Wir ignorieren die roten Flaggen und tun so, als hätten wir das Ende nicht kommen sehen

Wir lassen sie unsere Nachrichten ignorieren. Wir lassen ihnen Zeit zu reagieren, weil sie beschäftigt sind, wir tun so, als wären wir nicht verärgert, weil wir auch beschäftigt sind, und wir reden mit ihnen, als wäre nichts passiert, als wäre es nicht so wichtig, rechtzeitig auf uns zu reagieren, oder es nicht so wichtig ist, uns etwas Aufmerksamkeit zu schenken, weil wir nicht bedürftig oder anhänglich erscheinen wollen und weil wir ihre Aufmerksamkeit nicht brauchen.

Wir reden wochen- oder monatelang mit ihnen, ohne wirklich zu wissen, was wir sind, weil wir sie nicht wegstoßen oder unter Druck setzen wollen, also tun wir so, als wären wir cool, wenn wir es nicht wissen, weil wir es auch nicht eilig haben, „exklusiv“ zu werden, und wir tun so, als ob wir das Graue mögen, weil es uns Optionen gibt, aber wir wollen nicht wirklich mit jemand anderem etwas anfangen, wir wollen wirklich nur die eine Person, die sich nicht wirklich sicher über uns ist, also reden wir weiter nur mit ihnen, bis sie ihre Meinung ändern und hoffen auch, dass sie nicht etwas mit jemand anderem anfangen.

Wir füllen unsere Emotionen ab und wir schlucken unsere Worte, weil wir nicht in der Lage sind, ihnen zu sagen, was wir wollen und was wir nicht wollen, also handeln wir noch mehr, wir tun so, als ob es uns nicht stört, dass sie neulich mit einem Ex zusammen waren, oder dass sie auf einem Foto mit jemandem markiert wurden, der mehr als nur ein Freund aussieht und wir nicht fragen können, weil wir kein Recht darauf haben.

Wir tun so, als ob es uns egal wäre, weil wir cool und kühl sind und das ist es, was Dating heutzutage ist und wir können nicht mehr erwarten, wir können nicht unrealistisch sein und wir können keine hoffnungslosen Romantiker sein, weil die guten alten Zeiten der wahren Liebe längst vorbei sind.

Wir tun so, als wären wir nicht verletzt, wenn die Dinge enden, wir tun so, als ob es uns nicht das Herz gebrochen hätte, weil wir nie zusammen waren, weil wir nicht wirklich erwartet hätten, dass sie der Eine sind, da es alles ein Prozess war, wir tun so, als ob wir uns nicht schämen würden, weil wir sagen, dass wir sowieso nicht in sie verliebt waren, dass es vielleicht besser ist, dass es nicht funktioniert hat, weil jemand da draußen so viel besser für uns ist.

Wir tun so, als hätten wir kein Recht, etwas zu fühlen oder zu weinen, weil sie uns nichts bedeuteten und wir uns nicht an nichts binden sollten. Auch, weil sie nie etwas versprochen haben und weil wir nicht so emotional sind.

Also vergessen wir es. Wir vergessen, was wir verdienen, wir vergessen unser Selbstwertgefühl, wir vergessen, dass wir vor nicht allzu langer Zeit ein Märchen wollten, wir wollten eine Liebe, die ehrlich, wahr, authentisch, stark und unverfälscht ist, wir vergessen, dass wir geschworen haben, nie wieder in der Grauzone zu sein, nicht als selbstverständlich angesehen zu werden, keine andere Option zu sein und wir vergessen, dass wir versprochen haben, beim ersten Anzeichen von Gefahr wegzulaufen, wir versprochen haben, wegzugehen, wenn wir das Gefühl haben, dass mit uns gespielt wird oder wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, und wir vergessen, dass wir versprochen haben, auf die roten Flaggen zu achten, weil sie uns sagen, wie alles ablaufen wird und wie alles enden wird.

Aber wir ignorieren sie gerne, weil wir das Beste in den Menschen sehen, wir glauben, dass sie sich ändern werden und wir glauben, dass wir diejenigen sein können, für die sie sich ändern werden, also halten wir an dieser Hoffnung fest und gehen mit einem Fuß hinein und einem Fuß hinaus, in der Hoffnung, dass es diesmal anders sein wird, dass wir es vielleicht diesmal richtig machen und vielleicht diesmal die roten Fahnen falsch interpretieren werden.