Lies das, wenn du jemanden nicht vergessen kannst, der dich bereits vergessen hat

Es gibt zwei Gründe, warum wir Schwierigkeiten damit haben, jemanden zu vergessen:

1) Wir glauben wirklich, dass diese Person die Richtige für uns ist.

2) Wir fürchten, dass wir niemanden Besseren finden werden.

Allerdings sollten wir alle die folgenden zwei Dinge gut bedenken:

1) Wenn eine Person die Richtige für uns ist, wird sie in unser Leben zurückkehren, egal wie weit sie von uns entfernt ist.

2) Es gibt immer jemanden, der besser ist – oder besser gesagt, jemanden, der dich nicht vergisst.

Sich von jemandem vergessen oder vernachlässigt zu fühlen, für den man sich stark interessiert, kann eines der seelenzerstörendsten und qualvollsten Gefühle der Welt sein. Anstatt sich selbst vergeblich zu zwingen, diese Person zu vergessen, möchte ich, dass du dich befreist, indem du dich an sie erinnerst.

Erinnere dich an sie, wenn du nachts allein weinst, erinnere dich an den Schmerz, den diese Person dir zugefügt hat, erinnere dich, als du wegen der Tränen, die du wegen ihr vergossen hast, fast den Atem verloren hast, und erinnere dich daran, wie du deine Augen hinter deiner Sonnenbrille verstecken musstest, damit niemand sie sehen oder dich sehen konnte.

Erinnere dich an diese Person an deinem Geburtstag, erinnere dich, wie sie sich dafür entschieden hat, kein weiteres Jahr mit dir zu feiern, erinnere dich daran, dass sie glücklicher ist, woanders zu feiern, vielleicht mit jemand anderem. Vergiss nicht, dass diese Person ohne dich alt werden möchte.

Erinnere dich an diese Person ,wenn du einsam bist, erinnere dich, wie sie einmal versprochen hat, dich nicht zu verlassen, erinnere dich, wie sie deine Einsamkeit hätte ändern können, aber sie ließ dich alle vier Wände anstarren, als sie jemand anderen fand, um ihre einsamen Nächte zu erleichtern.

Erinnere dich an diese Person, wenn du an einer Verlobungsfeier oder einer Hochzeit teilnimmst und erinnere dich daran, dass sie dich, anstatt dein Begleiter zu sein, im Stich gelassen hat. Erinnere dich daran, dass sie dich davon überzeugt hat, in diese Richtung zu gehen, aber plötzlich beschloss, eine Kehrtwende zu machen und alleine weiterzufahren.

Erinnere dich an diese Person, wenn deine Familie nach deinem Beziehungsstatus fragt, erinnere dich, wie du diese Frage leicht hättest vermeiden können, wenn sie da gewesen wäre, um sie zu beantworten. Erinnere dich daran, dass sie dir keine Antwort gegeben hat und dir nicht einmal helfen wollte, eine zu finden.

Erinnere dich an diese Person, wenn du dich mit deinen Freunden amüsierst, denk daran, dass sie dich hätte so fühlen lassen sollen, aber sie hat sich entschieden, ein Fremder zu sein. Diese Person hat sich dazu entschlossen, dich wie einen Fremden zu behandeln, nicht wie einen Freund.

Erinnere dich an diese Person, wenn du lächelst, weil dich jemand trotzdem schätzt, erinnere dich, wie sie es nicht getan hat und wie sie dir langsam das Lächeln weggenommen hat. Vergiss nicht, dass sie sich dafür entschieden hat, jemand anderen zum Lächeln zu bringen.

Erinnere dich jedes Mal an diese Person, wenn du sie vergessen willst, erinnere dich daran, dass sie sich nicht an dich erinnert, und erinnere dich daran, dass sie will, dass du sie vergisst.

Erinnere dich an diese Person, wenn du sie endlich überwunden hast, erinnere dich an sie, wenn du sie siehst, und sie nicht mehr erkennst…