11 Gründe, warum Vertrauen in einer Beziehung wichtiger ist als Liebe

Warum Vertrauen in einer Beziehung wichtiger ist als Liebe?

Liebe fühlt sich großartig an. Der Eintritt in eine neue romantische Beziehung kann sich wirklich erstaunlich anfühlen, mit aufregenden Dates voller Lachen, langen Spaziergängen in den späten Nachtstunden, kuscheligen Abenden zusammen auf der Couch, um Horrorfilme zu sehen und diese leidenschaftlichen Küsse zu erleben.

Aber was sich nicht gut anfühlt, ist, in einer Beziehung zu sein, in der es kein Vertrauen gibt. Wenn die Liebe und Aufregung durch Zweifel und Angst ersetzt wird, fangen die Dinge an, sich schrecklich zu entwickeln. Und deshalb ist das Vertrauen in einer Beziehung manchmal wichtiger als die Liebe.

Tatsache ist, dass wir alle Lasten mit uns schleppen, und ob freiwillig oder nicht, wir bringen diese Lasten in unsere Beziehungen ein.

Ob du es nun mit einem Kindheitstrauma zu tun hast oder versuchst, Untreue in deiner vorherigen Beziehung zu überwinden, unsere Vergangenheit beeinflusst unsere Beziehungen immer auf die eine oder andere Weise.

Deshalb bildet Vertrauen den Kern jeder Beziehung. Vertrauen ist entscheidend für den Erfolg und die Zufriedenheit von Beziehungen. Aber auch das Vertrauen ist zerbrechlich. Sobald es einmal kaputt ist, kann es wirklich sehr schwer sein, es in einer Beziehung wieder aufzubauen.

Was meinst du mit Vertrauen?

„Vertrauen bedeutet, dass du nicht alle Einzelheiten wissen musst,  bevor du dein Herz öffnest.“ – Unbekannt

Vertrauen in eine Beziehung bedeutet, dass du glaubst, dass dein Partner zuverlässig ist und deine Interessen in seinem Herzen hat. Es bedeutet, dass du Glauben und Vertrauen in ihn hast. Und du fühlst dich mit ihm emotional und körperlich sicher, so wie er es mit dir tut.

Es bedeutet, dass du Respekt, Integrität, Loyalität und Ehrlichkeit in deiner Beziehung erwartest. Du erwartest von deinem Partner, dass er Versprechungen und Geheimnisse hält und dich unterstützt, wenn die Gezeiten rau werden.

Vertrauen bedeutet aber auch, dass man seinen Partner versteht und ihm verzeiht, wenn er Versprechen und Vereinbarungen bricht. Du kannst kein Vertrauen in einer Beziehung haben, wenn ein Partner bereit ist, während der andere es nicht will.

In einer gesunden Beziehung werden beide Partner ihr Vertrauen auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck bringen, wie durch:

Mitgefühl

Vertrauen, unabhängig davon, mit wem sie Zeit verbringen

Rücksichtnahme auf ihre Bedürfnisse

Zuhören, Verständnis und Unterstützung

Dadurch, dass sie den Partner nicht dominieren oder kontrollieren

Durch Rücksichtnahme und Fürsorge

Indem sie tun, was sie gesagt haben

Indem sie glauben, dass ihr Partner weiß, was das Beste für ihn ist

Durch den Versuch, Konflikte auf eine reife und gesunde Weise zu lösen

Respekt vor persönlichen Grenzen

Respektvollen Umgang mit dem Partner

Gefühl der Sicherheit

Indem sie sich auf ihren Partner verlassen, ohne abhängig zu sein

Indem sie ihren Partner nicht ständig überprüfen müssen

Fokussierung auf den Aufbau einer tiefen Verbindung

Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit

Respekt vor ihren Grenzen

Freiheit, das Leben auf ihre eigene Weise zu leben

Das gegenseitige Vertrauen gibt dir die Freiheit, dein echtes Selbst in der Beziehung zu sein. Du und dein Partner können allmählich und natürlich Vertrauen in deine Beziehung aufbauen, indem ihr euch gegenseitig liebt und euch um einander kümmert.

Du kannst jedoch niemanden zwingen, dir zu vertrauen, noch kannst du es verlangen. Es wird Zeit brauchen, um Vertrauen in deiner Beziehung zu entwickeln.

11 Gründe, warum Vertrauen in einer Beziehung wichtiger ist als Liebe

Ist Vertrauen wichtiger als Liebe?

Obwohl du vielleicht Lust hast zu sagen, dass Liebe der wichtigste Teil einer Beziehung ist, würde ich sagen, dass Vertrauen das Wichtigste in jeder Beziehung ist, ob romantisch oder nicht.

Nimm dir einen Moment Zeit, um wirklich darüber nachzudenken. Stelle dir eine Beziehung ohne Vertrauen vor – du und dein Ehepartner/Partner liebt euch sehr, aber du vertraust ihm nicht unbedingt. Jetzt, wenn er dir sagt, dass er am Wochenende eine Geschäftsreise machen wird, wie würdest du dich fühlen?

Würdest du spüren, dass er hart arbeitet, um dir ein gutes Leben zu ermöglichen? Oder würdest du denken, dass er eine Affäre mit jemandem von der Arbeit hat? Höchstwahrscheinlich würdest du denken, dass dein Partner dich betrügt.

Du wirst deinen Seelenfrieden verlieren. Du wirst anfangen, an ihm zu zweifeln. Du wirst weiterhin seinen Laptop und sein Handy überprüfen. Du wirst versuchen, ihn zu verfolgen. Du wirst ihm viele Fragen stellen.

Du wirst Streitigkeiten anstiften. Und das wird zum wahrscheinlichen Ende der Beziehung führen. Liebe ohne Vertrauen sieht nicht so gut aus. Tut es das?

Eine Beziehung kann sich leicht in einen Alptraum verwandeln, wenn es kein Vertrauen in sie gibt. Deine Beziehung wird allmählich ungesund, dysfunktional, chaotisch und giftig.

Und das ist ein Rezept für eine Katastrophe. Vertrauen ist entscheidend für das Gedeihen deiner Beziehung. Vertrauen ist unerlässlich, um zu lieben und sich geliebt zu fühlen.

Warum Vertrauen eine Beziehung mehr antreibt als Liebe?

Falls du dich immer noch fragst, hier elf gute Gründe, warum Vertrauen wichtig ist und der treibende Faktor in einer gesunden Beziehung:

1. Vertrauen & Liebe gehen Hand in Hand

Wenn du wüsstest, dass eine Person dich definitiv betrügen würde, würdest du dich dann trotzdem dafür entscheiden, sie zu lieben? Nein. Wirst du nicht. Niemand will sich absichtlich das Herz brechen lassen.

Als rationale Menschen können wir nur Menschen lieben, denen wir vertrauen. Es ist der Baustein einer Beziehung. Liebe entsteht aus Vertrauen.

Du fühlst dich vielleicht immer noch zu dieser Person hingezogen, aber du kannst sie nicht lieben. Eine Beziehung, die nicht auf Vertrauen basiert, wird den Test der Zeit nicht überleben.

2. Du kannst dich endlich selbst heilen

Wie ich bereits sagte, tragen die meisten von uns Gepäck aus früheren Beziehungen mit sich. Das Vertrauen in deinen neuen Partner wird dir helfen, von früheren emotionalen Wunden zu heilen. Es wird dich befähigen, weiterzumachen und dich zu befreien und dir die Kraft geben, wieder offen zu lieben.

3. Du wirst ein besserer Mensch

Wenn du deinem Partner vertraust, fühlst du dich nicht unsicher, wenn ihr Zeit voneinander getrennt verbringt. Du wirst offener dafür, deinem Partner Raum zu geben.

Auf diese Weise kannst du mehr Zeit für dich selbst finden, ohne dir Sorgen um deine Beziehung zu machen. Dies ermöglicht es euch beiden, euch auf eure Selbstentwicklung zu konzentrieren und bessere Menschen und Partner zu werden.

4. Vertrauen führt zu Akzeptanz

Wenn du und dein Partner einander vertraut, verspürt ihr nicht das Bedürfnis, Rechtfertigungen für jede einzelne Sache zu geben, die ihr tut.

Es besteht keine Notwendigkeit, sich zu erklären, da du deinen Partner und seine Entscheidungen und Handlungen verstehst. Dies hilft dir, ihn so zu akzeptieren, wie er ist, ohne ihn ändern zu wollen, um deiner Wahrnehmung des idealen Partners zu entsprechen.

5. Es beruhigt eure Beziehung

Manchmal neigen wir alle dazu, zu zweifeln und uns zu fragen, ob unser Partner uns so sehr liebt, wie wir sie lieben. Durch den Alltag sind wir meist nicht in der Lage, unsere Partner mit Liebe zu überschütten oder unsere Gefühle ihnen gegenüber auszudrücken.

Dies kann dazu führen, dass sich eine Distanz zwischen den Partnern entwickelt. Aber mit Vertrauen kannst du sicher sein, dass dein Ehepartner oder Partner dich liebt, unabhängig von den vollen Terminen, Streitereien und Argumenten.

6. Ihr kommt euch näher, indem ihr auf Hindernisse stößt

Mit Vertrauen kann deine Beziehung die größten Hindernisse überwinden. Jede Beziehung durchläuft einige Herausforderungen.

Vertrauen hilft, eine stärkere Bindung zu schaffen, die hilft, alle Unterschiede in deiner Beziehung zu überwinden. Wenn du dich mit deinem Partner sicher und geborgen fühlst, wirst du dich über deine Beziehung, dein Leben und über dich selbst sicher fühlen.

7. Du kannst Emotionen besser kontrollieren

Wenn es um eine Beziehung geht, dreht sich alles um Emotionen. Allerdings können die Dinge schiefgehen, wenn deine Emotionen außer Kontrolle geraten. Als emotionale Individuen investieren wir uns in den Aufbau sinnvoller Beziehungen, weil wir eine Person schätzen.

Wenn du deinem Partner vertraust, wirst du es besser wissen und sein irritierendes Verhalten übersehen. Wenn er dich aus irgendeinem Grund verletzt, ermöglicht dir das Vertrauen zu erkennen, dass es einen Grund für sein Verhalten gibt. Dies hilft dir, eine gesunde, dauerhafte Beziehung aufzubauen.

8. Liebe kann blind sein, Vertrauen aber nicht

Es ist schwer, jemandem zu vertrauen. Du musst verletzlich genug sein, um jemanden in dein Leben zu lassen und ihm genug zu vertrauen, um ihn von Herzen zu lieben.

Aber wenn dieses Vertrauen zerbrochen ist, macht es dich rationaler und logischer, im Gegensatz zur Liebe, die uns blind für die vielen Fehler unserer Beziehung macht. Liebe macht uns Angst, aber Vertrauen befähigt uns.

9. Es stärkt das Selbstbewusstsein

Vertrauen kann dir tatsächlich helfen, mehr im Leben zu erreichen. Wenn du weißt, dass die Person, die du liebst, da sein wird, um dich zu unterstützen und zu lieben, auch wenn du versagst, fühlst du eine innere Stärke, um dich selbst den härtesten Herausforderungen zu stellen und sie zu überwinden.

Dein Partner wird dir das Vertrauen geben, neue Fähigkeiten zu erlernen und neue Initiativen zu ergreifen, um deine Träume und Ziele zu erreichen.

10. Vertrauen macht dich positiver

Eine Beziehung ohne Vertrauen verwandelt dich langsam in eine negative Person, indem sie dich unsicher, zweifelhaft, neidisch und enttäuscht macht.

Das Vertrauen in den Partner hilft dir jedoch, eine positive Denkweise und Persönlichkeit zu entwickeln. Da du nicht von negativen Emotionen umgeben bist, kannst du offener lieben und diese positive Atmosphäre in anderen Aspekten deines Lebens nutzen.

11. Lerne wieder zu lieben

Dein Vertrauen wurde in der Vergangenheit gebrochen. Das haben wir alle erlebt. Und es tut weh. Aber wenn man jemandem vertraut, kann man wieder lieben. Es hilft dir, das Glück wiederzufinden.

Sobald dein Vertrauen gebrochen ist, wirst du vorsichtiger, wenn es darum geht, Menschen zu vertrauen, und das hilft dir, die richtige Person zu finden, die dir die Liebe gibt, die du verdienst.

Obwohl du niemandem vertrauen solltest, wirst du mehr als bereit sein, das Risiko einzugehen, wenn du die richtige Person triffst. Vertrauen wird als natürliche Emotion kommen und du wirst lernen, wieder zu lieben.

Solange du erkennst, dass dein neuer Partner und dein alter Partner nicht die gleiche Person sind und nicht jeder da draußen darauf aus ist, dir das Herz zu brechen, wirst du die Kraft finden, wieder zu vertrauen.

Denke daran, dass Vertrauen eine Entscheidung ist. Wenn du in eine Beziehung mit einer neuen Person gehst, entscheidest du dich dafür, ihr zu vertrauen. Sobald du deine Wahl getroffen hast, ehre deine Entscheidung.

11 Gründe, warum Vertrauen in einer Beziehung wichtiger ist als Liebe

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.