5 Gründe, warum Introvertierte ihr Schlafzimmer so sehr lieben

Für Introvertierte bedeutet ihr Schlafzimmer ein Entkommen aus der Welt und eine Gelegenheit, in unserer eigenen Welt zu leben.

Introvertierte sind in ihrem Kopf am gesprächigsten und darum lieben Introvertierte ihr Schlafzimmer so sehr, da sie dort hochwertige Zeit mit dem Menschen verbringen können, mit dem sie sich am wohlsten fühlen: sich selbst.

Das Schlafzimmer von Introvertierten ist ein besonderer Ort

Ist dein Schlafzimmer ein Ort, an dem du unendliche Momente und Tage am Stück verbringen kannst? Ist dir nach einem langen, anstrengenden Tag fast immer danach, dich in deinem Schlafzimmer zu verkriechen? Willkommen in der Welt eines Introvertierten.

Für Introvertierte wie mich ist unser Schlafzimmer unser sicherer Hafen.

Es ist nicht so, dass wir faul sind oder nicht gerne ausgehen. Unser Schlafzimmer ist einfach nur unser persönlicher, privater Raum, wo wir einfach nur sein können. 

Mein Schlafzimmer reflektiert, wer ich wirklich bin. Mein Schlafzimmer ist eine Manifestation meines inneren Wesens.

Es hat leuchtende Farben zusammen mit heiteren Tönen. Es hat eine minimalistische Einrichtung mit vielen offenen Flächen. Es hat ein paar Fenster mit dem angenehmsten Blick auf die Bäume und das lange Stück offener, breiter Straße draußen. Es ist ein einzigartiger und besonderer Ort, wo ich mich den Blicken aller andern entziehen und trotzdem mit verschiedenen Elementen der Natur interagieren kann.

Es ist ein Ort, wo ich friedvoll ohne irgendeine Ablenkung oder Störung sitzen und einfach nur sein kann. Wo ich denken, überlegen und reflektieren kann. Mein Schlafzimmer ist ein Ort, an dem ich meine eigene Gesellschaft genießen kann. Es ist mein Zuhause.

Für jeden Introvertierten hat sein eigenes Schlafzimmer einen besonderen Platz im Herzen, egal wie groß oder klein es sein mag. Das Schlafzimmer des Introvertierten symbolisiert, was für ihn von größter Wichtigkeit ist: Zeit für sich.

Ob du gerne liest, Netflix guckst, über die göttlichen Geheimnisse des Kosmos nachdenkst oder dich einfach nur ins Bett kuschelst und ein bisschen schläfst: Unser Schlafzimmer bietet uns die Möglichkeit, dem Trott der Gesellschaft zu entfliehen.

Es ist unser Fluchtort vor der Welt um uns. Es gibt uns die Gelegenheit, in unserer eigenen Welt zu leben.

Den Wert des Schlafzimmers des Introvertierten verstehen

Introvertierte fühlen sich instinktiv von Orten mit weniger Menschen angezogen, sei es draußen oder drinnen. Allerdings ist das Zuhause eines Introvertierten, besonders ein Schlafzimmer mit geschlossener Tür, der Inbegriff von Privatsphäre und Alleinsein.

Mit einem minimalistischen Schlafzimmerdesign und freiem Blick nach draußen fühlt sich ein Introvertierter in seiner eigenen Gesellschaft am wohlsten. Aber warum? Warum ist Introvertierten das Schlafzimmer so wichtig? 

Studien haben herausgefunden, dass introvertierte Menschen sich an Orten mit vielen Menschen nicht wohl fühlen, während extrovertierte Menschen in geselligen Umgebungen glücklicher sind. Um genau zu sein, fühlen sich Introvertierte in Umgebungen wohler, die weniger Reize haben.

Volle Orte mit viel Trubel und Lärm können für Introvertierte mental und emotional erschöpfend sein. Darum meiden Introvertierte gesellige Umgebungen und bleiben lieber allein in ihren Wohnungen und Schlafzimmern.

5 Gründe, warum Introvertierte ihr Schlafzimmer so sehr lieben

Warum Introvertierte ihr Schlafzimmer lieben

Für die meisten Introvertierten kann die Welt manchmal zu fordernd sein. Als Introvertierte müssen wir atmen, abspannen, entkommen und uns in unserem inneren Selbst verlieren. 

Hier sind ein paar Gründe, warum Introvertierte einfach liebend gerne allein in ihrem Schlafzimmer sind:

1. Wir können dadurch wieder aufladen

Das Schlafzimmer gibt uns die Möglichkeit, die Ruhe unaufgeregter und stiller Nächte zu genießen. Wir können darin unsere emotionale, mentale und spirituelle Energie wieder aufladen, die über den Tag hinweg verbraucht wird.

Dopamin ist die biologische Komponente, durch die das Verhalten von Introvertierten und Extrovertierten bestimmt wird. Zwar regt ein hoher Dopaminspiegel extrovertierte Menschen an, aber introvertierte Menschen fühlen sich vom gleichen Dopaminspiegel überfordert. Darum kuscheln wir uns lieber ins Bett und gucken einen Film oder lesen ein Buch, anstatt auf eine Party zu gehen.

2. Die Gelegenheit zur Reflexion

Unser Schlafzimmer ist der beste Platz für uns, um zu reflektieren und uns auf unsere Gedanken und Fantasien zu konzentrieren. Es gibt uns die Möglichkeit zur Entspannung und zum Abladen der Gedanken, ohne dass andere uns ablenken.

Es ist unser privater und persönlicher Raum, in dem wir alles tun können, was wir wollen, ob wir nun einfach nur still sitzen, schreiben, bloggen, Kunst machen, meditieren oder irgendetwas anderes, um uns auszudrücken.

3. Keine Erwartungen

Das Schlafzimmer Introvertierter ist genau der Fluchtort, den wir brauchen, um den Druck und die Lasten der Welt zu überstehen. Hier müssen wir nicht die Erwartungen anderer erfüllen oder uns verstellen, um dazuzugehören.

Wir können hier so sein, wie wir sind, ohne uns um die Akzeptanz anderer Sorgen machen zu müssen. Bedeutung hat hier nur, dass wir uns selbst akzeptieren. Unser Schlafzimmer ist unser Ort der Freiheit.

4. Die Schönheit des Alleinseins

Allein zu sein bedeutet für Introvertierte nicht unbedingt, einsam zu sein. Stattdessen empfinden wir die Einsamkeit als erfrischend und anregend.

Zeit allein in unserem Schlafzimmer zu verbringen ermöglicht es uns Introvertierten, uns auf emotionaler und mentaler Ebene wieder aufzuladen. Und wo könnte man besser die Einsamkeit genießen als im Schlafzimmer Introvertierter?

5. Es ist wie Therapie

Zeit allein in unserem Schlafzimmer zu verbringen ist auch für unsere psychische Gesundheit gut. Wenn wir zu lange zu vielen Reizen ausgesetzt sind, kann unsere psychische Gesundheit dadurch beeinträchtigt werden.

Das kann verschiedene Gesundheitsprobleme wie Schlaflosigkeit, Rücken- oder Nackenschmerzen, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Allergien, Erschöpfung und Entfremdung vom Selbst auslösen.

Indem wir in der Abgeschiedenheit und Sicherheit unseres Schlafzimmers sind, können wir diesen Problemen etwas entgegensetzen und Kontakt mit unserem wahren Selbst aufnehmen. Dadurch können wir unseren Geist und unsere Seele heilen, was unsere Gesundheit insgesamt verbessern kann. Für einen Introvertierten ist die Einsamkeit unseres Schlafzimmers wichtig für unser Wohlbefinden. 

Ein sicherer Hafen

Das Schlafzimmer Introvertierter ist ein Zeichen der Selbstliebe und Selbstfürsorge. Es ist nicht so, dass wir der Realität entfliehen, indem wir uns in unserem Schlafzimmer verstecken. Es ermöglicht uns einfach nur, uns von all dem Druck zu reinigen, den die Welt auf uns ausübt.

Der Druck zu lächeln, sich so zu verhalten, wie andere Leute es von uns erwarten, sich auf der Arbeit oder in der Schule einzufügen, dazuzugehören, wo wir es nicht tun.

Ein Schlafzimmer eines Introvertierten ist ein Ort, an dem wir einfach alles andere loslassen und uns so akzeptieren können, wie wir sind, mit all unseren Fehlern, Schwächen und einzigartigen Gaben und Fähigkeiten.

Es ist ein Ort, an dem der Introvertierte blüht und gedeiht.

Es ist ein Ort, an dem wir die Verbindung mit uns selbst finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.