Jede starke Frau war mal ein schwaches Mädchen, das sich selbst versprach: „Nie wieder“

Es war in jedem unfreundlichen Wort, als sie nichts darauf erwidert hat.

Es war jedes Mal als sie aufrecht stand, wenn jemand sie niedergeschlagen hat, um sich selbst wieder aufzubauen.

Es war in jedem Moment, in dem sie etwas von ihr brauchten, und sie verriet sich selbst, um sie zu beruhigen.

Es war in jeder Träne, die sie je verursacht haben, und sie war diejenige, die sich entschuldigte.

Es war in jedem unbeantworteten Text oder Anruf, wo sie sich beim nächsten Mal trotzdem meldete.

Es war in jedem Plan, auf den sie sich freute, und es ihm egal war, als er ihr absagte.

Es war in jeder Lüge, die sie ohne Zweifel glaubte, weil sie so ehrlich war.

Es war in jedem Moment, in dem sie mehr gab, weil sie glaubte, sie könne ihn ändern.

Es war die Hoffnung, dass er sich ändern würde, wenn sie ihn nur genug liebte.

Es war jede kurze, witzige Bemerkung, von der er wusste, dass es sie niedermachen würde, und er sagte diese Dinge mit einem Lächeln.

Es war die Entscheidung, das Gute zu sehen, obwohl er sich immer wieder entschied, ihr seine schlechteste Seite zu zeigen.

Es war in jeder Nacht, die sich in einen Morgen verwandelte, und die geäußerten Versprechen waren betrunkene Worte, die vergessen werden sollten, obwohl sie sich an alles erinnerte.

Es war in jeder Träne, die sie in Einsamkeit vergoß und als sie niemanden ihren Schmerz und ihre Schwäche sehen ließ.

Es war in jeder Nacht, in der sie ins Bett ging und sich fragte, warum sie nicht genug war, um ihn an sich zu binden.

Es war in all der Anstrengung, die sie unternommen hat, nicht nach irgendeiner Regel zu spielen, obwohl er sie spielte, als hätte er das Spiel erfunden.

Es war in den Abschieden ohne Erklärungen, wo sie diejenige war, die analysiert hat, was schiefgelaufen ist.

Es war bei jedem Anruf nach Mitternacht, wo sie jedes Mal abhob.

Es war in jeder Ausrede, die er aufbringen konnte, und sie nahm es einfach.

Es war in jedem Kompliment mit versteckten Motiven, an die sie aufgehört hat zu glauben. Weil Freundlichkeit, aus Interesse, nicht reine Nettigkeit ist.

Jede starke Frau war mal ein schwaches Mädchen, das sich selbst versprach_ „Nie wieder“

Es war in jeder Beleidigung, in der er auf ihre Makel hinwies, als sie Stunden damit verbrachte, sie im Spiegel zu fixieren.

Es war bei jedem Streit, in dem er wegging, und sie war diejenige, die hinter ihm her war.

Es war die Annahme jeder Entschuldigung, die er nur wiederholen musste, weil er es immer noch nicht begriffen hatte.

Sie gab sich mit weniger zufrieden, als sie verdient hatte, nicht weil sie sich selbst nicht genug respektierte, um wegzugehen, aber sie dachte, sie sah etwas in ihm, was ausreichte, um diese Dinge zu tolerieren.

Aber jedes schwache Mädchen, das dazu neigte, den Text zu beantworten, von dem sie wusste, dass sie es nicht sollte, entpuppte sich als starke Frau.

Jedes Mädchen, das weniger bekam, als sie es verdiente, hörte schließlich auf zu weinen, stand auf, wischte ihre Tränen ab, sah sich im Spiegel an und sagte: „Nie wieder“.

Du wunderst dich vielleicht darüber, woher ihre Stärke kommt – es war es in genau dem gleichen Versprechen, in dem sie ihrem jüngeren Selbst sagte: „Nie wieder“.

Wenn du dich jemals fragst, wie sie mit Situationen mit solcher Würde und Anmut umgeht, dann war es das Versprechen, das sie sich selbst gegeben hat und sagte: „Nie wieder“.

Wenn du dich jemals fragst, warum sie in Momenten, die jemanden aus der Fassung bringen würden, so ruhig ist, denkt sie an ihr jüngeres Selbst, an die unzähligen Tränen und an das Versprechen: „Nie wieder“.

Wenn du dich jemals fragst, warum sie allein ist, war es das Versprechen, das sie ihrem jüngeren Selbst gab, dass sie nie jemanden außer sich selbst brauchen würde.

Wenn du dich jemals über ihr Selbstvertrauen wunderst, war es der Moment, in dem sie erkannte, dass sie sich selbst als Erste liebt.

Wenn du dich jemals über ihren Ehrgeiz wunderst und wie sie alles, was sie will, mit einem Lächeln und ein wenig Überheblichkeit nimmt, war es das Versprechen, das sie sich selbst gegeben hat, dass sie kein Nein als Antwort akzeptieren würde und sie würde niemandem glauben, der ihr sagte, dass sie es nicht könnte.

Wenn du dich jemals fragst, warum sie in dem Moment weggeht, in dem ein Kerl sie herausfordert, dann deshalb, weil sie es sich vor langer Zeit versprochen hat, sie würde sich nie in ein Spiel verstricken lassen und dort lernte sie, ihre eigenen Regeln aufzustellen.

Und wenn dir jemals in den Sinn kommt, warum sie Single ist und du denkst, dass du weißt, dass es Pech hat, denk noch einmal nach.

Es ist das Versprechen, das sie ihrem jüngeren Selbst gegenüber abgegeben hat, dass sie sich nie wieder mit weniger zufriedengeben wird, als sie verdient, oder dass sie Bullshit toleriert.

Und wenn du dich jemals fragst, warum sie dich infrage stellt, dann war es in dem Moment, als sie erfuhr, dass die einzige Person, der sie vertrauen kann, sie selbst ist.

Wenn du also das nächste Mal eine starke Frau siehst und dich fragst, wo sie ihre Stärke fand, war es in jeder Person aus ihrer Vergangenheit, die sie motivierte, nie wieder schwach zu sein.

Es war das Versprechen, das sie dem gleichen Mädchen gab, dem schwarze Tränen über ihr Gesicht liefen, als sie sagte: „Niemand wird uns jemals wieder so fühlen lassen.“

Es war in diesem Moment, als sie entschied, dass sie nie wieder zurückblicken würde.

Es war in jedem Moment, als sie nicht mehr aufsprang, um auf die Textnachrichten zu antworten, die sie wieder heimsuchten.

Die Geister aus ihrer Vergangenheit haben wieder an ihre Tür geklopft, doch sie hat die Kraft gefunden, das Klopfen zu ignorieren. 

Und in diesem Moment begannen sie alle, es zu bereuen, denn wenn ein schwaches Mädchen merkt, dass sie mehr verdient, wird sie zu einer Frau, die sich nie mit weniger zufriedengibt.

Die Stärke, die aus dem „Nie wieder“ entsprungen ist, wird sie nie wieder an eine Person binden, die ihrer nicht wert ist.

Jede starke Frau war mal ein schwaches Mädchen, das sich selbst versprach_ „Nie wieder“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.