Die Wahrheit ist: Wenn er dich tatsächlich vermissen würde, würde er etwas dagegen unternehmen

Ich weiß, dass du manchmal denkst, du solltest wieder die Hand nach ihm ausstrecken.

Es ist so viel Zeit vergangen, und du merkst, wie lange es her ist, dass ihr im Leben des anderen wart.

Vielleicht ist es Nostalgie, vielleicht ist es Einsamkeit, vielleicht vermisst du ihn einfach aufrichtig. Also streckst du deine Hand aus.

Du fragst, wie es ihm ergangen ist. Er sagt dir, dass es ihm sehr gut geht, dass alles bestens läuft. Du sagst ihm, dass für dich alles beim Alten geblieben ist.

Dann sagt er es. “Ich vermisse dich.”

Und ungeachtet dessen, wie sehr du dir wünschst, es nicht zu tun, spürst du, wie dieses Gefühl in dir aufsteigt.

Du fühlst, wie dein Herz rast, und du kannst nicht anders, als zu lächeln, nicht einmal ein kleines Lächeln. Es ist schön zu wissen, dass er dich auch vermisst.

Dass du nicht die Einzige bist, die die Erinnerungen von Zeit zu Zeit wieder aufleben lässt. Dass du nicht die Einzige bist, die darüber nachdenkt, mehr daraus machen zu wollen.

Du sagst, du willst ihn sehen, und er stimmt dir zu. Doch der nächste Tag kommt und geht. Eine Woche, oder zwei vergehen, und einfach so ist er wieder weg.

Wenn man die Hand ausstreckt und ihn darauf anspricht, hat er seine Entschuldigungen parat. Dass er beschäftigt ist.

Dass er viel Arbeit hatte. Dass er nervös war. Dass er dich unbedingt sehen will, es ist jetzt einfach kein guter Zeitpunkt.

Lass mich dir die Wahrheit sagen; er vermisst dich nicht wirklich. Denn wenn er es täte, würde er tatsächlich etwas dagegen unternehmen.

Wir alle wollen vermisst werden. Uns gefällt der Gedanke, dass jemand, der so wichtig für uns war und uns so stark beeinflusst hat, an uns denkt und uns die Hand reichen will.

Wir hoffen das umso mehr, wenn es jemand ist, den wir auch vermissen – wir wollen nicht die Einzigen sein.

Um uns also vor Ablehnung zu schützen, lassen wir uns von den Lügen, die sie uns auftischen, überzeugen – denn es ist leichter, den Gedanken zu ertragen, dass er beschäftigt ist und nicht, dass er nicht an dich denkt.

Es ist leichter zu glauben, dass er unbedingt einen Weg finden will, dich zu sehen, statt der Idee, dass er sich nicht darum kümmert, es durchzuziehen.

Du redest dir ein, dass er dich vielleicht, wenn du dich ein bisschen mehr anstrengst, wenn du weiter die Hand ausstreckst, irgendwann nicht mehr aus dem Kopf haben wird.

Dass sie endlich sehen werden, was sie verpassen.

Doch es ist an der Zeit, dass du dir endlich eingestehst, was du bisher gemieden hast.

Es ist an der Zeit, dass du dir eingestehst, dass er dich nicht vermisst, egal wie sehr du dir das auch wünschst.

Es ist auch an der Zeit, sich selbst einzugestehen, dass es keine Rolle spielt. Dass die Tatsache, dass er dich nicht vermisst, nicht bedeutet, dass du nicht jemand bist, der es wert ist, vermisst zu werden.

Ehrlich gesagt, es wird Menschen geben, die uns auf so überwältigende Weise in unserem Leben beeinflussen, dass es schwer vorstellbar ist, nicht auch in ihrem Leben so präsent zu sein.

Doch manche Menschen sind sich einfach nicht bewusst, was sie haben. Manche Menschen erkennen einfach nicht die Chance, die direkt vor ihnen liegt – und das ist nicht deine Schuld. Das ist nichts, was dir Leid tun müsste.

Es bedeutet, dass er eine Chance hatte und sie verpasst hat – und es sieht so aus, als wäre es eine gute Sache, die er getan hat, denn du bist mehr wert als das.

Du bist jemand, dessen Wert nicht gemindert wird, nur weil ein Typ nicht von seinem Hintern hochkommt und sich nicht wirklich bemüht.

Jemand, der nicht bereit ist, sich anzustrengen, um dich zu sehen, ist nicht jemand, von dem du besessen sein solltest. Du weißt, dass du mehr als das verdienst.

Weil du dieser Welt so viel zu bieten hast, und du verdienst jemanden, der das anerkennt.

Du verdienst jemanden, der, wenn ihm die Chance gegeben wird, diese Erinnerungen mit dir noch einmal zu durchleben oder mit dir zu machen, sich darauf freut, genau das zu tun.

Du verdienst jemanden, der dich anschaut und weiß, was für wunderbare Dinge du vor dir hast.

Höre also auf, deine Zeit, Gedanken und Energie an jemanden zu verschwenden, der behauptet, dich zu vermissen, nur um dich dann im Stich zu lassen.

Denn wenn er dich wirklich vermissen würde, würde er etwas dagegen tun.

Und du bist ohne ihn ehrlich gesagt besser dran.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.