7 Dinge, die Du nie vor Deinem Partner in einer Beziehung verbergen solltest

Jüngsten Berichten zufolge, verstecken rund 60 Prozent der Menschen, die in Beziehungen sind, tatsächlich Dinge vor ihrem Partner. In weiteren Berichten verbergen rund 25 Prozent der Menschen ein wesentliches Detail über ihr Leben vor ihrem Partner.

Natürlich hat dein Partner nicht das Recht, alles über dich zu erfahren, nur weil du zufällig in einer Beziehung mit ihm bist, besonders wenn ihr noch nicht genau wisst, wo die Beziehung hinführt. Aber wenn ihr wahnsinnig verliebt seid, was sagt es über eure Beziehung aus, wenn ihr Dinge voreinander versteckt?

Natürlich hast du das Recht, ein paar Dinge für dich zu behalten. Es gibt nur bestimmte Dinge in deinem Leben, die es vielleicht nicht einmal wert sind, deinem Partner mitgeteilt zu werden.

Vielleicht gibt es einige Details, die nur ein unnötiges Drama erzeugen, mit dem ihr beide euch gar nicht erst befassen müsst.

Dann könnte es in diesen Fällen in Ordnung sein, einfach ein paar Geheimnisse für sich zu behalten. Es gibt aber auch gewisse „Geheimnisse“, die man NIE vor seinem Partner geheim halten sollte, besonders wenn man sich näher kommen will.

Denk daran, dass, je ehrlicher ihr in eurer Beziehung miteinander umgeht, desto näher werdet ihr euch als Paar kommen. Das bedeutet, dass es weniger Kluft zwischen euch beiden geben wird, und es ist ein großer Indikator für die Stärke der Beziehung.

7 Dinge, die du nie vor deinem Partner in einer Beziehung verbergen solltest

Diese Dinge solltest du niemals von deinem Partner verbergen

Sicher, es gibt bestimmte Dinge, von denen du das Gefühl haben könntest, dass es berechtigt ist, sie zu verbergen. Aber am Ende des Tages musst du sicherstellen, dass du nichts von Bedeutung zwischen euch beiden verheimlichst.

Wenn du wissen willst, was du niemals verheimlichen darfst, dann ist dieser Artikel der richtige für dich. Hier sind die Dinge, die du nie von deinem Partner in einer Beziehung verbergen solltest:

1. Deine Gefühle und Emotionen

Du solltest einfach niemals deine Gefühle und Emotionen vor deinem Partner verstecken. Ob du dich glücklich oder traurig fühlst, du wirst immer sicherstellen wollen, dass dein Partner sich der Emotionen bewusst ist, die durch dein Herz fließen. Dies gilt insbesondere, wenn du irgendwelche schlechten oder negativen Gefühle hast. Wenn du über die Dinge nicht glücklich bist, dann muss dein Partner darüber Bescheid wissen.

2. Deine Gesundheitsprobleme

Wenn du irgendwelche gesundheitlichen Probleme hast, dann ist das definitiv etwas, von dem dein Partner wissen will. Dies gilt insbesondere, wenn du weißt, dass du eine Krankheit hast, die leicht übertragbar ist. Du möchtest sicherstellen, dass dein Partner sich jederzeit über alle körperlichen Probleme im Klaren ist, die du möglicherweise durchmachst.

3. Deine finanziellen Probleme

Wenn du Probleme mit deinen Finanzen hast, dann wirst du immer zu deinem Partner darüber ins Reine kommen wollen. Finanzielle Probleme können riesige Backbreakers für jede Art von romantischer Beziehung sein. Dein Partner wird die Tatsache, dass du vielleicht finanzielle Probleme vor ihm versteckst, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Dieses ist besonders zutreffend, sobald ihr verheiratet seid und eine Familie zusammen gründet und ihr tatsächlich eure Finanzen teilt.

4. Deine Familiengeschichte

Dein Partner verdient es immer, über deine Familiengeschichte informiert zu werden. Er hat ein Recht darauf, von der Lebensweise zu erfahren, mit der du als Kind aufgewachsen bist. Dies gibt deinem Partner einen besseren Einblick, was für eine Art von Person du wirklich bist. Es erlaubt ihm, dich besser kennenzulernen, und du solltest ihm diese Gelegenheit nie vorenthalten.

5. Deine kriminelle Vergangenheit

Wenn du ein Strafregister hast, dann ist das definitiv etwas, von dem du willst, dass dein Partner davon erfährt. Dies ist vielleicht nicht unbedingt etwas, auf das du stolz bist in deinem Leben. Allerdings ist es immer noch etwas, über das man sich im Klaren sein muss. Auch wenn dies etwas ist, das du instinktiv verstecken möchtest, willst du trotzdem ehrlich zu deinem Partner sein.

6. Deine sexuellen Bedürfnisse

Du solltest dich nie schüchtern oder beschämt fühlen, wenn du versuchst, deinem Partner deine sexuellen Bedürfnisse mitzuteilen. Er wird immer wissen wollen, was du im Schlafzimmer willst, wenn er dich wirklich liebt. Er würde immer alles tun wollen, um dich in deinem Sexualleben glücklich zu machen. Deshalb solltest du immer ehrlich sein, wenn es um deine Wünsche und Bedürfnisse geht.

7. Deine Zukunftspläne

Wenn du jemals willst, dass deine Beziehung eine Zukunft hat, dann ist es wichtig, dass du die Bereitschaft zeigst, zukünftige Pläne mit deinem Partner zu besprechen. Du willst immer darauf achten, dass ihr beide euch gegenseitig im Hinterkopf behaltet, wenn ihr eure Zukunft gemeinsam plant.

Es gibt keine Möglichkeit, dass ihr die Dinge zum Laufen bringen könntet, wenn ihr eure Pläne voreinander versteckt.

Ehrlichkeit vs. Verrat

Beim Vertrauen geht es um so viel mehr, als den Partner in einer Wahrheit oder Lüge zu erwischen. Es geht darum zu glauben, dass er oder sie wirklich deine Interessen im Sinn hat.

Allzu oft, wenn sich die Menschen in einer Beziehung nicht sicher genug fühlen, um ehrlich und offen mit ihrem Partner zu sein, liegt das daran, dass sie nicht glauben, dass ihr Partner sie wirklich liebt.

Was ich erkannt habe, ist, dass verletzlich und ehrlich in allen Aspekten unseres Lebens zu sein, ein Akt des Mutes ist. Einige Leute glauben, dass sie Geheimnisse bewahren oder lügen müssen, um in ihrer Beziehung zu überleben.

Sie haben kein Vertrauen in ihre Fähigkeit, sich mit unangenehmen Themen auseinanderzusetzen. Aber gesunde Wege zu finden, sich gegenüber seinem Partner auszudrücken, ist der beste Weg, um eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen.

Lass mich dir noch einige Gründe nennen, warum es eine gute Idee ist, keine Geheimnisse zu haben:

1. Du wirst dich besser fühlen. Ehrlichkeit ist immer die beste Politik, und die meisten von uns haben einen Moralkodex, der uns sagt, dass etwas geheimzuhalten, dasselbe ist wie zu lügen.

2. Wichtige Geheimnisse zu bewahren, ist eine Form der Täuschung, und je mehr Zeit vergeht, desto schwieriger ist es, sie zu gestehen.

3. Hat man einmal jemanden getäuscht, ist es sehr schwer das Vertrauen dieser Person zurückzugewinnen, besonders wenn diese bereits in der Vergangenheit von einem Elternteil oder ehemaligen romantischen Partner oder Ehepartner verraten wurde.

4. Geheimnisse zu bewahren ist eine Brutstätte für Verrat. Das Weglassen wichtiger Fakten kann zu weiterer Täuschung oder Verrat führen. Offenheit gegenüber dem Partner fördert Vertrauen und eine ehrliche Kommunikation.

5. Menschen werden durch Lügen verletzt und wachsen auseinander. Es ist schwer, sich emotional mit jemandem verbunden zu fühlen, wenn man ihn in einer Lüge erwischt oder herausfindet, dass er ein Geheimnis vor dir hat.

7 Dinge, die du nie vor deinem Partner in einer Beziehung verbergen solltest

Solltest du alles zugeben oder deine Geheimnisse für dich behalten? Beginne damit, ehrlich mit dir selbst über die Geheimnisse zu sein, die du bewahrst: Was versuchst du zu verbergen, und warum? Wenn Ehrlichkeit zu deinem Partner der Beziehung schaden würde, musst du vielleicht damit leben.

Die Chancen stehen jedoch gut, dass du nicht die Einzige in deiner Beziehung bist, die ein oder zwei (oder mehr) Geheimnisse hat.

Du wirst vielleicht überrascht sein, nicht nur herauszufinden, was dein Partner unter Verschluss hält, sondern auch, dass deine gefürchtetsten Ergebnisse, wenn du die Katze aus dem Sack lässt, nie eintreten.