Das ist der Grund, warum du Angst vor der Liebe hast (basierend auf deinem Sternzeichen)

WIDDER

Du bist eine Person, die es liebt, das Leben schnell zu leben. Was du am meisten schätzt, ist deine Unabhängigkeit und dein Freiraum. Du hast keine Angst, alleine deinen Weg zu gehen. Tatsächlich kannst du auf diese Weise besser funktionieren. Du bist egoistisch, interessierst dich nur für deine eigenen Bedürfnisse und hast das Gefühl, dass du nicht die Zeit oder Energie hast, auf die von jemand anderem zu achten.

Eine deiner größten Ängste, wenn es um die Liebe geht, ist nicht nur die Möglichkeit, dass sie dich verlangsamt, sondern auch, dass sie dir die Freiheit stiehlt, die du so gerne hast. Du hast Angst, die Flamme der Selbstständigkeit zu verlieren, die in dir so stark brennt.

Die Wahrheit ist, dass du dich nach einer Beziehung und einer ehrlichen Liebe sehnst, du bist Feuer und du liebst es, mit dieser Energie zu lieben, aber du hast Angst, dass du nicht den Freiraum bekommst, den du brauchst.

Du willst eine sichere Beziehung, die dir die nötige Freiheit gibt und das ist deiner Erfahrung nach nicht immer der Fall gewesen. In der Vergangenheit kam es sehr oft vor, dass du eine Beziehung verlässt oder aufhörst deinen Partner zu lieben, weil du nicht Zeit für dich selbst hattest. Du hast Angst, wieder dein starkes Selbstbewusstsein zu verlieren.

Es ist auch schwer für dich, jemand anderen in dein Herz zu lassen. Du bist impulsiv und hast dich in der Vergangenheit schnell verliebt. Dabei hast du dich zu sehr an eine Person geklammert, bevor du sie überhaupt richtig kennengelernt hast. In den vorherigen Beziehungen hattest du viele Probleme, deswegen fällt es dir jetzt schwer, dich zu binden und in der Tat hast du einige Bindungsprobleme entwickelt, aus Angst, dich in die falsche Person zu verlieben.

Es fällt dir auch sehr schwer, dich zu öffnen. Die Liebe macht dir Angst, denn es würde bedeuten, dass du dein wahres Gesicht zeigen musst und du hast eine angeborene Angst, abgelehnt und verurteilt zu werden. Du wirkst stark, aber du hast eine dünne Haut und bist tief in dir weich. Einige beschuldigen dich, egoistisch zu sein und in den meisten Fällen bist du das auch, aber du hast Unsicherheiten, genau wie alle anderen Menschen. Außerdem hast du Angst, dass einige Menschen mit der Zeit, deine Unsicherheiten aufdecken könnten.

Wenn du jemanden in dein Leben reinlässt, dann bedeutet das, dass diese Person etwas sehr Besonderes für dich ist. Sobald du eine Bindung gebildet hast, liebst du diese Person von ganzem Herzen. Jedoch hast du Angst vor dieser Intensität, denn nicht jeder trägt die Art von Feuer, die du in dir hast. Außerdem kannst du leicht verletzt werden, wenn dir diese Leidenschaft nicht erwidert wird.

Du hast so viel Angst davor, jemandem zu erlauben, in deine Welt einzutreten, deine Routine und deinen Lebensstil zu ändern und ihm zu erlauben, deine Grenzen zu überschreiten, nur um am Ende ein gebrochenes Herz zu haben.

STIER

Du bist hartnäckig und gehst immer deinen eigenen Weg. Du hasst Veränderungen, besser gesagt, sie jagen dir Angst ein. Deine Komfortzone ist deine größte Hürde für Intimität und du lässt nicht jeden in dein Privatleben blicken. Das sind die Mauern, die die Leute sehen, wenn sie dich für distanziert und sogar für herzlos halten. Deshalb neigst du auch dazu, Mauern zu bauen, um die Liebe nicht in dein Herz zu lassen.

Die Sache, vor der du am meisten Angst hast, sie zu ändern, ist dein Selbstständigkeitsgrad. Du hast dich so lange auf niemanden außer dich selbst verlassen und vielleicht gelernt, dass nicht jeder um dich herum für dich da sein wird. Du willst nicht das Gefühl haben, dass du von jemand anderem abhängig bist. Du hast Angst, dich auf jemanden zu verlassen, der dich im Stich lassen könnte.

Du magst vielleicht ruhig wirken, aber du kannst nicht leugnen, dass du im Inneren ein wahrer Romantiker bist, der auf eine einmalige Art von Liebe hofft und nach deiner Definition, beinhaltet das Stabilität. Du liebst es zu flirten, aber dir fällt es sehr schwer, den richtigen Mann für dich zu finden, denn wenn es um Bindung geht, willst du, dass das für immer hält.

Du willst nicht dein Leben neu gestalten und dich an ein neues Anpassen für jemanden, der dich eines Tages verlassen wird und dich dazu bringen wird, dein Leben wieder zu ändern, sobald er nicht mehr ein Teil von ihm ist. Sich zu verlieben und eine Beziehung einzugehen, kann dir diese Sicherheit geben, die du dir wünschst, aber der Gedanke, in dieser glückseligen Sicherheit zu leben, nur um sie zu verlieren, macht dir Angst. Du willst nicht die Stabilität kennenlernen, nur um sie später wieder zu verlieren.

In der Vergangenheit hast du vielleicht gedacht, du hättest den besonderen Mann gefunden, aber am Ende wurdest du nur verletzt. Du hast Angst davor, nicht gebraucht zu werden, also opferst du dich selbst in Beziehungen und die Menschen verwechseln deine Freundlichkeit mit Schwäche und deswegen nehmen sie dich als selbstverständlich hin.

Du bist so freundlich, dass du in der Vergangenheit mit Partnern zusammen warst, die deine Grenzen nicht respektiert haben. Jetzt fällt es dir schwer, jemanden so nah an dich ran zu lassen, um dir selbst die Chance zu geben, etwas Neues zu erleben und zu entdecken, ob du die unzerbrechliche Liebe finden kannst, die du schon immer wolltest.

ZWILLINGE

Du bist unberechenbar. Die einzige vorhersehbare Sache über dich ist, dass du ständig deine Meinung änderst. Du hast eine unersättliche Neugierde im Leben, für jeden und alles. Du hast Angst vor der Liebe, weil du Angst hast, dich in irgendeiner Weise eingesperrt zu fühlen.

Du bist ein Luftzeichen, das dazu neigt, das Leben zu leben, ohne sich lange an einer Stelle aufzuhalten. Du magst es, deine Optionen offen zu halten und eine Beziehung macht dir Angst, weil du dich ständig fragen musst, ob diese Person, die richtige für dich ist. Ein Teil von dir hat Angst, dass du dich immer fragen könntest, ob auch andere Optionen für dich offen sind. Du fürchtest dich auch ständig davor, dass du das Interesse an der Person verlieren könntest, von der du denkst, dass du dich in sie verliebt hast.

Du willst jemanden kennenlernen, der vielseitig ist, der gut in alle deine Persönlichkeiten passt und deinen Horizont erweitert. Du hast Angst, dass du dich verlieben wirst und es nicht genug sein wird. Außerdem fürchtest du dich, dass dir dein Partner nicht so wichtig sein wird wie dein Bedürfnis, deinen Hunger nach Freiheit zu stillen und deine energische und neugierige Natur zu sättigen.

Wovor du am meisten Angst hast, ist die Stille, die dir die Liebe bringen könnte. Du sehnst dich nach Erfahrung und Veränderung und hast Angst, dass die Stabilität in einer Beziehung nur Langeweile mit sich bringen würde. Du musst dich ständig so fühlen, als würdest du erkunden und wachsen. Und deswegen hast du Angst, dass die Liebe all diesen Dingen ein Ende setzen könnte.

Nichts macht dir mehr Angst als ein vorhersehbares Leben. Wenn du das Gefühl hast, dass du ein langweiliges Leben führst, du nicht intellektuell herausgefordert oder sexuell stimuliert wirst, wirst du bestimmt deine Meinung ändern. Du willst nicht eine Person lieben, die dir keinen Spaß bereitet.

Du hast auch Angst davor, dich selbst wegen der Liebe zu verlieren. Einige Teile von dir denken, dass dies vielleicht bedeutet, den Sinn für Abenteuer, das soziale Leben und sogar den freien Geist zu verlieren. Du neigst dazu, dich zu zwanglosen Beziehungen hingezogen zu fühlen und nicht zu viel von dir selbst zu investieren, aber sobald du dich einmal an eine Person bindest, opferst du dich und gibst alles von dir. Du bist übermäßig großzügig zu deinem Partner und du wurdest vielleicht deswegen schon ein paar mal verletzt, also bleibst du auf sicherer Distanz, um nicht wieder Teile von dir zu verlieren.

KREBS

Du bist das liebevollste Sternzeichen. Du sorgst dich sehr um andere Menschen und hast keine Angst, der Welt deine Sensibilität zu zeigen. Du liebst Menschen zu sehr und gibst alles von dir, ohne darüber nachzudenken, ob du verletzt werden könntest.

Du bist treu und zuverlässig, auch wenn du dich zu egoistischen oder toxischen Partnern hingezogen fühlst. In der Vergangenheit hast du vielleicht ungesunde Versprechungen wegen einer Beziehung gemacht oder dein Wohlbefinden wegen der Liebe geopfert und somit bist du von jemandem undankbar verletzt worden. Du willst nicht wieder den Schmerz spüren, der durch die Enttäuschung entsteht.

Du hast Angst vor der Liebe, weil du dich nicht unwürdig fühlen willst. Wenn du liebst, gibst du dein Herz und deine Seele und hast Angst, dass du dafür nur Gleichgültigkeit bekommst. Wie der Skorpion, so hast auch du Angst vor den Folgen, die sich daraus ergeben können, wenn dir die Liebe nicht mit der gleichen Intensität erwidert wird.

Das ist der Grund, warum du Angst vor der Liebe hast (basierend auf deinem Sternzeichen)

Wenn es um die Romantik geht, hast du hohe Erwartungen und dies schränkt dich ein, weil du dich mit einer mittelmäßigen Liebe nicht zufriedengeben willst. Wenn deine Beziehung nicht wie ein Märchen aussieht, hast du das Gefühl, als wäre sie nichts für dich. Du willst nicht deine Zeit mit der falschen Person verschwenden. Sich zu verlieben ist eine ernste Angelegenheit und es ist etwas, das man deiner Meinung nach, nie für selbstverständlich halten sollte.

Sich dafür zu entscheiden, eine Person zu lieben, bedeutet für dich, langfristig eine Beziehung zu führen. Du willst Nähe und brauchst emotionale Sicherheit mehr als alles andere. Du willst nicht enttäuscht werden und dass dein Herz gebrochen wird, denn dies ist etwas, was dir in der Vergangenheit oft passiert ist. Du hast Angst, dass du dich in jemanden verlieben wirst, der unzuverlässig ist.

Deine sensible Natur macht dir auch Angst, dich selbst zu verraten. Denn tief im Inneren bist du unsicher und fragst dich ständig, ob du gut genug als ein Partner bist. Außerdem hast du Angst davor, wenn du jemanden in dein Herz rein lässt, er dich verletzen könnte.

Du hast eine starke Angst vor Ablehnung. Dein Kampf, dir zu erlauben, dein wahres Selbst zu zeigen, kommt auch von der Tatsache, dass du deinen weichen Kern nicht zeigen willst. Du hast Angst, zu zeigen, wie zärtlich du bist, nur damit dich jemand lieben könnte. Deshalb findest du es einfacher, dich um andere zu kümmern, weil es bedeutet, nicht verletzlich sein zu müssen. Wir alle wissen, dass man in der Liebe sehr verletzlich sein muss.

LÖWE

Da du ein großer Romantiker bist, liebst du alles, was mit Liebe zu tun hat. Du liebst es dich zu verlieben, über die Liebe zu reden und du liebst die Liebe. Du verliebst dich sehr leicht, aber es fällt dir sehr schwer, in einer Beziehung zu bleiben und jemanden zu finden, der zu dir passt.

In gewisser Weise hast du Angst vor der Liebe, weil du Angst vor Enttäuschungen hast. Du bist so wählerisch, wenn es um die Wahl deiner Partner geht, weil du hohe Standards hast. Außerdem hast du Angst, eine Beziehung mit einer falschen Person einzugehen und das ist völlig in Ordnung, aber du benutzt das als eine Ausrede, um potenzielle Partner von dir fernzuhalten.

Du bist das großzügigste Sternzeichen und du fühlst dich wohler beim Geben als beim Empfangen, aber du brauchst jemanden an deiner Seite, der genauso großzügig ist wie du. Du bist nicht so sehr an Geschenken interessiert, sondern eher an Zuneigung und emotionaler Bindung. Du hast Angst davor, dass deine emotionalen Bedürfnisse nicht erfüllt werden.

Du brauchst Bewunderung, Respekt und Hingabe. Du hast vielleicht alle diese Dinge jemandem in deiner Vergangenheit gegeben, ohne sie in gleichem Maße zu empfangen. Da du in deinem Leben schon sehr oft verliebt warst, hast du jede Menge Herzschmerz erlebt. Du willst dich nicht wieder so verletzt fühlen. Du hast Angst davor, den Schmerz durchzustehen, der mit einer Trennung einhergeht und noch mehr fürchtest du dich davor, angelogen zu werden. Du musst zugeben, dass du immer noch einige Vertrauensprobleme aus deiner Vergangenheit mit dir herumschleppst.

Deine größte Angst in einer Beziehung ist, dass dich dein Partner aufhören könnte, zu lieben. Dies ist hauptsächlich auf deine eigenen Unsicherheiten zurückzuführen. Du hast so viel Angst vor Ablehnung, dass du dazu neigst, andere wegzustoßen, bevor sie es zuerst tun. Du lässt die Liebe von dir gehen, indem du dich davon überzeugst, dass das Loslassen von jemandem das Beste ist.

Du schätzt deinen Stolz und deine Vernunft und hast Angst, dass die Liebe deine Gefühle beeinträchtigen könnte, denn wenn es um die Liebe geht, neigst du dazu, von Gefühlen und dem Instinkt geführt zu werden. Du musst immer das Sagen haben, also macht dir die Liebe Angst, weil du nicht auf irgendeine Art und Weise auf die Kontrolle, die du hast, verzichten willst.

Du magst es nicht, dich so zu fühlen, als hättest du keine Macht und Dinge wie Liebe, Eifersucht oder Herzschmerz geben dir das Gefühl, dass du nicht die Kontrolle hast. Du verlässt dich stark auf dein Bedürfnis nach Unabhängigkeit und der Gedanke, auf das Gefühl der Macht verzichten zu müssen, macht dir Angst.

JUNGFRAU

Du lässt die Menschen nur das sehen, was du willst, dass sie sehen. Du wohnst innerhalb deiner eigenen Mauern und versteckst sehr gekonnt deine Schwächen. Es fällt dir sehr schwer, dich würdig und schön zu fühlen. Dieser Minderwertigkeitskomplex ergibt sich aus deiner übertrieben kritischen und analytischen Natur. Ja, du bist streng zu anderen Menschen, aber die Person, zu der du am strengsten bist, bist du selbst. Du bist dir deiner eigenen Mängel wohl zu bewusst.

Dein Streben nach Perfektionismus und das Nichteinhalten deiner eigenen Standards hindert dich daran, zu erkennen, wie würdig du der Liebe bist. Also, verfolgst du dem Muster, die emotional unerreichbaren und verlorenen Männer anzuziehen, denn bei ihnen hast du das Gefühl, dass du sie heilen könntest. Du hast so viel Angst vor jemandem, der dich wirklich verdient, weil du in ständiger Sorge lebst, dass du ihn nicht verdienst.

Du hast Angst vor der Liebe, weil es die Möglichkeit einer wahren Verbindung bedeuten könnte. Du fürchtest dich vor der Vorstellung, offen mit jemandem zu sein. Du hast nicht nur Angst, dass jemand herausfinden könnte, dass du ein weiches und verletzliches Herz hast, sondern auch, dass er die Dinge sehen wird, die du an dir selbst nicht magst und er sie auch nicht mögen wird.

Du stellst so harte Erwartungen an dich selbst, dass du Angst hast, nicht die eines potenziellen Partners erfüllen zu können. Dies ist ein weiterer Teil deines Lebens, in dem du deinen analytischen Fähigkeiten zulässt, mit deinen Gefühlen zu dominieren.

Vielleicht hast du den Traum entdeckt, von dem du nicht einmal wusstest, dass du ihn hast und zwar, dass jemand dein wahres Gesicht aufdeckt. Du hast so viel Angst vor Intimität, aber tief im Inneren sehnst du dich danach. Vielleicht wurde dir das Herz gebrochen, indem du jemandem erlaubt hast, intim mit dir zu werden. Am Ende hast du dich weder geliebt noch akzeptiert gefühlt. Jetzt hast du eine ständige Angst vor Verrat und stößt unbewusst potenzielle Partner von dir.

Du schwankst ständig zwischen extremer Paranoia und übermäßigem Vertrauen. Du brauchst jemanden, dem du vertrauen kannst, aber du hast Angst davor, dich in jemanden zu verlieben, der dir wichtiger sein wird als du für ihn und dies ist noch ein weiterer Beweis des Minderwertigkeitskomplexes.

WAAGE

Deine Unentschlossenheit und Angst vor dem Alleinsein kann dich zu lässigen Affären treiben, aber in Wirklichkeit willst du nur die wahre Liebe erleben. Du bist ein weiteres Sternzeichen, das den perfekten Partner finden will und dies ist eine deiner wichtigsten Prioritäten im Leben. Du willst eine tiefe und bedeutungsvolle Beziehung und wirst dich nicht mit etwas weniger zufrieden geben. Die Art von Liebe, von der du träumst, beinhaltet eine totale Kontrolle des Körpers, Geistes und der Seele. Jedoch kämpfst du ständig mit dem Wunsch nach dieser Art von Liebe und mit deiner Angst, real zu sein.

Ähnlich wie die Jungfrau bist du dir deiner eigenen Fehler bewusst. Dies liegt zum Teil daran, weil du zu sehr damit beschäftigt bist, das zu projizieren, was du für ein ideales Bild hältst und weil du zu sehr darauf achtest, was andere über dich denken könnten. Du bist charmant und großartig im Smalltalk, lächelst gerne und liebst es Spaß zu haben, aber du hast Angst, deine wahren Gefühle zu zeigen. Intimität macht dir Angst, weil du nicht in das chaotische Reich der Emotionen eindringen willst. Du besitzt emotionale Tiefe, aber du bist nicht gut darin, mit Gefühlen umzugehen. Deswegen redest du viel, ohne zu viel zu verraten.

Du hast Angst davor, deine negativen Eigenschaften zu zeigen, weil du es nicht magst, Enttäuschungen zu verursachen. Dies hat mehr damit zu tun, anderen Schmerzen zu bereiten, als sich selbst. Für dich ist es so wichtig, dass alles immer friedlich und harmonisch ist, deswegen neigst du dazu, Probleme unter den Teppich zu kehren und deinen eigenen Schmerz zu verbergen. Dies hat dir in der Vergangenheit Herzschmerzen bereitet und dir das Gefühl gegeben, allein zu sein, also vermeidest du das, indem du einfach gehst, bevor du verlassen wirst.

Du hast so viel Angst vor Einsamkeit, dass du die Liebe wegstößt, anstatt ihr zuzulaufen. Es ist schon lustig, wie du vor der Liebe davonläufst, damit du nicht allein gelassen wirst.

Das ist der Grund, warum du Angst vor der Liebe hast (basierend auf deinem Sternzeichen)

SKORPION

Es ist kein Geheimnis, dass du dich vor dem Verrat am meisten fürchtest. Du bist von Natur aus misstrauisch, besonders gegenüber den Menschen, die dir am nächsten stehen. Diese Angst ist größer, als sie scheint, denn du willst nicht, dass dich jemand ablehnt oder verlässt.

Die Sache, vor der du am meisten Angst hast, noch mehr als Verrat und Vertrauen in die falsche Person, ist die Entdeckung. Du erwartest von anderen, dass sie 100% ehrlich und offen zu dir sind, aber du zeigst anderen nur, was du willst, dass sie sehen. Du kommst als freundlich und offen rüber, aber in Wirklichkeit bist du so zurückhaltend und verschlossen, dass die Menschen nicht einmal wissen, was sie von dir halten sollten. Einige nennen dich mysteriös, aber du bist wirklich eine geheimnisvolle und private Seele.

Obwohl du ruhig aussiehst, verbirgst du so viel Emotion unter deiner Oberfläche. Was dein Partner nie verstehen wird, ist, dass er dich nie wirklich kennenlernen wird. Du hast Angst vor der Liebe, weil du Angst hast, der falschen Person dein wahres Gesicht zu zeigen. Wenn du dich öffnest, willst du, dass es das ganze Leben lang so bleibt.

Du vertraust deine Geheimnisse, privaten Gedanken und Gefühle nur einer einzigen Person an. Dies ist die Person, die du mit deiner berüchtigten Leidenschaft und Wildheit liebst. Du hast Angst, dass dich diese Person verraten und dein Herz so verletzen könnte, dass es unmöglich sein wird, es zu heilen.

Der größte Grund, warum du dich verraten fühlen könntest, ist, der, weil du etwas tust, was du nie für eine Person getan hast. Du hast es zugelassen, dich jemandem vollkommen zu öffnen.

Wenn man ein einziges Wort auswählen müsste, um dich zu beschreiben, wäre dieses Wort intensiv. Deine Intensität ist überwältigend, besonders wenn es um Liebe geht und du tust nichts halbherzig, besonders wenn du jemanden liebst. Wenn du liebst, dann ist es tief, ehrlich und bis zu einem gewissen Grad bedingungslos.

Du liebst Romantik und Leidenschaft und deswegen sind selbst deine Streitereien leidenschaftlich. In der Liebe bist du offen und ehrlich. In der Vergangenheit hat dir die Person, die dir sehr viel bedeutet hat, gesagt, dass du einfach „zu viel“ für sie warst. Seitdem hast du Angst davor, als „zu viel“ bezeichnet zu werden, also ziehst du dich zurück, wenn es um die Liebe geht.

Du hast auch Angst davor, wieder zu sehr von jemandem abhängig zu werden. Du hast schon einmal stark geliebt und deinem Partner erlaubt, deine ganze Welt zu werden. Es kam dazu, dass diese Person, deine einzige Quelle für Glück und Trost war. Du hast hart daran gearbeitet, wieder das Glück in dir selbst zu finden. Du hast Angst vor der Liebe, weil du Angst hast, dass du dich wieder in einer anderen Person verlieren wirst.

Deine heimliche Angst, wahrscheinlich diejenige, die dich im Moment am meisten von der Liebe abhält, ist deine Angst vor dem Glück. Du nimmst alles im Leben so ernst, dass sich meistens alles wie eine Lebens- und Todessituation anfühlt. Das Leben ist für dich wie eine Achterbahnfahrt, weil du nicht weißt, wie du das Glück umarmen sollst, wenn es vor dir steht. Gute Liebe kann genau vor dir sein und alles, was du tun wirst, ist zu denken, dass es zu gut ist, um wahr zu sein und dann wirst du paranoid werden und eine gute Chance verpassen.

SCHÜTZE

Du bist energisch, neugierig und hast eine unstillbare Lebenslust. Wonach du dich noch mehr als nach Liebe sehnst, sind intensive Erfahrung und Abenteuer. Für dich bedeutet ein langweiliges Leben, dass du überhaupt nicht lebst. Du hast Angst vor der Liebe, weil du Angst davor hast, dich zu langweilen oder dass du jemandem langweilen könntest. Du willst täglich Leidenschaft und Aufregung erleben und deswegen hast du Angst, dass dir die Routine dies vorenthalten könnte.

Deine Einsamkeit entsteht nicht nur aus deiner Angst vor der Langweiligkeit, sondern auch, weil du das Gefühl hast, dass du um deine Freiheit kämpfen musst. Du bist von Natur aus unruhig und hast Angst, zu lange an einem Ort zu sein. Du kannst nicht stillstehen und deswegen kannst du auch nicht lange mit einer Person zusammen bleiben.

Deine Bindungsprobleme entstehen, wenn du die Bindung mit dem Gefangensein in der Monotonie verbindest. Du hast Angst, dass Liebe nur bedeutet, dass du von jemand anderem verlangsamt wirst und du willst nicht die Dinge opfern, die du am meisten magst. Wenn du auf das Reisen, das Kennenlernen neuer Menschen und das Sammeln neuer Erfahrungen verzichten müsstest, würde das bedeuten, dass du das Leben, das du liebst, aufgeben müsstest.

Du hast Angst vor der Liebe, weil du nicht willst, dass sich eine andere Person wie gefangen fühlt. Die Wahrheit ist, dass du dir der Tatsache bewusst bist, dass sich dein Partner vor dir fürchten sollte und nicht du vor ihm. Er muss gute Verhältnisse mit dir haben, weil du nicht diejenige bist, die tolerant ist. Der einzig richtige Weg ist der, den du gehst.

Du brauchst jemanden, der dich glänzen lässt, dich all die Dinge tun lässt, die du willst und der immer an deiner Seite sein wird. Du hast dich in der Vergangenheit durch die Liebe zurückgehalten gefühlt, also hast du jetzt Angst, dass diese Person nicht leicht zu finden sein wird.

Obwohl du den Ruf hast, ein Spieler zu sein, wenn es um die Liebe geht, bist du extrem hingebungsvoll. Du bist ein Idealist, besonders wenn es um die Liebe geht. Du hast Angst, dich zu sehr mit der falschen Person anzufreunden und dich niederzulassen. Du willst dich nicht an jemanden binden, nur um später herauszufinden, dass er dich nicht versteht.

Es gibt nichts, was du mehr hasst, als emotional manipuliert zu werden und genau dies geschah in deiner Vergangenheit. Wenn die Dinge nicht so laufen, wie du dir das erhofft hast, wirst du die Beziehung verlassen. Deine lässige Logik und hemmungslose Ehrlichkeit übertreffen jedes Mal deine Gefühle. Ehrlich gesagt, willst du dich nicht mit den Dingen beschäftigen, die in einem Chaos enden werden.

STEINBOCK

Du hast eine erstaunliche Selbstbeherrschung, bist verantwortungsbewusst, fokussiert und diszipliniert. Du hast Angst vor der Liebe, weil die Idee der Liebe einfach leichtsinnig und unberechenbar erscheint. Du musst formulieren, analysieren und einen Plan haben. Liebe kann unsicher sein, also bist du sehr vorsichtig damit. Du willst sie nicht in dein Herz hereinlassen, nur damit sie dein Leben ruiniert oder dich dazu bringt, die Kontrolle zu verlieren.

Du hasst es, im Leben zu versagen und Liebe ist etwas, was du nicht aufs Spiel setzen willst. Du bist realistisch und trägst keine rosarote Brille, sondern weißt nur, dass wenn du einmal eine Beziehung eingehst, dies für immer halten soll. Du machst keine Kompromisse und lebst ein Leben, in dem du viel Last auf deinen Schultern trägst, sodass für dich die Liebe eine Investition ist. Dies ist eine Investition deiner Bemühungen, deiner Zeit und deines Geldes. Das Scheitern wäre ein Verlust, der dich sehr erschüttern würde und du würdest dich sehr ausgenutzt fühlen.

Es ist schwer, dich zu erobern, aber wenn deine Mauern einmal niedergerissen sind, bist du sehr verpflichtet und treu. Das macht dir Angst, weil du weißt, dass du nicht die Beziehung verlassen wirst, auch wenn du weißt, dass du dies tun solltest. Wenn du das wahre Gesicht einer Person siehst und sie in dein Leben reinlässt, dann fällt es dir schwer deine Meinung zu ändern.

Es ist nicht leicht dich kennenzulernen, bist vorsichtig, wen du in dein Leben reinlässt und diese Person muss sich erstmal beweisen. Du willst nicht deine hart erarbeiteten Ergebnisse aufgeben. Der Grund für so ein Verhalten ist wiederum deine Angst vor dem Scheitern.

Eines der Dinge, die dir am wichtigsten sind, ist dein Stolz und wie die anderen Menschen dich sehen. Du hast Angst, dass die Liebe dich zum Narren macht und der Schmerz, der daraus entsteht, öffentlich und demütigend sein wird. Du willst nicht schwach aussehen.

Du willst als stark angesehen werden, dich weigern, deine Schwächen und Unsicherheiten zeigen zu lassen, also neigst du dazu, dich von Emotionen abzuwenden und Verteidigungen aufzubauen. Es ist in Ordnung für andere, sich auf dich zu verlassen, aber Liebe würde heißen, sich auf jemanden anderen verlassen zu müssen, und du hast Angst, das zu tun, weil du dann das Gefühl hättest, dass du nicht das Sagen hast.

WASSERMANN

Du hast ein großes Bedürfnis nach Freizeit und Freiheit. Du betrachtest die Welt mit Möglichkeiten. Du hast Angst vor der Liebe, weil du dich nicht eingeschränkt fühlen willst. In einer Beziehung bist du treu und verpflichtet. Du gibst deinem Partner die Unabhängigkeit, die du im Gegenzug erhalten möchtest und bist in keinem Fall besitzergreifend, aber du hast Angst, dass dir dies nicht erwidert wird.

Du warst schon einmal in Situationen, in denen du Probleme hattest, weil dein Partner den Wunsch hatte, dass du ihn mehr als deine Unabhängigkeit schätzt. Dies war sehr erdrückend. Du bist ein Idealist, der wahre Liebe will, aber du hast diese große Macht, dich emotional zu distanzieren und dies tust du, um deine Unabhängigkeit zu bewahren und anfällig für zwanglose Beziehungen zu werden.

Das bedeutet nicht, dass du keinen Partner finden willst. Du hast nur Angst, dass du nicht den idealen Partner für dich findest, der versteht, wie sehr du Individualität schätzt. Du willst nicht in einer Beziehung sein, in der ihr beide verliert. Nach deiner Erfahrung ist es schwer, jemanden zu finden, der deine unkonventionelle Sicht auf das Leben und deinen freien Geist versteht und der bereit wäre, die Regeln der Liebe mit dir neu zu schreiben. Du willst nicht normal und typisch sein. Du hast Angst, dass die Authentizität deiner Beziehung mit den Erwartungen und der Notwendigkeit, Meilensteine zu erreichen und Dinge von der Liste zu nehmen, verloren gehen würde. Du willst keine Liebe wie die von allen anderen.

Du hast auch eine große Angst davor, nicht akzeptiert zu werden oder eine Anerkennung zu erhalten. Dies kommt von den hohen Erwartungen, die du an dich selbst stellst, sowie von deinem Stolz. Du hast Angst vor der Liebe, weil es bedeuten würde, rund um die Uhr transparent sein zu müssen und du fürchtest dich davor, mit jemand anderem ehrlich darüber zu sein, wer du bist.

Du bist instinktiv, aber du vertraust jedem und einige würden dich sogar als naiv bezeichnen. In der Vergangenheit wurde deine gute Natur ausgenutzt. Du schätzt die Logik mehr als die Emotionen und willst deine Sinne nicht wieder verlieren. Du hast Angst, dass Liebe dich dumm macht. Du hast dich zu sehr auf jemanden in deiner Vergangenheit verlassen, doch am Ende wurdest verzweifelt zurückgelassen. Dies ist der Grund, warum du Angst hast, eine neue Liebe zu finden.

FISCHE

Du hast Angst, ausgenutzt zu werden. Du bist selbstlos und gibst dir Mühe, anderen zu helfen, ohne etwas im Gegenzug zu erwarten. Du akzeptierst unglaublich andere Menschen und die Sache, die du am meisten willst, ist, anderen zu helfen. Du fühlst dich oft zu verletzten Seelen hingezogen und dein Bedürfnis, andere Menschen zu retten, lässt dich unfähig, Grenzen zu setzen. Sehr oft kommt es vor, dass dich die Partner in einer Beziehung ausnutzen. Du hast Angst vor der Liebe, weil du dich nicht mehr so fühlen willst und du weißt, dass du nicht anders kannst, als allen Menschen um dich herum zu helfen.

Du hast gedacht, dass du viele Male verliebt warst, denn alles, was jemand machen muss, ist, ein paar richtige Dinge zu sagen, damit du glaubst, dass du verliebt bist. Dies ist nicht deine Schuld, denn du bist ein unheilbarer Romantiker, der nur die wahre Liebe finden will. Doch trotzdem hält das nicht lange an und am Ende wirst du nur enttäuscht. Du hast Angst vor der Liebe, weil du weißt, dass du dich leicht verliebst und das ist dir schon mit vielen falschen Personen passiert.

Du willst Herzschmerz um jeden Preis vermeiden, denn in der Vergangenheit hast du es zu oft gespürt. Du bist bedingungslos großzügig und zu oft hattest du Partner, denen du alles gegeben hast. Du willst diese Leere nicht mehr fühlen. Du hast Angst, dass ein weiterer Herzschmerz, eine weitere Enttäuschung, ein weiterer Schlag, das sein wird, was dich bricht und dich ohne Glauben an die Liebe lässt.

Das ist der Grund, warum du Angst vor der Liebe hast (basierend auf deinem Sternzeichen)