Bedingungslose Liebe: Es geht darum, deinen Partner so zu akzeptieren, wie er ist, ohne zu versuchen, ihn zu ändern

Wir alle sehnen uns nach der wahren Liebe. Es ist die grundlegendste menschliche Sehnsucht, doch wir suchen sie meistens an den falschen Orten.

„Deine Aufgabe ist nicht die Liebe zu suchen, sondern lediglich all die Hindernisse in dir zu suchen und zu finden, die du dagegen aufgebaut hast.“ – Rumi

Was es wirklich bedeutet, ist, dass wir nicht nach Liebe draußen suchen können, sondern dass wir an all den einschränkenden Überzeugungen und Barrieren arbeiten müssen, die wir in uns selbst tragen und die uns daran hindern, für die Liebe empfänglich zu sein.

Aber wir tun genau das Gegenteil. Wir haben diese Idee in unserem Kopf aus Filmen und Büchern, dass es eine Person da draußen gibt, die uns vollständig erfüllen wird.

Wir haben in unserem Kopf ein Bild von dieser Person und wann immer wir jemanden kennenlernen, der uns gefällt, versuchen wir, dieses Bild auf sie zu projizieren. Doch das, in was wir uns verlieben, ist ein Bild und kein Mensch auf diesem Planeten kann diesem Ideal wirklich gerecht werden, er kann sich zwar nähern, aber er kann nicht mit unserem Bild identisch sein.

Jetzt glauben wir, dass, wenn wir diese Person genug lieben, sie sich ändern und unserem Bild entsprechen wird, aber das ist nicht das, was wahre Liebe ist.

Wahre Liebe ist, wenn man jemanden für das, was er ist, mag und ihn so akzeptiert, wie er im Moment ist, während man ihn gleichzeitig ermutigt und unterstützt, zu wachsen und sich in seine bestmögliche Version zu entwickeln.

Liebe ist ein großer Antrieb für die Menschen, ihre besten Versionen zu werden. Wenn wir jemanden bedingungslos lieben und uns für sein Wohlbefinden bemühen, wird es ihn ermutigen, sein höchstes Potenzial zu erreichen.

Bedingungslose Liebe hat ihre Wurzeln in der Ganzheit.

Das ist Liebe, die gesund ist und die in der Ganzheit verwurzelt ist. Es ist, wenn zwei reife Individuen zusammenkommen, die in der Lage sind, ganz allein zu sein und keinen anderen suchen, damit sie sich besser fühlen.

Wenn du jemanden liebst, weil du deine Einsamkeit überwinden willst oder dein Selbstwertgefühl verbessern willst, ist es ein verlorener Fall, weil es nicht lange hält.

Du wirst dich deinem Partner gegenüber nur dann liebevoll fühlen, wenn er sich so verhält, wie es deinen Ego-Bedürfnissen entspricht, und du wirst Ärger und Bitterkeit gegenüber ihm verspüren, wenn er nicht nach deinen Wünschen handelt.

Der richtige Weg ist, daran zu arbeiten, deine beste Version zu sein und dich selbst zu lieben und dann die Liebe und Unterstützung auf deinen Partner zu übertragen, weil du ihn liebst und nicht, weil er dich besser fühlen lässt.

Konzentriere dich also nicht darauf, was an deinem Partner verändert werden muss. Nimm ihn als das an, was er ist, und verliebe dich in ihn. Du wirst erkennen, dass ihr im Laufe der Zeit lernen werdet, die Bedürfnisse des anderen zu verstehen und die Veränderung wird automatisch stattfinden.

Die Veränderung die auf natürliche Weise geschieht, ist gut und nachhaltig, weil der Mensch es aus eigener Initiative tut. Aber wenn du deinen Partner zwingst, etwas zu sein, was er nicht ist, oder etwas zu tun, was er nicht gerne tut, dann wird das Ärger erzeugen.

Wenn du ihn bedingungslos liebst, wird er sich zu seiner besten Version entwickeln und den Wunsch haben, Dinge für dich von Herzen zu tun.

Bedingungslose Liebe bedeutet auch nicht, eine Fußmatte zu sein oder alle deine Bedürfnisse für deinen Partner zu opfern. Es ist ein sehr heikler Tanz, bei dem du ein Gleichgewicht zwischen deinen Bedürfnissen und den Bedürfnissen deines Partners, deinem Wohlbefinden und seinem Wohlbefinden finden musst.

Ihr müsst lernen, die Grenzen des anderen zu respektieren und dem anderen Freiraum zu geben, um eure Träume, Ziele und Leidenschaften verfolgen zu können.

Du musst lernen, auf dich selbst aufzupassen, falls dein Partner manchmal nicht zur Verfügung steht. Es ist nicht möglich und schön von jemandem zu erwarten, dass er rund um die Uhr für dich da ist.

Ihr müsst lernen, als Team von zwei reifen, voneinander abhängigen Erwachsenen zu arbeiten, anstatt zwei erbärmliche Mitabhängige zu sein.

Bedingungslose Liebe beginnt mit dem eigenen Selbst.

Du kannst jemanden nur dann bedingungslos lieben, wenn du dich selbst liebst. Du kannst nicht herzlos sein und dich innerlich hoffnungslos fühlen und in liebevoller Weise gegenüber anderen handeln. Denn das wird dich erschöpfen.

Du musst anfangen, dich so zu lieben und zu akzeptieren, wie du in der Gesamtheit bist und dich bewusst bemühen, zu wachsen, zu lernen und dich zu entwickeln.

Wenn du auf dem Weg der Selbstliebe und Selbstentdeckung bist, wirst du nicht jemanden suchen, der deine Einsamkeit mindert.

Du wirst deinen Partner lieben und dich um ihn kümmern, weil du es willst und diese Liebe wird von einem Ort des Glücks und nicht von einem Ort der Verzweiflung oder Anhänglichkeit kommen.

Und selbst wenn ihr euch dafür entscheidet getrennte Wege zu gehen, wirst du ihn würdevoll verlassen, denn deine Quelle der Liebe und des Glücks ist in dir.