Sechs grundlegende Eigenschaften, die du bei einem Partner suchen solltest

Ich habe es satt…

Nach Jahren des Datings und suboptimaler/toxischer Beziehungen ging mir eine Wahrheit auf, die sich nicht leugnen ließ. Wenn ich meine Beziehungsmuster nicht änderte, würde ich immer wieder den gleichen Kreislauf wiederholen.

Also… habe ich beschlossen, eine Liste zu erstellen.

Eine Liste aller Eigenschaften, die ich von einem Partner verlangte und ohne die ich mich nicht zufriedengeben würde, da wir schließlich alle unsere Erwartungen an die Eigenschaften haben sollten, die wir uns bei unserem zukünftigen Partner wünschen.

Ein paar Monate später traf ich schließlich jemanden, der jede einzelne der Eigenschaften besaß, die auf meiner Liste standen.

Jeder ist auf der Suche nach etwas anderem, aber basierend auf meinen Erfahrungen und Gesprächen mit Freunden und Familie sind die folgenden die häufigsten Eigenschaften, die bei einem Partner wünschenswert sind:

#1. Jemand, der finanziell verantwortungsbewusst ist

Ich bin mit Geld immer sehr sparsam gewesen. Nicht im Sinne von extremem Geiz, aber so, dass ich einen Überblick über meine Ausgaben habe und sicherstelle, dass ich nicht mehr ausgebe, als ich habe.

Bevor ich meinen jetzigen Partner kennenlernte, war ich ein paar Monate mit jemandem zusammen, der… das Gegenteil von sparsam war.

Er wollte teuer essen gehen und Designerkleidung, und ich wusste, dass er gar nicht die Finanzen für solche Ausgaben hatte.

Dann brach sich sein Hund etwas und weil er keine Haustierversicherung hatte, gab er all seine Ersparnisse dafür aus und plötzlich war er pleite. Es stellte sich heraus, dass er nicht einmal viel Geld hatte, er gab es nur so aus, als ob das der Fall sei.

Du solltest darauf achten, wie jemand mit Geld umgeht, da finanzielle Probleme einer der Hauptgründe für Scheidungen sind… also sieh nicht darüber hinweg!

#2. Jemand, der mit dir gemeinsame Interessen hat

Früher ist mir das beim Dating nie in den Sinn gekommen. Wenn ich jemanden mochte, dann mochte ich jemanden.

Mit der Zeit wurde mir dann aber klar, dass sich in meinen Beziehungen das Interesse immer mehr verflüchtigte, weil… wir nichts gemeinsam hatten.

Jetzt bin ich in einer Beziehung mit jemandem, der viele meiner Interessen teilt. Wir wandern zusammen, fahren Rad, joggen, lesen, können etwas Geselliges unternehmen, etc. Es ist einfach so schön zu wissen, dass mein Partner, statt am Wochenende Videospiele spielen zu wollen, zelten gehen oder etwas anderes unternehmen will.

Wir haben nicht nur gemeinsame Interessen, aber mit denen, die wir haben, können wir mehr Sachen gemeinsam unternehmen.

#3. Jemand, auf den du dich verlassen kannst

Vor mehreren Jahren war ich in einer Beziehung mit jemandem, den ich anbetete… er war aber nie da.

An den Wochenenden hatten seine Freunde Priorität und ich war immer auf der Ersatzbank. Ich ließ es durchgehen, weil ich ihn so gerne mochte, aber ich hatte ständig ein enttäuschtes Gefühl im Bauch, weil ich wusste, dass ich nicht auf ihn zählen konnte.

Spulen wir zu meiner jetzigen Beziehung vor und ich bin ständig sprachlos darüber, wie unterstützend und zuverlässig mein Partner ist. Selbst als ich dunkelste Zeiten in meinem Leben durchgemacht habe, hat er nicht mit der Wimper gezuckt.

Es gab Momente gegeben, in denen ich Angst hatte, dass ich ihn vertreiben würde, aber diese Gedanken kommen mir nicht mehr, weil ich weiß, dass ich mich darauf verlassen kann, dass er zu mir hält.

#4. Jemand, der emotional stabil ist

Obwohl ich früher Trauma durchgemacht habe, würde ich behaupten, dass ich emotional recht stabil bin.

Allerdings war ich vor einigen Jahren mit jemandem zusammen, der… das Gegenteil von emotional stabil war. Er hatte mit Depressionen zu kämpfen und obwohl ich ihn wiederholt ermutigte, einen Therapeuten aufzusuchen, weigerte er sich und ließ die Dinge weiter an mir aus.

Es wurde immer schlimmer und mir wurde klar, dass nicht die Depression das Problem war (ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen), sondern die Tatsache, dass er mich als sein emotionale Ventil benutzte, statt einen anderen Weg zu finden, mit seinem Schmerz umzugehen.

Als ein sehr sensibler Mensch neige ich dazu, die Emotionen der Menschen um mich herum auf meine Schultern zu nehmen, und mir ist klargeworden, dass ich einen emotional stabileren Menschen brauche, der mich ausgleicht.

#5. Jemand, mit dem man lachen kann

Vor kurzem haben mein Partner und ich beim Camping das Love Languages Kartenspiel (das ich sehr empfehlen kann) gespielt, mit dem man einfach mit Spaß den Partner besser kennenlernen kann.

Eine der Fragen war: “Was ist eine Sache, die du deinen Lieben über unsere Beziehung erzählst?”

Mein Partner dachte einen Moment nach und antwortete dann.

“Als wir uns kennengelernt haben, hat meine Mutter mich nach einer Sache gefragt, die ich wirklich an dir mag. Ich habe ihr gesagt, dass ich bei jedem Treffen mit dir so viel gelacht habe, dass ich Bauchschmerzen hatte, und das ist etwas, was ich immer noch liebe. Wir lachen immer zusammen.”

Ich kann nur zustimmen und die Tatsache, dass ich mit meinem Partner ständig lachen und Spaß haben kann, ist etwas, was ich an unserer Beziehung absolut liebe.

#6. Jemand, der sich dafür einsetzt, dass es funktioniert

Ich hatte gestern eine lange Unterhaltung mit einer Freundin, die in einer langjährigen Beziehung ist. Sie sagte, dass sie jetzt schon seit Monaten/Jahren unglücklich ist und das Gefühl hat, dass es gar keinen Grund gibt, zu bleiben.

Sie sagte, dass sie nichts mehr zusammen unternehmen, und dass es immer nur Streit gibt und ihr Partner sich ständig über sie beschwert, selbst aber nichts tut, um die Beziehung zu reparieren.

Es kann nicht nur einer der Partner für immer die volle Last der Beziehung tragen. Irgendwann bauen sich Ressentiments auf, weil beide Partner sich dafür einsetzen müssen, dass die Dinge funktionieren, weil diese es sonst einfach nicht tun.

Du bist nicht wählerisch, wenn du Ausschlusskriterien und Eigenschaften haben, die für deine nächste Beziehung nicht verhandelbar sind. Du legst stattdessen den Grundstein für Erfolg, weil du unweigerlich einen tollen Partner finden wirst, wenn du nach jemanden mit tollen Qualitäten suchst.

Und das solltest du tun.

Sage ihm, dass er ein wertloser Sack Scheiße ist und dass du nicht noch mehr deiner wertvollen Zeit mit jemandem verschwenden wirst, der nur Spielchen spielen will.

Und dann blockierst du ihn.

Das wird ihn zerstören, an seinem Ego knabbern und ihn absolut verwirren, da er bis jetzt höchstwahrscheinlich noch nie von Frauen abgewiesen worden ist.

Er sieht Frauen nur als Eroberungen und nicht als Menschen mit Emotionen und Gefühlen, und er wird dich wie ein Stück faules Fleisch auf den Müll werfen, wenn er mit dir fertig ist. Gib ihm nicht die Gelegenheit dazu.

Wenn du das Spiel mitspielen willst, lass es deinen endgültigen Abschied sein, indem du es brutal beendest. Du kannst niemanden für dich gewinnen, der dir mit aller Macht zeigt, dass er dich nicht will.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.