22 Dinge, die du erkennen musst, solange du noch die Chance hast, sie zu ändern

In unseren „jungen Jahren“ sind wir am offensten, bereitwilligsten, fähigsten und hoffnungsvollsten. Während wir jung sind, haben wir die Möglichkeit uns weiterzuentwickeln, denn wenn wir älter werden verlieren wir langsam den Glauben, dass wir uns verändern können.

Die Zeit ist der größte Faktor, der uns blind macht. Wir akzeptieren, dass die Dinge so sind, wie sie sind und wenn wir zulassen, dass sie zur täglichen Routine werden, dann werden sie auch ein Teil unserer Denkweise.

Sie werden zu unserer Ideologie, die wir nicht verändern können. Wir sind auf der Welt, um uns selbst zu formen und je mehr wir es zulassen, in die Routine einzutauchen, desto schwieriger wird es, das Leben so zu kreieren, wie wir es gerne hätten.

Es gibt verschiedene Dinge, die wir über uns selbst und unser Leben erkennen müssen, bevor es zu spät wird. Es folgen nur einige dieser Dinge:

1. Die wichtigste Sache, die wir uns merken sollten, während wir uns als eine Person weiterentwickeln, ist, dass wir die Wahrheit über die meisten Dinge nie wirklich erfahren werden.

Es ist uns möglich, nur auf unsere eigenen Wahrheiten, unsere eigenen Realitäten und unser eigenes Verständnis dessen, was uns gerade vorliegt, Rücksicht zu nehmen. Wir denken, dass dies richtig ist, nur weil wir das erleben, aber das heißt noch lange nicht, dass andere Menschen keine gute Denkweise haben.

Niemand wird je die volle Wahrheit über all die Zusammenhänge in seinem Leben erfahren und je eher wir dies begreifen und unser Leben mit diesem Bewusstsein annehmen, können wir freier leben.

2. Wir sollten niemanden abschreiben, nur weil er eine andere Denkweise hat, als die, an die wir selbst glauben. 

Es ist eine Bereicherung für unser Leben, je mehr Menschen wir um uns herum haben, die anders ticken und uns die Dinge ständig aus anderen Perspektiven sehen lassen.

3. Das größte Glück finden wir in den kleinen Ereignissen des Alltags.

In ihnen werden die Erinnerungen sein, die wir an die Menschen haben, die wir verloren haben, die größte Freude, die wir fühlen und unser alltäglicher Grund des Daseins. Es ist Sinnlos auf eine große Veränderung zu warten, denn wenn sie kommt, wird sie so viele Nachteile haben, dass sie nicht mehr sichtbar sein wird. Aber dies was in unserem Gedächtnis bleibt, sind die kleinen Dinge.

4. Kennst du die Person, für die du dich interessierst, die aber nicht mal weiß, dass du existierst?

Sie wird nicht immer an deiner Seite bleiben. Besser gesagt, sie sucht gerade nach ihren eigenen Liebesoptionen und wird sehr bald Entscheidungen für ihr eigenes Leben treffen. Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass du nicht in ihren Zukunftsplänen existierst.

Du musst nicht ewig so ehrlich und romantisch sein, mit der Hoffnung, dass die Dinge eines Tages zu deinen Gunsten funktionieren werden und ihr in der nächsten Zeit ein Paar sein werdet.

5. Niemand denkt so viel an dich wie du selbst.

Dir muss bewusst werden, dass jeder nur an sich selbst denkt und deswegen hör auf zu glauben, dass sich die Welt nur um dich dreht. Nicht nur, dass diese Denkweise falsch ist, sondern sie wird dich auch wütend machen und du wirst dich mehr auf deine eigenen Interessen konzentrieren.

6. Wenn du jemandem sagst, dass du beschäftigt bist, dann musst du wissen, dass dies nur eine Ausrede ist. Denn, Hand aufs Herz, wir können immer ein wenig Zeit für jemanden finden, der uns wichtig ist. Ist schon klar, du willst die Person nicht verletzen, aber sein dir immer dieser Tatsache bewusst.

7. Menschen sind ziemlich einfache Wesen und das heißt, wenn sie wirklich etwas wollen, werden sie alles tun, um es zu bekommen. Wenn dich jemand in seinem Leben haben will, wirst du das auch wissen. Alles andere heißt, dass sich diese Person nichts Ernstes mit dir vorstellen kann.

8. Die wichtigste Sache, die du dir merken musst, ist, dass alles im Leben vergeht. Das ist eine wichtige Lektion, die dich lehrt achtsamer mit deinem Leben umzugehen und es aufs Vollste auszukosten.

9. Veränderungen sind der Grund für so viele kleine Ereignisse, dass du sie kaum erkennen kannst. Auf diese Art und Weise passiert alles im Leben. Das Gesamtbild wird sich erst dann ändern, wenn die kleineren Teile des Lebens Stück für Stück erneuert werden.

22 Dinge, die du erkennen musst, solange du noch die Chance hast, sie zu ändern

10. Deine Jugend ist nicht nur die Zeit, in der du voreilige und rücksichtslose Entscheidungen treffen wirst, sondern es wird wahrscheinlich auch die Zeit sein, aus der du die geringsten Konsequenzen ziehen wirst.

11. Deine Unglückseligkeit und Unzufriedenheit auf etwas anderes als auf deinen Mangel an Veränderungswillen zu schieben, ist nicht nur falsch, sondern so betrügst du dich selbst. Es wird immer alternative Wege, Möglichkeiten für Hilfe, Änderungen und Erfindungen geben. Es ist nur wichtig, dass du aufstehst und es tust.

12. Etwas zu lieben und sich daran zu binden, sind zwei sehr unterschiedliche Dinge, aber es ist sehr schwer den Unterschied zu erkennen. Erst wenn du dich von dieser Sache (oder Person) trennst, wirst du es realisieren können und es ist sehr wichtig, dass du das tust, bevor du dich unersetzlich veränderst.

13. Du bist ein menschliches Wesen und der einzige Weg, die erniedrigende, wirklich fehlerhafte Realität von dir selbst zu bekämpfen, ist, ehrlich zu sein.

14. Die Intelligenz wird nicht durch Prüfungen, die Kreativität nicht durch Leistung, der Wunsch nicht durch Handeln und die Ehrlichkeit nicht durch Umstände gemessen.

15. Dir kann keiner garantieren, dass du noch weitere 60 Jahre leben wirst. Auch wenn du dich so fühlst, es ist ein falsches Gefühl und ist mit Sicherheit nicht die Wahrheit. Es kann möglich sein, dass du nicht einmal morgen existierst und erst wenn du einen wichtigen Menschen verlierst, wirst du dir dessen bewusst, dass dir keiner garantieren kann, wie lange du noch zu leben hast.

16. Wenn du zu lange auf etwas wartest, dann verhinderst du dich selbst daran, als Person zu wachsen. Deswegen musst du vorsichtig sein.

17. Du kannst dich dein Leben lang über dein Aussehen beschweren oder du kannst auch eine Möglichkeit finden, mit ihm zufrieden zu sein. Du kannst in jeder Mahlzeit, die du isst, Kalorien zählen, oder du kannst das Essen, das du isst, genießen.

Es liegt an dir, ob du dich quälen wirst oder nicht. Denn du bist die Einzige, die unter dem Einfluss ihrer eigenen Gedanken steht. Dies wird nicht dazu führen, dass dich die Menschen anders sehen, oder du intelligenter, liebenswerter und erwünschter wirst. Sondern es macht dich zu jemandem, der sich selbst die Lebenserfahrung verweigert.

18. Du brauchst dich nicht weiterhin so zu definieren, wie dich früher andere Menschen definiert haben.

19. Im Leben gibt es keine „Anfänge“ oder „Enden“. Denn es ist eine ständige, fließende und sich entwickelnde Erfahrung. Es gibt keine Wartezeit und keine Wirkungszeit. Das heißt, du machst dir selbst etwas vor, wenn du denkst, dass du eine gewisse Zeit warten musst, bis du etwas erreichst.

Dies verhindert dich daran, die Gegenwart zu genießen, aber die Wahrheit ist, wenn du nicht lernst, jetzt das Glück zu finden, wirst du es nie tun. Du wirst immer auf „Morgen“ warten.

20. Du bist nie zu alt für etwas.

21. Es ist am besten, das Geld für Erfahrungen auszugeben und nicht für Dinge, obwohl das Letztere sehr verlockend sein kann.

22. In jedem einzelnen Moment deines Lebens, auch in diesem, stehst du vor einer Wahl. Tue oder sterbe. Warte oder handle. Die Hoffnung oder das Vertrauen. Feigling oder Gläubiger. Und wie ich bereits sagte, ist das Gesamtbild deines Lebens nur eine Reihe von Entscheidungen und kleinen Fortschritten.

Dies ist die Art und Weise, wie du deine Zukunft gestalten kannst. Obwohl es immer eine kleine Stimme geben wird, die dir alle Gründe sagt, warum du das Glück nicht fühlen solltest, wird sie dich nicht kontrollieren können, es sei denn, du lässt es zu. Das Problem ist, dass die meisten Menschen die Sicherheit mehr als das Risiko schätzen und sie finden immer wieder eine Zufriedenheit in dieser Sicherheit.

22 Dinge, die du erkennen musst, solange du noch die Chance hast, sie zu ändern