An die Person, die das Gefühl hat, an ihrem Bruchpunkt zu sein

Ich weiß, es gibt Tage, da will man einfach nur komplett zusammenbrechen. Tage, an denen man sich fragt, woher man überhaupt noch die nötige Kraft nehmen kann, wenn man müde ist. Tage, an denen man weinen will, aber weiß, dass man es nicht sollte oder man denkt, dass man nicht einmal einen Grund dazu hat.

Also reißt man sich zusammen.

Lies auch:

10 Gründe, sich in ein spirituelles Mädchen zu verlieben
Ich lerne langsam, Gott mehr zu vertrauen als meinen Gefühlen

Du lächelst und machst weiter, als ob nichts in dir brechen würde. Du hilfst anderen, ohne auch nur daran zu denken, selbst um Hilfe zu bitten. Du willst nicht schwach wirken. Du willst nicht wie eine Last oder negativ wirken. Also lächelst du weiter und machst kleine Schritte nach vorne, doch das einzige, was du willst, ist, auf die Knie zu fallen und zu schreien.

Es scheint, als wäre jeder neue Tag hart. Man wacht auf und will nur da liegen. Es gibt Dinge, die man erledigen muss, aber man dreht sich einfach um.

Du möchtest nach vorne schauen, aber du vertraust nicht mehr auf das, was vor dir liegt, weil du verunsichert bist.

Keine Ahnung, was genau du da durchmachst. Vielleicht ist es eine Trennung. Vielleicht ist es Arbeit oder Schule oder tausend andere Dinge, die auf der Tagesordnung stehen, in denen du scheinbar ertrinkst.

Lies auch:
15 Dinge, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du das Gefühl hast, dass die Welt gegen Dich ist
Lieber Gott, danke Dir für all die geschlossenen Türen
Vertraue mir, wenn ich sage, dass Gott immer einen Plan hat

Vielleicht scheint es so, als würde jedes Mal, wenn etwas nach deinen Vorstellungen abläuft, oder du eine Verschnaufpause einlegen willst, eine andere Sache den Wind aus dir herausgeschlagen.
Ich weiß, dass du müde bist. Und das nicht nur körperlich, sondern auch emotional wegen allem, was die Menschen von dir erwarten.

Die Leute verlangen viel von dir und du lässt niemanden im Stich. Du enttäuschst sie nie. Du reißt dir den Arsch auf, um die Menschen zu besänftigen, die nicht einmal Danke sagen. Das kostet Kraft.

Ich möchte mich im Namen derer, die es nicht tun, bei dir bedanken. Ich möchte meine Anerkennung für diejenigen zeigen, die nicht sehen, was du durchmachst. Du sorgst dafür, dass es so einfach wirkt, und aus diesem Grund wissen die Leute nicht von dem, was du durchmachst.

Aber ich sehe es. Deine müden Augen fragen sich, ob da noch mehr ist, als das, was du gerade erlebst.

Lies auch:
Vielleicht lässt Gott dich warten, weil er will, dass du lernst, dass es im Leben keine Zeitleiste gibt
Das passiert, wenn du ein tiefer Denker und eine sensible Seele bist
Ich möchte ein besserer Mensch sein…

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich stolz auf dich bin, weil du so stark bist. Eine solche Stärke wie die deine entsteht in stillen Kämpfen, so dass die Leute in der Regel nicht wissen, dass du hart gekämpft hast. So eine Stärke entsteht durch Tränen, die man entweder unterdrückt oder niemanden wissen lässt, dass man weint. In den Nächten, in denen man wach liegt und sich fragt, ob es noch mehr gibt?

Neugierde ist gut.

Dieses unerfüllte Gefühl ist gut. Es ist da, um dir zu zeigen, dass du nicht mehr am richtigen Ort bist. Sich unwohl zu fühlen, ist gut. Das bedeutet, dass du wächst.
Eventuell hast du so viel erreicht und es gibt keinen Ort, an den du gehen kannst. Dafür solltest du stolz auf dich sein.

Aber du musst weitermachen. Weiter versuchen. Weiter arbeiten. Den Glauben nicht verlieren. Denn in dem Moment, in dem man aufstehen, weggehen und aufhören will, kommt etwas Belohnendes. Auf der anderen Seite dieses Durcheinanders und des Herzschmerzes und der Traurigkeit gibt es etwas Besonderes zu entdecken.

Lies auch:
Wie du dein Leben ruinierst (ohne es zu merken)
29 Lebenslektionen, die ich in 29 Jahren gelernt habe
11 unheimliche kosmische Zeichen aus dem Universum, die du mindestens einmal erlebt hast

Man muss nur da sein.

Man muss nur wissen, dass man nicht allein ist. Ich bin bei dir, auf deiner Seite.

Vergiss nicht, dass dein ganzes Leben wieder in Ordnung kommen wird. Sei nur etwas geduldig…

Ähnliche Beiträge

9 kleine Dinge, die man tun kann, um ein besserer Mensch zu werden
11 Zitate, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du aufgeben möchtest
Lies das, wenn du eine alte Seele bist, die sich verloren fühlt
5 Zeichen, dass du endlich bereit bist, deine Vergangenheit loszulassen
Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird seinen Weg zu dir finden – Du musst es nicht erzwingen
Verliere niemals die Hoffnung – Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird auch zu dir kommen
22 Dinge, die du erkennen musst, solange du noch die Chance hast, sie zu ändern
Lies das, wenn du Angst vor der Zukunft hast
20 Zeichen, die uns sagen, dass es an der Zeit ist, die Vergangenheit loszulassen und mit dem Leben weiterzumachen
12 Tipps, wie du dich von negativen Gedanken befreien kannst
5 kleine Gründe, warum es eigentlich gut ist, ein „Überdenker“ zu sein
15 unangenehme Tatsachen, die du akzeptieren musst, um ein erfülltes Leben führen zu können
Du musst einige gute Dinge verlieren, um wachsen zu können
Ich bin der festen Überzeugung, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert
So erinnerst du dich an deinen Schmerz, ohne dich von ihm zerstören zu lassen
Für diejenigen, die beschlossen haben, die Dinge, die ihnen nicht mehr dienen, hinter sich zu lassen
19 Zeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist, auch wenn es sich nicht so anfühlt
14 Dinge, die du dir selbst vergeben solltest