10 Unwiderstehliche Eigenschaften, die emotional intelligente Menschen haben

Wir sind emotionale Geschöpfe, die oft Entscheidungen treffen und auf Reize reagieren, die auf unseren Emotionen beruhen.

Infolgedessen hat unsere Fähigkeit, im EQ (Emotionale Intelligenz) zu wachsen, einen enormen Einfluss auf all unsere Beziehungen, wie wir Entscheidungen treffen und Chancen erkennen.

EQ ist enorm wichtig. Ich habe 10 Qualitäten identifiziert, die meines Erachtens den emotional intelligenten Menschen ausmachen.

Ich hoffe, dass du daraus einen Nutzen ziehst und lernst zu verstehen, wie du deinen Verstand und den Verstand anderer beeinflussen kannst, indem du jeden Tag bei allem, was du tust, emotional wächst.

1. Einfühlungsvermögen

Ich liebe diese Definition von Empathie:

“Empathie ist die Fähigkeit, zu verstehen oder zu fühlen, was eine andere Person aus ihrem Bezugsrahmen heraus erlebt, d. h. die Fähigkeit, sich in die Lage eines anderen zu versetzen.”

Wir empathisieren auf der Grundlage der Reaktion auf andere. Was ich auch sagen würde, ist, dass Empathie durch Erfahrungen kultiviert und gelernt werden kann.

Speichere in deinem Gedächtnis die Gefühle ab, die du sowohl in der Reaktion als auch bei der Perspektivbestimmung empfindest.

Schreibe diese Gedanken auf, analysiere sie und lege fest, wie du andere so behandeln kannst, wie du selbst behandelt werden möchtest.

2. Selbsterkenntnis

Selbsterkenntnis ist die Kunst, sich selbst zu verstehen, zu erkennen, welchen Reizen man ausgesetzt ist, und sich dann darauf zu konzentrieren, wie man sich sowohl proaktiv als auch reaktiv managen kann.

Selbsterkenntnis ist die Art und Weise, wie wir uns selbst sehen, und auch, wie andere uns wahrnehmen. Es ist immer schwierig, den zweiten, externen Aspekt richtig einzuschätzen.

Stelle dir selbst introspektive Fragen, sei wissensdurstig und neugierig. Und suche bei anderen nach Feedback in einer ehrlichen, fürsorglichen Umgebung.

3. Neugierde

“Ich habe keine besonderen Talente. Ich bin nur leidenschaftlich neugierig.” – Albert Einstein

Zeige mir eine neugierige Person, die bereit ist, zu lernen und sich zu verbessern, und ich zeige dir eine Erfolgsgeschichte, die darauf wartet, sich zu verwirklichen.

Wenn du neugierig bist, bist du leidenschaftlich, und wenn du leidenschaftlich bist, wirst du angetrieben, dein Bestes geben zu wollen.

Deine “Antennen” richten sich nach den Dingen, die du liebst, nach dem Wunsch, zu wachsen und mehr zu lernen.

Diese Lernmentalität wirkt sich positiv auf andere Bereiche deines Lebens wie Beziehungen aus.

4. Analytischer Verstand

Die emotional intelligentesten und entschlossensten Menschen sind tief denkende Menschen, die alle neuen Informationen, die auf sie zukommen, analysieren und verarbeiten.

Sie analysieren alte Informationen, Gewohnheiten und Vorgehensweisen, um zu sehen, ob sie Wege zur Verbesserung finden können.

Wir sind alle “Analytiker” in dem Sinne, dass wir bewusst über alle neuen Informationen nachdenken, die auf uns zukommen.

5. Glaube

Ein wichtiger Bestandteil der Aufrechterhaltung der emotionalen Selbstbeherrschung besteht darin, die Kraft des Glaubens zu nutzen, um sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft an sich selbst zu glauben.

Es ist der Glaube daran, dass die Menschen und Dinge in deinem Leben aus einem bestimmten Grund da sind, und dass sich am Ende alles zum Guten wenden wird.

Glaube allein wird dir nicht helfen. Er erfordert natürlich Taten.

Aber wenn du den Glauben mit mächtigen Werten wie harte Arbeit, Ausdauer und einer positiven Einstellung verbindest, hast du das Fundament für den Sieg geschaffen.

Jeder große Denker setzt den Glauben ein, sei es in einem praktischen Kontext, sei es auf emotionaler und sicherlich auch auf spiritueller Ebene.

Widme dich der Meditation. Denke über deinen Glauben an dich selbst nach. Glaube mehr an die Person, die du bist und die du werden willst.

Und vertraue darauf, dass die Teile deines Lebens in einer Weise zusammenkommen, die dir helfen wird, glücklich zu werden.

6. Bedürfnisse und Wünsche

Der emotional intelligente Verstand ist in der Lage, zwischen Dingen zu unterscheiden, die er braucht, und Dingen, die “nett zu haben” wären, die passender als Wünsche klassifiziert werden können.

Ein Bedürfnis ist die grundlegende Ebene wie Sicherheit und Lebensunterhalt. Sobald diese Dinge erfüllt sind, können wir zu anderen Bedürfnissen und natürlich Wünschen übergehen.

Ein “Wunsch” ist ein großes Haus, ein schönes Auto und sogar das brandneue iPhone.

Wir brauchen diese Dinge nicht, um zu überleben, sondern wir wollen sie auf der Grundlage unserer eigenen persönlichen Wünsche oder dessen, was wir als wichtig für die Gesellschaft empfinden.

Mache dir ein Bild davon, was du wirklich brauchst, um zu leben, Ziele zu erreichen und dich selbst und deine Lieben zu unterstützen.

Stelle sicher, dass du eine klar zwischen dem unterscheidest, was du brauchst, und dem, was du willst.

Emotional intelligente Menschen kennen den Unterschied zwischen diesen beiden Dingen und stellen immer Bedürfnisse an erster Stelle, bevor sie Wünsche erfüllen.

7. Leidenschaft

Inspirierte Führungsqualitäten und Liebe für das, was du tust, entstehen aus der Leidenschaft für ein Thema oder Menschen.

Menschen mit einem hohen EQ nutzen ihre Leidenschaft und ihren Lebenssinn, um den Motor zu entzünden, der sie antreibt, das zu tun, was sie tun.

Diese Leidenschaft ist ansteckend – sie durchdringt alle Bereiche ihres Lebens und färbt auf die Menschen um sie herum ab.

Leidenschaft ist so etwas wie das gewisse Etwas, das man einfach weiß und spürt.

Leidenschaft ist der natürliche Wunsch, der Instinkt, der Antrieb, der Ehrgeiz und die motivierte Liebe zu einem Thema oder einer Person.

Leidenschaft bringt positive Energie mit sich, die uns hilft, uns aufrechtzuerhalten und uns inspiriert, weitermachen zu wollen.

Und es ist kein Geheimnis, dass emotional intelligente Menschen, die leidenschaftlich sind, auch bereit sind, durchzuhalten und weiterzumachen, unabhängig von ihren Lebensumständen.

8. Optimismus

Wenn du deine Möglichkeiten erweitern, deine Beziehungen verbessern und klar und konstruktiv denken willst, bist du am besten in der Lage, eine positive Einstellung zu bewahren.

Von all den Dingen, die wir zu kontrollieren und zu beeinflussen versuchen, ist unsere Einstellung das Wichtigste, was wir immer unter unserer Kontrolle haben.

Wir können uns dafür entscheiden, jeden Tag zu leben, indem wir positiv sind. So einfach ist das.

9. Anpassungsfähigkeit

“Anpassungsfähigkeit ist keine Imitation. Sie bedeutet Kraft des Widerstands und der Assimilation.” Mahatma Gandhi

Emotional intelligente Menschen erkennen, wann sie ihren Kurs fortsetzen müssen und wann es Zeit für eine Veränderung ist.

Diese lebenswichtige Erkenntnis und die Fähigkeit, knappe, schnelle Entscheidungen in deinem besten Interesse zu treffen, nennt man Anpassungsfähigkeit.

Du musst entscheiden, wann du den Kurs beibehalten oder wann du in eine andere Richtung weitergehen willst.

In ähnlicher Weise ist es ratsam, wenn eine Strategie nicht funktioniert, zu evaluieren und festzustellen, ob etwas anderes funktionieren wird.

Von der Art und Weise, wie du dich selbst behandelst, über die Art und Weise, wie du andere behandelst, bis hin zu deiner täglichen Routine – bleib immer aufgeschlossen und sei bereit, dich anzupassen und neue Elemente in dein Denken und Handeln einzubringen.

Dein ganzes Leben lang wirst du den Kurs ändern und beurteilen müssen, ob du glücklich und erfolgreich sein wirst, wenn du den einen oder anderen Weg wählst.

Erkenne, dass du dich immer ändern KANNST. Du kannst jederzeit neu anfangen.

Es ist vielleicht nicht immer die klügste oder weiseste Entscheidung, aber nur du wirst in deinem Herzen wirklich wissen, was richtig ist und was nicht. Beginne damit, die Option auf dem Tisch zu lassen.

10. Der Wunsch, anderen wie auch sich selbst zum Erfolg zu verhelfen

Nicht zuletzt ist ein emotional intelligenter Mensch an Gesamterfolg und Leistung interessiert – nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Mitmenschen.

Ihre inspirierte Führung und Leidenschaft, kombiniert mit ihrem Optimismus, treibt sie dazu, das Beste für sich selbst UND andere tun zu wollen.

Allzu oft sind wir so egozentrisch und nur mit der Frage beschäftigt: “Was springt für mich dabei heraus?” Darüber müssen wir uns Gedanken machen.

Es ist ein Muss, also lass dich von niemandem jemals vom Gegenteil überzeugen.

Aber so, wie wir uns auf unsere eigenen Interessen konzentrieren sollten, sollten wir auch den Geist des Wunsches und der Hoffnung bewahren, dass wir den Menschen um uns herum Erfolg wünschen.

Das ist nicht nur ein hervorragender Schutz vor Neid und Gier, sondern belebt auch unsere Leidenschaft und treibt uns an, unser nächstes Ziel zu erreichen.

Es hilft uns, Verbündete zu gewinnen, und kraftvolle Beziehungen aufzubauen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.