Loyale Freunde auf der Arbeit zu haben ist einer der größten Segen im Leben

Nicht jeder hat das Privileg, sich mit seinen Arbeitskollegen gut zu verstehen und sie zu mögen, und darum sind Arbeitsfreundschaften nicht so häufig, wie sie sein sollten.

Wenn du glaubst, dass mit deinen Kollegen in der Mittagspause zu scherzen und zu plaudern nichts weiter als eine angenehme Ablenkung im Büro ist, solltest du deine Meinung ändern.

Jemanden auf der Arbeit zu haben, der dir anspruchsvolle und schwierige Aufgaben leichter macht und mit dem du in der Mittagspause nett quatschen oder lachen kannst, ist einer der größten Segen im Leben.

Hier sind 7 Gründe, warum das so ist:

1. Freunde auf der Arbeit machen die Arbeit weniger langweilig.

Ja, wenn man jeden Tag die gleichen Abläufe im Büro hat, kann die Arbeit ziemlich langweilig werden. Aber wenn du tolle Freunde auf der Arbeit hast, mit denen du lustige Witze machen und Spaß haben kannst, wann immer du willst, ist die Arbeit nie langweilig, sondern lustig und spannend.

2. Du musst nie eine Kaffee- oder Mittagspause alleine verbringen.

Einen echten, treuen Freund bei der Arbeit zu haben heißt, dass du immer jemanden hast, mit dem du einen Kaffee trinken oder einen Salat oder sogar einen Geburtstagskuchen an deinem oder seinem Geburtstag essen kannst.

Oh, und wir sollten nicht das heilige Ritual vergessen, eine leckere Tasse Tee, Kaffee oder was auch immer zu trinken und schön über deinen Chef oder irgendeine berühmte Person zu tratschen.

3. Du weißt, dass deine Arbeitsfreunde dich lieben und sich um dich sorgen.

Weil sie immer da sind, wenn du jemanden brauchst, mit dem du deine Sorgen und Probleme teilen kannst. Sie sind da, wenn du jemanden brauchst, bei dem du dich über deinen nervigen Chef oder die neueste fordernde Aufgabe beschweren kannst, die du zugeteilt bekommen hast.

Sie sind da, wenn du jemanden brauchst, der dir einfach nur zuhört.

4. Freunde auf der Arbeit verstehen deine Probleme und deinen Frust.

Manchmal ist es schwierig, sich bei deiner Familie und deinen Freunden über deinen Job oder Chef zu beschweren, weil sie nicht da sind und nicht wissen, was genau dich belastet.

Aber deine Freunde auf der Arbeit verstehen deine Frustrationen und Schwierigkeiten bei der Arbeit. Sie verstehen, welche Verpflichtungen dich nerven und dich stressen. Sie verstehen, welche Pflichten dir schwerfallen.

Und vor allem wissen sie, was sie sagen müssen, um dich aufzumuntern, wenn du am Boden bist und sie können dir weisen Rat geben, wie du mit deinem Frust und deinen Problemen umgehen kannst.

5. Ihr habt höchstwahrscheinlich einen komplett verrückten Gruppenchat.

Ob es sich um lustige Memes und GIFs handelt, ihr euch auslasst, tratscht oder über das Drama auf der Arbeit textet – im Gruppenchat ist fast immer etwas los und es wird nie langweilig oder anstrengend.

6. Ausgehabende mit den Arbeitsfreunden sind die besten.

Ja, mit den Arbeitskollegen in der Küche zu scherzen und zu tratschen macht Spaß, aber zusammen zum Abendessen in ein Restaurant oder zu einer Party in irgendeinem bekannten Club zu gehen macht noch viel mehr Spaß.

Bei diesen Gelegenheiten wird dir klar, dass deine Kollegen mehr sind als nur Arbeitsfreunde.

7. Arbeitsfreunde können sogar zu deiner Familie werden.

Tja, wenn man die Tatsache betrachtet, dass du mindestens 40 Stunden pro Woche mit deinen Arbeitsfreunden verbringst, ist das auch kein Wunder.

So viel mit einem Kollegen zusammen zu sein kann leicht dazu führen, dass ihr mehr als nur “Arbeitsfreunde” werdet. Es kann dazu führen, dass deine tollen Kollegen zu deiner Familie werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.