihn mehr erreichen kannst.

8. Du hast eine ganz neue Ebene der emotionalen Befreiung erreicht.

Jetzt, da deine Emotionen nicht ständig von einem emotionalen Betrüger manipuliert werden, suchst du öfter Zuflucht in deiner inneren Führung und Intuition. Du bist dazu fähig, dich von toxischen Menschen viel leichter zu trennen und willst diesen Mist nicht mehr weiter ertragen müssen. Du hast angefangen dich und deine Gefühle zu schätzen. Du stellst dich nicht mehr so sehr in Frage wie früher und führst keine Selbstgespräche mehr. Stattdessen wurden deine übliche Selbstschuld und Selbstkritik durch bejahende Gedanken über deine Stärken und Fortschritte ersetzt. Du umarmst die Höhen und Tiefen der Heilungsreise und weißt ganz sicher, dass das alles ein Teil deiner Transformation ist. Du gibst dir die Erlaubnis zu trauern, dich zu freuen, wütend zu sein, oder ruhig zu sein. Was auch immer vorkommt du bist offen dafür, denn du weißt, dass die Verarbeitung deiner Emotionen eine gesunde und wichtige Voraussetzung ist, um den Weg zurück in die Freiheit zu finden.

Du baust dich lieber auf, anstatt dich selbst zu erniedrigen und das ist schön zu sehen.

9. Du siehst zehn Jahre jünger aus und fühlst dich auch so.

Während der Beziehung war dein Cortisolspiegel erhöht und dein Immunsystem hat wahrscheinlich einen schweren Schlag erlitten. Du hast enorme Gewichtsveränderungen erlebt und deine Schlafgewohnheiten und Angstzustände haben sich verschlimmert. Narzisstischer Missbrauch hat eben das Potenzial deinen Geist, Körper und Seele zu verändern. Doch wie die Zeit verging und du stärker wurdest hast du die Macht über deinen Körper und Geist zurückgewonnen. Viele Opfer finden, dass Yoga und Meditation helfen können, ihren Körper nach einem Trauma wieder auf ein optimales Niveau zu bringen.

Jetzt, wo du dich mehr um dich selbst kümmerst, in einer Umgebung, die weitaus weniger giftig und stressig ist, siehst und fühlst dich so, als ob du 10 Jahre jünger wärst. Die Menschen bemerken deine erhöhte Jugendlichkeit und Vitalität. Du spürst, dass du mehr Energie hast, deine Haut straffer ist, du seltener krank wirst und dein Körper viel fitter und beweglicher geworden ist.

Du fühlst dich, als könntest du die Welt erobern.

10. Du stellst dich nicht mehr so sehr in Frage wie früher und hast dein Selbstwertgefühl wieder gewonnen.

Es gibt nichts Attraktiveres als ein Opfer, das seinen echten Wert kennt. Du hast dir früher so viel Mühe gegeben, eine Person zufrieden zu stellen, die nie zufrieden sein konnte, egal was du getan hast oder wie du ausgesehen hast. Jetzt schätzt du sowohl deine innere als auch äußere Schönheit. Dein Wohlbefinden ist dir momentan am wichtigsten und du feierst die Qualitäten, die der Narzisst auslöschen wollte, indem du sie mit voller Kraft anzündest und sie benutzt, um wieder auferstehen zu können.

11. Du hast deine Erfahrungen so gestaltet, um ein besseres Leben zu haben.

Früher hast du diesen Erfahrungen erlaubt, dich auf eine Art und Weise zu definieren, doch jetzt nutzt du sie, um dich selbst zu befreien. Du hast deine Erfahrungen als einen Weg zu tieferer Heilung und zum Sieg genutzt und vielleicht deine Geschichte erzählt, um anderen Opfern zu helfen. Anstatt sich von dieser Erfahrung besiegen zu lassen, hast du es zugelassen, dass sie dich erweckt und dich in größere Träume und eine bessere Zukunft treibt. Du hast dieses Unglück als Plattform benutzt, um noch höher zu steigen als zuvor.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.