11 Vorteile der Introvertiertheit

Als introvertierter Mensch fühlte ich seit meiner Kindheit, dass etwas sehr seltsam an mir war. Aufwachsen war eine Herausforderung, da ich mich nicht wie die meisten anderen Kinder benahm und viel Zeit damit verbrachte, nachzudenken und Dinge alleine zu tun.

Als ich aufgewachsen bin, habe ich soziale Interaktionen und Partys vermieden, von denen alle meine Freunde begeistert waren. Ich fühlte immer wieder, dass etwas mit mir nicht stimmt.

Aber als ich allein in meinem Zimmer war, fühlte sich die Welt in Ordnung an. Sogar toll. Es war meine eigene süße Welt voller endloser Möglichkeiten und ich konnte alles tun und erschaffen, was mein Geist in meinen wildesten Fantasien hervorrufen konnte.

Die schiere Freude an der Einsamkeit ist etwas, das meist Introvertierte erleben. Obwohl einige die Introversion als Nachteil betrachten mögen, gibt es doch zahlreiche Vorteile, wenn man ein Introvertierter ist.

Wir mögen es vielleicht nicht genießen, mit zufälligen Fremden zu chatten oder unsere Zeit in gesellschaftlichen Versammlungen zu verschwenden oder sogar in die Welt hinauszugehen, es sei denn, wir müssen es tun, aber wir haben unsere eigenen einzigartigen Fähigkeiten, Qualitäten und Vorteile, die es uns ermöglichen, ein glückliches, erfolgreiches Leben auf unsere eigene Weise zu führen.

Bist du ein Introvertierter?

Hast du das Gefühl, dass du anders bist?

Bist du lieber allein?

Genießt du deine eigene Gesellschaft?

Hast du es satt, zu viel zu reden oder zu lange mit Menschen zusammen zu sein?

Herzlichen Glückwunsch! Du bist wahrscheinlich ein Introvertierter.

Introvertierte wie ich, verbringen ihre Zeit lieber in einer ruhigen Umgebung mit minimaler Stimulation. Während wir uns sozialisieren, fühlen wir uns oft ausgelaugt und fühlen das Bedürfnis, allein zu sein, um uns wieder aufzuladen.

Warum? Unser Verstand reagiert auf Dopamin ganz anders als auf Extrovertierte.

Introvertierte werden in der Regel so geboren, wie sie sind. Unsere Erziehungs- und Kindheitserfahrungen wie Hänseleien oder Mobbing oder gezwungen zu werden, wie andere zu sein, können jedoch zu sozialer Angst führen und uns dazu bringen, Frieden in der Einsamkeit zu finden.

Aber nicht alle Introvertierten sind ähnlich. Wir sind alle unterschiedliche Menschen und verhalten uns alle auf eine bestimmte Weise, auch wenn wir einige ähnliche charakteristische Merkmale haben.

11 Vorteile der Introvertiertheit

Hier sind einige Anzeichen dafür, dass du ein Introvertierter bist:

Introvertierte ziehen es vor, ihre Zeit allein zu verbringen, anstatt mit Freunden auszugehen oder aktiv sozial zu sein.

Introvertierte sind in der Regel sehr kreativ und genießen es, Einzelaktivitäten wie Schreiben, Malen, Lesen, Gärtnern u.Ä. durchzuführen.

Introvertierte verbringen ihre Zeit lieber mit ihrem kleinen Kreis enger Freunde als auf einer verrückten Party.

Introvertierte arbeiten am besten alleine.

Introvertierte mögen keine unnötigen sozialen Interaktionen und hassen Smalltalk mit Menschen.

Introvertierte bevorzugen intime, persönliche Interaktionen als die Interaktion mit lauter Menschenmenge.

Ein Introvertierter beobachtet seine Umgebung genau und verarbeitet Informationen effektiv zu seinem Vorteil.

Introvertierte können Mimik und Körpersprache anderer Menschen genau lesen.

Introvertierte suchen niemals die Zustimmung oder Bestätigung von anderen, da sie selbstständig sind und einen starken Glauben an ihre Fähigkeiten haben.

Introvertierte sind kalkulatorische Redner, sie überlegen sorgfältig, bevor sie ihre Meinung äußern.

Introvertierte schätzen am meisten die „Alleinzeit“ am meisten, da sie für das Überleben ihrer Seele unerlässlich ist, wie Wasser und Sauerstoff für ihren Körper.

Introvertierte sind nicht unbedingt schüchtern.

Die Vorstellung, dass Introvertierte schüchtern sind, ist vielleicht der größte Mythos über Introvertierte. Ja, einige von uns sind schüchtern, aber nicht jeder Introvertierte ist schüchtern. Einige Introvertierte sind ziemlich selbstbewusst und können sehr lustig und charmant sein.

Schüchternheit bezieht sich in der Regel auf das Gefühl von Angst und Nervosität in einer sozialen Situation. Introvertierte Personen fühlen sich normalerweise nicht nervös, wenn sie mit Menschen in einem sozialen Umfeld sprechen.

Sie fühlen sich einfach ausgelaugt und erschöpft. Ein Introvertierter vermeidet soziale Interaktionen, da er sich später wieder aufladen muss, nachdem er sich ausgelaugt fühlt.

Wir mögen es einfach, unsere Energie für bessere und sinnvollere Dinge zu sparen. Und das ist einer der besten Vorteile, wenn man ein Introvertierter ist.

Introversion ist keine Krankheit

In einer Welt, in der Extrovertierte gefeiert und belohnt werden, kann es wie ein Nachteil erscheinen, ein Introvertierter zu sein. Extrovertierte erhalten die ganze Aufmerksamkeit, Möglichkeiten und Spaß.

Extrovertierte werden populär und sind gut darin, Menschen zu erfreuen, was ihnen bessere Möglichkeiten bietet, im Leben erfolgreich zu sein. In der Zwischenzeit kannst du als Introvertierter ignoriert werden und deine Bemühungen und deine Arbeit können unbemerkt bleiben.

Aber sei nicht entmutigt. Nur weil du ein Introvertierter bist, bedeutet das nicht, dass du nicht erfolgreich sein kannst, weil du die Einsamkeit dem Lärm vorziehst.

Tatsächlich gibt es viele Vorteile, wenn man ein Introvertierter ist. Es gibt viele erfolgreiche Introvertierte, die beliebter und erfolgreicher sind als Extrovertierte.

Warum es besser ist, ein Introvertierter zu sein: 11 Vorteile der Introvertiertheit

Introvertierte sind nicht nur besser als ihre extrovertierten Kollegen, wir haben auch gewisse Vorteile gegenüber Extrovertierten. Sie mögen beliebt sein, aber wir erledigen Dinge.

Hier sind einige Vorteile introvertierter zu sein und einige Bereiche, in denen Introvertierte heller als andere mit ihren einzigartigen Eigenschaften und Vorteilen glänzen:

1. Wir sind tief greifende Denker

Extrovertierte mögen Macher sein, aber Introvertierte sind in der Lage, jede Situation zu analysieren und zu beobachten und wahrscheinliche Lösungen für alle Probleme herauszufinden, mit denen sie konfrontiert sind.

Extrovertierte neigen mehr dazu, zu reden, um ihre Gedanken zu verarbeiten, aber es kann problematisch sein, wenn sie sich auf die Details konzentrieren müssen.

Introvertierte ziehen es vor, ihre Meinungen erst dann zu teilen, wenn sie die Dinge durchdacht haben und wissen, dass sie einen Mehrwert schaffen können. Dies kann in Zeiten von Verwirrung und Chaos ein großer Vorteil sein.

2. Wir sind kreativer

Extrovertierte ertränken in der Regel ihre innere Stimme, indem sie sich übermäßig auf soziale Interaktionen und Aktivitäten konzentrieren. Introvertierte bevorzugen es, ihre Zeit allein zu verbringen, was die Grundlage für Kreativität schafft.

Da wir nicht gerne Trends folgen, neigen wir dazu, uns von dem Ungewöhnlichen und Obskuren angezogen zu fühlen. Dies führt zur Entwicklung neuer Perspektiven, Erkenntnissen und einzigartiger & origineller Ideen.

3. Wir sind clever

Da Introvertierte anders verdrahtet sind, sind sie in der Regel sehr vorsichtig und treffen geschickt Entscheidungen. Indem wir jeden Aspekt sorgfältig betrachten, haben wir einen spezifischen Vorteil, wenn es darum geht, den Charakter eines Menschen zu analysieren, Probleme zu lösen und kritisch zu denken.

Indem sie ein tieferes Verständnis durch Beobachten und Nachdenken gewinnen, haben Introvertierte ein besseres Urteilsvermögen im Leben. Wir achten darauf, dass wir uns für die effektivste Vorgehensweise entscheiden, die wir später nicht bereuen werden.

4. Wir sind ausgezeichnete Zuhörer

Von Natur aus still und ruhig, hören Introvertierte den Mensche, die ihnen wichtig sind, wirklich zu und versuchen, ihre Gedanken und Gefühle zu verstehen.

Wir machen oft mentale Notizen und können so einfühlsam reagieren und unseren Freunden in Not helfen. Da wir Informationen sorgfältig und tief gehend verarbeiten, nehmen wir mehr wahr. Das macht uns vertrauenswürdiger und zuverlässiger als Extrovertierte.

5. Wir gewinnen treue Freunde

Wenn es um Beziehungen und Freundschaften geht, ist Qualität wichtiger als die Quantität für Introvertierte. Wir haben weniger Freunde, da wir sehr wählerisch sind, wen wir in unser Leben lassen. Die Beziehungen, die wir entwickeln, werden ein Leben lang gepflegt.

Introvertierte sind nicht an oberflächlichen Beziehungen interessiert und wir lieben es, tiefe und sinnvolle Bindungen herzustellen. Da introvertierte Menschen weniger Freunde haben, umgeben wir uns mit Freunden, die loyal und vertrauenswürdig sind.

6. Wir sind unabhängig

Introvertierte sind autarker als Extrovertierte, wenn wir versuchen, ein Leben voller Freiheit zu entwickeln und zu führen. Introvertierte arbeiten am liebsten selbstständig und sind in der Lage, ohne große Aufsicht zu arbeiten.

In einem professionellen Umfeld haben wir oft das Gefühl, dass Gruppenprojekte und Arbeitsteams ineffektiv sind und unsere Produktivität beeinträchtigen. Manager vertrauen Introvertierten mehr, weil sie in der Lage sind, Projekte selbst durchzuführen.

7. Wir suchen keine externe Validierung

Wir genießen unsere eigenen Gedanken mehr als das, was andere über uns denken. Introvertierte Menschen sind zufrieden mit ihrer eigenen subjektiven Zustimmung und Bewertung, als wenn sie eine Validierung von außen einholen.

Wir konzentrieren uns mehr auf die Verfolgung und Erreichung unserer Lebensziele als darauf, was andere über uns zu sagen haben. Obwohl es den meisten aufgeblasen und arrogant erscheinen kann, legen Introvertierte einen höheren Wert auf ihre eigene Meinung über sich selbst und ihre eigenen Standards.

8. Wir sprechen vielleicht weniger, aber wenn wir es tun – dann machen wir unseren Standpunkt klar!

Im Gegensatz zu Extrovertierten denken wir sorgfältig nach und beurteilen alle Optionen, bevor wir Kommentare abgeben oder unsere Meinung äußern.

Als tiefe Denker sind wir mit unseren Gedanken sehr klar und verstehen, was wir in jeder Situation sagen müssen, um uns Gehör zu verschaffen. Introvertierte sprechen nicht nur, um einen Standpunkt zu vertreten oder zu antworten.

Wir stellen sicher, dass unsere Botschaft klar und deutlich ankommt, wenn wir sprechen, und sie hat einen gewissen Wert für den Zuhörer. Da wir selbst große Zuhörer sind, sind wir uns der Bedürfnisse anderer bewusst. Wenn wir also den Mund aufmachen, haben wir definitiv etwas Wichtiges zu sagen.

9. Introvertierte können sich wirklich konzentrieren

Introvertierte widmen ihre Zeit dem, was wirklich wichtig ist, anstatt ihre Aufmerksamkeit auf das Sozialisieren zu richten. Da wir von Natur aus zurückgezogen sind, können wir uns leicht von der Welt verstecken und uns ernsthaft auf die Erreichung eines Ziels oder einer Aufgabe konzentrieren.

Wenn es keine Ablenkungen gibt, vertiefen sich introvertierte Menschen über einen längeren Zeitraum in verschiedenen solitären und kreativen Aktivitäten. Unsere Fähigkeit, uns auf alles zu konzentrieren, was uns interessiert, macht uns zu Experten in unseren Interessengebieten.

10. Wir haben intuitive Gaben, weil wir alles beobachten

Als tiefgründige Denker und Intellektuelle investieren wir gerne genügend Zeit, um abstrakt zu denken, Muster zu identifizieren und Situationen zu analysieren.

Dies gibt uns die Möglichkeit, genaue Beobachtungen aus einer anderen Perspektive vorzunehmen. Mit unseren wertvollen Beobachtungen können intuitive Introvertierte leicht die bestmögliche Lösung für jede Aufgabe und Herausforderung finden.

Diese intuitiven „Geschenke“ machen uns zu etwas Besonderem, ob wir es nun zugeben wollen oder nicht.

11. Wir sind sehr glücklich, allein zu sein

Die Idee, mit ihren eigenen Gedanken, Gefühlen und Selbstentwicklungsprojekten allein zu sein, kann für einen Introvertierten sehr anregend sein. Die Freude und Glückseligkeit, die wir in der Einsamkeit erleben, ist beispiellos.

Wenn wir uns anderen nicht erklären müssen und wir ganz allein sein können, können wir in diesem Moment wirklich und vollständig wir selbst sein. Wir sind tiefgründige Denker. Deshalb lieben wir Reflexion und Selbstbeobachtung.

Es hilft uns, unsere eigenen Fehler und Stärken zu finden, an uns selbst zu arbeiten, in unsere Träume zu investieren und unser Wachstum zu erleichtern. Dies ist vielleicht einer der größten Vorteile, wenn man ein Introvertierter ist.

Eine eigene Welt

Alleinsein in der Einsamkeit hat eine einzigartige Kraft, die nur introvertierte Menschen spüren können.

Es macht uns zu dem, was wir im Inneren sind. Wir fühlen uns nicht einsam, wenn wir allein sind. Wir lieben es. Für uns kann das Genießen unserer „Zeit allein“ ein aufregender und anregender Teil des Tages sein.

Da wir keine Bestätigung von anderen suchen, sind wir ganz allein zufrieden. Wir geben uns selbst die beste Lebensberatung und schaffen es, in jeder Situation die beste Lösung zu finden.

Wir sind nicht von anderen abhängig, damit wir uns gut fühlen. Dies macht Introvertierte zu mächtigen Menschen, die jede Aufgabe, die sie sich vorgenommen haben, analysieren und erfüllen können.

11 Vorteile der Introvertiertheit

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.