Solltest du einen Betrüger zurücknehmen? 10 Fragen, die du dir stellen solltest

Es gibt nichts Schlimmeres als einen Partner, der betrügt. Mit einem falschen Schritt geht die ganze Beziehung kaputt. Manchmal kann die Beziehung sofort vorbei sein, wenn du merkst, dass er untreu war. In anderen Fällen kannst du ihm vielleicht noch eine weitere Chance geben. 

So findest du heraus, welche Entscheidung die richtige für dich ist:

1. Hat er es dir sofort gesagt?

Wenn er es dir sofort gesagt hat, bedeutet das, dass er sich für seine Taten wirklich schämt. Er weiß, dass er dich jeden Tag anlügen wird, wenn er dir nicht die Wahrheit sagt. Nachdem er untreu war, kann er wenigstens ehrlich sein und dir die Wahrheit in die Augen sagen.

Wenn seine Absichten nicht so gut wären, würde er stolz darauf sein, dass du es nicht herausgefunden hast – und er würde dich in Zukunft wahrscheinlich wieder betrügen.

2. War die ganze „Sache“ geplant?

Betrug ist Betrug, ohne jeden Zweifel. Jedoch könntest du dich anders fühlen, wenn dein Mann zufällig am falschen Ort und zur falschen Zeit am falschen Ort war. Wenn er die andere Frau aber suchte, absichtlich mit ihr flirtete und die Dinge in den letzten Monaten selbst arrangierte, bedeutet das, dass er lange Zeit hatte zu erkennen, dass er da einen dummen Fehler macht.

Denke nur darüber nach, dem Kerl zu vergeben, der sagt, dass er es nicht wieder tun wird und es tatsächlich auch so meint.

3. Wussten es seine Freunde und Familie?

Der Freund eines Mannes sollte in allen erdenklichen Lebenssituationen hinter ihm stehen, außer in dieser. Wenn man jemanden betrügt, setzt man seinen Partner viel mehr als nur verletzte Gefühle aus – da sind auch Geschlechtskrankheiten und Angst vor der Schwangerschaft, um die man sich Sorgen machen muss.

Wenn er es seinen Freunden erzählt hat und sie mit seinen Taten einverstanden zu sein schienen, dann wird er dich wahrscheinlich wieder verletzen. Aber wenn sein bester Freund dich angerufen hat, um es dir zu sagen, kannst du sagen, dass er zumindest mit Leuten rumhängt, die dich respektieren und die wissen, dass seine Entscheidung nicht die Richtige war.

4. Hat er dir die Schuld für seine Untreue gegeben?

Nur ein wirklich mieser Kerl wird dir sagen, dass er dich betrogen hat, weil DU etwas getan hast. Fall nicht darauf rein und nimm so einen Mann nicht zurück, niemals. Er ist ein erwachsener Mann und seine falschen Entscheidungen sind seine eigenen. Wenn er mit dir unzufrieden gewesen wäre, hätte er mit dir Schluss gemacht, bevor er mit jemand anderem geschlafen hat.

5. War es nur ein einziges mal?

Noch einmal, Betrug ist Betrug, und es ist völlig in Ordnung, sich von jemandem zu trennen, auch wenn es nur einmal passiert ist. Einmal ist für die meisten Menschen schon völlig genug – sie geben keine zweite Chance. Aber wenn du herausfinden würdest, dass er dich dreimal mit drei verschiedenen Frauen betrogen hat, könntest du dann wetten, dass es nicht wieder passieren wird? Wahrscheinlich nicht.

Jede Situation ist anders, aber der Kerl, der einen Fehler gemacht hat, als er betrunken war und den er gestanden hat, ist wenigstens etwas besser als der Kerl, der mehrere Male mit irgendwelchen Frauen Sex gehabt hat.

6. Hat er sich entschuldigt?

Und noch wichtiger, schien er es wirklich so gemeint zu haben? Ein „Es tut mir so leid“ ist nur dann von Bedeutung, wenn man erkennen kann, dass es von Herzen kommt. Ansonsten sind es nur leere Worte. Es tut ihm vermutlich mehr leid, dass er erwischt wurde, als dass es passiert ist.

7. Hat er es in der Vergangenheit schon mal gemacht?

Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber wenn er seine frühere Freundin mit dir betrogen hat, dann nicht, weil du seine Seelenverwandte bist. Es liegt daran, dass er nichts falsch daran sieht, zu betrügen – und wenn du ihn dafür fallen lässt, wird er seine Lektion sowieso wieder nicht lernen.

Versuch das nächste Mal, nicht in eine ernsthafte Beziehung mit jemandem zu geraten, von dem du weißt, dass er in der Vergangenheit betrogen hat, so hart es auch sein mag.

8. Wie gut behandelt er Frauen?

Stell dir die Frage, wie gut er die Frauen um ihn herum außerhalb eurer Beziehung behandelt. Zeigt er Liebe und Respekt gegenüber seiner Mutter oder Schwester? Viele Männer, die Frauen respektieren, haben eher eine Verbindung zu den Gefühlen einer Frau.

Das könnte dir die zusätzliche Perspektive geben, die du brauchst. Wenn er Frauen behandelt, als wären sie zum wegwerfen oder kleiner als sie, dann sollte ihm die Sache wirklich nicht vergeben werden.

9. Lässt er dich sein Handy sehen?

Wenn du in deiner Beziehung herumspionierst, ist das meist viel schlimmer, als du vielleicht denkst. Dein Freund sollte keine Geheimnisse vor dir haben.

Wenn er kein Problem damit hat, dass du sein Telefon benutzt, nachdem er zugegeben hat, dass er dich betrogen hat, dann sagt er damit mehr oder weniger, dass er nichts mehr vor dir zu verbergen hat. Mit der Person, mit der er fremdgegangen ist, hält er keinen Kontakt und es tut ihm wahrscheinlich wirklich leid, dass die Affäre überhaupt passiert ist.

Solltest du einen Betrüger zurücknehmen? 10 Fragen, die du dir stellen solltest

10. Gibt er sich Mühe, die Sache wieder gut zu machen

Pass auf, ein Blumenstrauß oder deine Lieblingsschokolade wird die Tatsache, dass er dich betrogen hat, nicht wieder gutmachen. Wenn er aber ständig kleine Gesten wie diese macht, um es wieder gutzumachen, weiß er mit Sicherheit, dass er einiges falsch gemacht hat.

Erinnere dich nur daran, deine Vergebung nie kaufen zu lassen, besonders dann nicht, wenn du nicht wirklich bereit bist, von dem Ganzen wegzukommen. Die Beziehung wird sich nur verbessern, wenn ihr beide bereit seid nach vorne zu schauen und euch von der Vergangenheit zu lösen.

Die Entscheidung liegt letztendlich ganz allein bei dir…

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.