Wenn ein Mann nicht mit dir zusammen sein will, zwinge ihn nicht, zu bleiben

Lasse niemals zu, dass du um die Aufmerksamkeit eines Mannes betteln musst.

Wir alle wollen eine stabile Beziehung. Doch manchmal ist das Glück nicht auf unserer Seite und wir bekommen nicht den perfekten Mann, den wir uns in unserer Phantasie ausgemalt haben.

Nun, es gibt einen Grund, warum es als „Phantasie“ bezeichnet wird, denn wer nach Perfektion strebt, wird im Laufe der Zeit schließlich enttäuscht. Das Gleiche gilt für alle Frauen, die glauben, dass ihr Mann perfekt ist und sie nie eine Pause von einem „langweiligen“ Leben brauchen werden.

Männer sind anders als Frauen und sie haben unterschiedliche Interessen. Manchmal kommt es sogar vor, dass Frauen die Männer einfach nicht verstehen können.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Männer eine Pause von all dem Lärm, der sie umgibt, brauchen werden. Sie werden vielleicht den Wunsch haben, ihre Frauen vorübergehend oder sogar dauerhaft zu verlassen. Es mag unverständlich klingen, aber man kann dies nur verstehen, wenn man sich in der gleichen Situation befindet.

Frauen sind im Vergleich zu Männern emotional schwächer. Die emotionale Stabilität, die ein Mann hat, ist der Beweis dafür, dass er manchmal dem emotionalen Drama, das ihn die ganze Zeit umgibt, entkommen möchte. Männer sind von Natur aus abenteuerlustig und wollen Veränderungen.

Manchmal, wenn ein Mann um eine Pause von seiner Frau bittet, beginnt die Frau zu glauben, dass sie ihm langweilig geworden ist und er sie einfach verlassen will.

Nun, das mag manchmal der Fall sein und wenn das der Wahrheit entspricht, dann ist es besser, den Mann gehen zu lassen, als ihn zu zwingen, bei dir zu bleiben. Denn jemanden zu zwingen bedeutet nicht, dass er eine Beziehung mit dir führen will, sondern, dass du vielleicht nicht die richtige Person für diesen Mann bist.

Vielleicht dachtet ihr am Anfang der Beziehung, dass ihr gut zusammenpassen würdet, aber es besteht die Möglichkeit, dass dies nur ein paar Monate dauerte und dann war es vorbei. Um eine gesunde Beziehung führen zu können, sollten beide Partner glücklich sein, doch es kann sein, dass einer von euch das nicht so wirklich war.

In einem solchen Fall könnte ein Partner den Wunsch haben, aus der Beziehung zu flüchten oder einen möglichst höflichen Weg zu finden, um alles hinter sich zu lassen.

Wenn dein Mann dich um eine Pause bittet, dann musst du keine voreiligen Schlüsse ziehen, sondern nur denken, dass er sie braucht und sie ihm geben solltest.

Nachdem er dich verlassen hat und du erkennst, dass er gehen musste, solltest du dir am meisten Sorgen machen, wie du dich emotional, physisch und sozial stabil halten kannst.

Einige Frauen werden sich vielleicht in einen Raum einschließen und nicht herauskommen wollen oder sogar depressiv werden, während andere glauben werden, dass ihr Leben zu Ende ist. Doch du kannst das nicht machen, denn Flucht ist ein Luxus, den sich nicht jeder leisten kann.

Wenn ein Mann nicht mit dir zusammen sein will, zwinge ihn nicht, zu bleiben

Du solltest realistisch sein und dich den Tatsachen stellen, dass du dein Leben stabilisieren musst.

Es gibt ein paar Ratschläge, die du befolgen solltest, um nach der traumatischen Erfahrung, die du erlebt hast, zu überleben. Das ist das Mindeste, was du für dich selbst tun kannst, denn du bist die einzige Person, die sich um dich sorgen kann und niemand sonst wird das tun.

1. Überzeuge dich selbst davon, dass dies zum Besten geschieht und bald wird es die Zeit beweisen.

Wir alle wissen, dass das Universum viel für uns bereithält. Wir können glauben, dass das, was uns passiert ist, die größte Tragödie unseres Lebens gewesen sei. Aber niemand weiß was für Pläne das Universum für uns gemacht hat, denn sie könnten sogar besser sein als unsere eigene Vorstellung und auf lange Sicht für uns von Vorteil sein.

Die aktuelle Situation mag emotional quälend sein, aber was kommt, ist Stärke und Besserung. Nicht jeder kann das erkennen, aber diejenigen, die das können, werden ein wirklich glückliches Leben führen.

2. Meditiere oder mache andere entspannende Übungen.

Meditation ist der beste Weg, um sich von all der Traurigkeit, die um einen herum herrscht, zu entspannen. Denn sie hilft dir zu erkennen, dass du weit über all den Dingen stehst, die um dich herum geschehen. Sie lässt dich mit deiner Seele verbunden bleiben und lässt dich realisieren, dass du einen größeren Zweck im Leben hast als all diese Ablenkungen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten sich zu entspannen und zu seinem Inneren zu gelangen und die effektivste ist Yoga. Yoga hilft dir, das Blut in deinem ganzen Körper zu verteilen, eine gute Körperhaltung, starke Muskeln und eine glückliche Stimmung zu haben.

Wenn du dich also dafür entscheidest, nach einem wirklich traurigen Ereignis in deinem Leben, zu meditieren oder andere Entspannungstechniken auszuprobieren, dann mach das, denn es wird dir nicht nur emotional helfen, sondern du wirst auch physische Fortschritte merken.

3. Beginne die Dinge zu tun, die du gerne alleine machst.

Du kannst dich auch mit den Hobbys beschäftigen, die dir gefallen. Diese Aktivitäten können alles sein, vom Einkaufen, Malen, Bücher lesen, Filme ansehen bis hin zum Essen. Schreib dich in einen Kurs ein. Dort bist du nicht nur beschäftigt und lernst etwas, was du vielleicht schon seit langem wolltest, sondern du lernst neue Leute kennen und das ganz sich sehr positiv auf das Gemüt auswirken.

Es hängt davon ab, was du am liebsten tust. Es ist am besten, die Aktivität zu wählen, bei der du lange Zeit abgelenkt bleibst.

4. Geh mit Freunden aus und versuche viel zu lachen.

Man sagt, dass Lachen die beste Medizin ist. Deshalb glaube ich, dass wenn du mit deinen Freunden ausgehst und viel Spaß hast, wirst du dich emotional besser fühlen.

Suche immer nach der Unterstützung von Freunden und Familie, dazu sind sie ja schließlich da. Lass nicht zu, dass du zu viel weinst, denn ein paar Tränen können gesund sein, aber du darfst dir nicht erlauben, depressiv zu werden.

Glaub daran, dass dies eine Möglichkeit ist, wieder qualitative Zeit mit dir selbst und deinen Freunden zu verbringen, deinen Leidenschaften wieder nachzugehen, die du vielleicht vernachlässigt hast oder auch etwas neues zu lernen.

Dein Leben und deine Zeit sind nicht weniger wert, wenn er beschließt wegzugehen. Du kannst auch hervorragend ohne ihn auskommen.

 Wenn ein Mann nicht mit dir zusammen sein will, zwinge ihn nicht, zu bleiben

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.