Von der Fantasie zur Realität: Die bittere Wahrheit über Affären

Verführerisch und süchtig machend. So fühlen sich Affären an. Sie werden dich sehr schnell von der Realität ins Fantasieland führen… 

Es kann mit einem harmlosem Gespräch im Internet oder mit einer scheinbar unschuldigen Freundschaft am Arbeitsplatz beginnen. Es kann mit einem unkomplizierten Gedanken beginnen: Im Gegensatz zu meinem Ehepartner versteht mich diese Person wirklich gut… Was kann es schon schaden? Ich brauche ein wenig Aufregung in meinem Leben. Schließlich führt eine Sache zu der anderen und man kann es nicht mehr loslassen.

Die Höhepunkte. Die Aufregung. Das Adrenalin. Der Nervenkitzel. Der Mangel an Realität. Die Versprechen. Die Gefühle, die keine Grenzen zeigen, wenn sie einen in ihren Bann ziehen.

Aber mit all diesen Höhen kommen auch die Tiefen. Und diese Tiefpunkte sind oft so viel schlimmer als alles andere, was du je erlebt hast. Bei den meisten Affären weißt du, dass du sie eigentlich beenden solltest. Aber das tust du nicht. Du beendest die Beziehung nicht, auch wenn dein Liebhaber ein Versprechen bricht.

Du setzt die Affäre sogar auch dann fort, wenn das Versprechen immer und immer wieder gebrochen wird. Doch die Intensität deiner Gefühle ist schwer zu ignorieren. Also tust du das auch nicht. Diese Gefühle versetzen dich in eine neue Zeit. Eine Zeit, in der du jemand anderes sein kannst. In der du ein anderes Leben leben kannst. In der du die Realitäten des Lebens ignorieren kannst. Wie ich schon am Anfang sagte, eine Affäre ist verführerisch…

Dein Gehirn brennt.

Der limbische Teil deines Gehirns beinhaltet alle Emotionen und Funktionen außerhalb des präfrontalen Kortex oder des Neokortex des Gehirns, wo Vernunft, Moral, Sensibilität und gute Entscheidungsfähigkeit vorhanden sind.

Und obwohl diese beiden Systeme hart im Einsatz sind, funktionieren sie nicht im Gleichklang. Sie wirken in vielerlei Hinsicht, gegeneinander.

Wenn das limbische Gehirn sexy Menschen wahrnimmt und sich in sie verliebt, hält der präfrontale Kortex an Impulsivität fest und nimmt einen „Lass uns warten und dann entscheiden“ Angehen.

Dann ist da noch das Dopamin, das Adrenalin pumpende Wohlfühl-Neurotransmitter, das direkt auf den Belohnungsteil des Gehirns wirkt. Und du willst immer wieder diese Belohnungen bekommen.

Von der Fantasie zur Realität: Die bittere Wahrheit über Affären

Es fühlt sich einfach zu gut an, um die Affäre aufzugeben. Du hast so viel Energie und fühlst dich lebendig. Doch leider ist deine Ehe im Vergleich zu dieser Fantasiebeziehung langweilig. Sie hat einfach keine Chance.

Und während das Feuer immer mehr brennt, versteht die Person überhaupt nicht, was wirklich in ihrem Leben passiert, bis es natürlich zu spät wird. Du verliebst dich in deinen Liebhaber. Und genau diese Verliebtheit hindert dich daran, vernünftig zu bleiben, das Richtige zu tun und gesunde Entscheidungen zu treffen.

Sehr schnell wirst du deine Regeln brechen und deine Werte zerstören, nur um mit dieser Person zusammen sein zu können.

Du wirst all deine Pläne auf den Kopf stellen und deine Tage und Nächte auf diese Person abstimmen. Wegen dieser Menschen wirst du anfangen die Pläne mit deinen Freunden abzusagen. Du wirst dich immer mehr von deiner Familie distanzieren. Du wirst dich verstecken, um geheime Telefonate führen zu können.

Du wirst dein Handy an einem sicheren Ort verstecken. Ehrlichkeit wird ein Fremdwort für dich sein. Du wirst immer mehr deinen Ehepartner belügen. Du wirst zu Hause bleiben und darauf warten, dass sich dein Liebhaber bei dir meldet. Du wirst all deine Liebsten anlügen.

Du wirst es rechtfertigen, warum du alleine den Urlaub verbringst. Du wirst Gründe dafür suchen, warum dieser Mensch nicht zu jedem Zeitpunkt in deinem Leben verfügbar ist. Du wirst Ausreden für ihn suchen.

Aber seien wir ehrlich. All diese Ausreden, die dein Leben ausmachen, sind für dich selbst, denn wenn du eine Pause machen müsstest, müsstest du zurück in die Realität gehen.

Und im Moment ist dieser Gedanke zu schmerzhaft für dich. Also, bist du der Meinung, dass du das zurzeit nicht machen könntest. Während du weiterhin dein Leben in deinem Fantasieland führst, vernachlässigst du dich selbst, deine Arbeit und andere wichtige Dinge und Menschen in deinem Leben. Doch dessen bist du dir überhaupt nicht bewusst, weil du nur darauf wartest, dich wieder mit deiner Affäre zu treffen.

Die emotionale Achterbahnfahrt der Höhen und Tiefen ist im Moment, rationalisiert und angenommen. Doch wenn die Affäre zu Ende geht und dich Schuld, Scham und die Realität einholen, wirst du dich nur noch zerstört und allein fühlen. Du wirst all deine Entscheidungen, die du zu der Zeit getroffen hast, infrage stellen.

Viele Menschen, die sich in der gleichen Situation wie du befinden, leiden schweigend und bekommen nicht die Unterstützung, die sie brauchen. Während dieser schwierigen Zeit brauchst du deine Freunde, aber die meisten von ihnen werden dich nur verurteilen.

Es wird ihnen schwerfallen, dich durch diesen Verlust zu unterstützen, weil sie einfach nicht verstehen können, warum du überhaupt eine Affäre hattest. Oder wenn sie es in irgendeiner Weise verstehen, dann werden sie vielleicht einen Blick auf ihr Leben werfen müssen und für die meisten Menschen kann das ebenso schmerzhaft sein.

Während dieser Affäre hast du so viele Dinge verloren. Deine Familie, Freunde, die Unterstützung deiner Liebsten und so vieles mehr. Doch das Wichtigste und Schlimmste was du dabei verlieren kannst, bist du selbst.

Deswegen verliere dich nicht. Finde heraus, warum du entweder aus deiner Ehe aussteigst oder in die Ehe eines anderen trittst, bevor du den Fantasieland-Pfad der Affäre einnimmst.

Nimm eine Pause und finde heraus was du von deinem Leben willst. Hol dir die Hilfe und Unterstützung, die du in dieser schwierigen Zeit brauchst. Rede mit deinem Ehepartner. Finde eine Möglichkeit, die Probleme, die du hast, zu lösen, bevor du eine Entscheidung triffst, die dein Leben verändern könnte.

Von der Fantasie zur Realität: Die bittere Wahrheit über Affären

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.