5 schüchterne Sternzeichen in der Astrologie

Hier sind die 5 schüchternsten Sternzeichen von allen.

1. Krebs

Der Krebs wird oft das schüchternste Sternzeichen unter den zwölf Zeichen genannt. Und daran könnte etwas Wahres dran sein. Das Sternzeichen ist nur dann eigensinnig und lautstark, wenn du es persönlich kennst. In einer Gruppe von Menschen aber, die er kaum kennt, würde der Krebs lieber nur zuhören.

Dieses emotional intuitive Sternzeichen schaut lieber von der Seitenlinie aus zu, statt aktiv zu einer Diskussion beizutragen, vor allem, wenn das Thema ein skandalöses ist. Das kann zum Teil daran liegen, dass er nicht wirklich will, dass andere wissen, was in ihm vorgeht, und auch daran, dass er mit der Beobachtung der Menschen um ihn herum beschäftigt ist.

Sobald der Krebs sich zu Ende angehört hat, was du zu sagen hast, kann er entscheiden, ob du einen Platz in seinem Leben verdienst. Also ja, der Krebs ist vielleicht schüchtern, verwechsle das aber nie mit Torheit.

2. Fische

Dieses sehr empfindsame und emotionale Sternzeichen nimmt gewohnheitsmäßig den zweiten Platz auf der Liste der schüchternsten Sternzeichen ein. Fische sind immer auf der Hut und nehmen das Hüten ihrer Gefühle sehr ernst. Sie wollen niemanden auf ihrem Herzen herumtrampeln lassen und achten deshalb darauf, niemanden nahe genug heranzulassen.

Das Sternzeichen fühlt sich in einem Raum voller Menschen, die er nicht kennt, sehr unwohl. Der erste Tag an der Uni oder am Arbeitsplatz ist also nicht nur etwas, das sie mit Schrecken erfüllt, sondern auch etwas, das sie nachts nicht schlafen lässt. Gruppendiskussionen, mündliche Prüfungen und Vorstellungsgespräche sind ihre ganz persönliche Hölle.

Dieses verträumte Sternzeichen ist gut darin, sich durch Kunst oder andere kreative Mittel auszudrücken. Bis sie ihr Kommunikationsmedium gefunden haben, werden sie als eines der schüchternen Sternzeichen angesehen. 

3. Skorpion

Viele sind wahrscheinlich überrascht, den Skorpion auf der Liste der schüchternen Sternzeichen zu sehen. In Wahrheit sind sie eigentlich nicht wirklich schüchtern, tun aber so, wenn das Sinn macht.

Dieses mysteriöse Sternzeichen hat unglaubliche Schwierigkeiten, Leuten zu vertrauen, also greifen sie auf Schüchternheit zurück im Versuch, Informationen aus anderen herauszulocken. Sie überlassen anderen das Reden, weil sie zu sehr damit beschäftigt sind, Infos zu sammeln.

Der Skorpion hasst es auch, Informationen oder Geheimnisse über sich preiszugeben, was ein weiterer Grund ist, warum sie lieber den Mund halten. Dieses Sternzeichen bringt auch in vielen Situationen kein Wort heraus. Wenn du auf einen Skorpion triffst, lässt du ihn am besten in Ruhe; er versucht wahrscheinlich nur, seine Gedanken einzufangen.

4. Jungfrau

Der schlimmste Albtraum dieses perfektionistischen Sternzeichens ist es, dazwischenzureden oder etwas zu sagen, womit alle anderen nicht übereinstimmen. Die Jungfrau ist in der Büroumgebung normalerweise selbstbewusst, solange sie sich an ihre Aufgabe hält. Meetings oder Gespräche mit Kunden kann sie nicht so gut.

Das Sternzeichen lebt in der ständigen Angst, ins Fettnäpfchen zu treten und zum Gespött der Leute zu werden. In jeder Art von Gespräch wirst du also feststellen, dass sie lange und gründlich nachdenkt, bevor sie etwas sagt. Spontane und impulsive Antworten liegen ihr einfach nicht. Ihre Antworten kommen trotzdem immer ganz ungeschickt heraus, da alle anderen inzwischen schon bei einem anderen Thema sind.

5. Steinbock

Steinböcke sind von Natur aus sehr widersprüchlich. Sie sind schüchtern, eignen sich aber auch großartig als Führungspersönlichkeit. Dieses Sternzeichen kann unter Druck sehr gut arbeiten, mit den meisten Menschen gut umgehen und wird regelmäßig zum Mitarbeiter des Monats erklärt. Die Leute sind daran gewöhnt, sie in der Führungsposition zu sehen.

Warum also stehen sie auf dieser Liste der schüchternen Sternzeichen? Tja, die Steinböcke sind generell schüchtern, wenn du sie aus ihrem Element herausnimmst. Wenn sie denken, kein guter Tänzer zu sein, wirst du sie niemals auf der Tanzfläche finden.

Der Steinbock ist auch bei Emotionen und Gefühlen eher schüchtern. Normalerweise braucht der Steinbock Jahre, um seinem Schwarm seine Gefühle zu gestehen. Aber das Beste am Steinbock ist, dass er ständig seine Grenzen zu erweitern versucht. Eines Tages wird er nicht mehr so schüchtern sein, so viel steht fest.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.