Wie du deinen Ex dazu bringst, dich zu vermissen: 8 Wege, um ihn dazu zu bringen, wiederzukommen

Ich habe bereits darüber geschrieben, wie du deinen Ex zurückbekommen kannst, aber ich bin nicht wirklich genau darauf eingegangen, wie er dich mehr vermissen kann. Darüber wird es heute gehen.

Erstens, ein Hauptpunkt, den ich ansprechen möchte, ist folgender: Man vermisst niemanden, der noch da ist, man vermisst jemanden, weil er weg ist, oder?

Das ist einfach wie die Hölle, aber nach einer Trennung ist es wirklich erwähnenswert, da die Leute es die ganze Zeit übersehen. Dein erster Gedanke könnte sein, den Kontakt aufrechtzuerhalten, damit er dich nicht vergisst.

Das wird nicht funktionieren! Er kann dich nicht vermissen und merken, dass die Trennung ein Fehler war, während du herumschleichst und versuchst, ihm verbal zu sagen, wie blöd es war, sich zu trennen.

Das bringt mich zu dem Prozess, den du durchlaufen musst, damit dein Ex dich vermisst.

1. Gib ihm Zeit und Raum

Nicht kontaktieren! Brich alle Kontakte zu deinem Ex. Im Moment ist dein Schweigen wahres Gold. Um ihn wirklich dazu zu bringen, an dich zu denken, musst du zu 100 % abwesend sein.

Auch wenn es einfach klingt, in der Praxis ist es hart wie die Hölle, jemanden nicht zu kontaktieren, dem man seit Monaten oder sogar Jahren nahesteht.

Seine eigene Fantasie ist deine Geheimwaffe, um ihn zurückzubekommen. Du musst ihm Zeit geben, die schlechten Dinge zu vergessen, die am Ende der Beziehung passiert sind, und die rosa Brille aufsetzen.

Außerdem gibt dir die Zeit ohne Kontakt zu ihm die Möglichkeit, über die Trennung nachzudenken – und diese Perspektive ist von unschätzbarem Wert.

Auch wenn ich normalerweise sage, dass man nach einer Trennung die Verbindungen zu Social Media abbauen sollte, sollte man das nicht tun – wenn man darauf aus ist, ihn zurückzubekommen.

Wenn du wirklich daran interessiert bist, die Tür zu schließen und komplett weiterzumachen, ist es an der Zeit, den Löschknopf zu drücken.

Im Moment klicke einfach auf „unfollow“ nicht „unfriend“, damit du nicht von seinen Facebook-Updates gequält wirst.

Die Idee ist, dass du eine „aus den Augen, aus dem Sinn“ Situation schaffen sollst, damit du aus dem superreaktiven Ort herauskommen kannst, an dem jeder direkt nach einer Trennung emotional wird.

Du könntest in Versuchung geraten, ihm Nachrichten online zu schreiben oder öffentliche Nachrichten zu posten, die vage sind. Vermeide auch, diese weinerlichen, wütenden Fotomemes zu posten. Tu’ das auf gar keinen Fall!

Vertrau mir, du wirst es später bereuen. Damit dies funktioniert, darfst du nicht anrufen, WhatsApp Nachrichten schreiben, Facebook-Nachrichten hinterlassen …

Mehr als alles andere auf dieser Liste darfst du für eine Weile KEINEN KONTAKT haben – mindestens einen Monat, wenn nicht sogar länger. Wenn er ihn abschneidet, vermisst er dich und fragt sich, was du machst.

8 Wege, um ihn dazu zu bringen, wiederzukommen

2. Sei makellos höflich und freundlich bei jedem Kontakt, aber bettele NIE darum, dass er zu dir zurückkehrt

Meiner Erfahrung nach denkt jeder, der mit dir Schluss macht, dass du ihn hasst. Dies wird noch verschlimmert durch die Tatsache, dass die Menschen viele schreckliche Dinge sagen, wenn sie sich trennen.

Die Person, die die Trennung initiiert hat, hat normalerweise Angst vor mehr verletzendem Gerede und Negativität.

Vor allem Männer sind empfindlicher, als sie es zugeben. Wenn du nach einer Trennung unhöflich zu ihnen bist, denken sie, dass sie keine Chance haben, dich jemals wiederzubekommen, auch wenn sie dich vermissen und ihre Entscheidung, mit dir Schluss zu machen, wirklich bedauern.

Die Menschen neigen dazu, sich zu trennen und dann wieder zusammenzukommen, aber sie können dich nicht lieben, wenn sie Angst vor dir haben. Sei nicht unhöflich zu deinem Ex, initiiere nur keinen Kontakt mit ihm, es sei denn, es ist wichtig.

3. Erlaube dir, den Schmerz loszulassen

Indem du dich an sein Gedächtnis klammerst, kommst du nicht näher an ihn heran – den Schmerz der Trennung am Leben zu erhalten, schadet dir nur.

Konzentriert euch darauf, euch an die guten Zeiten zu erinnern, die ihr beide geteilt habt, während ihr euren Schmerz um die Trennung loslasst.

Oftmals verlängern Menschen die Zeit, die es braucht, um sich wieder glücklich zu fühlen, weil sie fälschlicherweise glauben, dass sie irgendwie unglücklich sein müssen, um den Funken wieder zu entfachen. Quatsch.

Sich selbst zu erlauben, den Schmerz zu überwinden, macht einen zu einem glücklicheren, produktiveren Menschen und ist viel magnetischer als Verzweiflung.

Ich verspreche dir, dass niemand sonst irgendjemanden zurückbekommen hat und auf lange Sicht eine gesunde Beziehung hatte, indem er gezeigt hat, wie am Boden zerstört, deprimiert und mit gebrochenem Herzen er ist.

Diese „verletzte“ Energie ist abstoßend – und sie wird deinen Ex nicht dazu bringen, dich zu vermissen. Quäl dich nicht mit Schmerzen, um jemand anderem etwas zu zeigen. Es tut dir nur weh und verschlimmert die ganze Situation.

4. Nicht Trübsal blasen

Ich weiß, dass Trennungen höllisch wehtun. Du hast das Recht auf ein wenig Trübsal blasen, aber tue es nicht in der Öffentlichkeit und täusche es vor, bis du es schaffst.

In der Öffentlichkeit (dazu gehören auch deine sozialen Medien), lege ein glückliches Gesicht auf. Nicht offensichtlich fröhlich oder „Schau mich an, mir geht´s sooooo wunderbar“, nur insgesamt positiv.

Wie ich schon sagte, poste NICHT über die blutigen Details deiner Trennung auf Social Media. Nur die Leute, von denen du sicher bist, dass sie es deinem Ex nichts erzählen werden – deiner besten Freundin, nicht euren gemeinsamen Freunden.

Ja, es ist eine Illusion, dass du dich nicht von der Trennung beeinflussen lässt, aber das ist wichtig. Lass alles, was während deiner Trennung passiert ist, in der Vergangenheit bleiben. Zu versuchen zu beweisen, wie am Boden zerstört du bist, ist keine Art, wie man ihn dazu bringt, dich zu vermissen und wieder zu wollen. 

5. Stalke ihn nicht

Nicht cyberstalken, an seinem Haus vorbeifahren, versehentlich an Orten „auftauchen“, die ihr gemeinsam besucht habt oder sonst etwas.

Der Punkt im Moment ist, deine chemische Abhängigkeit von deinem Ex zu durchbrechen, selbst wenn du letztendlich deinen Ex zurückbekommen willst.

Wenn du diese Dinge bereits getan hast, verstehe ich es, wirklich. Aber jetzt ist es an der Zeit, deinen liebevollen Fokus wieder genau dort zu setzen, wo er hingehört – auf dich.

6. Lebe dein Leben und gestalte es um

Das bedeutet, mit Freunden auszugehen, neue Freunde finden, deine Hobbys umzugestalten und weiterzumachen. Du musst neue Routinen aufnehmen, die deinen Ex nicht mit einbeziehen.

Jetzt ist es an der Zeit, deinen Look zu überarbeiten, indem du in Form kommst, deine Haare änderst und/oder mit neuer Kleidung experimentierst.

Es ist an der Zeit, ein Hobby aufzunehmen oder dein Interesse an deinen Leidenschaften wieder zu wecken. Es ist Zeit für dich, deine Flügel zu spreizen und dein Leben positiv zu verändern.

7. Vermeide offene Spielchen um seine Aufmerksamkeit

Versuche nicht aktiv, ihn eifersüchtig zu machen, indem du Bilder mit anderen Männern auf Social Media veröffentlichst. Das kommt kommt verzweifelt und gespielt herüber. Konzentriere dich weiter auf dich selbst, ohne anderen beweisen zu müssen, wie „gut“ es dir geht!

8. Wenn du Lust hast, etwas zu tun, egal was, warte einfach

Es ist total üblich, dass du etwas tun willst, irgendwas, um seine Aufmerksamkeit zu erregen – als ob dein Leben davon abhängt. Für den Moment – oder wenn du im Zweifel bist, tu nichts. Warte einfach.

Indem du dich von ihm fernhältst, gibst du ihm die Möglichkeit, über seine Entscheidung nachzudenken und zu entscheiden, ob er auf dich zurückkommen will. Das ist es, was du von Anfang an willst, oder? Gib ihm Zeit und Raum.

Möchtest du eine weitere Chance, die erstaunliche Beziehung aufzubauen, von der du weißt, dass du sie mit ihm haben kannst?

Dann musst du handeln, bevor es zu spät ist.

Wenn dein Ex dich immer noch liebt, dann hast du eine ziemlich gute Chance, ihn zurückzubekommen, solange du mehrere Schlüsselfehler vermeidest.8 Wege, um ihn dazu zu bringen, wiederzukommen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.