8 herzzerreißende Gründe, warum Männer die Frauen misshandeln, die sie lieben

Es ist nicht deine Schuld. Und er wird sich nicht ändern.

Männer, die misshandeln, tun das selten nur einmal, selbst wenn sie reich und berühmt sind. Wenn du also in einer Beziehung mit einem Mann bist, der dich einmal geschubst oder geschlagen hat, solltest du das als Warnsignal nehmen. Du kannst damit rechnen, dass er es wieder und wieder tun wird.

Warum misshandeln Männer Frauen? Die Antwort ist etwas kompliziert.

Im Versuch, häusliche Gewalt und misshandelnde Beziehungen zu verstehen, ist hier alles, was du über Frauenprügler wissen musst: 

1. Misshandler haben das starke Bedürfnis, die Frau zu kontrollieren.

Die größte Fehlannahme über diese Männer ist, dass sie Probleme mit der „Aggressionsbewältigung“ haben. Haben sie nicht.

Sie flippen nicht auf der Arbeit aus oder vermöbeln den Autofahrer, der sie schneidet. Stattdessen haben die das überwältigende Bedürfnis, ihre Partnerin zu kontrollieren – was sie anzieht, wo sie hingeht und mit wem sie spricht.

Das ist der Grund, warum sie oft ständig texten und anrufen, um jederzeit zu wissen, was sie macht, bevor sie anfangen, körperliche Gewalt einzusetzen, um die Kontrolle zu behalten.

2. Misshandler lieben die Frauen tatsächlich, die sie verprügeln.

Um genau zu sein sind sie oft von ihrer Freundin oder Frau besessen, was sie noch eifersüchtiger und kontrollsüchtiger macht – sie kennen nur keine normale Art, es auszudrücken.

Sie sind wahrscheinlich in einem Elternhaus aufgewachsen, in dem es ebenfalls Gewalt gab.

3. Schläger geben tatsächlich ihrer Freundin die Schuld, sie zur Gewalt gezwungen zu haben.

Ein Frauenprügler wird sich und seiner Freundin sagen, dass sie die Gewalt provoziert hat, weil sie einen anderen Mann angeguckt, einen zu kurzen Rock getragen oder die Küche nicht schnell genug geputzt hat.

4. Frauen geben sich selbst die Schuld, ihren Freund provoziert zu haben.

Sie werden glauben gemacht, dass sie etwas falsch gemacht haben: „Es war meine Schuld, weil ich ihn dazu gebracht habe zu glauben, dass ich fremdgehe.“

5. Wenn Misshandler sich entschuldigen, ist es eine weitere Form der Kontrollübernahme.

Männer, die Frauen misshandeln können auf dramatische Weise reumütig sein – Weinen, Betteln um Vergebung und Versprechungen, nie wieder gewalttätig zu werden. Blumen und Geschenke können typisch sein.

Die Entschuldigungen können so echt scheinen, dass eine misshandelte Frau völlig dazu verführt wird, die Beziehung weiterzuführen.

6. Misshandelnde Männer sind unsicher und haben schlechte Impulskontrolle.

Es ist seltsam. Sie können manchmal völlig normal und stabil erscheinen.

Auf der Arbeit präsentieren sie sich als netter Kerl. Es ist die Angst, ihre Freundin zu verlieren oder sie nicht kontrollieren zu können, die zu den heftigen Ausbrüchen von Wut und Gewalt führen.

7. Wenn Männer misshandeln, fühlen sie sich dazu berechtigt.

Sie glauben, dass sie das Recht haben, alle notwendigen Mittel einzusetzen, um die Kontrolle über die Situation zu übernehmen. Wenn die Polizei eintrifft, schämen sie sich nicht für ihr Verhalten, sondern fühlen sich gerechtfertigt (bspw. „Du hast es verdient – du hast dich wie eine Schlampe verhalten“).

8. Wenn dein Freund gewalttätig ist, ist es unwahrscheinlich, dass er geheilt werden kann.

Die meisten Misshandler erhalten nicht die Behandlung, die sie brauchen, um aufzuhören. Sie wollen keine Hilfe, weil sie denken, dass sie recht haben.

Zudem ist es wahrscheinlich, dass die Gewalt mit der Zeit eskaliert. Bitte deine engen Freunde, deine Familie oder eine Frauenberatungsstelle um Hilfe und erstelle einen Plan, ihn zu verlassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.