Borderline und Lügen: Warum Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung lügen

Borderline und Lügen: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) kann ein Lügner sein. Manchmal sagt sie, dass dich niemand jemals lieben wird. Manchmal sagt sie, du seist nicht gut genug.

Manchmal sagt sie, dass die Leute dich verlassen werden, egal was passiert. Auch wenn du rational weißt, dass diese Dinge nicht wahr sind, fühlen sie sich oft so wahr an, dass du sie nicht mehr aus deinem Kopf bekommst.

Manchmal kann BPS dich auch zu einem Lügner machen.

Bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung – manchmal auch als emotional instabile Persönlichkeitsstörung bezeichnet – handelt es sich um eine psychische Störung, die sich auf die Art und Weise auswirkt, wie eine Person sich selbst und andere wahrnimmt, was sie im Wesentlichen unfähig macht, im täglichen Leben richtig zu funktionieren.

Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) haben oft eine starke Angst vor dem Verlassenwerden, kämpfen damit, gesunde Beziehungen aufrechtzuerhalten, haben sehr intensive Emotionen, handeln impulsiv und können sogar Paranoia und Dissoziation erleben.

Es kann beängstigend sein, mit dieser Krankheit zu leben. Deshalb ist es so wichtig, dass Menschen mit BPS von Menschen umgeben sind, die sie verstehen und unterstützen können.

Borderline und Lügen

Borderline und Lügen

Lügen kann Beziehungen zerstören. Sie kann das Vertrauen und die Intimität zerstören und Ressentiments schüren. Oftmals brechen die Menschen, die sich betrogen fühlen, die Beziehung zu der Person, von der sie glauben, dass sie gelogen hat, vollständig ab.

Leider ist die Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) keine bekannte oder gut verstandene Krankheit. Trotzdem glauben viele Menschen, dass Lügen ein Teil der Störung ist. Aber die Verbindung zwischen BPD und Täuschung ist nicht klar definiert.

Lügen steht oftmals nicht unter den Symptomen der Borderline-Persönlichkeitsstörung.

Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Menschen mit BPS nicht lügen oder dass sie nicht eher dazu neigen, zu lügen. Tatsächlich geben viele Familienmitglieder und Freunde von Menschen mit BPS an, dass Lügen ein Hauptproblem in der Beziehung zu ihrer geliebten Person darstellen.

Borderline und Lügen: Warum Menschen mit BPS lügen

Es gibt ein paar Gründe, warum Lügen bei Menschen mit BPS auftreten können.

1. Intensive Emotionen

Menschen mit BPS empfinden unglaublich intensive Emotionen. Diese Gefühle können so intensiv sein, dass sie das Denken der Betroffenen vernebeln und sie dazu bringen, die Dinge durch eine emotionale Brille zu sehen, die sich von der Sichtweise anderer Menschen auf eine Situation unterscheidet.

Borderline und Lügen

Sie suchen nach Details, die ihre Gefühle bestätigen, und ignorieren Fakten, die ihnen widersprechen, was für Freunde und Familienmitglieder unglaublich frustrierend sein kann. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Person mit BPS nicht bewusst lügt – sie glaubt wirklich, dass ihre Sichtweise richtig ist, auch wenn sie offensichtlich falsch ist.

2. Impulsivität

BPS wird auch mit Impulsivität in Verbindung gebracht, der Neigung, Dinge zu tun, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Einige Fälle von Lügen können das Ergebnis davon sein, dass eine Person mit BPS einfach nicht nachdenkt, bevor sie eine Antwort gibt.

3. Scham

Menschen mit BPS erleben oft tiefe und tief sitzende Schamgefühle. Lügen kann eine Möglichkeit sein, Fehler oder Schwächen zu verbergen, die die Schamgefühle verstärken.

Menschen mit BPS reagieren oft auch sehr empfindlich auf Ablehnung, so dass eine Funktion des Lügens darin bestehen könnte, Fehler zu vertuschen, damit andere sie nicht ablehnen.

4. Angst vor Zurückweisung

Menschen mit BPS sind oft auch sehr empfindlich gegenüber Zurückweisung, so dass eine Funktion des Lügens darin bestehen könnte, Fehler zu “vertuschen” oder sich selbst interessant und aufregend zu machen, damit andere sie bemerken und ihre Gesellschaft wünschen, anstatt sie zurückzuweisen.

Borderline und Lügen

In einem verzweifelten Versuch, sich anzupassen, erzählte eine junge Frau Freunden, dass ihr Vater mehrere Jahre im Gefängnis gewesen sei. Tatsächlich war dies nicht der Fall und der betreffende Vater kandidierte gerade für einen Posten im Schulausschuss!

5. Verzerrtes oder fehlendes Selbstwertgefühl

Menschen mit BPS haben möglicherweise Schwierigkeiten, Ursache und Wirkung zu erkennen. Um ihre eigene chaotische Welt berechenbarer und überschaubarer zu machen, erschaffen sie möglicherweise eine falsche Erzählung, die erklärt, warum ihnen die Dinge so passieren, wie sie es tun.

Wenn du dich weigerst, ihrem Wunsch nachzukommen, beschuldigen sie dich vielleicht aller möglichen ruchlosen Motivationen oder Handlungen, ohne zu erkennen, dass ihr Verhalten die Ablehnung verursacht hat, die sie in diesem Moment erleben. UND sie werden glauben, dass es wahr ist!

Borderline und Lügen

Lügen und Beziehungen

Egal, warum eine Person mit BPS lügt, ob sie wirklich glaubt, dass ihre verdrehte Weltsicht richtig ist, oder ob sie sich schämt, die Auswirkungen auf Beziehungen können extrem schädlich sein. Freunde und Familienmitglieder können der Person mit BPS nicht mehr vertrauen, was dazu führt, dass sie sich von ihren Angehörigen isoliert.

Schließlich kann das Lügen Beziehungen komplett zerstören. Selbst liebevolle und hingebungsvolle Familienmitglieder können das Gefühl haben, sich von ihren Lieben trennen zu müssen, wenn das Lügen zur Gewohnheit geworden ist. Dies kann ein wesentliches Unterstützungssystem eliminieren und beiden Menschen schaden.

Borderline und Lügen

Borderline und Lügen: Das sind die häufigsten Lügen, die Borderliner erzählen

Borderliner lügen vielleicht, weil sie verzweifelt Menschen in ihrem Leben behalten wollen und Angst haben, dass sie sie verlassen, wenn sie die Wahrheit sagen.

Vielleicht lügen sie, weil sie Angst haben, dass die Leute sie für einen schlechten Elternteil halten, weil sie sich so fühlen, wie sie sich fühlen. Oder vielleicht sind sie schon so oft verletzt worden, dass es sich nicht mehr wie eine Option anfühlt, ehrlich zu sagen, wie es ihnen wirklich geht.

Um die Lügen, die Menschen mit BPS erzählen, besser zu verstehen, haben wir Borderliner gebeten, uns mitzuteilen, welche Lüge sie erzählen, wenn sie Probleme haben – und warum sie sie erzählen.

Borderline und Lügen

Hier ist, was sie mit uns geteilt haben:

“Ich brauche niemanden.”

“Ich möchte so gerne glauben, dass ich mit mir selbst klarkomme und das, was ich brauche, ohne Hilfe von anderen erreichen kann, aber in Wirklichkeit glaube ich einfach nicht, dass sich jemand genug um mich kümmert, um für mich da sein zu wollen, wenn ich es brauche, also rede ich den Leuten ein, dass ich niemanden brauche.” – Anastasia H.

“Ich bin einfach nur müde.”

“In Wirklichkeit bin ich wahrscheinlich grundlos gereizt, und wenn du weiter fragst, was los ist, wird meine Angst immer größer und ich lasse es an dir in Form von angstinduzierten Wutausbrüchen aus.” – Julia S.

Borderline und Lügen

“Es ist mir egal.”

“Es ist mir sogar sehr wichtig. Zu sehr. ‘Es ist mir egal’ ist ein Verteidigungsmechanismus, um das Gespräch abzuschalten, damit ich eine Chance habe, zu entkommen. Das verursacht so viele Probleme in meinen Beziehungen.” – Andrea S.

“Mir geht’s gut.”

“Selbst wenn ich über Selbstmord oder Selbstverletzung nachdenke, möchte ich nicht, dass sich die Leute Sorgen machen, da ich befürchte, wenn sie wüssten, dass es mir nicht gut geht, würden sie mich verlassen. Es ist schon zu oft passiert, dass Leute mich verlassen haben, um es jetzt zu zählen…” – Bea E.

Borderline und Lügen

“Ich möchte niemanden mit meinen Gefühlen belasten. Die Leute haben sich schon zu viele Sorgen gemacht. Ich will das nicht mehr. Außerdem möchte ich niemandem einen Grund geben, zu denken, dass ich keine gute Mutter bin.” – Mandy L.

“Ich habe einfach nur Kopfschmerzen.”

“Mehrere soziale Situationen über ein paar Tage hinweg sind im Moment unglaublich anstrengend und überwältigend für mich, deshalb benutze ich manchmal ‘normale’ oder ‘stichhaltige’ Gründe, warum ich mich nicht mit Leuten treffen kann, wie z.B. Kopfschmerzen zu haben oder krank zu sein, anstatt ehrlich zu sein.

Ich habe diese Woche schon zu viele Leute gesehen, und wenn ich noch mehr Leute treffe, brauche ich mindestens zwei Tage völlige Isolation, um mich zu erholen” klingt für die meisten Leute sehr melodramatisch, obwohl es zu 100 Prozent wahr ist. Ich möchte nicht, dass meine Freunde oder Familie mich verurteilen oder denken, dass ich sie nicht persönlich sehen will.” – Sarah M.

“‘Ich fühle mich nicht gut…( füge hier ein falsches Symptom ein)’ ist ein Sammelbegriff dafür, wenn ich traurig, ängstlich, usw., bin. Es ist einfach so viel einfacher und gesellschaftsfähiger, als den Leuten zu sagen, was wirklich in deinem Kopf vor sich geht.” – Tanja E.

“Ich habe nicht gut geschlafen.”

“Ehrlich gesagt ist das viel einfacher zu sagen, als zu erklären, dass ich mit einer meiner Stimmungen aufgewacht bin und dass keine Menge Schlaf sie verschwinden lassen wird. Ich habe Angst, wenn ich die Wahrheit sage, dass ich verurteilt oder anders gesehen werde.” – Sarah V.

Borderline und Lügen

“Ich fühle mich jetzt besser.”

“Es geht mir jetzt besser. Nein, ich habe diese Gedanken nicht mehr.’ Ich will die Menschen, die ich liebe, nicht stressen. Sie müssen nicht wirklich wissen, was in meinem Kopf vor sich geht. Ich bin froh, dass sie glücklich sind, wirklich.” – Sarah C.

“Ich bin arbeitsunfähig, weil ich Rückenprobleme habe.”

“Aber eigentlich bin ich wegen psychischer Probleme arbeitsunfähig.” – Christina S.

Borderline und Lügen

“Es ist nur das PMS.”

“Weil ich es leid bin, zu versuchen, meine Stimmungen/Angstzustände zu erklären.” – Melissa W.

“Mir geht’s gut.”

“Ich kann nicht erklären, warum ich so niedergeschlagen bin. Manchmal ist es ohne Grund, also sage ich, dass es mir gut geht, weil es zu schwer ist, zu versuchen, etwas zu erklären, das ich nicht verstehe.” – Emma V.

Borderline und Lügen

“Natürlich stört mich das nicht. Warum sollte es?”

“Eher, warum sollte es nicht? Schließlich stört mich alles. Vielleicht erzähle ich das den Leuten so oft, dass ich anfange, es auch zu glauben.” – Paulina M.

“Ich vertraue dir.”

“Ich vertraue dir, wenn ich denke, dass ich es sollte, es aber einfach nicht kann.” – Mila C.

Ein Wort von Starke Gedanken

Es kann schwierig sein, eine Beziehung zu einem Freund oder Familienmitglied mit BPS aufrechtzuerhalten.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Menschen mit BPS oft zu destruktiven Verhaltensweisen greifen, nicht weil sie die Absicht haben, dich zu verletzen, sondern weil ihr Leiden so intensiv ist, dass sie das Gefühl haben, keinen anderen Weg zum Überleben zu haben.

Lügen kann ein Beispiel dafür sein. Das entschuldigt das Verhalten zwar nicht, aber wenn du die Ursache verstehst, kannst du deinem geliebten Menschen helfen, eine angemessene Therapie zu bekommen, um die Symptome der BPS in den Griff zu bekommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.