12 eindeutige Zeichen, dass du in einer Rebound-Beziehung bist

Bist du in einer Rebound-Beziehung? Ist dein Partner bei dir, nur um den Schmerz der letzten Trennung zu lindern? Wenn ja, wird es dir nur noch mehr Schmerzen bereiten.

In den meisten Fällen dauern Rebound-Beziehungen nicht lange, da sie hauptsächlich ein Weg sind, um über einen Ex-Partner hinwegzukommen. Wenn du in einer Rebound-Beziehung bist, dann kann es eine Achterbahnfahrt für dich werden, die für niemanden gut endet.

12 Zweifellose Zeichen, dass du in einer Rebound-Beziehung bist.

Also, du denkst, du hast endlich diese erstaunliche Person getroffen, aber etwas fühlt sich einfach nicht richtig an.

Deine neue Liebe scheint aus dem Nichts gekommen zu sein, und sie scheint begierig, fast verbissen, in einer Beziehung mit dir zu sein. Doch anstatt glücklich und aufgeregt zu sein, fühlst du dich ein wenig verunsichert.

Du hast früher davon geträumt, diese Art von Wirbelsturmbeziehung zu haben, aber im Stillen hinterfragst du die Motive deines Partners, weil die Beziehung mit einer beschleunigten Geschwindigkeit voranschreitet.

Obwohl sich die Dinge auf der Überholspur bewegen, merkst du, dass du nicht viel über die Vergangenheit deines Partners weißt. Du hast nie seine Freunde oder Familie getroffen, ihr habt nicht über die Visionen des anderen für die Zukunft gesprochen und ihr redet nicht über die Richtung, in die diese Beziehung geht.

Du fängst an, dich zu fragen – bist du in einer Rebound-Beziehung?

Leider, wenn Menschen sich von einer früheren Beziehung erholen, tun sie dies, um negativen Gefühlen von Schmerz und Traurigkeit zu entkommen, die mit dem Verlust verbunden sind, nicht mehr in der Beziehung zu sein.

Den Sprung in eine neue Beziehung unmittelbar nach dem Ende der vorherigen Beziehung macht man in der Regel, um zu vermeiden, allein zu sein oder sich den Gründen zu stellen, warum die Beziehung beendet wurde.

12 eindeutige Zeichen, dass du in einer Rebound-Beziehung bist

Das Rebound in etwas Neues, ohne zu trauern und den Verlust der vorherigen Partner zu verarbeiten, kann deine Möglichkeiten einschränken, aus der Beziehung zu lernen und zu wachsen.

Wenn eine Beziehung endet, ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um das Geschehene zu verarbeiten und deine persönliche Rolle im Zusammenbruch der Beziehung zu identifizieren.

Menschen, die Rebound-Beziehungen eingehen, neigen dazu sich sehr schnell und sehr intensiv in jemand Neues zu vernarren.

Ihr Versagen, aus ihrer Rolle im Niedergang und dem anschließenden Zusammenbruch vergangener Beziehungen zu lernen, macht es wahrscheinlicher, dass sie in eine neue Beziehung mit dem gleichen problematischen Verhalten und übermäßigem Gepäck eintreten werden.

Hier sind 12 Warnzeichen einer Rebound-Beziehung, auf die du achten solltest:

1. Die Zeitspanne zwischen deiner oder der vorherigen Beziehung deines Partners ist sehr kurz

Wenn man gerade eine Trennung durchgemacht hat, fühlt man oft eine Lücke in sich, die man sofort wieder füllen möchte. Deshalb versuchen viele aus einer Beziehung in die nächste zu rennen, in der Hoffnung, das ein neuer Partner, die Lücke füllt und den Schmerz verdrängt.

2. Du hast die Freunde oder die Familie deines Partners noch nicht getroffen

Eine Rebound-Beziehung hält nicht lange, wir wissen es tief in uns, deswegen vermeiden wir es, sie mit den wichtigsten Personen in unserem Leben  bekannt zu machen. 

3. Ihr redet nicht gemeinsam über eure Zukunft

Jemand, der eine Reabound-Beziehung eingeht, tut es nur um sich kurzweilig auf andere Gedanken zu bringen. Er sieht keine Zukunft für euch, und wird auch nicht darüber reden.

4. Du oder dein Partner überwacht den oder die Ex auf den Sozialen Netzwerken

Es handelt sich definitiv um eine Rebound-Beziehung, wenn einer von euch immer noch seinen Ex stalkt.

5. Du oder dein Partner habt noch alte Nachrichten (Texte, Voicemails, Bilder, usw.) von einem Ex

Das ist ein klares Warnzeichen, dass man immer noch an seinem Ex hängt und sich vielleicht noch eine Zukunft mit ihm erhofft.

6. Du oder dein Partner habt euch in die Beziehung gestürzt, um euch nicht unvollständig zu fühlen

Viele sträuben sich auch heute noch gegen das Single-Dasein und lassen sich lieber halbwegs auf eine Beziehung ein, als auf sich allein gestellt zu sein.

7. Du trittst schnell in die Beziehung ein, obwohl du weißt, dass sie kein „Beziehungsmaterial“ ist

Obwohl wir es manchmal besser wissen, und wir fühlen, dass der andere nicht zu uns passt und die Beziehung erfolgreich wird, gehen wir die Sache trotzdem schnell an, weil wir die neue Aufregung brauchen.

8. Dein neuer Partner scheint übermäßig liebevoll zu dir zu sein, wenn er seine Ex trifft

Ein offensichtliches Zeichen dafür, dass du in einer Rebound-Beziehung bist, und er dich vielleicht nur dazu benutzt, um seine Ex eifersüchtig zu machen, ist, wenn er dich liebevoll behandelt, nur in Gegenwart seiner Verflossenen.

9. Ihr spricht nicht über eure vergangenen Beziehungen

Der Versuch, über vergangene Beziehungen zu sprechen, scheint besonders schmerzhaft zu sein, wie das Äquivalent zum Zähneziehen.

10. Die Vermeidung schwerer Gesprächsthemen

Du versuchst, mit deinem Partner über seine Weltanschauung zu sprechen, aber er hält sich von schweren Themen fern und spricht lieber über oberflächliche Themen.

11. Sex – ja, Intimität – nein

Ihr habt Sex, jedoch fehlt es an Intimität. Ihr haltet, umarmt oder berührt euch nur beim Sex.

12. Ihr flirtet ständig mit anderen

Du oder dein Partner nehmen an endlosem, undifferenziertem Flirten teil. Es spielt keine Rolle, wer die Person ist. Du oder sie wählen den ersten Fisch aus, der den Köder schnappt.

Warum eine Rebound-Beziehung es dir schwer macht, voranzukommen

Trennungen sind nie einfach, aber wenn sie passieren, ist es wichtig, von ihnen zu lernen und die Gelegenheit zu nutzen, sich selbst wieder kennenzulernen.

Es ist eine Chance zu erforschen, was sich an dir verändert hat und was du in deiner nächsten Beziehung suchst.

Vor allem, wenn man allein ist, bedeutet das nicht, dass man einsam sein muss.

Manchmal verwenden wir die Worte allein und einsam im gleichen Kontext, was es schwierig macht, festzustellen, wie wir wirklich über die Auflösung einer romantischen Beziehung denken.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass du in einer Beziehung einsam sein kannst, besonders wenn die Beziehung ungesund ist oder ihren Lauf genommen hat.

Das Rebounding von einer Beziehung zur nächsten kann eine vorübergehende Ablenkung von negativen Gefühlen bieten, aber wie die meisten Dinge dieser Art wirst du dich bald den Problemen stellen müssen, die deine Beziehung beendet haben, ebenso wie den negativen Gefühlen, die du zu vermeiden versucht hast, indem du in eine Neue Beziehung gesprungen bist.

Sei freundlich zu dir selbst und der neuen Person, der du gerne näher kommen würdest, indem du dir die Zeit nimmst, die Auflösung deiner vorherigen Beziehung zu fühlen und zu erleben, damit du deiner neuen Beziehung selbstlos, ehrlich und leidenschaftlich etwas geben kannst.

12 eindeutige Zeichen, dass du in einer Rebound-Beziehung bist

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.