12 Dinge, die Du erlebst, wenn Du WIRKLICH verliebt bist

Wahrscheinlich denkst du, dass du schon verliebt warst, aber warst du es wirklich?

Hier ist, was es wirklich bedeutet, bis über beide Ohren in jemandem verliebt zu sein.

1. Es bedeutet Akzeptanz.

Wenn du jemanden liebst, akzeptierst du ihn so, wie er ist, mit all seinen Vor- und Nachteilen. Du denkst nicht mal daran, ihn zu verändern, weil du ihn nicht verändern willst.

Du liebst seine Ticks, die manchmal sicher nervig sind, aber für dich ist es in Ordnung und du bist mit diesem Ärger einverstanden, wenn du verliebt bist. Du genießt den Ärger und findest Charme in all diesen lächerlichen Eigenarten – Dingen, die deinen Freunden die Augen verdrehen.

Sie kennen die Person nicht wie du und darum findest du das Ganze sogar symphatisch.

2. Es bedeutet Selbstlosigkeit.

Obwohl es in der Liebe einen mittleren Punkt zwischen Selbstsucht und Selbstlosigkeit gibt, neigt man öfters weit mehr zur Selbstlosigkeit, wenn es um die Person geht, die man liebt.

Das bedeutet nicht, dass du deine Bedürfnisse und Wünsche ignorieren solltest – was du nie in einer Beziehung machen solltest, sondern es bedeutet, dass du selbstlos bist, wenn du mit deinem Partner bist.

Das heißt, du bist vorsichtiger und gibst mehr acht auf deine Worte und Taten und berücksichtigst, wie es ihn fühlen lässt.

3. Es bedeutet, dem Partner Raum und Luft geben.

Etwas, das auf seine Weise ein ähnliches Gefühl von Selbstlosigkeit widerspiegelt, ist der Rückzug und das Wachsen des Partners.

Auch wenn du einer von diesen Menschen bist, die mit dem Partner rund um die Uhr sein wollen, braucht jeder Mensch Zeit und Raum, um die Gedanken zu sammeln, zu lesen, allein zu reisen oder einfach nur stillzusitzen.

Früher oder später wirst du auch Zeit für dich brauchen.

4. Es bedeutet, das Gute und das Schlechte annehmen

Niemand ist perfekt und wenn du wirklich jemanden getroffen hast, der perfekt ist, ist die Chance sehr hoch, dass dir schnell langweilig wird.

Wenn du verliebt bist, nimmst du all das Gute und weißt, dass die guten Sachen nicht ohne die schlechten existieren können.

Auch du hast gute und schlechte Eigenschaften, genau wie jeder andere Mensch. Das ist nicht nur die Realität einer Beziehung, sondern auch die Realität des Lebens.

5. Es bedeutet Kompromissbereitschaft.

Wenn du jemanden liebst, willst du ihm entgegenkommen. Während es Fälle geben kann, in denen du auf der einen Seite des Spektrums bist und er auf der anderen ist, bedeutet Liebe, einen Mittelweg zu finden, was nur ein weiteres Wort für Kompromiss ist.

6. Es bedeutet, sich zu entschuldigen.

Verliebt zu sein bedeutet, sich zu entschuldigen, wenn man Mist baut. Du übernimmst die Verantwortung für das, was du getan hast und wenn dein Partner es vermasselt und sich bei dir entschuldigt, akzeptierst du diese Entschuldigung.

Stolz hat hier nichts zu suchen. Wer schuld hat, soll sich entschuldigen. Man muss nicht nur offen für Entschuldigen sein, sondern auch für Entschuldigung.

7. Es bedeutet, Opfer zu bringen.

Schlage ich vor, dass du deine Leber deinem Partner anbietest? Nein, überhaupt nicht, aber verliebt zu sein, bedeutet immer noch Opfer bringen zu müssen.

Wenn nur ein Pizzastück übrig ist und ihr beide es wollt, was dann? Ganz einfach, wenn du jemanden liebst, gibst du ihm das letzte Stück, egal was ist.

Wenn du wirklich verliebt bist, wie in der Anfangszeit, gibt es tatsächlich eine sehr starke Möglichkeit, dass du nicht einmal daran denken wirst, diese Pizza als deine zu betrachten. In deinem Verstand gehört das letzte Stück der Person, die du liebst.

8. Es bedeutet Ehrlichkeit.

Die Wahrheit ist oft sehr schmerzhaft, aber so ist auch die Liebe. Wenn du jemanden liebst, sagst du ihm die Wahrheit, ganz einfach.

Es ist nicht wichtig, ob die Wahrheit eure Beziehung zerstören könnte und ob es sich um eine Affäre handelt oder ob es etwas Kleineres ist. Wenn du einmal lügst, wird es immer leichter und leichter wieder zu lügen.

Wenn man von Anfang an ehrlich zueinander ist, kann man spätere, größere Probleme leichter vermeiden. Ehrlichkeit ist auch ein Zeichen von Respekt und Respekt gehört zu jeder Beziehung.

9. Es bedeutet Vertrauen.

Wenn du zu den Menschen gehörst, dessen Vertrauen schon einmal gebrochen wurde, dann könnte es sein, dass es dir unmöglich vorkommt, wieder vertrauen zu lernen.

Aber wenn wir verliebt sind, riskieren wir. Genau genommen, müssen wir viel riskieren und eines dieser Risiken besteht darin, uns selbst auf die Probe zu stellen und zu versuchen, wieder zu vertrauen.

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, wie man doch so schön sagt.

10. Es bedeutet emotionale Unterstützung.

Wir alle haben unsere Träume und Ziele und niemand hat jemals gesagt, dass diese Dinge zu 100 Prozent zur Realität werden müssen.

Wenn du jemanden liebst, gibst du ihm die emotionale Unterstützung, die er braucht. Du unterstützt ihn so gut du nur kannst, damit er seine Träume verwirklicht oder zumindest sich traut diese Träume zu verfolgen.

Jemandem emotionale Unterstützung zu geben, heißt auch, ihm Hoffnung zu geben und wir alle brauchen Hoffnung. Wenn man nicht an die Träume seines Partners glaubt, dann glaubt man nicht an die Fähigkeit seines Partners, diese Träume zu verwirklichen.

11. Es bedeutet, sich zu streiten.

Paare streiten sich, besonders die Paare, die sich füreinander und für die Beziehung wirklich interessieren. Es ist gesund, sich regelmäßig zu streiten, denn ohne den Streit werden die Dinge aufgedreht und dann kommt es zu einer Explosion.

Und wenn es bei einem Paare explodiert, können zu viele schmerzhafte und grausame Sachen gesagt werden. Das ist etwas, was du vermeiden solltest, weil du in solchen Situationen etwas sagen könntest, was du nicht wirklich meinst und das später zu erklären, könnte schwierig sein.

12. Es bedeutet, eine Lösung zu finden.

Verliebt zu sein, bedeutet nicht nur, dass man eine Lösung findet, sondern auch, dass man eine Lösung finden will.

Es ist nicht wichtig, wie groß oder klein der Streit war, verliebt zu sein bedeutet, dass man die Probleme lösen und besprechen will und beiden Seiten zuhören und verstehen wollen. Nur so könnt ihr eine Lösung finden.

Verliebt zu sein bedeutet letztendlich, nie wütend ins Bett zu gehen und zu erkennen, dass eine Beziehung viel Arbeit erfordert. Jeder hat einen Grund, um wütend zu sein, aber keiner hat einen Grund, um wütend zu bleiben und die Lösung zu vermeiden.