8 dumme Sachen, die ein Mann macht, wenn er dich mag – und was es für dich bedeuten könnte

Als Frau verstehen wir meist nicht, warum Männer sich auf eine bestimmte Art verhalten. Es wird noch verwirrender, wenn der betreffende Mann von Amors Pfeil getroffen wurde.

Wenn sie sich verknallt haben, werden Männer gerne zu solch rätselhaften Kreaturen, dass ihr Verhalten nicht mehr mit dem übereinstimmt, was eigentlich in ihrem Kopf vorgeht. Oft verdammen sie sich selbst mit einem so seltsamen Verhalten, dass sie am Ende mehr Schaden anrichten, als sie zu vermeiden versucht haben.

8 dumme Sachen, die ein Mann macht, wenn er dich mag – und was es für dich bedeuten könnte

Irgendwann bist auch du vielleicht Zeuge dieser Zeichen geworden und hast dich entsprechend von ihnen abgetörnt, amüsiert oder angewidert gefühlt.

Klar, es sind alles Zeichen, die dir sagen, dass der stammelnde Typ vor dir sich wahrscheinlich zu dir hingezogen fühlt, aber nicht all diese Zeichen eignen sich auch, um auf ihrer Grundlage eine Entscheidung zu treffen.

Deine Entscheidung für oder gegen einen Mann liegt ganz allein bei dir. Wir sind nur hier, um verständlich zu machen, warum ein potenzieller Kandidat sich auf eine bestimmet Art verhält und was das für dich bedeuten könnte.

#1 Er redet nur über sich selbst.

Dieser Typ Mann möchte, dass du von ihm beeindruckt bist. Denn er denkt, dass er extrem beeindruckend ist – und lässt das auch alle Umstehenden wissen, indem er öffentlich für sich Reklame macht.

Ein Mann, der einfach nervös ist, wird sich dessen bewusst sein, wenn er eine Laberattacke hat und hört dir zu, wenn du sprichst. Ein selbstzufriedener, angeberischer Typ wird dich nicht zu Wort kommen lassen. Wenn du es doch schaffst, kannst du gleich merken, dass er nur vorgibt dir zuzuhören, während er gleichzeitig über neue Dinge nachdenkt, die er dir über sich, seinen Job oder seine wahnsinnig teuren Abenteuer erzählen kann.

Das ist der Typ Mensch, der keinen Gedanken an dich verschwendet, wenn das bedeutet, dass sich weniger Zeit um ihn dreht – und der Fast-Expertenrat zu diesem Typen lautet: abgelehnt.

#2 Er redet einfach nicht.

Im Gegensatz zum vorherigen gibt es den Typen, der so nervös ist, dass er einfach dicht macht. Möglicherweise wirst du gerade Zeuge, wie ein introvertierter Mensch seine Wohlfühlzone verlässt.

In diesem Fall musst du eventuell diejenige sein, die das Gespräch leitet und bekommst möglicherweise außerdem das Gefühl, dass er nicht an dir interessiert ist – auch wenn das nicht unbedingt der Fall ist.

Mit einem introvertierten Mann zusammen zu sein hat seine ganz eigenen Herausforderungen und Vorteile, von denen du manche bei diesem unbehaglich einseitig wirkenden Date schon aus erster Hand erleben kannst.

#3 Er labert.

Wir haben das schon in #1 kurz erwähnt, um eine andere Perspektive geben zu können. Ein Mann, der unter einer Laberattacke leidet, versucht möglicherweise gar nicht, sich als König der Welt darzustellen, sondern ist einfach nur so nervös, dass er Angst vor unangenehmer Stille hat und daher versucht, dieser vorzubeugen.

Diese Art von Gespräch kann noch gerettet werden, wenn ihr euch beide beruhigt und entspannt. Es kann natürlich schwierig werden, wenn er seine eigenen Argumente disputiert und damit sich selbst, aber es gibt nichts, was eine gute Mahlzeit und ein Glas Wein nicht lösen können, oder?

#4 Er strotzt vor Virilität.

Oder in anderen Worten, er versucht, der Platzhirsch unter allen Machos im weiteren Umkreis zu sein. Und kennen wir diesen Typ nicht alle zur Genüge? Er schwingt sein Haar und wirft dir sinnlose glühende Blicke zu, die einfach nur peinlich sind.

Er spannt angestrengt bei jeder Gelegenheit die Muskeln an und übertreibt es dann völlig, wenn du – Gott bewahre – nicht permanent deine Anerkennung zeigst. Er spricht herablassend mit dir, männerklärt dir die Welt und versucht, die melodramatischen, dominanten Alphamännchen der Seifenopern zu imitieren, die nichts als anmaßend und selbstbezogen sind und aus irgendeinem Grund, trotz ihrer Redegewalt, nie die Bedeutung des Wortes NEIN gelernt zu haben scheinen.

Und man vergesse nicht das klassische ‘Ich mag dich, also beleidige ich dich, gebe dir das Gefühl, wertlos zu sein und erwarte dann, dass du mir trotzdem hinterher kriechst und dir meine Anerkennung wünschst’. Wahnvorstellung oder was?

Nochmals der Fast-Expertenrat: Echt jetzt? Abgelehnt.

#5 Er macht sich selbst fertig.

Ehrlichkeit ist gut. Aber man sollte sich entscheiden, was genau man ehrlich ausspricht. Zumindest auf dem ersten Date.

Nervosität und Anziehung können einen Mann unsicher machen, und im Versuch, sich dir gut zu verkaufen, unterstreicht er am Ende all seine negativen Seiten. Es ist in Ordnung, wenn die harten Wahrheiten über ihn dir nichts ausmachen, wie zum Beispiel, dass er noch ins Bett gemacht hat, bis er zehn war oder dass er eine feste Klammer hatte.

Aber dann können auch andere Dinge ins Spiel kommen, zum Beispiel dass seine Ex ihn abgeschossen hat, weil er zu faul war, irgendwelche Unternehmungen zu planen oder dass all seine Freundinnen ihn aus diesen oder jenen Gründen in die platonische Ecke gestellt haben.

Du solltest dir bei diesem Typ besser Notizen machen, weil weibliche Freunde und angepisste Ex-Freundinnen dir viel über einen Mann sagen können – und willst du wirklich jemanden, den die meisten seiner weiblichen Bekannten zurückgewiesen haben? Du weißt, dass sie alle einen guten Grund gehabt haben müssen.

#6 Er beleidigt dich indirekt.

Denn dich direkt zu beleidigen bringt Konsequenzen mit sich. Du kennst diese Typen, die klingen, als ob sie dir ein Kompliment machen, aber du bist ziemlich sicher, dass du dich trotzdem beleidigt fühlst.

Zum Beispiel sagt er dir vielleicht, dass dein Kleid deine Speckröllchen super kaschiert oder dass deine Frisur dein Alter gut vertuscht. Ja, nee. Das wird in einschlägigen Kreisen ‘negging’ genannt – und ja, es ist eine beschissene Art, mit jemandem umzugehen.

Und dann gibt es noch den, der versucht, deine Dummheit zu beweisen. Alles, was du machst, ist auf irgendeine Art falsch, unkultiviert oder ‘ein sehr weit verbreiteter Irrglaube, den die meisten Leute haben’.

Du könntest der glühende Erfinder des Toasters sein (ja, ich weiß, mach einfach kurz mit bei dem Beispiel), aber er würde dir trotzdem noch sagen, dass deine Art des Toastens die ‘falsche’ Art ist und dir dann erklären, warum genau du so blöd bist, es so zu machen und was für eine Segen es für dich ist, dass du endlich das Toast-Genie getroffen hast, das dir, dem Toaster-Erfinder, sagen kann, wie es in Wirklichkeit gemacht wird.

#7 Du bist entweder der Babysitter …

Du weißt schon, er bricht völlig zusammen und du musst am Ende eine emotionale Notaufnahme improvisieren? Ich habe nur Geschichten davon gehört, wie das passiert ist. (Nicht, dass ich irgendwie einer von diesen introvertierten Menschen wäre, die nicht oft ausgehen und all ihre pikanten Geschichten von ihren wahnsinnig ergiebigen Quellen geliefert bekommen.)

#8 …oder wünschst dir, du wärest stattdessen gerade Babysitten.

Weil dir das die Gelegenheit gegeben hätte, der nächsten Männergeneration beizubringen, ihr bestes Stück beim ersten Date für sich zu behalten. Dies ist eine weitere Spezies, der wir alle schon begegnet sind – wenn auch nicht unbedingt bei einem Date.

Er redet unaufgefordert von seinem Schwanz, den zahlreichen sexuellen Eskapaden, die ‘er und Mini-er’ erlebt haben und davon, mit wie vielen Frauen er zusammen war.

Klar, wir wissen, dass er zu beeindrucken versucht, aber glaubt er ernsthaft, dass wir auf der Liste der Leute landen wollen, die er gevögelt hat und mit der er offensichtlich bei jedem hausieren geht, der das Pech gehabt hat, mit ihm in ein Gespräch verwickelt zu werden?

Die Fast-Experten Schlussfolgerung?

Männer sind nicht sauber in zwei Gruppen aufgeteilt – total nervös oder total arrogant. Es gibt bewanderte Kandidaten, die ihre Fehler gut verstecken, genau wie es wirklich nette Männer gibt, die entspannt sind und einfach einen schönen Abend haben wollen.

In jedem Fall solltest du Immer Wachsam! sein und klug für dich selbst entscheiden, wer etwas vorspielt und dir die Zeit nehmen, einen Mann selbst zu beurteilen. Schließlich kennst du dich selbst am besten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.