20 nette Wege, wie du jemanden an einem schlechten Tag aufheiterst

Alle haben so ihre schlechten Tage, an denen sie denken, dass die Welt grausam und unfreundlich ist. Vielleicht gab es einen Todesfall in der Familie, sie haben ihren Job verloren oder sind mit dem falschen Fuß aufgestanden.

Ein Freund zu sein bedeutet, dass du in allen Jahreszeiten des Lebens eines Menschen da bist, in guten wie in schlechten. Du hast die Möglichkeit, anderen mit einer dieser netten Gesten zu helfen, damit sie sich besser fühlen.

Zwanzig nette Wege, jemanden aufzuheitern

Was kannst du tun, um jemandem zu helfen, der am Boden ist? Wenn du so bist wie die meisten anderen Menschen, kommst du an einen Punkt, an dem du nicht mehr weißt, was du tun oder sagen sollst, um es wieder gut zu machen. Hier ist eine Liste mit zwanzig Dingen, mit denen du andere aufmuntern kannst.

1. Blumen schicken

Blumen beweisen die Schönheit dieser Welt, selbst wenn jemandem nicht danach zumute ist. Ein schöner Blumenstrauß mit den Lieblingsblumen kann viel bedeuten. Entgegen allen Vorurteilen lieben viele Männer Blumen, obwohl du vielleicht ein wenig etwas abändern musst, um ihren Vorlieben zu entsprechen.

2. Kaufe Essen, um jemanden aufzuheitern

Der beste Weg, Menschen zu helfen, ist ihnen etwas zu essen zu geben. Futter für die Seele ist sicherlich angebracht, wenn man niedergeschlagen ist. Du kannst ihnen etwas Handfestes mitbringen, besonders wenn sie keine Lust zum Kochen haben.

Niemand wird zu einem Schokoladendessert, Pizza oder Pasta Nein sagen. Futter für die Seele ist das Beste.

3. Gib ihnen die Möglichkeit, sich auszulassen

Manchmal brauchen Menschen weder Geld noch Geschenke noch nette Gesten von dir. Sie möchten allerdings, dass ihnen jemand zuhört. Das Leben ist hart und an solchen schlechten Tagen braucht man jemanden, der sich wirklich um einen kümmert und zuhört.

Gib ihnen keine unaufgeforderten Ratschläge, sondern höre dir ihre Probleme an und sei für sie da.

4. Umarme sie zur Aufmunterung

Hast du dich schon einmal am Boden gefühlt und eine Umarmung hat deinen Tag gerettet? Wenn du willst, dass dein Freund oder deine Freundin sich besser fühlt, nimm ihn oder sie in die Arme. Wusstest du, dass eine Umarmung ein wirkungsvolles Heilmittel sein kann?

Eine Umarmung verbindet nicht nur, sondern setzt auch einen starken Oxytocin-Schub in deinen Blutkreislauf frei. Oxytocin ist eines der wichtigen Hormone, die die Stimmung aufhellen. Jemand, der Aufmunterung braucht, könnte eine Umarmung gebrauchen.

5. Biete an, etwas Nettes zu tun

Etwas Nettes aus keinem anderen Grund als aus reiner Liebe und Freundlichkeit heraus für jemanden zu tun, kann dessen Laune heben. Wenn er oder sie eine schwere Zeit durchmacht, hilft es, wenn du die Kinder von der Schule abholst, die Einkäufe erledigst oder das Haus putzt.

6. Mache Komplimente, aufrichtige Bewunderung muntert auf

Wenn es dir nicht gut geht, fühlst du dich oft am Boden. Die Leute müssen jedoch wissen, dass unabhängig von ihrem aktuellen Stand im Leben so viel Gutes in ihnen steckt. Erzähle ihnen alle Gründe, warum du sie magst, und sage ihnen, wie besonders sie für die Menschen um sie herum sind.

7. Ermutige sie

Ermutigung kannst du auf viele Arten vermitteln. Manche Menschen bekommen gerne eine Karte und es ist noch besser, wenn sie mit der Post ankommt. Andere haben lieber frisch gebackene Kekse, die vor ihrer Tür abgestellt werden, oder eine andere nette Geste.

Du kannst ihnen eine Geschichte von jemandem geben, der eine ganz ähnliche Situation überwunden hat. Werde kreativ und finde etwas, das inspiriert und hilft. Jeder Mensch braucht an bestimmten Punkten im Verlauf seines Lebens Inspiration.

8. Schicke einen inspirierenden Podcast

Podcasts können großartig und extrem motivierend sein. Es ist fesselnd, den Geschichten der Menschen und dem zuzuhören, was sie überstanden haben.

Manche der Schwierigkeiten dieser Redner lassen deine Probleme so trivial erscheinen. Finde eine tolle Geschichte, die zu seiner oder ihrer Lebenslage passt, und schicke sie an deinen Freund oder deine Freundin.

9. Stelle zur Aufmunterung einen Soundtrack mit beruhigenden Klängen zusammen

Stelle ein paar ihrer Lieblingslieder zusammen und schicke ihnen eine altmodische Mix-CD. Wenn du einen CD-Brenner hast, kannst du das auf deinem Computer machen oder sie über eine Online-Datei versenden. Du kannst ihnen so das Geschenk der Ermutigung durch Musik machen, die bekanntermaßen selbst die wildeste Bestie beruhigt. Wenn du keine Möglichkeit hast, CDs zu brennen, bezahle für ein erschwingliches Musikabonnement.

10. Sie müssen sich schneller besser fühlen? Hilf ihnen, ein “Dankbarkeits-Sandwich” zusammenzustellen

Du verstehst den Begriff “Dankbarkeitssandwich” vielleicht nicht, aber es ist wichtig zu lernen, wie man schlechte Dinge verarbeitet. Beispielsweise benennst du eine gute Sache, die passiert ist, packst die schlechte Sache in der Mitte, und schließt es mit einer anderen guten Sache ab. Es ist eine Methode, deine Realität so zu verändern, dass die Leute sich mehr auf das Positive als auf das Negative konzentrieren.

11. Führe sie an ihren Lieblingsort aus

Alle haben einen Ort, der ihnen Freude bereitet. Vielleicht ist es eine Bank am See in deiner Stadt oder vielleicht ein Restaurant. Führe sie zu ihrem Lieblingsplatz aus, um sie aufzumuntern, wenn sie sich niedergeschlagen fühlen.

12. Gehe mit ihnen zur Happy Hour

Es gibt nichts auszusetzen an der Happy Hour. Manchmal ist Alkohol ein guter Weg, um jemanden aufzuheitern. Achte nur darauf, dass dein Freund oder deine Freundin ihn in Maßen genießen kann. Zudem müsst ihr nicht unbedingt trinken, um in die Bar zu gehen, weil sie auch tolle Preise beim Essen haben.

13. Zitiere positive Affirmationen

Wenn dein Freund oder deine Freundin eine schwere Zeit durchmacht, kannst du positive Affirmationen zu ihm oder ihr sagen. Diese kleinen positiven Phrasen können ihn oder sie aufmuntern und ihm oder ihr die Kraft geben, weiterzumachen. Sage Dinge wie:

“Du wirst diese dunkle Zeit überstehen.”

“Du bist stark und nichts kann dich herunterziehen.”

“Du wirst deinen Sturm bezwingen und ein Sieger sein.”

14. Zeige Empathie, nicht Anteilnahme

Es ist leicht, Empathie und Anteilnahme zu verwechseln, aber wenn du dich in jemanden einfühlst, fühlst du den Schmerz wie deinen eigenen. Niemand braucht jemanden, der Anteil nimmt und all die richtigen Dinge sagt; er will jemanden, der seine Gefühle auf einer tieferen Ebene versteht und teilt.

15. Hilf ihnen, zur Ruhe zu kommen

Sich auszuruhen ist ein guter Weg, den Kopf abzuschalten und einmal nicht zu denken, und viele Menschen nutzen das Schlafen als Bewältigungsmechanismus. Hilf deinem Freund oder deiner Freundin, damit er oder sie sich ausruhen kann. Das kann heißen, dass du auf die Kinder aufpasst, Besorgungen erledigst und Dinge tust, die dafür sorgen, dass er oder sie Raum und Zeit hat, den Kopf einfach mal abzuschalten.

16. Hole die Brettspiele heraus

Nichts zaubert schneller ein Lächeln auf die Lippen als ein altmodisches Brettspiel. Manchmal ist es nett, die Handys zur Seite zu legen und die Old-School-Spiele hervorzuholen. Sie können deinen Ehrgeiz zum Vorschein bringen und dem traurigen Menschen etwas anderes als seine Probleme geben, worauf er sich konzentrieren kann.

17. Mache zur Aufmunterung eine Spritztour mit tollen Liedern

Musik ist stark motivierend. Wenn du zu einem Auto mit heruntergelassenen Fenstern noch ein paar tolle Lieder hinzufügst, kommt eine tolle Therapiesitzung dabei heraus.

Woran liegt es, dass das Autofahren, Lieder hören und die frische Luft im Gesicht so viele Probleme zu lösen scheinen? Ein guter alter Roadtrip mit einem Umgebungswechsel kann genau das sein, was der Arzt verordnet hat.

18. Geht eine Runde um den Block

Spazierengehen ist eine gute Möglichkeit zur Bewegung, und Spazierengehen erhöht ebenfalls den Oxytocinspiegel. Ein kurzer 20-minütiger Spaziergang um den Block kann für alle Beteiligten wahre Wunder bewirken.

19. Geht zum Einkaufszentrum, selbst wenn es nur ein Schaufensterbummel ist

Wie wäre es mit etwas Einkaufstherapie? Es ist etwas Wunderbares an einem Besuch im Einkaufszentrum, das dich aufzumuntern scheint. Es ist schwer, traurig zu sein, wenn du deine Einkaufstaschen mit Dingen füllst, ohne die du nicht leben kannst.

Wenn du nicht genug Geld dafür hast, ist ein Schaufensterbummel ebenfalls super. Manche Menschen gehen gerne einfach nur ins Einkaufszentrum, um Leute zu beobachten, was recht abenteuerlich sein kann. In Wirklichkeit geht es nur darum, deine Gesellschaft zu genießen.

20. Versuche es mit Akupunktur zur Aufheiterung

Wenn dein Freund oder deine Freundin zu etwas Außergewöhnlichem bereit ist, kannst du ihn oder sie zu einer Akupunktur-Sitzung mitnehmen. Wenn du traurig bist, geraten deine Hormone völlig aus dem Gleichgewicht, was die Situation nur noch verschlimmert. Glücklicherweise kannst du auf natürliche Weise und ohne schädliche Substanzen dabei helfen, deine Stimmungen im Griff zu haben.

Diese uralte Kunst ist dafür bekannt, bei Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Konzentrationsproblemen zu helfen. Wer weiß – vielleicht ist etwas Krasses die Antwort auf die Frage, wie du deinem Freund oder deiner Freundin helfen kannst, sich besser zu fühlen.

Abschließende Gedanken dazu, wie du jemanden an einem schlechten Tag aufmunterst

Wusstest du, dass Menschen durchschnittlich etwa sechzig schlechte Tage im Jahr haben? Das stammt aus einer veröffentlichen Studie. Allerdings können deine schlechten Tage erheblich von den Umständen beeinflusst werden. Wenn du siehst, dass deine Freunde oder Angehörigen leiden, fühlst du dich oft sehr hilflos und weißt nicht, was du tun sollst.

Am besten bist du einfach für sie da und fühlst dich in ihre Situation ein. Allerdings wirkt es manchmal auch wahre Wunder für die Stimmung, den betreffenden Menschen aus dem Haus zu bekommen und etwas zu unternehmen. Die Menschen um dich herum können sich durch deine Nettigkeit und ein aufmunterndes Lächeln besser fühlen.

Denke daran, dass eines Tages du selbst an der Reihe sein wirst, Aufmunterung zu brauchen, und dass die Güte, die du anderen gegenüber zeigst, zu dir zurückkommen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.