Warum Dating so schwer ist für diejenigen unter uns, die etwas Reales wollen

Wenn du neue Leute kennenlernen und ungezwungenen Sex in einer Bar haben möchtest, macht Dating Spaß und ist stressfrei. Aber wenn du etwas Ernstes suchst, dann viel Glück. Es ist nicht mehr so einfach wie in der Vergangenheit jemanden zu finden, der es auch ernst meint. Aus diesem Grund ist Dating so schwer für diejenigen unter uns, die etwas Reales wollen.

Warum Dating so schwer ist für diejenigen unter uns, die etwas Reales wollen

1. Dates sind keine Dates mehr.

Jetzt wird Netflix geschaut, bedeutungslos gevögelt und echte Chancen verpasst. Selbst wenn du zu einem offiziellen Date eingeladen wirst, wirst du es nicht wissen, denn es wird „rumhängen oder chillen“ genannt. Es könnte bedeuten, dass er mit dir befreundet sein oder mit dir ausgehen oder dich ficken will. Niemand weiß es. Du musst nur wissen, welches Outfit am besten passt und beten, dass du das Richtige findest.

2. Niemand möchte etwas Ernstes, solange er noch jung ist.

In der Grundschule wird Make-up getragen, im Gymnasium Sex gehabt und bald darauf eine eigene Wohnung bezogen. Die Ehe ist das Einzige, was man in jungen Jahren nicht will. Man will so lange wie möglich Single sein, um sich die Möglichkeiten offen zu halten. Die Suche nach etwas Ernsthaftem ist nicht mehr die Regel. Es ist die Ausnahme.

3. Wir können nicht ehrlich darüber sein, was wir wollen.

Wir dürfen sagen, dass wir etwas Ernstes suchen, aber wir dürfen nicht zu sehr ins Detail gehen. Wenn wir offenbaren, dass wir jemanden suchen, mit dem wir den Rest unseres Lebens verbringen können, verscheuchen wir alle anderen. Das will niemand hören. Sie wollen hören, dass wir etwas Halbseriöses wollen, das möglicherweise ernst wird, wenn die Planeten richtig positioniert sind.

4. Wir sind eine Generation von Skeptikern.

Die Hälfte aller Ehen endet in Scheidung. Die meisten Beziehungen scheitern. Liebe ist nicht echt. Wir bekommen deprimierende statistische Angaben über die Liebe, die uns von echten Beziehungen abbringen. Die meisten Menschen halten lieber Abstand von der Liebe, als zu riskieren, dass ihr Herz zerbricht. Deshalb gibt es nicht so viele Männer und Frauen auf dem Markt die etwas echtes suchen.

5. Zu viele Menschen sind technologiebesessen.

Wir können jemanden auf Tinder treffen. Wir können ihnen monatelang texten. Wir können sogar Bilder von unseren Genitalien machen und schicken, und sie werden uns immer noch nicht von Angesicht zu Angesicht fragen ob wir uns treffen wollen, es sei denn, sie wollen eine Verbindung. Sie sind mit der Technik einfach zu vertraut. Sie schlafen lieber neben einem Telefon ein als neben einer anderen Person.

6. Jeder wurde schon mal verarscht.

Es gibt genug Arschlöcher da draußen, um die ganze Bevölkerung zu verarschen. Das bedeutet, dass so ziemlich jeder, den du triffst, eine Art Last mit sich herumträgt. Sie haben alle solche Angst vor der Liebe, weil sie bereits verletzt wurden. Es mag nur einmal passiert sein, aber jetzt gehen sie davon aus, dass jede Beziehung auf die gleiche Weise endet, also versuchen sie es nicht einmal. Sie geben sich stattdessen mit bedeutungslosem Sex zufrieden.

7. Wir sind dazu bestimmt, ganz bestimmte Regeln zu befolgen.

Wir sollten ihnen nicht zu viel schreiben. Wir sollten nicht zu früh mit ihnen schlafen. Wir sollten nicht zu eifrig wirken. Wir müssen uns an bestimmte Dating-Regeln halten, und selbst wenn wir jemanden mögen, ist es unmöglich, es ihm mitzuteilen. Die Richtlinien der Gesellschaft schaffen Grenzen, die uns davon abhalten, uns in einem natürlichen Tempo zu bewegen und etwas Reales zu entwickeln.

8. Das Leben verarscht uns gerne.

Unsere Freunde, die keinen Wunsch haben, zu heiraten oder mit jemandem zusammenzuziehen, sind diejenigen, die zuerst die Liebe ihres Lebens finden werden. So funktioniert die Welt eben. Sie verarscht uns gerne. Wir müssen nur da sitzen und es so lange hinnehmen, bis das Schicksal entscheidet, dass wir an der Reihe sind.

9. Arschlöcher stehen im Weg.

Lügner vermasseln unsere Pläne. Wir sagen, dass wir etwas Echtes wollen, und dann kommt ein Arschloch und spielt den Part. Wir werden uns mit ihnen einlassen und von ihnen besessen sein, nur um herauszufinden, dass sie uns für Sex oder für ihren eigenen Spaß und ihre eigenen Spiele benutzt haben. Es ist reine Zeitverschwendung, die wir mit jemandem hätten verbringen können, der es mit uns ernst meint.

10. Wir können das Schicksal nicht überstürzen.

Alle Leute da draußen, die lässige Affären wollen, werden finden, wonach sie suchen. Aber Leute wie wir, die etwas Ernstes wollen, werden verarscht. Wir können nichts überstürzen. Wir können nichts erzwingen. Wir müssen rausgehen und mit den Leuten reden, aber wir müssen gleichzeitig Geduld haben. Es ist unmöglich zu sagen, wie viel Mühe wir investieren sollten und was wir dem Schicksal überlassen sollten.