Darum mögen dich andere Menschen vielleicht nicht, deinem Sternzeichen nach

Manchmal, wenn wir bestimmten Menschen begegnen, strahlen sie eine Persönlichkeit aus, die Respekt und Bewunderung auslöst. Aber manchmal stören uns Dinge und Menschen, ohne dass wir wissen, was genau dieses Gefühl in uns verursacht.

Laut der Astrologie strahlt jedes Sternzeichen etwas aus, das auf andere destabilisierend oder abstoßend wirken kann.

Auch wenn sie keine exakte Wissenschaft ist, kann sie dir helfen zu verstehen, warum es dir schwerfällt, bestimmte Menschen zu unterstützen oder warum sie deine Persönlichkeit nicht mögen.

Entdecke, warum die Menschen dich deinem Sternzeichen nach vielleicht nicht mögen:

Widder (21. März – 19. April)

Menschen wissen nicht wirklich, was sie von dir denken oder halten sollen. Du bist ständig unterwegs und ziehst oft los, um neue Ziele zu entdecken, was sowohl Bewunderung als auch Neid hervorruft.

Sie spionieren dir oft auf sozialen Netzwerken nach und sind neidisch auf das, was du erlebst, weil sie insgeheim gerne alles tun würden, was du tust.

Stier (20. April – 21. Mai)

Stiere meistern perfekt die Kunst, sich zu präsentieren. Bei ihnen kann die klassische Kombination aus Jeans / weißem Hemd zu einem sehr schicken Outfit werden. Das kann manche Leute ärgern, die es nicht schaffen, das gleiche Resultat zu erzielen.

Zwillinge (22. Mai – 21. Juni)

Wie jeder andere auch machen auch Zwillinge mehr oder weniger glückliche Zeiten durch. Aber wegen der doppelten Natur dieses Sternzeichen übertreiben die Leute gerne, indem sie sagen, dass dieses Zeichen nicht immer das glücklichste der Welt ist.

Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Krebse können andere Menschen mit ihrer tollen Intuition und ihrer Fähigkeit verängstigen, andere Leute zu lesen. In Wirklichkeit mögen Menschen es nicht, gelesen zu werden, weshalb sie Krebse als “zu emotional” oder “schlecht gelaunt” bezeichnen.

Leo (23. Juli – 22. August)

Löwen beeindrucken oft und es wird immer Leute geben, die ihre Leidenschaft und Dynamik nicht akzeptieren, das ist normal.

Wenn es darum geht, seinen Träumen, seinem Liebesleben, seinen Hobbies order irgendetwas anderem nachzugehen, geben Löwen immer 200%. Manche haben Probleme, mitzuhalten.

Jungfrau (23. August – 22. September)

Jungfrauen lieben es, ihre Persönlichkeit zu erkunden und jede Nische ihrer Existenz zu untersuchen, um sich selbst besser kennenzulernen. Und wenn ein Mensch sich von seinem eigenen Leben oder wahren Selbst entfremdet fühlt, ist es schwer, in Gegenwart einer authentischen und bewussten Person wie einer Jungfrau zu sein.

Darum werden zwar manche sie für ihre Entschlossenheit, einander zu verstehen respektieren, aber andere werden gerne zusehen, wie sie mit ihrer Selbstkritik und ihren Zweifeln hadern.

Waage (23. September – 22. Oktober)

Waagen sind charmante und umgängliche Menschen, was sowohl Spaß macht als auch frustrierend ist. Andere Menschen mögen ihre Freundlichkeit, schätzen es aber nicht, wenn sie in der Nähe sind, weil das bedeutet, dass sie ihm Rampenlicht stehen.

Skorpion (23. Oktober – 22. November)

Menschen mögen ihre Gewissenhaftigkeit und Leidenschaft nicht, weil sie neidisch sind. Ihre Kollegen sind darauf aus, mit ihnen zu arbeiten und haben gleichzeitig Angst davor, weil es heißt, dass das Projekt ein Erfolg sein wird, aber auch, dass sie den Großteil des Lobes und der Anerkennung bekommen werden.

Schütze (23. November – 21. Dezember)

Anders als bei vielen anderen sind dem Schützen Optimismus und ein Sinn für Humor angeboren. Auch wenn ihre Gegenwart unheimlich angenehm und aufmunternd sein kann, fühlen Menschen sich ein wenig erleichtern, wenn sie etwas weniger optimistisch sind als sonst.

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Geduld, Ehrgeiz und weise Entscheidungen sind bei Steinböcken fast schon angeborene Eigenschaften, was viele Menschen ärgern kann.

Auch wenn Leute ihr Verhalten mögen und sie als Vorbilder sehen, können sie nicht anders als sich ein wenig beruhigt zu fühlen, wenn sie ihre Fassung verlieren oder eine schwierige Phase des Pessimismus und der Unsicherheit durchmachen.

Wassermann (21. Januar – 18. Februar)

Auf dieser Welt, in der die kleinsten Dinge genau beobachtet werden, sind Wassermänner die einzigen, die sich nicht darüber lustig machen, was andere denken oder sagen.

Ihr starker Sinn für Unabhängigkeit und Individualismus ärgert andere. Manchmal wollen Leute sie einfach auch einmal stolpern sehen, um selbst zu beschwichtigen.

Fische (19. Februar – 20. März)

Fische sind als das mitfühlendste Sternzeichen angesehen, sie haben ein großes Herz. Andere Menschen sind sich nicht sicher, ob sie nur einen einzigen Fehler haben, was destabilisierend auf sie wirkt.

Sie würden sie gerne unter Druck nachgeben und ein weniger perfektes Bild abgeben sehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.