10 mögliche Bedeutungen, wenn ein Mann sich dir öffnet

Es gibt da einen Mann, der sich dir gerne im Bezug auf sein Leben und seine Vergangenheit öffnet und dir von seinen persönlichen Problemen erzählt.

Und du weißt nicht genau, wie du das interpretieren sollst.

Er hat sich dir anvertraut und dir Dinge erzählt, von denen du es nicht unbedingt erwartet hättest, und du überlegst, was das bedeuten könnte.

Was will er dir damit sagen? Gibt es hier irgendeine versteckte Botschaft? Oder hat es gar keine versteckte Bedeutung?

Wie sollst du das interpretieren und was sollst du nun machen? 

Die schlechte Nachricht ist, dass es hierauf keine einfache Antwort gibt. Es könnte sehr viele Dinge bedeuten. Es hängt immer vom Kontext ab und es ist immer schwer zu verstehen, was im Kopf eines anderen vor sich geht.

Man weiß selten, was ein anderer denkt, selbst wenn du ihn gut kennst, sodass es fast unmöglich ist, wenn es sich um einen dir relativ fremden Menschen handelt.

Um dir zu helfen, sind hier ein paar der häufigsten Gründe, warum ein Mann sich einer Frau gegenüber öffnen könnte.

Lies sie dir durch und schau, welcher dich anspricht. Schaue, welche(r) deinem Bauchgefühl nach in deinem Fall zutrifft.

1. Er vertraut dir.

Er fühlt sich, als ob er darauf vertrauen kann, dass du es nicht weitererzählst, weil du niemand bist, der gerne tratscht.

Er weiß, dass sein Geheimnis bei dir sicher ist und nicht im Büro oder unter euren gemeinsamen Freunden verbreitet wird.

Vielleicht hast du generell eine vertrauenswürdige Ausstrahlung und Leute vertrauen dir ständig ihre intimsten Geheimnisse an, selbst wenn du nicht denkst, dass du sie dazu angeregt hast.

Oder vielleicht gibt es einen Grund, warum er das Gefühl hat, dass er gerade dir vertrauen kann. Vielleicht weiß er, dass du auch früher schon Geheimnisse bewahrt hast, seien es seine oder die anderer Leute.

Oder es könnte sein, dass ihr beide etwas gemeinsam habt, wodurch er glaubt, dass er dir vertrauen kann oder dass du ihm durch ein bestimmtes Handeln gezeigt hast, dass du verlässlich und ein Mensch bist, dem man gut vertrauen kann.

2. Er fühlt sich wohler, mit einer Frau über seine Probleme zu reden als mit seinen männlichen Freunden.

Ein Mann zu sein, ist in vielerlei Hinsicht schwer. Auch wenn es allgemein oft offensichtlicher ist, wie Frauen davon betroffen sind, wirkt sich das Patriarchat, in dem wir leben, auf verschiedenste Weise auf uns alle aus.

In unserer Gesellschaft wird von Männern durchaus immer noch erwartet, dass sie ihre Gefühle für sich behalten und sie haben oft nicht das Gefühl, ihre Emotionen oder Probleme mit ihren männlichen Freunden teilen zu können. Also stauen sie stattdessen alles in sich an.

Das kann bedeuteten, dass sie manchmal kurz vor dem Platzen stehen und dringend einen Vertrauten oder einfach jemanden brauchen, der ihnen zuhört. Aber sie denken, dass sie sich nur einer Frau gegenüber öffnen können und dass sonst über sie geurteilt wird.

Wenn zwischen euch beiden eine gewisse Harmonie besteht, will er sich dir vielleicht nur deswegen anvertrauen, weil du eine Frau bist und er weiß, dass du verständnisvoller reagieren wirst als die Männer in seinem Leben.

3. Er ist gerade besonders durcheinander oder aufgebracht und darum offener als sonst.

Vielleicht macht er gerade besonders schwere Zeiten durch und seine normalen emotionalen Barrieren sind darum niedriger und er ist offener als sonst.

Es könnte Stress oder Aufregung in seinem Privat- oder Berufsleben geben, die er nicht für sich behalten kann, weil er sich überfordert fühlt und nicht damit umgehen kann.

Wenn seine Emotionen hochkochen, hat er vielleicht weniger Hemmungen und schert sich weniger darum, was andere Leute denken, als er es sonst tun würde. 

4. Er mag dich und will mit dir befreundet sein.

Vielleicht ist er wirklich gerne mit dir zusammen und er will dir auf diese Weise zeigen, dass er gerne mit dir befreundet wäre.

Er möchte gerne Zeit mit dir verbringen und eine platonische Beziehung aufbauen. Vielleicht habt ihr ein bestimmtes Interesse oder einen Hintergrund gemeinsam, die eine gute Grundlage für eine Freundschaft sind, oder er findet, dass du tolle Gesellschaft bist.

Freundschaften zwischen den Geschlechtern können sehr bereichernd sein und dir Einblicke geben, die du sonst nicht bekommen würdest. 

5. Er mag dich und will eine Liebesbeziehung zu dir.

Vielleicht öffnet er sich dir, weil er einen Weg finden möchte, eine romantische Bindung zu dir aufzubauen.

Es gibt viele verschiedene Weisen, auf die Menschen romantisches Interesse aneinander zeigen, und sich jemandem zu öffnen, den man mag, kann eine davon sein.

Er könnte versuchen dir zu zeigen, was unter der Oberfläche vor sich geht, um eine Bindung zu dir aufzubauen und herauszufinden, ob ihr potenziell zusammenpasst.

Er macht dies vielleicht nicht bewusst – möglicherweise hat er keinen ausgeklügelten Plan, dich zu verführen, indem er dir seine tiefsten Gedanken mitteilt.

Aber wenn er dich auf diese Weise mag, will er mehr Zeit mit dir verbringen und dich kennenlernen und dies könnte seine Art sein, das zu versuchen. Das gilt vor allem, wenn er ein schüchterner Mensch ist und sich nicht damit wohlfühlt, seine Gefühle ohne Umschweife zu zeigen.

6. Er legt Wert auf die weibliche Perspektive und sucht Rat.

Vielleicht schätzt er die weibliche Perspektive auf das Leben, das Universum und generell alles und wendet sich darum um Rat an dich.

Er will wissen, ob du eine bestimmte Situation anders siehst als er und ob du wertvolle Perlen der Weisheit hast, die du mit ihm teilen kannst.

In diesem Fall könnte er sich dir nur darum öffnen, weil du eine Frau bist und zufällig da warst, als er diese Perspektive brauchte.

7. Er möchte dir sein wahres Ich statt nur seines öffentlichen Gesichts zeigen.

Viele Menschen präsentieren der Welt ein ganz anderes Gesicht als das, was wirklich in ihnen vorgeht.

Sie haben das Gefühl, für andere etwas vorspielen zu müssen und lassen die Welt nur selten sehen, wie sie wirklich sind.

Wenn er sich dir öffnet, könnte er versuchen, dich hinter dieses öffentliche Gesicht sehen zu lassen, um sein wahres Ich zu verstehen.

8. Er baut eine Bindung zu dir auf.

Vielleicht habt ihr beide euch gerade erst kennengelernt und er weiß, dass es wichtig ist, eine Beziehung zu dir aufzubauen. Er will, dass du ihn magst und ist erpicht, einen guten Eindruck zu machen.

Der Grund könnte sein, dass ihr zusammen arbeitet und er weiß, dass er dich auf seine Seite ziehen muss, damit es zwischen euch gut läuft und euer Leben einfacher ist.

Oder es könnte im Privatleben sein. Vielleicht ist er ein neuer Partner einer deiner Freunde oder Verwandten und weiß, dass dein Wohlwollen wichtig ist, also bemüht er sich besonders, mit dir warm zu werden und Gemeinsamkeiten zu finden.

9. Er benutzt dich, um seine emotionalen Lasten abzuladen, weil er weiß, dass du zuhören wirst.

Möglicherweise hat es gar nicht viel mit dir zu tun, dass er sich dir öffnet und er benutzt dich nur als gute Feedbackquelle.

Vielleicht kann er sehen, dass du ein netter, einfühlsamer Mensch bist und weiß, dass du dir seine Probleme höflich anhörst, selbst wenn er eigentlich gar nicht unbedingt von dir im Besonderen Rat braucht.

Vielleicht braucht er nur jemanden zum Reden und du bist zufällig dieser Jemand, weil du zur richtigen (oder falschen) Zeit am richtigen Ort warst.

Er wäre nicht bereit, sich irgendetwas anzuhören, was du ihm anvertrauen wollen würdest, aber er braucht einfach jemanden, bei dem er seine emotionale Last abladen kann.

10. Er ist ein extrem offenes Buch.

Ist er auch offen mit anderen Menschen? Vielleicht erzählt er seine inneren Gedanken und Gefühle gerne einfach mehr oder weniger jedem, dem er über den Weg läuft.

Vielleicht hat er keinen wirklichen Filter und hat keine Hemmungen, allen genau das zu sagen, was er denkt oder fühlt.

Er ist einfach ein extrem offener Typ und sich viel mehr seiner Gefühle bewusst als die Mehrheit der Männer in der westlichen Gesellschaft.

Und das ist eine tolle Sache, die aber verwirrend sein kann, wenn du es nicht gewohnt bist. Manchmal kann es ein bisschen überwältigend sein.

Wenn es geht, beobachte ihn und schau, ob er die gleichen Dinge anderen Menschen erzählt oder ob du ein Sonderfall zu sein scheinst.

Wenn er einfach ein offener Mensch ist, weißt du, dass sein Verhalten dir gegenüber keine versteckte Bedeutung hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.