5 Taktiken, mit denen Gaslighter kontrollieren, verwirren und missbrauchen

Die Auswirkungen von Gaslighting-Verhaltensweisen können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Es handelt sich um eine Form des emotionalen Missbrauchs, die direkt auf unsere Grundüberzeugungen über uns selbst und die Welt um uns herum abzielt.

Hier sind fünf Taktiken, die Menschen beim Gaslighting anwenden:

1. Sie lügen

Gaslighting beruht auf der Fähigkeit des Missbrauchers, eklatante Lügen zu erzählen. Sie lügen über Dinge, die passiert sind, Dinge, die du gesagt hast, und Dinge, die sie getan haben.

Wenn du selbst nicht so bist, ist es sehr leicht, zumindest anfangs, verwirrt zu sein, wenn jemand dich mit einer Lüge konfrontiert. Sie stellen vielleicht deine eigene Version der Ereignisse in Frage.

Selbst wenn du weißt, dass die Version falsch ist, machst du dir vielleicht Sorgen, dass du einen Konflikt verursachst, wenn du die Person damit konfrontierst, und entscheidest dich, die Lüge zu ignorieren.

Gaslighter sind Meister der Wiederholung. Lasse sie ein- oder zweimal mit einer Lüge davonkommen, und sie werden so lange weitermachen, bis sie ihre Version der Dinge so oft wiederholt haben, dass sie, wenn du versuchst, sie in Frage zu stellen, darauf hinweisen würden, dass du sie in der Woche zuvor akzeptiert hast.

2. Sie nutzen deine Unsicherheiten gegen dich aus

Wenn wir in einer engen Beziehung sind, finden wir bald heraus, was die Unsicherheiten unseres Partners sind.

Wenn es sich um eine liebevolle Beziehung handelt, sind wir dazu da, unseren Partner zu unterstützen und ihm dabei zu helfen, mit seinen Unsicherheiten umzugehen, indem wir ihm helfen, sich mit den Teilen von sich selbst besser zu fühlen, die er mutig genug war, uns zu offenbaren.

Verleumder benutzen diese Unsicherheiten als Munition gegen ihre Partner.

Wenn du offenbart hast, dass du Vertrauensprobleme hast, wird der Gaslighter, anstatt dich zu beruhigen, wenn er ausgeht, deine Vertrauensprobleme dazu benutzen, um dir zu sagen, dass du überreagierst, weil “du ein Problem hast”, wenn er um 5 Uhr morgens betrunken nach Hause kommt.

3. Sie stellen deine Interpretation vergangener Ereignisse in Frage

Wenn etwas in der Gegenwart passiert, ist es ziemlich vernünftig, vergangene Ereignisse heranzuziehen, um zu suggerieren, dass dein Partner ein bestimmtes Verhaltensmuster an den Tag legt.

Wenn du deinen Partner beispielsweise bei einem nächtlichen Kuss im betrunkenen Zustand erwischt und es nicht das erste Mal ist, kannst du durchaus darauf hinweisen, dass dies schon einmal passiert ist.

Wenn du ihn damit konfrontiert, wird der Gaslighter dir sagen, dass deine Version der Ereignisse in der Vergangenheit falsch ist.

Er wird alle möglichen “Beweise” anführen, um sein Argument zu untermauern, z. B. die Tatsache, dass du ihm verziehen hast – also war es doch nicht so schlimm, oder?

Sie könnten dich daran erinnern, dass du damals eine schwierige Phase durchgemacht hast und dein Urteilsvermögen verzerrt war.

Sie sagen dir vielleicht, dass du aufgrund deines Wesens zu Übertreibungen neigst, und kritisieren dich dafür, dass “du immer wieder Dinge aus der Vergangenheit hochholst” – und geben dir das Gefühl, dass allein die Tatsache, dass du das tust, inakzeptabel ist.

4. Wenn sie herausgefordert werden, drehen sie die Herausforderung zu dir zurück

Wenn du einen Gaslighter zur Rede stellst – was schwierig sein kann, wenn er extrem darauf reagiert, dass man ihn zur Rede stellt –, wird er die Frage an dich zurückgeben.

Anstelle einer erwachsenen Diskussion wird die Beschuldigung eines Gaslighters, sich unvernünftig zu verhalten, zu einem Spiel, bei dem man sich gegenseitig auf die Schulter klopft.

Wenn du ihm sagst, dass er aggressiv ist, weist er darauf hin, dass du diejenige bist, die ihn angreift. Weise darauf hin, dass er nicht zuhört, und er wird darauf hinweisen, dass du immer nur jammerst.

Sage ihnen, dass du unglücklich bist, und sie werden darauf hinweisen, dass du dich selbst unglücklich machst.

Es ist fast unmöglich, einen Streit mit einem Gaslighter zu gewinnen, und egal, wie unvernünftig er war, er wird dir das Gefühl geben, dass du ein Problem hast.

5. Sie beschuldigen dich, überemotional zu sein

Es ist frustrierend, demoralisierend und destruktiv, Opfer von Gaslighting zu werden. Kein Wunder, dass du bei Diskussionen, in denen du versuchst, deinen Standpunkt darzulegen, zu weinen beginnst oder wütend wirst.

Es gibt nichts, was ein Gaslighter mehr liebt als eine Interaktion, bei der er ruhig und distanziert wirkt und die Kontrolle hat.

In deinem emotionalen Zustand können sie darauf hinweisen, dass du zu wütend bist, um zu verstehen, was wirklich passiert ist, dass dein Urteilsvermögen verzerrt ist und dass du überreagiert hast.

Sie können dies auch als Gelegenheit nutzen, um dich zu trösten, was eine gute Gelegenheit ist, die Diskussion ganz abzublasen und den Eindruck zu erwecken, dass sie der beruhigende Erwachsene in der Beziehung sind.

Gaslighter verwenden diese und andere Taktiken, um deinen Sinn für die Realität zu untergraben.

Dieses mächtige Werkzeug ermöglicht es ihnen, dich zu kontrollieren, indem sie dich zum Schweigen bringen und verunglimpfen und du als wichtige Person in der Beziehung ausschaltest.

Wenn du in einer Beziehung mit einem Gaslighter lebst, ist es wichtig, Hilfe zu suchen und die Verhaltensweisen zu erlernen, die du brauchst, um auszusteigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.