Einsamkeit wird dir diese 7 wichtigen Lebenslektionen beibringen

Einsamkeit ist nicht immer etwas Schlechtes. Manchmal ist es ein Gefühl, das uns zwingt, die Lektionen zu lernen, die zu lernen wir uns geweigert haben.

Auch wenn es schwer zu akzeptieren sein mag, sind manchmal die Dinge, die wir daraus mitnehmen, einsam gewesen zu sein, den Schmerz und die Frustration wert, die wir durchmachen.

Wenn wir einsam und in unseren Gefühle sind, sind wir gezwungen, uns mit Gedanken und Emotionen auseinanderzusetzen, die wir sonst ausblenden und ignorieren würden.

Wir werden vielleicht an Dinge herangeführt, denen wir wirklich Aufmerksamkeit schenken sollten.

Klar, einsam zu sein ist scheiße, aber es ist immer vorübergehend. Wenn du anfängst, dir selbst zuzuhören und dich nach vorne zu bewegen, geht das Gefühl der Einsamkeit weg.

Um einen besseren Eindruck zu bekommen, was deine Einsamkeit dich vielleicht zu lehren versucht, sieh dir den Text unten an.

7 Dinge, die deine Einsamkeit dich lehren wird:

1. Sie wird dir beibringen, dass Einsamkeit nicht immer kommt, wenn du alleine bist

Einsamkeit ist etwas, von dem wir oft annehmen, dass sie kommt, wenn wir allein und unfähig sind, uns mit Menschen zu umgeben, aber das stimmt nicht.

Wenn du Einsamkeit erlebst, merkst du, dass sie meistens kommt, wenn du von Menschen umgeben bist. Je mehr Menschen du um dich hast, desto einsamer wirst du.

2. Du stellst fest, wie motivierend sie wirklich sein kann

Einsamkeit kann sehr motivierend sein. Sie kann dir wirklich helfen herauszufinden, wo du dich davon hinbewegen musst, wo du dich gerade befindest.

Niemand mag die Gefühle, die mit dem einsam sein einhergehen, also strengen sich viele an, sie zu vermeiden.

Auch wenn es nicht nach viel aussieht, ist der Kampf, denn du durchmachst, um aus dieser geistigen Einstellung herauszukommen, in sich motivierend.

Du bist niemals der gleiche Mensch, wenn du so etwas einmal durchgemacht hast.

3. Sie wird dir beibringen, damit zufrieden zu sein, wer du bist und wo du bist

Einsam zu sein wünscht sich niemand, aber es bringt doch einige positive Aspekte hervor.

Wenn du dich nicht magst oder wo du dich im Leben befindest, zwingt sie dich, dich damit abzufinden und die Dinge im Kern zu akzeptieren.

Du lernst, in dem Körper zufrieden zu sein, den du hast und die Bereiche herauszufinden, in denen du dich verbessern musst. Alles wird in die richtige Perspektive gerückt.

4. Sie wird dir beibringen, dankbar zu sein

Einsam zu sein lehrt uns, dankbar zu sein. Je einsamer wir sind, desto dankbarer werden wir für die Erinnerungen und guten Momente.

Wir realisieren, was wirklich wichtig für uns ist und wie wenig Beachtung wir diesen Dingen vorher geschenkt haben. Wir fangen an zu sehen, wo wir auf dem Weg Fehler begangen haben.

5. Sie zwingt dich, von vergangenen Problemen im Leben zu heilen

Einsamkeit zwingt dich, dich mit vielen Dingen abzufinden. Wenn du allein mit deinen Gedanken bist, kommen Dinge zum Vorschein, von denen du dachtest, dass du sie nie wirklich verarbeiten könntest.

Das ist sowohl eine gute als auch eine schlechte Sache, abhängig davon, wie du darauf reagierst.

6. Sie lehrt dich, wer und was in deinem Leben etwas bedeutet

Einsamkeit lehrt dich, um wen du wirklich etwas gibst und um wen nicht.

Sie zeigt dir, wie oft wir am Ende von Menschen umgeben sind, die sich einen Scheiß um uns scheren und gibt uns Raum, unser wahrstes Selbst zu finden. Je mehr du suchst, desto mehr findest du.

7. Sie zeigt dir wirklich, wie man geduldig ist

Geduldig zu sein ist wichtig in diesem Leben, aber den meisten von uns ist das nicht bewusst.

Durch das einsam sein wirst du geduldig, mit dir selbst und anderen. Du lernst wirklich einmal innezuhalten und dir einen Moment zu gönnen, wenn es nötig ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.