5 Gründe, warum mein Seelenverwandter mich nicht finden kann

Warum kann mein Seelenverwandter mich nicht finden? Wie schwer kann es für zwei Seelen sein, die füreinander bestimmt sind, sich zu begegnen?

Ist es möglich, dass er oder sie an dir vorbeigegangen ist, ohne dich nur zu erkennen?

All diese Fragen können nicht leicht beantwortet werden, solange wir nicht unser Wissen zu diesem Thema vertiefen. Fangen wir also am Anfang an. 

Was ist ein Seelenverwandter?

(Definition:) Ein Seelenverwandter ist eine Person, mit der man sofort eine tiefe, karmische und natürliche Affinität empfindet.

Darum definieren wir einen Seelenverwandten nicht als normale Person, sondern mehr als einen verloren, aber essenziellen Teil von uns.

Das führt uns also zu den Wurzeln dieses Glaubens. Wo kommen all diese ‘Seelenverwandtengespräche’ her? 

Nun, sie kommen aus Platons ‘Symposion‘. In diesem prächtigen und klassischen Werk der Literatur stellt Platon auf lebendige und komische Weise große Wahrheiten über diese Welt und die Geisterwelt dar.

Manchmal geschieht das in Form von Hypothesen oder Parabeln, um seinen Punkt stark zu unterstreichen. Im Symposion also spricht der Vater der Komödie, Aristophanes, als erster von Seelenverwandten.

Alte Geschichte der Seelenverwandten:

Aristophanes und Platon nach hatten Menschen bei der Erschaffung der Welt 4 Arme, 4 Beine und einen Kopf mit zwei Gesichtern. Es gab drei Geschlechter.

Männer, die zwei ‘Sätze’ männlicher Geschlechtsorgane besaßen und als Kinder der Sonne betrachtet wurden.

Frauen, die zwei ‘Sätze’ weiblicher Geschlechtsorgane besaßen und als Kinder der Erde betrachtet wurden.

Androgyne, die einen Satz männlicher und einen Satz weiblicher Geschlechtsorgane besaßen und als Kinder des Mondes betrachtet wurden.

Zu dieser Zeit wurde die Menschheit als extrem glücklich und machtvoll angesehen. Es war das goldene Zeitalter der Menschheit, aber das führte zu Stolz und dem Glauben, dass sie sogar Götter besiegen konnten.

Darum verlangten einige Gottheiten, dass sie genau wie die Titanen bekämpft werden sollten, niedergestreckt mit Blitzen, wie es zuvor schon geschehen war.

Jedoch beschloss Zeus, der die Menschen sehr liebte, eine ‘sanftere’ Lösung zu finden. Er schnitt alle Menschen mittendurch.

Diese ‘Halbwesen’ verloren sofort ihre Kraft, was sie extrem unglücklich machte; sie wandelten auf der Erde und fühlten geisterhafte Erinnerungen an ihre vorherige Existenz.

Glücklicherweise beschloss Apollo, die Menschheit erneut zu segnen und ihre Körper mit ‘Elementen’ ihrer bestehenden Form zu rekonstruieren.

Nun hat jeder Mensch einen Satz Genitalien, immer auf der Suche nach der anderen Hälfte seiner Seele, die ebenfalls auf der verzweifelten Suche nach der anderen Hälfte auf Erden wandelt. 

Nicht alle Menschen sind von den ‘Schicksalsgöttinnen‘ gesegnet, ihre andere Hälfte zu finden. Darum schaffen es nur wenige.

Sobald es passiert, ist eine sofortige Verbindung fühlbar, eine unausgesprochene magnetische Anziehungskraft, die diese beiden zusammenbringt.

Man sagt, dass es keine größere Freude gibt, als endliche deine andere Hälfte zu treffen.

Obskure Wahrheit der Seelenverwandten: Was Hexen wissen!

Obwohl die Geschichte von Platon recht deutlich und die Botschaft recht geradeheraus ist, gibt es manche Punkte, die geklärt werden müssen.

Okkulte Schulen lehren, dass alle Menschen mit einem ‘höheren Selbst‘ verbunden sind. Dies ist ein erleuchtetes ‘Mastermind’, das allen Menschen Hilfe, Rat und Führung bietet.

Das ‘höhere Selbst’ ist mit der göttlichen Quelle auf bessere und stabilere Weise verbunden als lebende Menschen, da es keine Infiltrationen aus der materiellen Welt oder andere parasitären Entitäten gibt.

Stell dir das höhere Selbst als einen Schutzengel vor, nur dass es kein separates Wesen, sondern deine wahre Natur ist. 

Jedoch verbindet das höhere Selbst (normalerweise) mehr als einen Menschen. Denke nur, dass irgendwo auf der Welt jemand ist, der das gleiche höhere Selbst wie du ‘teilt’!

Darum kann ein höheres Selbst 1, 2 oder mehr Menschen ‘verbinden’.

Meistens ist es mehr als ein lebender Mensch. Diejenigen, die allein mit einem höheren Selbst verbunden sind, sind die ‘lebenden Buddhas’, diejenigen, die bereits ‘ganz’ sind!

Dies bringt uns zu den häufigen Fragen zu Seelenverwandten:

Kann es mehr als einen Seelenverwandten für mich geben? 

Ja! Da die ‘Essenz’ deiner Existenz mit mehr als einem lebenden Menschen ‘verbunden’ sein kann. 

Ist es sicher, dass ich in diesem Leben meinen Seelenverwandten treffen kann?

Nein! Leider hat es mit vielen Parametern und Karma zu tun!

Kann mein Seelenverwandter tot sein? 

Ja! Ich zum Beispiel weiß mit Sicherheit, dass mein Seelenverwandter nicht unter den Lebenden ist!

Wird es mein Leben verändern, meinen Seelenverwandten zu treffen?

Ja! Aber dies geschieht manchmal zu einem ‘Preis’, da all diese unglaubliche Energie nicht mit Vorsicht behandelt werden konnte. 

… und nun sehen wir mal:

Warum kann mein Seelenverwandter mich nicht finden?

Vorausgesetzt, dass du nach deinem Seelenverwandten suchst und nicht nur zu Hause vor dem Fernseher sitzt, fühlt es sich manchmal schwierig an. Warum kann mein Seelenverwandter mich also nicht finden?

Um die Frage zu beantworten, kannst du auch an die Möglichkeit denken, dass du derjenige bist, der seinen Seelenverwandten nicht erkennen kann …

1. Die Schicksalsgöttinnen arbeiten derzeit daran

Es mag sich wie das genaue Gegenteil anfühlen, aber die Schicksalsgöttinnen versuchen tatsächlich, dir zu helfen. Karma arbeitet für dich und nicht gegen dich.

Die Schicksalsgöttinnen arbeiten zu deinem Nutzen unter Verwendung der ‘Elemente’ deiner Taten, Gedanken und Handlungen. 

Deinen Seelenverwandten zu finden ist eine befreiende und intensive Erfahrung. Viele haben ihre andere Hälfte gefunden, aber manche waren am Ende gebrochen oder haben sogar ihr Leben zerstört.

Die Schicksalsgöttinnen versuchen sicherzustellen, dass du damit umgehen kannst und nutzen diese Energie, um dich von deiner karmischen Last zu befreien! 

Rat: Stelle sicher, dass du an dich glaubst und baue dein Selbstbewusstsein auf. Deinen Seelenverwandten zu finden heißt nicht dich zu geben, sondern dich tatsächlich zu befreien! 

2. Timing

Manchmal sagen uns die Sterne und die Omen, dass wir geduldig sein müssen. Der ‘Große Plan’ ist extrem komplex und man muss wirklich weise sein, um seine Regeln zu entziffern.

Jedoch ist ‘aktive Geduld’ der Schlüssel. Halte dich nicht zurück, aber werde auch nicht besessen davon. Man kann sehr glücklich werden und die Tore der Erleuchtung erreichen, ohne dem Seelenverwandten zu begegnen! 

Rat: Stelle sicher, dass du bereit bist, und lasse die Sterne dir den Weg weisen! 

3. Lasse die Illusion der Kontrolle los

Wir haben keine Kontrolle darüber, wann dies geschieht. Um genau zu sein ist der vorhergehende Satz spirituell falsch, aber da wir keine erleuchteten Kreaturen sind, ist es ein Witz, unser Leben zu ‘kontrollieren’ zu versuchen.

Jedoch kommt wahre Hilfe von sowohl ‘Abstand’ als auch ‘Fokus’.

Auch wenn dies wirklich absurd klingt, ist es wahr und es ist, was alle Meister lehren.

Fokussiere dich auf dein Ziel, aber lasse deine Erwartungen los. Dies ist ein eher ‘hexenmäßiges’ Ding, das du tun kannst, um alles zu haben, was du dir wünschst! 

Rat: Praktiziere Meditation und versuche, deine irdischen Erwartungen abzuschaffen. Verbinde dich mit der Energie und der reinsten Essenz. 

4. Scheitern macht uns stärker

Karma will manchmal, dass wir einige ‘Tests’ durchlaufen, um sicherzustellen, dass wir unseren Seelenverwandten ‘behalten’ und ordentlich wertschätzen können.

Darum beinhalten unsere Pfade oft Scheitern, Herzschmerz und Enttäuschungen. 

Auch wenn deinen ‘Seelenverwandten’ zu treffen kein Beziehungswissen erfordert um zu funktionieren, müssen wir unsere Horizonte durch Lernen und Erfahrungen im Leben erweitern.

Darum ist das Scheitern in der Tat Teil des ‘Großen Plans’, da wir aus diesen Lehren unsere Persönlichkeiten formen und das zu schätzen lernen, was für uns wahr und wichtig ist. 

Rat: Enttäuschungen sind Teil des Spiels des Lebens. Jedoch bringen sie uns auch näher an das, was wir wirklich wollen.

Mit anderen Worten sind diese Erfahrungen manchmal notwendig für die 3 Schicksalsgöttinnen, um unseren Weg zu unserem Seelenverwandten zu weben. 

5. Ein Fluch erschwert die Dinge

Es ist nicht so ungewöhnlich. Denke nur, dass die meisten ‘schwarzen Zaubersprüche’ sexuelle und emotionale Herrschaft fordern.

Leider passiert das für viele, viele Jahrhunderte. Tatsächlich sind der Archäologie nach die ältesten Flüche meistens von ‘Lust’ und ‘Attraktion’ getrieben.

Du musst wohl denken: Kann ein Zauberspruch solche Auswirkungen auf mich haben? Unserer Meinung nach ja. Er kann sogar mehrere Lebenszeiten überspannen.

Dunkle Magie kann manchmal körperlichen Tod überstehen. Das ist der Grund, warum wir immer weiter unsere Aura reinigen sollten, wie wir unseren Körper reinigen!

Rat: Was du tun solltest, ist Reinigungsrituale und Bäder vorzunehmen. Deine psychischen Augen zu reinigen kann dir helfen, deinen Seelenverwandten zu erkennen oder sogar zu dir hinzuziehen!

Wenn du höher vibrierst, kannst du von einer unteren Energieebene gesehen werden!

Zudem kannst du einen Zauberspruch wie den ‘Perfekten Liebeszauber‘ wirken, um eine Botschaft an das Universum zu senden. Eine klare Liebesbotschaft!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.