Die Art und Weise, wie jedes Sternzeichen seine Beziehungen vergiftet

So vergiftet jedes Sternzeichen seine Beziehung, ohne es zu wissen!

Die Art und Weise, wie jedes Sternzeichen seine Beziehungen vergiftet

Jedes Sternzeichen hat einige spezifische negative Eigenschaften, die seine Beziehungen zu vergiften drohen. Diese Verhaltensweisen, obwohl sie anfangs unbedeutend sind, können mit der Zeit langsam die stärkste aller Beziehungen vergiften.

In diesem Artikel werden wir über die unbedeutenden giftigen Gewohnheiten sprechen, die selbst die stärksten Beziehungen langsam vergiften.

Widder: Du lässt dich von deiner Wut kontrollieren

Widder können ihre Beziehung vergiften, indem sie ständig wütend werden. Wenn sich ein Widder einer der sieben Sünden schuldig macht, wird es auf jeden Fall Zorn sein.

Meistens überkommt sie die Wut und sie neigen dazu zu vergessen, dass Worte, die einmal gesagt wurden, nicht mehr zurückgenommen werden können. Wenn Widder wütend sind, sagen sie alles, was ihnen in den Sinn kommt, ohne an die Konsequenzen zu denken.

Wütend zu sein ist in Ordnung, aber nur in kleinen Dosen. Wenn du deiner Wut jedes Mal nachgibst, wenn du eine Meinungsverschiedenheit hast, vergiftet das deine Beziehung bis zum Punkt ohne Wiederkehr.

Höre auf, dich ständig zu ärgern, und nimm dir einen Moment Zeit zum Nachdenken. Wenn du den Kampf mit klarem Kopf und ruhigem Verhalten angehst, wirst du sehen, dass es einfacher ist, alles zu klären.

Stier: Du bist sehr nachtragend

Stiere können ihre Beziehung vergiften, indem sie ewig nachtragend sind. Der größte Mangel der Menschen, die diesem Sternzeichen angehören, ist, dass sie dazu neigen, Groll zu hegen, als hinge ihr Leben davon ab.

Wenn du einen Stier verletzt, kannst du sicher sein, dass er es nie vergessen wird und dass du es auch nicht vergessen wirst. Auch wenn es falsch ist, seine wahren Gefühle zu unterdrücken, bedeutet das nicht, dass man alte Verletzungen auf Anhieb wieder aufleben lassen sollte.

Versuche in diesem Jahr, dem Mantra „Vergeben und Vergessen“ zu folgen. Das mag dir herausfordernd erscheinen, aber wenn du eine stabile und dauerhafte Beziehung haben willst, musst du alten Groll loslassen.

Zwillinge: Du hörst nie zu

Zwillinge können ihre Beziehung vergiften, wenn sie ihrem Partner überhaupt nicht zuhören. Kommunikation ist eines der wichtigsten Dinge, wenn es darum geht, eine starke Beziehung aufzubauen.

Leider neigen Menschen, die dem Sternzeichen Zwilling angehören, dazu, das manchmal zu vergessen. In einer glücklichen Beziehung müssen beide Partner gehört werden, wenn es um ihre Meinungen und Gefühle geht.

Aber die meiste Zeit neigen Zwillinge dazu, nur über sich selbst und ihre Probleme zu sprechen. Manchmal vergessen sie sogar, dass ihr Partner eine gewisse emotionale und mentale Unterstützung braucht.

Versuche im Jahr 2020, mehr zuzuhören. Konzentriere dich auf die Bedürfnisse deines Partners. Versuche zu verstehen, was er zu sagen versucht, und arbeite darauf hin, dass er sich besser fühlt. Denk daran: das Beste, was du manchmal für jemanden tun kannst, ist, einfach zuzuhören.

Krebs: Du nimmst selbst die kleinste Sache persönlich

Der Krebs kann seine Beziehung vergiften, indem er alles persönlich nimmt. Krebse sind bekanntlich extrem empfindliche Individuen mit einem starken emotionalen Radar.

Auch wenn dies meist als positiver Punkt in ihren Beziehungen dient, kann es sich manchmal auch als Fluch erweisen. Es gibt einen schmalen Grat zwischen Sensibilität und Überempfindlichkeit, und dieser schmale Grat kann eine Beziehung stark beeinträchtigen.

Wenn du auch nur die kleinste Sache persönlich nimmst und sie mit deinen Emotionen spielen lässt, dann wird dein Partner die ganze Zeit auf Eierschalen laufen müssen.

Er wird nicht in der Lage sein, frei mit dir zu sprechen, und das wird nach und nach auch eine große Distanz zwischen euch schaffen.

Achte darauf, dass du dir nicht alles zu Herzen nimmst, und versuche, geistig stärker zu sein. Das wird nicht nur deine Beziehung retten, sondern auch dazu führen, dass dein Partner dich mehr respektiert.

Löwe: Du bist von Natur aus sehr dominierend

Löwen sind von Natur aus sehr dominant, und das ist wahrscheinlich der größte Grund dafür, dass ihre Beziehungen nicht lange halten.

Stark und herrisch zu sein, kann attraktive Züge haben, aber nicht, wenn sich dein Partner dadurch erstickt und nicht gewürdigt fühlt.

Meistens möchtest du, dass alles nach deinem Willen geht, ohne auch nur einen zweiten Gedanken an deinen Partner zu verschwenden. Wie würdest du dich fühlen, wenn die Situation umgekehrt wäre?

Arbeite daran, deinen Partner an die erste Stelle zu setzen und konzentriere dich auf das, was er braucht und von dir will.

Du musst kein Fußabtreter sein oder dein Glück ganz opfern, aber wenn du eine glückliche und langfristige Beziehung willst, dann ist es unbedingt notwendig, dass du deinen Partner als gleichwertig behandelst.

Jungfrau: Du hältst dich für den klügsten Menschen der Welt

Jungfrauen haben die Tendenz, Besserwisser zu sein, und das kann eine große Rolle bei der Vergiftung ihrer Beziehungen spielen.

Von Natur aus sind sie intelligente und kluge Menschen, und das kann ihnen manchmal zu Kopf steigen. Wenn du eine Jungfrau bist, die dies liest, dann weißt du, dass es für dich sehr schwierig ist, die Meinung anderer Menschen ernst zu nehmen.

Was du nicht verstehst: Wenn du deinen Partner ständig herabsetzt, indem du dich nie um seine Meinung kümmerst und sie ablehnst, gefährdest du einfach deine eigene Beziehung.

Lerne, die Tatsache zu akzeptieren, dass du nicht die einzige kluge Person im Raum bist und dass dein Partner dir auch das eine oder andere beibringen kann. Nimm dir vor, im kommenden Jahr mehr Akzeptanz und Offenheit zu zeigen.

Waage: Du verschließt deine Emotionen

Die Waage kann ihre Beziehung vergiften, indem sie ihre Gefühle unterdrückt.

Waagen sind im Allgemeinen reife Individuen, aber sie neigen dazu, ihre Gefühle in negativen Situationen zu verdrängen und so zu tun, als sei alles in Ordnung. Das belastet sie nicht nur geistig, sondern hält auch ihren Partner völlig aus dem Spiel.

Es ist in Ordnung, wenn manchmal etwas schiefgeht. Es ist in Ordnung, wenn die Dinge nicht immer perfekt sind.

Deine Gefühle zu unterdrücken, kann deiner Beziehung in keinster Weise helfen, sie kann eher Schaden anrichten, als dass es Gutes bewirkt. Wenn du deinem Partner nicht sagst, was in deinem Kopf vorgeht, wie könnt ihr es dann gemeinsam in Ordnung bringen?

Skorpion: Du sagst immer „Nein“

Der Skorpion kann seine Beziehungen vergiften, indem er ständig zu allem Nein sagt. Ein Ja-Sager zu sein, ist nicht gut, aber zu allem und jedem Nein zu sagen, ist auch kein bewundernswerter Charakterzug.

Diese Gewohnheit kann dazu führen, dass Menschen, insbesondere dein Partner, einen negativen Eindruck von dir haben.

Bevor du dich entscheidest, Nein zu etwas zu sagen, musst du auch deinen Partner und seine Gefühle berücksichtigen.

Wenn dein Partner möchte, dass du etwas ausprobierst, dann vielleicht, weil es ihn glücklich machen würde. Selbst wenn du keine Lust dazu hast, kannst du Kompromisse eingehen, um ihn glücklich zu machen.

Schütze: Du versuchst, jeder Beziehung zu entkommen

Schütze können ihre Beziehung vergiften, indem sie ständig versuchen aus der Beziehung herauszukommen. Sie suchen immer nach Ausreden, um ihre Beziehungen zu beenden, anstatt sich anzustrengen und daran zu arbeiten.

Schützen neigen dazu, sich auf alle negativen Aspekte einer Beziehung zu konzentrieren und diese als Grundlage für die Trennung zu nutzen.

Sicher, Beziehungen können manchmal schwierig sein, aber warum sollte man sich nur auf das Negative konzentrieren? Als Schütze bist du von Natur aus ein Optimist, daher wird es dir guttun, auch in deiner Beziehung optimistisch zu sein.

Steinbock: Du bist übermäßig kritisch gegenüber allen und jedem

Steinböcke können ihre Beziehung vergiften, indem sie übermäßig kritisch sind. Steinböcke sind dafür bekannt, eine scharfe Zunge zu haben, und sie scheuen sich nicht, sie zu benutzen, bis sie vergessen, wie sich ihr Partner dabei fühlt.

Sie verurteilen ihre Partner immer wegen des kleinsten Fehlers und verstehen nicht, dass niemand perfekt ist, auch sie nicht.

Unvernünftige Erwartungen an den Partner zu haben und ihn bei jedem Schritt zu kritisieren, wird dir nicht helfen, eine Beziehung aufrechtzuerhalten. Hör also auf, ständig so kritisch zu sein, und schätze deinen Partner ab und zu.

Wassermann: Du kannst extrem reserviert und distanziert sein

Der Wassermann kann seine Beziehung vergiften, indem er kalt und distanziert wirkt.

Wenn dein Partner mit einem Problem zu dir kommt oder er nach einer emotionalen Unterstützung sucht, kann deine distanzierte Art die Situation noch verschlimmern.

Denke daran, dass jeder Mensch hin und wieder geistige Unterstützung braucht, und als Partner musst du da sein, um ihm das zu geben.

Selbst wenn du dich dabei unwohl fühlst, ist es wichtig, dass du deinem Partner zu verstehen gibst, dass du immer für ihn da sein wirst, egal was passiert.

Fische: Du beschwerst dich ständig

Fische können ihre Beziehung vergiften, indem sie sich rund um die Uhr beschweren und keine Lösungen akzeptieren. Kannst du dir vorstellen, wie frustriert sich dein Partner fühlen könnte, wenn er dich den ganzen Tag und jeden Tag klagen hört?

Anstatt sich immer wieder auf das Negative zu konzentrieren, solltest du versuchen, auch die positiven Seiten zu sehen. Das wird dir helfen, Lösungen für deine Probleme zu finden, und auch dafür sorgen, dass sich dein Partner nicht ständig unter Druck gesetzt fühlt.

Jeder möchte in einer glücklichen und stabilen Beziehung sein, neigt aber dazu zu vergessen, dass es zum Tango zwei braucht. Wenn du eine bedeutungsvolle Beziehung willst, musst du dich deinen Negativen stellen und darauf hinarbeiten, sie zu ändern.