Ich will keinen Liebhaber, ich will einen besten Freund

Es klingt wunderschön, nicht wahr? Endlich die große Liebe finden. Eine Person zum Küssen. Eine Person, mit der man sich verabreden kann. Eine Person, dessen Hand während Gruselfilmen deine drückt. Eine Person, der du dein Leben öffnen und dein Herz schenken kannst. Eine Person, in der du dich selbst sehen kannst, auch Jahre und Jahre später.

Aber diese Person zu finden, ist beängstigend.

Es gibt so viele Regeln und Einschränkungen in der heutigen Dating Welt. Ein ‚Liebhaber‘ soll attraktiv, sexy, verlockend, zuverlässig und romantisch sein und alles, wovon wir je geträumt haben, richtig? Er/sie sollte diese perfekte Person sein.

Aber eine perfekte Liebe? Das gibt es nicht. Und einen makellosen und vollkommenen Typ Mensch zu finden? Unmöglich.

Deshalb will ich auch nichts Perfektes. Und ich will keinen Liebhaber.

Ich will einen besten Freund.

Ich will jemanden haben, den ich ganz für mich allein haben kann. Ich möchte morgens aufwachen mich für mein unordentliches Haar nicht schämen. Ich möchte mich abschminken, ein ausgebeultes T-Shirt anziehen und nicht das Gefühl haben, dass ich alles sein muss, was ich nicht bin.

Ich will jemanden zum Lachen haben; mit ihm lange aufbleiben und über Träume reden.  Mit ihm will ich große und kleine Abenteuer erleben. Gemeinsam einen Schluck Wein trinken und Frühstück machen und das Gefühl haben, dass wir alles über das Leben des anderen wissen.

Ich will jemanden, mit dem ich offen und furchtlos über mein tiefstes Leid und meine Pläne sprechen kann. Jemand, dem ich vertrauen kann. Jemand, der immer und überall für mich da sein wird, und ich werde mich revanchieren.

Ich will keinen Liebhaber, ich will einen besten Freund

Jemand, mit dem ich eine Jumbo Pizza essen kann. Jemand, mit dem ich einfach nur auf der Couch sitzen kann, ohne etwas sagen zu müssen. Ich möchte einfach nur die Gesellschaft des anderen genießen.

Ich will einen besten Freund. Jemand, mit dem ich necken, trinken gehen oder drinnen bleiben kann. Jemand, der mir ein echtes Kompliment machen wird, wenn ich mein Bestes gebe, aber mir ehrlich sagen wird, wenn ich wie sch*e aussehe.

Ich will jemanden, der all meine inneren Geheimnisse kennt, meine dramatischen und stolzesten Momente. Ich will mit jemandem zusammen sein, der mit mir essen geht und über Dinge spricht, die wichtig sind.

Ich will jemanden, der mich zum Lachen bringt, mich verrückt macht, mich verärgert, aber immer noch mein bester Freund ist.

Und für diesen besten Freund würde ich gerne kopfüber fallen.

Ich denke, die Welt hat alles falsch gemacht. Bei Liebe geht es nicht darum, die perfekte Person oder einen Liebhaber zu finden. Ich denke, in der Liebe geht es nur darum, einen besten Freund zu finden.

Jemand mit dem man auf so vielen Ebenen kompatibel bist, und nicht nur auf romantische Weise. (Weil dieser matschige, überschwängliche, intime Kram von selbst kommt. Keine Sorge.)

Ich will einen besten Freund – jemanden, den ich liebe, ja, aber was noch wichtiger ist – ich will jemanden, den ich wirklich kenne, und der mich kennt…

Ich will keinen Liebhaber, ich will einen besten Freund