13 traurige Zeichen, dass dein Partner emotional unreif ist

Vielleicht hast du jemanden tolles gefunden (Glück gehabt!) – jemanden, den du attraktiv findest, der amüsant ist und den all deine Freunde lieben.

Aber nachdem du ihn besser kennengelernt hast, sind dir einige Sachen aufgefallen, die vermuten lassen, dass er emotional nicht so reif ist wie du.

Das kann sich sehr auf deine Beziehung zu ihm auswirken und dich auch massiv belasten.

Und auch wenn es nicht immer desaströs sein muss, ist es immer gut zu wissen, ob dein Partner emotional unreif ist.

Hier sind 13 Anzeichen, nach denen du Ausschau halten kannst…

1. Er geht emotionaler Intimität aus dem Weg.

Eine der besten Sachen an einer gesunden, liebevollen Beziehung ist die Fähigkeit zu einer Bindung auf tieferer Ebene.

Ihr habt die Kennenlernphase hinter euch, in der sacht oberflächliche Themen angesprochen wurden, und jetzt habt ihr die Intimität und das Vertrauen, um über das echte Leben zu reden.

Oder so sollte es zumindest sein.

Wenn dein Partner nicht willens ist, echte Gespräche oder Diskussionen über die Dinge zu führen, die wirklich von Bedeutung sind, ist er vielleicht noch nicht ganz erwachsen geworden.

Er macht möglicherweise alberne Scherze, während du etwas Wichtiges zu diskutieren versuchst oder tut die größeren Probleme wiederholt ab, bei denen du ihn um Unterstützung bittest.

In jedem Falle erfüllt er deine emotionalen Bedürfnisse derzeit nicht.

2. Er legt kindische Verhaltensweisen an den Tag.

Es erklärt sich eigentlich von selbst, aber sich wie ein Kind, Teenager oder Student zu verhalten, ist ein klares Zeichen für emotionale Unreife.

Vielleicht sind es alberne Kleinigkeiten, wie nicht hinter sich aufzuräumen, bei einfachen Aufgaben wie der Wäsche Hilfe zu benötigen oder sich buchstäblich wie ein Kleinkind zu verhalten.

Das Zusammensein mit jemandem, der sich einfach nicht wie ein Erwachsener benehmen kann, kann unglaublich anstrengend sein und dich deine Beziehung zu ihm in Frage stellen lassen.

3. Er ist von anderen abhängig.

Wenn dein Partner nicht gut alleine sein kann oder sehr bedürftig ist (im Bezug auf dich, seine Eltern oder einen engen Freund), ist er möglicherweise emotional nicht so reif wie du.

Ein gesundes Gleichgewicht an Unterstützung zu finden kann schwierig sein, aber wenn er zu sehr von jemandem anderen abhängig ist, musst du überlegen, was wirklich los ist.

Es ist anstrengend, mit jemandem zusammen zu sein, der keine eigenen Entscheidungen treffen kann oder der sich weigert, je alleine Zeit zu verbringen. Wenn du derjenige bist, auf den er sich stützt, wird deine Beziehung Probleme haben, wenn du ebenfalls nie Zeit für dich bekommst!

4. Er wird bei Streits defensiv.

Diskussionen und sogar Streits in einer Beziehung zu haben ist normal. Schließlich wäre es seltsam und langweilig, wenn ihr euch in allem einig wärt.

Wenn der andere allerdings bei Streits unheimlich defensiv wird, ist das ein Zeichen für emotionale Wachstumsschwierigkeiten.

Es ist okay, dich zu verteidigen oder zu erklären, wie du dich fühlst/ warum du etwas getan hast, aber die meisten Erwachsenen können dies, ohne kindisch defensiv zu werden.

Wenn er versucht, das Thema zu wechseln oder anfängt, dir wahllos Vorwürfe zu machen, besteht ein echtes Problem.

5. Er ist unfähig zu Verbindlichkeit.

Seien es eine langfristige Beziehung, Gespräche über eure Zukunft oder das Einhalten von Ausgehplänen – er hat Schwierigkeiten, verbindlich zu sein.

Damit soll nicht gesagt werden, dass alle, die keine Beziehung wollen, unreif sind – sondern dass die Reife daher kommt, Entscheidungen zu treffen, die deine wirklichen Gefühle widerspiegeln.

Wenn er keine Beziehung will, sollte er nicht in einer sein. Wenn er sich nicht mit dir zum Abendessen treffen will, sollte er nicht zusagen.

Emotionale Reife entsteht daraus, authentisch du selbst zu sein – und ehrlich damit zu sein, wie das aussieht und welche Erwartungen andere Menschen realistisch an dich haben.

6. Er missachtet deine Gefühle.

Dein Partner macht vielleicht regelmäßig Sachen, die deine Gefühle verletzen – und er tut das wissentlich.

Wenn er deine Gefühle regelmäßig missachtet (mehr als ein paar einmalige Vorfälle über die Jahre) und nicht fähig zu sein scheint, sein Verhalten zu ändern, ist er nicht reif genug für eine richtige Beziehung.

Er ist zu egoistisch, um mit einem anderen Menschen zusammen zu sein und muss sich entweder ändern oder dich loslassen.

7. Er übernimmt keine Verantwortung.

Schiebt er oft die Schuld auf andere (dich eingeschlossen) und weigert sich, seinen Anteil an Dingen anzuerkennen?

Dies ist ein riesiges Warnsignal.

Ein Partner zu sein bedeutet, anzuerkennen und dazu zu stehen, wer du bist. Es bedeutet nicht, dass du perfekt bist und nie Fehler machst, sondern dass du eingestehst, wenn du etwas falsch gemacht hast und aktiv daran arbeitest, eine bessere Version deiner selbst zu werden.

8. Er ist nicht zu Kompromissen bereit.

Musst immer du dich nach einem Streit entschuldigen, auch wenn er damit angefangen hat?

Vielleicht bist du immer diejenige, die zuerst nachgibt oder Sachen öfter durchgehen lässt? Opferst du deine eigenen Wünsche und dein Glück mehr für ihn als er für dich?

Beziehungen bedeuten immer Kompromisse, klar, aber ihr solltet sie beide gleichermaßen machen.

Viele emotional unreife Menschen sind nicht zu Kompromissen bereit – ihr kindliches, egoistisches Ego missachtet jede Alternative dazu, dass sie bekommen, was sie wollen.

9. Er versucht dich eifersüchtig zu machen.

Dein Partner steht vielleicht auf "Spielchen" – und zwar nicht auf die gute Art. Er versucht vielleicht, dich eifersüchtig zu machen, indem er Ex-Partnern textet, flirtet, wenn ihr ausgeht, oder dir erzählt, wie heiß deine beste Freundin ist.

Das ist nicht witzig oder albern, es ist unfair und es ist kindisch. Du verdienst jemanden, der es nicht nötig hat, solche Spielchen mit dir zu spielen und es auch gar nicht will.

Emotional unreife Menschen tun so etwas manchmal, um dich zu “testen” oder dich absichtlich zu verletzen und dich deinen Selbstwert in Frage stellen zu lassen.

Es kann ein Zeichen für emotionale Misshandlung sein und ist ein Zeichen für jemanden, der in sich ungesund ist.

10. Er ist nicht mit deinem Leben verbunden.

Wenn dein Partner es regelmäßig vermeidet, deinen Freunden und deiner Familie zu begegnen, ist das ein Zeichen dafür, dass er noch nicht voll erwachsen ist.

Er will sich nicht verbindlich auf etwas so Wichtiges einlassen und findet Wege, sich davor zu drücken.

Es kann daran liegen, dass er nicht selbstbewusst genug ist, aber er könnte auch nicht bereit sein, seine Zeit für etwas zu opfern, das ihm nicht wirklich etwas bringt oder ihn nicht sofort glücklich macht.

11. Er missgönnt dir deinen Erfolg.

Wenn dein Partner sich über deine Erfolge nicht freuen kann, ohne sie mit seinen eigenen Erfolgen (oder dem Mangel daran) zu vergleichen, bist du wahrscheinlich mit einem unreifen Menschen zusammen.

Er sollte in der Lage sein, sich mit dir zu freuen und dich zu unterstützen, ohne es sofort als persönlichen Angriff zu sehen, dass du es "besser" machst als er oder dass du beliebter bist, mehr Freunde hast, mehr verdienst usw.

Um welche tolle Sache in deinem Leben es sich auch handelt: Er sollte sie feiern und nicht übelnehmen.

12. Er ist nicht bereit, sich weiterzubewegen.

Bringt er immer wieder die gleichen Probleme aufs Tapet oder schließt dich nach einem Streit aus?

Niemand ist ein Heiliger, klar, aber wir alle müssen Sachen irgendwann einfach loslassen und uns weiterbewegen. Es ist okay, immer noch die Gefühle zu fühlen, aber es ist nicht okay, sie laufend auszudrücken, sobald die Sache abgeschlossen ist.

Wenn ihr euch über etwas gestritten und euch dann darauf geeinigt habt, die Tür einfach zuzumachen und es hinter euch zu lassen, sollte er es nicht wieder aufbringen und es dir vorhalten.

Wenn er nicht erwachsen sein und mit den Dingen auf gesunde, vernünftige Art umgehen kann, besteht hier ein größeres Problem. Es ist unfair von ihm, dir ständig Schuldgefühle oder Vorwürfe zu machen oder einen Streit über etwas anzufangen, das ihr gemeinsam beschlossen hattet hinter euch zu lassen.

Es ist ebenfalls unfair, wenn er dich nach einem Streit ausschließt – klar, jeder braucht etwas Raum zum Abkühlen, aber du solltest nicht das Gefühl haben, dass du mit Schweigen “bestraft” wirst, nur weil dein Partner zu unreif ist, um ein erwachsenes Gespräch zu führen.

13. Er ist immer das Opfer.

Fällt dir auf, dass nie etwas seine Schuld ist und dass immer er derjenige ist, dem Unrecht getan wurde?

Vielleicht beschwert er sich immer darüber, schlecht behandelt oder von anderen verletzt worden zu sein.

Das könnte natürlich durchaus stimmen. Wenn dem nicht so ist und du das ganz sicher weißt, steckt er vielleicht in einem Kreislauf fest, in dem er sich selbst immer zum Opfer macht.

Das ist ein Symptom emotionaler Unreife und weist darauf hin, dass er ein paar ernsthafte Selbstwertprobleme hat, an denen er arbeiten muss.

Viele Menschen fassen Probleme so, dass sie selbst als Opfer dastehen, weil sie Aufmerksamkeit und Zuneigung wollen – und die beste Methode, diese zu bekommen, ist Mitleid bei anderen auszulösen.

Dies könnte ein tiefergehendes Problem sein, das mit früherem emotionalen Missbrauch oder Vernachlässigung zusammenhängt, sodass es sich lohnt, dieses Verhalten zu beobachten und ihm vorzuschlagen, einen Therapeuten aufzusuchen.

Emotionale Unreife kann an einer Reihe von Problemen liegen und obwohl es einfach ist, diese Liste zu lesen und deinen Partner zu verurteilen, ist es immer wichtig, den Kontext zu berücksichtigen.

Es könnte einige zugrundeliegende Probleme geben, die angegangen werden müssen, oder es könnte sein, dass du deine Beziehung zu ihm wirklich überdenken musst.

Manche Menschen können sich ändern und wachsen, andere tun es erst, wenn sie professionelle Hilfe bekommen oder pro-aktiv die Arbeit machen.

Du musst die Beziehung abwägen – kannst du damit leben, wenn jemand das schmutzige Geschirr stehenlässt, wenn er dich die restliche Zeit glücklich macht?

Ist es das wert, bei jemandem zu bleiben, der buchstäblich ein Häkchen in jedes Kästchen auf dieser Liste setzt oder hast du einfach nur Angst vor dem Alleinsein?

Denke über diesen Artikel nach, sprich mit einem lieben Menschen, dem du vertraust und hole dir professionelle Hilfe, wenn du mit einem Experten darüber reden musst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.