12 Gründe, warum alte Seelen nur schwer Liebe finden können

1. Sie haben einen starken Identitätssinn.

Sie wissen, wer sie sind, das heißt, sie wissen auch – konkret – was sie tun und was sie nicht wollen, was funktioniert und was nicht. Dies ist zwar fantastisch in Bezug auf die Möglichkeit, weise wählen zu können, aber es schmälert letztendlich ihren Kreis der Interessenten ziemlich deutlich.

2. Wenn sie nicht kontrolliert wird, kann ihre Hyperintuitivität Beziehungen zerstören.

Oft neigen sie dazu, überzudenken, weil sie so sensibel sind, dass ihre Fähigkeit, sich Sorgen zu machen und Annahmen zu treffen, Beziehungen brechen können, die kein perfektes Fundament haben.

3. Viele von ihnen befinden sich in den Zwillingsflammen-Beziehungen

Sie sind mit Menschen verbunden, die nicht ihre „ewigen“ Menschen sind – haben intensive Verbindungen, von denen sie lernen und sich rasch weiterentwickeln sollen.

4. Sie haben oft einen größeren Zweck, dem man sich zuerst widmen muss – einen, von dem die Liebe sie ablenken könnte.

Meistens müssen sie einiges alleine bewältigen, bevor sie die Liebe finden – weil alte Seelen tief und vollständig lieben. Zu früh Liebe zu empfangen, würde sie von den anderen wichtigen Dingen fernhalten, für die sie hier sind.

5. Sie werden sich nicht mit etwas weniger zufrieden geben, als mit der Seelenverwandten Liebe.

Sie erfordern viel mehr als nur eine oberflächliche, „durchschnittliche“ Beziehung. Sie werden sich nicht festlegen, und manchmal bedeutet das, dass sie länger allein sein müssen als der „Durchschnitt“.

6. Viele Menschen können ihnen Leidenschaft bringen, aber nur wenige können Kompatibilität schaffen.

Weil sie so tief fühlen können und andere sie so faszinierend finden, ist es für sie einfach, Verliebtheit zu finden, aber mit jemandem zusammen zu sein, der wirklich ihr bester Freund, tiefster Vertrauter *und* Liebhaber ist, ist eine Herausforderung.

7. Sie neigen weniger dazu, hinauszugehen und Menschen auf moderne Art und Weise zu treffen.

Selbst wenn sie nichts gegen Online-Dating haben, kommt es nicht immer natürlich für sie rüber, auch nicht, wenn sie zufällig jemanden in einer Bar treffen.

8. Sie sind echte Naturheiler und ziehen oft Menschen an, die Hilfe brauchen, nicht Liebe.

Und diese Anziehungskraft wird erwidert. Es gibt fast nichts, was sich für eine alte Seele besser anfühlt, als jemandem helfen zu können, der sie wirklich braucht. Doch irgendwann ist es für sie entscheidend, dass sie erkennen, dass sie sich für einen Partner entscheiden müssen.

9. Sie mögen keine „Spielchen“.

Dating ist von Natur aus anstrengend für Menschen mit alten Seelen. Desinteresse vorzutäuschen, um „cool“ auszusehen, oder zu wissen, welche Lügen und Enttäuschungen andere Leute als unangenehm empfinden, ist für sie nicht instinktiv und kann sie sehr belasten.

10. Ihre Standards sind himmelhoch.

Sie erwarten viel von sich selbst, ebenso wie sie viel von ihren Partnern erwarten. Das ist zwar eine großartige Sache, aber es ist eine weitere Qualität, die man im Auge behalten muss: Es ist wichtiger, die Qualitäten zu akzeptieren, die keine Dealbreaker sind, als jemanden einfach aus dem Weg zu räumen, weil er unvollkommen ist.

11. Sie haben ihre Lasten.

Menschen, die ihr inneres Selbst entwickelt haben, taten dies schnell aus einem Grund: Sie mussten es schaffen, sie mussten wachsen, oder sie mussten von einigen herausfordernden Erfahrungen lernen, die das Leben für sie geschaffen hat. Auch wenn dies eine großartige Sache für sich allein ist, können ungelöste Probleme oft in engen Beziehungen wiederbelebt werden.

12. Sie empfinden Angst genauso intensiv wie Liebe.

Wie sehr sie etwas lieben, hängt davon ab, wie sehr sie befürchten, es zu verlieren oder nicht „gut genug“ dafür zu sein. Sie lieben nicht nur intensiv, sie fühlen auch alles andere intensiv, und manchmal steht das den wirklich guten Dingen vor ihnen im Weg.