6 Gründe, warum Introvertierte unheimlich attraktive Menschen sind

Ich hatte schon immer etwas für die Stillen übrig. Es ist so etwas Verführerisches und Anziehendes an introvertierten Menschen. Ich konnte nie genau sagen, was mich eigentlich immer zu ihrer lauten Stille hingezogen hat. 

Dann wurde mir klar, dass es an ihrem Wesen liegt. Wie sie sich geben, total selbstbewusst, selbstgenügsam. Aufmerksamkeitssuchende sind dagegen für mich ein großer Abtörner. 

Das Gute daran ist, dass auch ich introvertiert bin und es mir daher leichter fällt, mich anderen Introvertierten zu öffnen und Bindung zu ihnen aufzubauen. 

Im Rückblick habe ich mir diese 6 Gründe überlegt, warum ich Introvertiertheit immer sehr anregend fand.

1. Ihre Loyalität

Loyalität macht Introvertierte unheimlich attraktiv. Sie sind im Vergleich selbständiger als die meisten anderen Menschen. Sie gehen nie bedeutungslose Beziehungen ein.

Menschen, die das Glück hatten, es in ihren “engsten Kreis” zu schaffen, werden nie einem treueren Menschen begegnen als ihnen. Sie würden sogar für dich sterben, sobald du ihr Vertrauen gewonnen hast.

Es ist sogar durch Studien belegt, dass Extrovertierte häufiger Sex haben als Introvertierte. Da sie ihre Energie nicht auf allgemeine Sozialkontakte aufwenden müssen, können sie ihre Energie in Menschen investieren, die wirklich etwas bedeuten.

Wenn du in einer Beziehung mit einem Introvertierten bist, wird er dich nie betrügen, da seine Beziehungen selten oberflächlich genug sind, um im Schlafzimmer zu enden. Sei beruhigt. (Oh! Sie könnten dich mit sich selbst betrügen, sorry!) 

2. Ihre Fassung

Sie verarbeiten alles langsam. Und vollständig. Anders als die meisten Menschen, reagieren, Introvertierte selten impulsiv, sondern überlegt. 

Nichts ist so unwiderstehlich wie ihre Art, die Stille aus jeder Pore ihres nachdenklichen Auftretens herausströmen zu lassen. 

Junge! Ihre Gelassenheit ist Wahnsinn und macht Introvertierte attraktiv!

3. Sie sind aktive Zuhörer

Gespräche mit den Stillen fühlen sich nie oberflächlich an. Es ist immer eine beidseitige Kommunikation. Sie haben genauso viel Interesse daran, dir zuzuhören wie auch entsprechend zu antworten. Sie hören nicht nur zu, sie verstehen. 

Oft lesen sie einfach deine Körpersprache, deine Haltung und verstehen sogar deine unausgesprochenen Worte. In einer Welt, die nicht aufhören kann zu reden, ist ein Introvertierter ein aufmerksamer Zuhörer. Ihr Talent zum aktiven Zuhören macht Introvertierte attraktiv.

4. Sie denken nach, bevor sie sprechen

Sie sind nicht der Typ, der wahllos die Klappe aufmacht. Das sagt auch die Psychologin Laurie Helgoe. Sie schreibt: “Introvertierte überlegen gerne, bevor sie antworten – viele überdenken lieber im Voraus, was sie sagen wollen – und wollen Fakten, bevor sie Meinungen äußern.”

Es gibt auch einige Forschungen, die zeigen, dass Frauen Männer attraktiver finden, die kürzere Wörter verwenden und weniger reden. Schließlich wollen auch die Mädchen gehört werden. 

Menschen, die nachdenken, bevor sie reden, haben automatisch hohen Sexappeal, da ihre Worte nichts ruinieren. Das macht Introvertierte attraktiv.

5. Sie zögern die Belohnung hinaus

Ihr Herz zu erobern ist nicht kinderleicht! Das heißt aber nicht, dass sie sich absichtlich unnahbar geben. Sie öffnen sich einfach gerne in ihrem eigenen Tempo. Zu viel Gemecker und Stochern in ihren sprudelnden Gedanken bringt nie etwas. 

Das kann nur nach hinten losgehen.

Menschen mit introvertierter Persönlichkeit entfalten sich allmählich, Schicht für Schicht. Du bekommst nicht alles auf einmal von ihnen. Sie sind wie ein Preis, den du gewinnst, indem du dich in Geduld übst. Während sie sich langsam enthüllen, ertrinkst du immer tiefer im Rätsel, in das sie sich hüllen. Diese Eigenschaft macht Introvertierte attraktiv.

Und warum solltest du nicht auf dieses Vergnügen warten? 

6. Sie sind sich ihrer Superkräfte bewusst und nutzen sie wirksam

Sie verpassen vielleicht alle Goodies am Arbeitsplatz, aber sie erzielen hohe Punktzahlen mit ihren Leistungen. Laut einer Studie hat eine Beratungsfirma 10 Jahre lang die Persönlichkeiten von 2.000 CEOs analysiert und ist zum Schluss gekommen, dass die meisten erfolgreichen CEOs introvertierte Persönlichkeiten sind. 

Introvertierte Menschen nutzen die Introspektion, um ihre Potenziale und innovativen Ideen zu sehen. Und nicht zu vergessen ist eine Studie zu dem Schluss gekommen, dass Introvertierte im Vergleich zu Extrovertierten über dickere Gehirnmasse im präfrontalen Cortext verfügen.

Das macht sie besser in Entscheidungen und weniger impulsiv bei der Umsetzung ihrer Ideen. Die Wahrscheinlichkeit eines Fehlschlags ist deutlich reduziert, wenn man die Vor- und Nachteile einer Entscheidung logischer abwägt. 

Die Stillen haben zweifellos eine gute Trefferquote! 

Extrovertierte haben vielleicht Stil im Ärmeln, aber Introvertierte gewinnen den Krieg um den Sexappeal!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.