Emotional unreife Männer: 3 Eigenschaften emotional unreifer Männer

Wie können wir emotional unreife Männer erkennen? Wie benehmen sie sich, was sind ihre wichtigsten Eigenschaften?

In der heutigen Zeit, wo sich fast jeder Mensch im Internet präsentiert, um Leute zu beeindrucken, die er nicht einmal kennt, ist es kein Wunder, dass manche unter ihnen emotional unreif sind. Das Internet ist nicht dafür verantwortlich, aber es hat – neben vielen anderen Faktoren – sehr stark dazu beigetragen. Heutzutage ist es das Internet, durch das man fast alles erfährt und bewerkstelligt. 

Deshalb ist es so bedeutsam, das Internet auch in diesem Kontext zu erwähnen. Es ist wichtig, wie man das Internet nutzt. Viele Menschen nutzen nicht das Internet, sondern das Internet nutzt sie. Und genau das ist das Problem. Das kreiert Menschen, die keinen normalen Reifungsprozess durchlaufen. Das Produkt: viele emotional unreife Männer.

Am Anfang steht die Internetrecherche. Das können viele Dinge sein, aber wir fokussieren uns hier nur auf solche Dinge, die etwas mit Beziehungen zu tun haben.

Ein Mann ist daran interessiert, eine Frau für sich zu gewinnen, und sucht entsprechende Ratschläge im Internet. Nun kommt es darauf an, wie er auf solche Ratschläge reagiert, dies ist entscheidend. Wenn ihm beispielsweise in einem Internetbeitrag vermittelt wird, er solle dies und das bezüglich seiner Gewohnheiten und seines Lebensstils ändern, um eine Frau für sich zu gewinnen, dann könnte er das in der Tat tun.

Wenn ihm diese Information jedoch nicht gefällt, wird er abblocken und sich sagen, dass er an sich nichts ändern muss und er doch perfekt ist, und nicht weiter darüber nachdenken. Das verhindert (oder verlangsamt) seinen emotionalen Reifungsprozess.

Aber eine Information kann sich nicht einfach so in Luft auflösen, besonders dann nicht, wenn sie dir nicht gefällt. Das gibt dem Mann keine Ruhe und er gibt nun Frauen die Schuld daran, wie er sich fühlt. Er wird zwar nicht zu einem Frauenhasser, aber er tut sich schwerer damit, normal mit seinen Emotionen und Beziehungsproblemen umzugehen. Er hat ist schon so sehr daran gewöhnt, nie der Schuldige zu sein, dass er auch bei Beziehungsproblemen nie der Schuldige sein wird.

Sehen wir uns noch mal den ganzen Prozess an. Der Mann geht – wie es heutzutage alle tun – ins Internet. Er tippt „Wie gewinne ich eine Frau für mich?“ oder „Wie kann ich ein Frauenheld werden?“ oder Ähnliches. Dann liest er verschiedene Informationen.

Manche der Informationen gefallen ihm nicht und er beachtet sie nicht weiter. Für ihn ist klar, dass er nichts an sich selbst ändern muss und dass immer andere an seinen Probleme oder an Problemen im Allgemeinen schuld sind. Dann beginnt er eine Beziehung und führt dieselbe Philosophie fort. Und voilà: Da haben wir sie emotional unreife Männer!

Wie kann man emotional unreife Männer erkennen?

Wie benehmen sich emotional unreife Männer? Was sind die wichtigsten Eigenschaften emotional unreifer Männer?

Zunächst einmal wollen wir uns ansehen, was es überhaupt bedeutet, emotional reif zu sein.

Emotional reife Menschen haben die Fähigkeit, ihre Emotionen zu kontrollieren und richtig mit ihnen umzugehen. Sie übernehmen Verantwortung für ihre Fehler, die ihnen in ihrem Leben passieren. Sie erleben verschiedene negative Emotionen wie Angst, Neid, Enttäuschung, Verunsicherung usw. Sie erleben diese Emotionen und können mit ihnen umgehen.

unreife männer

Emotional unreife Menschen können das nicht nicht. Sie können diese Emotionen nicht überwinden; also machen sie andere für ihre Gefühle verantwortlich. Genau das machen emotional unreife Männer.

Es ist schwierig genug, mit so jemandem befreundet zu sein, geschweige denn eine Beziehung mit ihm zu haben. Für so einen Mann ist es leichter, ohne Beziehung durchs Leben zu gehen. Er hat auch Probleme mit seinen Freunden und Verwandten, aber weil diese Menschen ihn schon kennen, ist es leichter für ihn, da sie mit seiner emotionalen Unreife mehr oder weniger umzugehen wissen, auch wenn er sie nervt.

Ganz anders sieht es hingegen aus, wenn so jemand eine Beziehung zu einer Frau eingeht. Am Anfang ist es schwer zu erkennen, dass er so einer ist. Später, wenn man schon gewisse Gefühle für ihn entwickelt hat, ist es schwieriger, sich von ihm zu trennen.

Du solltest nicht wie seine Freunde nachgeben und alles ertragen, was er macht und sagt. Warum? Ganz einfach. Eine Beziehung besteht aus zwei Menschen und beide sollen „eins“ sein. Keiner ist wichtiger als der andere, sondern beide sind gleich wichtig.

Emotional unreife Männer dürfen in der Beziehung nicht privilegiert werden. Sie müssen auch ihren Partnerinnen Wünsche erfüllen und sie bei Problemen unterstützen. Aber das können sie nicht. Wenn sie es machen könnten, dann wären sie nicht emotional unreif. Es ist leichter zu leben, wenn man Wünsche und Bedürfnisse von anderen Menschen akzeptiert, weil man dann weniger Probleme hat.

Emotional unreife Männer erschaffen Probleme, indem sie ihren Mitmenschen keine Aufmerksamkeit schenken. Wenn etwas nicht läuft, wie sie sich vorgestellt haben, dann beschweren sie sich, geben dir die Schuld für alle Probleme, ärgern sich und manipulieren dich sogar.

Sie können dir drohen, dich zu verlassen, wenn du sie nicht so akzeptierst, wie sie sind. Sollten sie es schaffen, dich einzuschüchtern, und du gibst nach, heißt es, dass sie dich erfolgreich manipuliert haben. Solche Männer manipulieren, lügen und täuschen immer mit dem Ziel, die Beziehung und auch dich zu kontrollieren.

Emotional unreife Männer: Die 3 wichtigsten Eigenschaften emotional unreifer Männer

Wir sehen uns die leicht erkennbaren Eigenschaften an, die eng mit einer Beziehung verbunden sind.

1.  Schuldzuweisung

Die erste Eigenschaft ist Schuldzuweisung. Wenn etwas nicht so läuft, wie es sich dieser Mann vorgestellt hat, dann weist er die Schuld immer den anderen zu. Männer, die emotional reif sind, können Verantwortung für ihre Probleme und Fehler übernehmen. Sie wissen, ob und wann sie für etwas schuld sind oder nicht.

Emotional unreife Männer sind immer unschuldig und niemals für irgendetwas verantwortlich. Sie weigern sich, die Dinge aus deinem Blickwinkel zu sehen. Du möchtest, dass er die Dinge aus deinem Blickwinkel sieht und sagst ihm das. Dann sagt er wahrscheinlich, dass du nicht recht hast, und deswegen muss er auch gar nicht erst versuchen, es zu verstehen, wie du dich fühlst oder wie du die Dinge siehst.

Diese Männer denken, dass die ganze Welt gegen sie ist. Dann kommt es zu einem Streit zwischen euch beiden und du hoffst nun, dass der Streit etwas bewirken und ihn zum Einlenken bringen wird. Er wird so etwas sagen wie: „Es tut mir leid, dass du dich so fühlst.“

Lass dich nicht hereinlegen. Er entschuldigt sich nicht wirklich für seine Fehler. Er will das mit dieser „Entschuldigung“ nur vortäuschen. In Wirklichkeit schiebt er die Schuld auf dich. Oder er entschuldigt sich einfach und sagt, er hätte es nur gemacht, damit du aufhörst zu meckern. Obwohl man diese letzte Antwort von vielen Männern hören kann, muss das nicht unbedingt heißen, dass sie deswegen emotional unreif sind. Wenn diese Antwort aber viel zu oft von ihm zu hören ist, dann ist er höchstwahrscheinlich einer. Beide Entschuldigungen sind nicht echte Entschuldigungen, sondern nur etwas, was er sagt, damit du dich schlecht fühlst. Und somit bist du schuld für den Streit und für alles, was zu dem Streit geführt hat.

2. Egoismus

Eine andere Eigenschaft ist, dass diese Männer egoistisch und selbstsüchtig sind. Sie sehen zum Beispiel nicht ein, dass sie andere Menschen verletzen, aber wenn sie von jemandem verletzt werden, dann sehen sie das ganz klar und sind sehr verärgert. Wenn sie verärgert oder genervt sind, lassen sie es an dir aus und erwarten, dass du keine Probleme damit hast.

Sie erwarten, dass du sie so akzeptierst, wie sie sind. Egal was sie dir antun, es ist immer okay. Aber wenn die Situation einmal umgekehrt ist, dann sind sie plötzlich sehr sensibel. Jedes Wort oder jede Tat, die sie als unfair oder als ungerecht wahrnehmen, ist für sie das größte Unrecht, das sie je erlebt haben. Sie wollen nicht, dass du dich so verhältst oder sprichst, weil das ungerecht gegenüber ihnen ist. Es ist nicht fair, wenn du ein bisschen verärgert bist, weil sie nichts damit zu tun haben, dass du dich so fühlst.

Zumindest denken sie so. Die Ironie liegt darin, dass sie tatsächlich oft dafür verantwortlich sind, wenn du dich schlecht fühlst oder wenn du verärgert bist. Dieser Egoismus beschränkt sich nicht nur auf euch und eure Partnerschaft, er erstreckt sich auch auf das Berufsleben und andere Lebensbereiche. Seine Probleme haben immer Vorrang, deine Probleme interessieren ihn nicht.

Er hört dir nicht zu und er will dir auch gar nicht zuhören. Aber er will, dass du immer ein offenes Ohr für seine Probleme hast und dass du ihn tröstest. Wenn du ihn mal fragst, warum er dir nicht zuhört, wird er antworten, dass er damit nichts zu tun hat und dass er nichts machen kann, um deine Probleme auf der Arbeit o. Ä. zu lösen. Oder er sagt einfach, dass er genug eigene Probleme hat und dass sie wichtiger sind als deine.

Er unterstützt dich nicht und du hast nicht das Gefühl, dass er dich liebt oder respektiert. Er schüttelt deine Probleme einfach ab, als wären sie nicht wichtig, und will nicht über deinen Tag hören. Aber du hörst dir seine Probleme und Erlebnisse oft an. Wenn du mal keine Zeit hast (oder seien wir mal ehrlich, du hast einfach keine Lust mehr), kann er das nicht nachvollziehen, obwohl du schon so viel für ihn getan hast.

Wenn er sich so benimmt, dann ist er sicher emotional unreif. Es ist echt nicht fair, dass du ihm jeden Wunsch von den Lippen ablesen musst und er das Gleiche nicht machen muss. Aber das kann er nicht einsehen, weil er egoistisch ist. Er erwartet ein ganz bestimmtes Verhalten von dir. Er muss sich aber nicht so verhalten. Das ist ungerecht.

In so einer Beziehung fühlst du dich sehr schnell ungeliebt und einsam. Eine solche Beziehung besteht nur aus einem Menschen, und zwar aus ihm. Er hat die Beziehung so gemacht, weil ihm seine Bedürfnisse wichtiger sind als deine.

Ein anderes Problem besteht darin, dass emotional unreife Männer nicht offen mit dir über ihre eigenen Emotionen reden wollen. Auch die Zukunft ist ein Tabu. Deshalb ist es schwer, mit so einem Menschen Zukunftsschlösser zu bauen. Wie soll man dies schließlich tun, wenn er nicht darüber reden will? Er ignoriert solche Gespräche einfach, auch wenn es bekanntlich nichts bringt, einfach die Augen vor etwas zu verschließen, was man nicht sehen will. Aber das kann er nicht verstehen. Darum vergleicht man solche Menschen oft mit Kindern. Kinder wollen nur für den Moment leben, alles andere ist für sie unwichtig.

3. Opferrolle spielen

Noch eine Eigenschaft von emotional unreifen Männern ist, dass sie immer die Opferrolle spielen. Negative Dinge können allen Menschen widerfahren. Das Leben ist nun mal eben so. Aber wenn einem solchen Mann etwas Schlechtes passiert, dann fühlt er sich gleich in der Opferrolle. Er fühlt sich nie selbst dafür verantwortlich, dass ihm dies oder jenes passiert ist. Auch wenn es offensichtlich ist, dass er z. B. seinen Job wegen seiner Verantwortungslosigkeit verloren hat, wird er schnell und plausibel einen anderen Grund dafür finden.

Er genießt es regelrecht, die Opferrolle zu spielen. Er wird oft die Realität mit seinen Worten verzerren oder Dinge und Aussagen aus dem Kontext nehmen, damit er als Opfer dasteht. Emotional unreife Männer bevorzugen Frauen, die immer auf ihrer Seite stehen, egal, ob er schuldig ist oder nicht. Es verstärkt seine Opferrolle, wenn er deine Unterstützung hat. Und je öfter er deine Unterstützung hat, desto öfter wird er in verschiedenen Situationen versuchen, das Opfer zu spielen.

Eigenschaften

Man könnte sagen, dass er Probleme sucht und Probleme braucht, um zu zeigen, dass die ganze Welt gegen ihn gerichtet ist. Aber auch wenn er nicht versucht, in jeder Situation das Opfer zu spielen, wird er alles tun, was er kann, um zu verhindern, dass man ihn als schuldig für etwas betrachtet. Er wird sich in dieser Situation nicht unbedingt als Opfer zeigen wollen, aber er will klarstellen, dass er nichts mit diesem Ereignis zu tun hat. Das ist etwas, was wir hier bereits festgestellt haben: Emotional unreife Männer können und wollen keine Verantwortung übernehmen.

Eine Beziehung mit einem emotional unreifen Mann endet oft früher als andere Beziehungen.

Eine Beziehung, in der es keine Kompromisse gibt, kann auch nicht ewig oder länger als eine durchschnittliche Beziehung dauern. Mal gibt die Frau nach, ein anderes Mal der Mann. Und manchmal sucht man einen Kompromiss, mit dem beide Seiten zufrieden sind. So funktioniert eine normale Beziehung. Probleme und Hindernisse sind dazu da, gelöst und überwunden zu werden, nicht um die Beziehung zu zerstören.

Probleme können gelöst werden, wenn beide Seiten Verständnis zeigen. Aber es ist unmöglich, irgendetwas zu lösen, wenn nur ein Partner richtig funktioniert. Dann funktioniert die Beziehung nur halb. Und genau so sind Beziehungen mit emotional unreifen Männern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.