Im neuen Jahr verspreche ich, dich gehen zu lassen

Ich habe so viel Zeit damit verbracht, durch alte Bilder zu stöbern, alte Texte erneut zu lesen, Gespräche in meinem Kopf zu wiederholen, als du mich noch geliebt hast. Ich hätte nie gedacht, dass so schöne Erinnerungen, die mich zum Lächeln brachten, genau die gleichen sein würden, die mich zum Weinen bringen und dein altes T-Shirt, das ich nicht zurückgegeben habe, zusammendrücken würden.

Ich hätte nie gedacht, dass die gleiche Person, die ich von ganzem Herzen liebe und mit der ich eine sehr klare Zukunft sah, die gleiche sein würde, die mich in Millionen Stücke zerbricht und alle meine Pläne ändert.

Ich wiederholte den Abschied immer wieder und versuchte zu erkennen, was ich falsch gemacht hatte oder wann sich alles geändert haben könnte. Aber ich konnte nichts anderes finden, als ein Ende, das mich aus der Fassung brachte.

Mir wurde klar, dass du schon lange vor diesem letzten Abschied weg warst, ich habe es nur nicht bemerkt.

Und in dieser Zeit habe ich versucht, zurechtzukommen. Ich habe versucht, es zu überstehen.

Wir einigten uns darauf, Freunde zu bleiben und gelegentlich noch miteinander zu reden, aber jeder weiß, was das bedeutet.

Unangenehme Höflichkeit und Smalltalk, der uns zu nichts führt. Die Bilder des anderen liken und Fotos senden, wie früher, nur ist alles anders. Besoffene Gespräche, wenn wir zufällig am selben Ort sind und eventuell eine Affäre, die wir beide bereuen, die aber nur mich verletzt.

Du hast losgelassen, aber ich hielt immer noch an meinem schönen Leben fest. Ich hielt an dem Tag fest, an dem du vielleicht erkennen würdest, dass du mich wieder liebst, denn die Sache war, dass ich nie aufgehört habe dich zu lieben.

Ich kann nicht nur deine Freundin sein. Weil es wehtut, zu wissen, wo wir waren und dass wir vielleicht nie wieder da sein werden.

Im neuen Jahr verspreche ich, dich gehen zu lassen.

Ich kann nicht einfach so mit dir reden, als hätten wir keine Vergangenheit und wünschte immer noch, es wäre die Gegenwart. Ich muss über dich hinwegkommen und habe keine Ahnung, wie. Denn wie kann man jemanden, den man liebt, ansehen und ein so starkes Gefühl ignorieren?

Ich dachte, wenn ich es weiter versuche, würdest du es vielleicht merken. Vielleicht würdest du mich auch vermissen.

Ich habe mich immer noch nicht daran gewöhnt, allein zu schlafen. Ich schaue immer noch morgens als erstes auf mein Handy und hoffe vielleicht auf eine Nachricht von dir. Ich habe mich immer noch nicht an ein Leben ohne dich gewöhnt, aber jetzt sind wir hier, getrennt und es bringt mich um.

Also muss ich dich im neuen Jahr gehen lassen. Und ich will, dass du mich nicht vermisst, wenn ich es tue.
Im neuen Jahr werde ich jedes Bild löschen, als ob du nicht in meiner Welt existierst, obwohl du meine Welt bist.

Im neuen Jahr werde ich alles wegwerfen, was dir gehört hat.

Im neuen Jahr werde ich dir nicht schreiben oder dich anrufen.

Im neuen Jahr werde ich nicht antworten, auch wenn es mich umbringt. Ich kann nicht noch einmal „Hallo“ sagen und mich mit einem weiteren Abschied auseinandersetzen.

Im neuen Jahr werde ich dir nicht mehr folgen und nicht mehr mit dir befreundet sein, auch wenn es mir nicht leicht fällt, das zu tun.

Wenn ich dich im neuen Jahr sehe, tue ich so, als würde ich dich nicht kennen. 

Im neuen Jahr werde ich nicht mehr in dich verliebt sein.

Denn im neuen Jahr werde ich wieder heilen und lieben.

Und wenn ich das tue, verspreche ich dir: Im neuen Jahr bist du an der Reihe, mich zu vermissen.

Im neuen Jahr verspreche ich, dich gehen zu lassen.