6 Sternzeichen, die sich zu viele Gedanken machen

Kann es an deinem Sternzeichen liegen, dass du einer der Menschen bist, die sich zu viele Gedanken machen, mit Wolken davon in deinem Kopf, die es schwer machen, nachts Schlaf zu finden?

Dein Hirn nach einem langen und anstrengenden Tag abzuschalten klingt wie eine wirklich  gute Idee, bevor du abends ins Bett gehst. Aber es klärt sich einfach nicht. Dein Körper ist erschöpft, aber dein Geist wirbelt vor Gedanken.

Es ist vielleicht eine Überraschung, dass dein Sternzeichen der Grund sein mag, dass du zu viel nachdenkst.

Wenn du das Gefühl hast, dass dein wirbelnder Geist keine Bremse hat, stehen die Chancen gut, dass das Universum ein paar Antworten in diesem Bereich für dich hat. Ein Hauptgrund, dass dein Kopf mit vielen deiner Gedanken vollgestopft ist, stammt aus der Angst, an irgendetwas zu scheitern, das du versuchst. 

Um Scheitern zu vermeiden und Fehler zu minimieren, bereitest du dich gerne auf alles vor. Du bist dir dessen vielleicht nicht bewusst, dass du dein Hirn bei diesem überwältigenden Prozess kurzschließt.

Das macht es so viel schwerer für dich, im Moment zu leben, weil dein Geist es nicht zulässt. All die was wäre wenns, diese hypothetischen und zukünftigen Szenarien, die nicht einmal wahrscheinlich sind, halten dich nachts wach, obwohl dein Körper nach Schlaf bettelt. 

Willst du wissen, ob dein Sternzeichen der Grund dafür ist? Lies weiter, um es herauszufinden. 

1. Wassermann (20. Januar 20 – 18. Februar) 

Dein Geist hat die Fähigkeit zu großer Tiefe und Wunder. Was andere als Segen betrachten würden, könnte für dich im Geheimen ein belastender Fluch sein.

Du bist außerordentlich klug, was auch bedeutet, dass du einen hyperaktiven Geist hast, der sehr viele Perspektiven und Theorien durchgeht. Du bist ständig dabei, alles, was du mit deinen Sinnen wahrnimmst, auf einem Level zu verarbeiten, den die meisten Menschen nicht erreichen können. 

2. Jungfrau (22. August – 23. September) 

Du bist absoluter Perfektionist. Mikromanaging ist für dich eher ein Impuls, weil du willst, dass alles entsprechend funktioniert. Dies verursacht oft viel Stress für deinen Geist. Du bist ein Problemlöser auf obsessivem Level.

Wenn du einem Problem begegnest, das dir direkt ins Gesicht starrt, machst du nicht weiter, bis es gelöst ist. Und sobald das Problem gelöst ist, machst du mit einem anderen weiter. 

3. Zwillinge (21. Mai – 20. Juni) 

Als Zwillinge bist du leicht abgelenkt und neigst dazu, deinen Fokus zu schnell von einem zum anderen Ding zu verschieben. Das lässt dich mit einem Geist voller Gedanken zurück, die absolut ungeordnet sind. All deine Gedanken sind wirklich unstrukturiert und es ist ein absolutes Chaos in deinem Kopf.

4. Schütze (22. November – 21. Dezember) 

Der einzige Grund, warum du zu viel nachdenkst, ist dein natürlicher Mangel an Verpflichtung – allem gegenüber. Deine Angst, die falsche Entscheidung zu treffen, macht es dir schwer, überhaupt eine Entscheidung zu treffen.

Du willst immer sichergehen, dass du für alles vernünftige Entscheidungen triffst – und als Resultat denkst du zu viel nach. Du hast am Ende zahllose innere Debatten, indem du dich immer wieder für und gegen deine Entscheidungen entscheidest. 

5. Skorpion (23. Oktober – 21. November) 

Dir fällt es schwer, anderen zu vertrauen und bist darum sehr verschlossen. Als Skorpion bist du sehr wertend.

Wenn du mit anderen Menschen interagierst, neigst du zur Überanalyse, nur um sicherzugehen, dass du dich nicht in eine Position der Schwäche begeben willst, wenn du mit ihnen zusammen bist. 

6. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar) 

Du bist sehr genau und akribisch in alle. Als Steinbock hast du große Träume und bist ein Overachiever. Du willst immer sicher sein, dass alles, was du tust, mit der richtigen Struktur und sinnvoller Bedeutung gemacht wird.

Verschwendete Mühen sind eine große Sache, die du vermeiden willst. Das ist ein riesiger Grund, warum du zu viel nachdenkst und dich im Prozess der Planung und Vorbereitung von allem, was du tust, unter Druck setzt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.