12 Zeichen, dass es Zeit ist, ihn gehen zu lassen

Die schwierigste Sache der Welt ist es, jemanden, den man einst mit ganzem Herzen geliebt hat, anzusehen und zu erkennen, dass diese Gefühle nicht mehr so sind, wie sie mal waren. Einer von euch klammert sich an die Beziehung, indem er sich selbst die Schuld für diese Veränderung gibt, während der andere von euch nicht leugnen kann, was in seinem Herzen wirklich ist.

Immer ist einer der alles richtig gemacht hat, aber es kommt ein Zeitpunkt, in dem man einfach aufhört, für einander richtig zu sein.

1. Ihr fühlt euch, nicht mehr so verbunden, wie früher.

Es ist so, als ob diese Verbindung, die ihr mal hattet, plötzlich verschwunden ist, und egal, was ihr macht, egal, was ihr tut, egal, was es ist, die Verbindung ist einfach nicht mehr da. Und es ist so, als würde man jemanden anschauen, den man kennt – der genauso aussieht und gleich klingt wie früher, aber etwas, das man nicht erklären kann, ist einfach anders.

2. Stille ist angenehmer als Sprechen.

Es ist fast so, als ob euch die Worte ausgehen würden. Das „Wie geht es dir?“ und das „Ich liebe dich“ scheint nicht wirklich echt zu sein, sondern eher Pflicht, denn so ist man es gewohnt und so ist es immer gewesen.

Und es tut weh, weil du nie gedacht hast, dass ihr so weit kommen würdet. Also begnügt ihr euch mit dem Schweigen, denn das ist einfacher, als zuzugeben, was zwischen euch beiden eigentlich vorgeht.

4. Du vermisst die Vergangenheit mehr als die Gegenwart anzuerkennen.

Du klammerst dich an die Momente fest, in denen du dich verliebt hast, aber mit Liebe hat eure Beziehung nichts mehr zu tun . Du tust alles, was du gewohnt bist, aber es fühlt sich nicht mehr so an wie früher. Wenn ihr nur noch die Vergangenheit gemeinsam habt, dann wisst ihr, dass es möglicherweise keine Zukunft gibt.

 5. Ihr lernt nicht mehr voneinander.

Du hast so viele Sachen mit dieser Person gemacht und bist überall mit ihr hingegangen. Als du mit ihm zusammen warst, hast du jeden Tag etwas Neues gelernt und du hast ihn geliebt. Aber jetzt seid ihr an diesem seltsamen Punkt, wo ihr nichts von einander lernen könnt.

6. Du bist nicht mehr glücklich.

Egal, was diese Person tut oder wie sehr sie sich bemüht, es macht dich einfach nicht mehr glücklich. Und es ist klischeehaft zu sagen, dass ich es bin, nicht du. Aber es ist wirklich so. Manchmal bist du so lange mit jemandem zusammen, dass dir plötzlich bewusst wird, dass du dich in dieser Beziehung verloren fühlst und du dich wieder finden musst.

7. Du fühlst dich, als ob man dich zurückhält.

Und du hasst es, das zuzugeben. Aber sich unwohl zu fühlen, ist eine gute Sache. Es bedeutet, dass sich etwas ändern muss. Du musst jemand anderes sein als in der Beziehung mit ihm.

Du hast die Beziehung geliebt, während sie dauerte, aber du kannst nicht anders, als zuzugeben, dass diese gute Sache zu einem Ende gekommen ist und es an der Zeit ist, allein loszugehen und zu lernen, wie es ist, ohne ihn zu sein.

8. Du streitest mehr, als dir lieb ist.

Kleine Dinge, die dich in der Vergangenheit nie wütend gemacht haben, scheinen dich immer mehr zu irritieren. Es ist fast so, als ob du jetzt nach Gründen suchst, um wütend auf diese Person zu sein oder einen Streit anzufangen.

Möglicherweise erkennt ihr beide dadurch, was ihr in eurem Herzen wisst, dass ihr beide ohne einander besser dran seid.

9. Einer von euch beiden scheint sich mehr zu bemühen.

Aber es ist schwer, wenn eine Person die Beziehung nicht aufgeben will. Er betrachtet dich mit Liebe und Bewunderung, er glaubt an euch, aber du kannst dir nicht vortäuschen, was dein Herz nicht mehr fühlt.

ihn gehen zu lassen

10. Man antwortet sich nicht mehr immer.

Vielleicht bist du es, die absichtlich nicht antwortet, oder du erkennst, dass er es nicht mehr tut. Wo man früher jeden Tag jede Minute geredet hat, herrscht jetzt dieses Schweigen, das so laut zu sein scheint, dass niemand den Mut hat, das zu sagen, was gesagt werden muss.

11. Du würdest okay sein, wenn es morgen aufhören würde.

Wenn er dich plötzlich anrufen würde und sagen würde, dass es vorbei ist, wärst du nicht sauer. Du wärst sogar erleichtert, wenn er es sagen würde.

12. Weiterzuziehen ist wie ein Hauch frischer Luft.

Du freust Dich in Deiner Zukunft darauf, mit jemand anderem zusammen zu sein.

Die Sache ist, Trennungen sind nie einfach. Wenn du dir selbst schadest, weil du niemandem wehtun kannst, ist das nicht richtig. Manchmal hat man Angst, loszulassen, und erst später wird einem klar, dass man einen Fehler gemacht hat.

Aber manchmal muss man sich von anderen Leuten trennen, wenn man eine neue Chance haben will, wieder zu wachsen. Und manchmal in dem Versuch, sich nach einer Trennung wieder zu finden, findet man jemand anderes, der all diese schönen Gefühle zum Leben hinzufügt, die man längst vergessen hat.

Egal, auf welcher Seite man sich in der Trennung befindet, es ist nie einfach. Aber manchmal musst du das Beste für dich und dein Glück tun, indem du die Tatsache akzeptierst, dass es das Beste ist, was du für euch beide tun konntest.

12 Zeichen, dass es Zeit ist, ihn gehen zu lassen