Ich würde es immer noch alles wieder tun, selbst wenn ich wüsste, dass du gehst

Ich weiß, dass wir unsere Schwierigkeiten hatten und nicht immer alles so gut war, wie ich sie dargestellt habe, aber ich habe trotzdem mehr für dich gefühlt als für irgendjemanden sonst bisher.

Du warst eine Lektion, die ich lernen musste und ich bin froh, dass ich dich getroffen habe.

Ich bedauere, wie es mit uns zu Ende gegangen ist, und ich bedauere viele Dinge, die ich in unserer Beziehung getan oder auch nicht getan habe – aber ich würde es nicht ändern wollen, mit dir zusammen gewesen zu sein.

Ich war dazu bestimmt, die Zeit mit dir zu verbringen, die ich mit dir verbracht habe, damit ich wachsen konnte und wir auf lange Sicht bessere Menschen werden konnten.

Ich habe vieles falsch gemacht und, tja, du auch, aber so ist es manchmal halt. Wenn ich vorsichtiger gewesen wäre und ordentliche Grenzen gezogen hätte, anstatt nur so sehr zu versuchen, dir zu gefallen, hätte ich mich vielleicht nicht verloren.

Ich schreibe dies, damit du vielleicht irgendwann weißt, was du mir bedeutet hast, aber wenn du es nie liest, ist das auch okay.

Ich denke oft darüber nach, ob unsere Liebe hätte funktionieren können, wenn ich vielleicht etwas anders gemacht hätte, aber ich weiß, dass die Dinge einfach zu kaputt waren, um weiterzugehen, und dies zu akzeptieren ist etwas, woran ich weiter arbeiten muss.

Ich war eine Weile lang sehr wütend auf dich für das, was du getan hast und dass du dich entschieden hast, dich schon weiterzubewegen, als wir noch zusammen waren, aber ich verstehe nun, warum du es gemacht hast.

Es gab Sachen, die du von mir nicht bekommen hast und schlussendlich habe ich nicht alles so gegeben, wie ich es hätte tun sollen. Ich konnte spüren, wie die Distanz zwischen uns immer größer wurde und ich habe nichts dagegen unternommen.

Ich konnte deinen Schmerz sehen, wenn ich die Dinge ignorierte, um die du dich so sehr bemüht hast, mit mir zu besprechen, und ich aus irgendeinem Grund nicht wusste, wie ich mit diesen Diskussionen umgehen soll.

Wir sind jetzt auf verschiedenen Wegen und vielleicht waren wir das schon immer und konnten es nur einfach nicht sehen. Ich möchte, dass du weißt, dass du genug warst und dass ich dir die Dinge nicht vorwerfe, die du getan hast.

Du warst einsam und ich war nicht so für dich da, wie ich es hätte sein sollen. Ich dachte, ich würde das tun, was ich tun sollte – und tja, ich habe mich geirrt.

Vielleicht vergisst du mich eines Tages ganz, und ehrlich gesagt, wirst du in diesem Fall vielleicht glücklicher, aber ich weiß, dass ich dich nie vergessen werde. Du wirst für den Rest meines Lebens jemand sein, der mir mehr beigebracht hat, als dir jemals klar sein wird, und du wirst für mich immer von Bedeutung sein, selbst wenn wir keinen Kontakt mehr haben.

Wir müssen uns beide weiterbewegen und ich kann nicht für immer darüber nachgrübeln, aber ich möchte es dieses Mal gründlich verarbeiten.

Selbst wenn ich bei unserer ersten Begegnung gewusst hätte, dass es so enden würde, hätte ich trotzdem weiter mit dir geredet und von da weitergemacht. Ich kann die Vergangenheit nicht ändern, aber ich will das auch nicht unbedingt.

Du bist jetzt viel glücklicher, also stünde mein Versuch, dich zurückbekommen dem nur im Wege, und ich möchte dich nicht von irgendetwas abhalten. Wenigstens durfte ich dich erleben und unsere Liebe war von einer Art, die nicht jeder in seinem Leben erleben darf.

Vielleicht werden wir nie wieder im selben Raum sein und ich komme dir vielleicht nicht so oft in den Sinn wie du mir, aber das ist okay.

Ich werde weiter wachsen und mich jeden Tag mehr finden. Ich hoffe, dass mir alles, was ich durch die Zeit mit dir gelernt habe, zukünftig bei der Liebe helfen wird, die mir für immer bestimmt ist.

Ich hoffe, dass dein Leben großartig wird und dass auch du weiterhin daran arbeitest, dein bestes Leben zu leben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.