10 Lektionen, die ich daraus gelernt habe, mit einem Ex befreundet zu bleiben

Mir wurde von vielen Menschen gesagt, dass es nicht möglich sei.

So viele Leute haben mir immer davon abgeraten, das zu tun, was ich getan habe. Sie sagen immer, dass du nie mit einem Ex befreundet bleiben solltest.

Sie sagen immer, dass du nicht mit deinem Ex befreundet bleiben kannst. Dir wird immer wieder gesagt, dass das nur eine Katastrophe sein wird und dass du nur Schmerz in dein Leben bringen wirst.

Ich habe mich von all diesen Worten aber nicht beirren lassen. Ich habe es probiert. Und es war eine ganz schöne Erfahrung.

Hier sind ein paar Lektionen, die ich aus meiner Erfahrung mitnehmen konnte:

1. Es ist nicht für jeden etwas

Sei dir bewusst, dass mit einem Ex befreundet zu bleiben etwas ist, wofür nicht alle Menschen gemacht sind. Und wenn es nichts für dich ist, dann ist das okay. Du solltest hierbei nicht versuchen, etwas zu erzwingen.

2. Befreundet zu bleiben heißt nicht, dass ihr eng befreundet bleibt

Nur weil du mit einem Ex befreundet bleibst, heißt das nicht, dass ihr beide jedes einzelne Wochenende zusammen abhängen müsst. Ihr könnt Freunde bleiben, ohne unbedingt eng befreundet zu bleiben.

Ihr braucht keine enge Kommunikation aufrechtzuerhalten. Ihr könnt euch einfach zivilisiert verhalten.

3. Gehe davon aus, dass er oder sie jemanden Neues treffen wird

Dein Ex wird anfangen, sich mit anderen Menschen zu verabreden. Und als Freund musst du ihm das gönnen. Du musst die Tatsache respektieren, dass er oder sie romantische Möglichkeiten auskundschaftet, die dich nicht mehr betreffen.

Du musst in der Lage sein, ihn sein eigenes Ding machen zu lassen. Du kannst ihn nicht davon abhalten, intime Beziehungen mit anderen Menschen zu haben.

4. Es könnte passieren, dass die Beziehung doch noch zu einem Ende kommt

Es ist immer noch sehr gut möglich, dass eure Beziehung zu einem Ende kommt. Du musst bedenken, dass ihr euch auch mit den besten Absichten für eure Beziehung immer noch als Freunde “trennen” könntet.

Und darauf musst du vorbereitet sein. Du musst auf den Schmerz vorbereitet sein, den anderen erneut zu verlieren.

5. Eine Freundschaft plus kommt nicht in Frage

Es ist absolut unmöglich, mit jemandem eine Freundschaft plus zu haben, mit dem du früher in einer intimen Beziehung warst. Es gibt einfach zu viele emotionale Altlasten bei euch beiden, um es wirklich auf rein körperlicher Ebene zu belassen.

Du weißt, dass hier wieder Emotionen ins Spiel kommen. Ihr werdet es auf keinen Fall rein körperlich halten können.

6. Halte dich nicht an der Hoffnung fest, dass ihr wieder zusammenkommt

Du solltest dich nicht an der Hoffnung festhalten, dass ihr wieder zusammenkommt. Du solltest einfach nur deshalb Freunde bleiben wollen, weil du befreundet bleiben willst.

Wenn du dich an die Hoffnung klammerst, wieder mit deinem Ex zusammenzukommen, ist zu versuchen mit ihm befreundet zu bleiben keine gute Idee. Die Erwartungen werden einfach von Grund auf unterschiedlich sein.

7. Folge deinem Herzen

Versuche immer, deinem Herzen zu folgen. Du musst darauf achten, nur auf deine Instinkte und Intuition zu hören. Klar, viele Leute sagen dir vielleicht, dass es das Falsche ist.

Menschen werden dir vielleicht davon abraten. Du musst aber dafür sorgen, dass du dir nicht ausreden lässt, was du wirklich für das Richtige hältst.

8. Ihr beide werdet nicht mehr die gleichen Menschen sein

Du musst dich darauf einstellen, dass ihr nicht mehr die gleichen Menschen sein werdet. Bestimmte Witze, über die ihr früher gelacht habt, werden nicht mehr lustig sein.

Bestimmten Themen werdet ihr nicht mehr besprechen können. Du wirst einfach akzeptieren müssen, dass sich die Dynamiken eurer Beziehung verändern werden.

9. Habe keine Angst, die Dinge zu beenden

Wenn du dich zu irgendeinem Zeitpunkt während der Beziehung nicht mehr mit der Situation wohlfühlst, solltest du keine Angst haben, die Sache zu beenden.

Du hast keinerlei Verpflichtung, mit einem Ex befreundet zu bleiben. Mit so etwas solltest du dich zu nichts zwingen müssen. Du musst nicht bei dieser Entscheidung bleiben, nur weil du sie getroffen hast.

10. Wenn du vorher erst heilen musst, nimm dir diese Zeit

Nur weil du Interesse daran hast, nach einer Trennung mit einem Ex befreundet zu bleiben, heißt das nicht, dass du dich sofort in die Freundschaft stürzen musst.

Du solltest trotzdem bewusst deine eigenen individuellen Bedürfnisse zuerst berücksichtigen. Wenn du das Gefühl hast, dass du dir vorher erst Zeit zur Heilung musst, nimm dir diese Zeit.

Du brauchst nichts zu überstürzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.