Liebe, wenn Du bereit bist, nicht, wenn Du einsam bist

Ich war mal verliebt. Es war meine erste und einzige Liebe. Als ich bei ihm war, fühlte sich meine Welt besser an. Jedenfalls für eine gewisse Zeit unserer Beziehung. Dann bemerkte ich, dass sich die Richtung, in die wir gingen, änderte, seine Pläne nicht mit meinen übereinstimmten und dass wir noch jung sind. Er fing an, Kontrolle zu erlangen, oder vielleicht wurde mir endlich klar, dass er Kontrolle ausübte, und so sehr es mich verletzte, musste ich loslassen.

Nachdem sich meine Tränen verringert hatten, fing ich an, mich für Kerle zu interessieren mit denen ich nichts zu tun hatte.

Ich fing an, nach Liebe zu suchen, weil ich nicht allein sein wollte.
Ich übernachtete in den Häusern von Kumpels, damit ich nicht alleine schlafen musste. Ich suchte und erzwang Verbindungen, die nicht wirklich da waren, und ich verbrachte so viel Zeit damit, mich selbst davon zu überzeugen, dass ich glücklich war, während ich es in Wahrheit nicht war.

Ich versuchte, meinem Kopf und meinem Herzen zu sagen, dass ich meinen Ex nicht vermisse, ich versuchte, mir selbst zu sagen, dass die Dinge so besser waren, während ich betete, dass mich niemand in der Dusche weinen hörte, weil ich stark sein wollte.

Ich wollte es so aussehen lassen, weil ich nicht wollte, dass einige Monate vergehen und die Leute denken, dass ich schwach oder erbärmlich bin, oder mir sagen, dass ich weitermachen soll.

Aber was ich damals nicht wusste, ist, dass man ein gebrochenes Herz nicht in einer bestimmten Zeitspanne wieder zusammenflicken kann. Man darf den Schmerz und die Traurigkeit so lange spüren, wie man sie braucht.

Du hast kein Haltbarkeitsdatum; du wachst nicht eines Morgens auf und vergisst plötzlich, wie er dich fühlen ließ.

Zu lernen, ohne jemanden zu leben mit dem man angefangen hat, sein Leben aufzubauen, ist nicht einfach zu überwinden. Ich wusste nicht, was ich mit meinen Gefühlen anfangen sollte, ich versuchte, nach außen so stark zu sein, während ich mich innen so schwach fühlte. Ich war überzeugt, dass es ein Fehler war, mit ihm Schluss zu machen, aber er machte so schnell weiter, während ich noch versuchte, die zersplitterten Teile meines Herzens zu finden.

Dann setzte die Einsamkeit ein. Sich allein zu fühlen, lässt einen irrationale Sachen denken. Du fängst an, mit jeder Person, an der du Interesse zeigst, oder mit jeder Person, die Interesse an dir zeigt, in Lust zu fallen.

Es gibt keine Stabilität oder Zeichen von Verbindlichkeit, aber es brennt ein Feuer und die Flamme ist das, was dich in diesen Momenten warm hält. Lust ist schlampig und bedürftig, du hast keine echte emotionale Verbindung, aber du fühlst dich, als ob du sie brauchst.

Du solltest alleine sein, nachdem du dich getrennt hast, du solltest so lange allein sein, wie du es brauchst, um zu heilen. Am Ende wird der Schmerz deines Herzbruchs nicht mehr so sehr in deinem Ohr schreien, wie sehr du deinen Ex vermisst hast, wie früher.

Es gibt einige Leute, die nie über jemanden hinwegkommen, den sie lieben, und das ist auch in Ordnung. Aber bevor du eine neue Beziehung beginnst, solltest du bereit dafür sein. Du solltest dich damit abfinden, allein zu sein und herausfinden, wer du jetzt als Person bist. Du solltest herausfinden, was dich glücklich macht und was du in einem zukünftigen Partner willst oder nicht willst.

Die Liebe, die aus Einsamkeit entsteht, ist keine Liebe, in der man sein möchte.

Du solltest mit jemandem ausgehen, mit dem du auf ewig glücklich sein könntest, denn was nützt es, mit jemandem auszugehen, wenn du dir keine Ehe mit ihm vorstellen kannst?

Kenne deinen Wert. Wisse, wann du bereit bist, dich in eine neue Liebe zu stürzen. Tauche nicht ein, wenn du dich nicht komplett binden kannst. Du solltest dich verlieben, wenn du bereit bist, dich millionenfach in dieselbe Person zu verlieben. Du solltest dich dann verlieben, wenn du bereit bist, dich jeden Tag in dieselbe Person zu verlieben.

Du solltest dich verlieben, wenn der Anblick von ihm deinen schlechten Tag besser macht, du solltest dich verlieben, wenn der Klang seines Lachens dich zum Lachen bringt und du solltest dich dann verlieben, wenn du jeden Morgen aufwachst und er an deiner Seite ist.

Achte darauf, wer du bist wenn du alleine bist, denn allein zu sein ist wichtig. Es hilft dir, deine Stärke zu finden und zu lernen, wer du wirklich bist, es lässt dich erkennen, dass es besser ist, allein zu sein, als mit jemandem, der nicht vollständig beteiligt ist. Also bitte, lass nicht zu, dass deine Einsamkeit dich in die Arme von jemandem führt, mit dem du nichts anfangen kannst. Bleib lieber allein, du wirst überrascht sein, wie viel es dich lehren kann.