Warum gehen Männer fremd? 43 ehrliche Gründe, Ausreden & Wege, es zu verhindern


Hast du dich jemals gefragt, warum Männer fremdgehen? Es ist komplex und schwierig, darüber nachzudenken, aber es könnte einfacher sein, als du glaubst. 

Wenn du dich fragst, warum Männer fremdgehen: So ungern wir es auch zugeben, haben Männer einen natürlichen Instinkt, fremdzugehen *wie alle Menschen!*. Wenn sie glauben, dass sie mit dem Fremdgehen davonkommen, gehen sie fremd.

Lies auch:
Was ist eine Affäre für einen Mann
Phasen einer Affäre
Wie enden die meisten Affären? Die 8 häufigsten Gründe warum Affären enden

Das ist es, was ihr Kopf ihnen sagt, selbst wenn ihr Gewissen ihnen etwas anderes sagt. Ein Mann mit Prinzipien dagegen, ein Mann mit Integrität, kann sich zurückhalten, selbst wenn sich die Gelegenheit bietet.

Er hält sich nicht zurück, weil ihm der Gedanke an eine andere Frau nicht gefällt, sonder nur wegen seiner Integrität. Aber um ehrlich zu sein: es IST sehr schwer, nicht fremdzugehen, besonders wenn niemand jemals davon erfahren würde!

Warum gehen Männer fremd und was hat die Liebe damit zu tun?

Es wird immer wieder gesagt, dass niemand fremdgehen würde, wenn er jemanden wirklich lieben würde.

Aber stimmt das wirklich?

Neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die meisten Männer aus emotionalen Gründen fremdgehen. Männer sind offenbar sensibler, als sie zugeben. Sie brauchen ständig Aufmerksamkeit und Lob. Ein Mangel daran lässt sie Menschen schätzen, die ihnen das geben. Und diese Menschen sind es, mit denen sie normalerweise fremdgehen.

Lies auch:
Alles, was ich wünschte, dass ich es der anderen Frau sagen könnte
15 komplizierte Gründe, warum Männer fremdgehen, anstatt sich zu trennen
Wenn sich der Mann in die Affäre verliebt

Wenn eine Frau sich mehr Gedanken um ihr Aussehen und ihre Anziehungskraft auf ihren Mann macht, ist es nicht verwunderlich, dass sie ihre Rolle als unterstützende Partnerin nicht erfüllen kann.

Indem du dich mehr auf dich selbst konzentrierst, verlierst du das Interesse am Leben deines Partners. Du wirst besessen davon, wie er dich wahrnimmt, nur um ihn vom Fremdgehen abzuhalten.

Frauen denken gewöhnlich, dass körperliche Anziehungskraft die wichtigste Rolle beim Fremdgehen spielt, aber 88 % der befragten Männer gaben zu, dass die Frauen, mit denen sie betrogen haben, weniger attraktiv waren als ihre Partnerinnen!

Das könnte bedeuten, dass ein Mann sich jemanden weniger Attraktives sucht, weil er denkt, dass diese Frau ihre körperlichen Unzulänglichkeiten eher durch Liebe und Zuneigung kompensiert.

Daneben gehen Männer offenbar eher fremd, wenn sie Gleichgesinnte um sich herum haben. Etwa 77 % der Männer in der Studie sagten, dass sie Freunde haben, die ebenfalls fremdgehen. Freunde wie diese sind normalerweise diejenigen, die sie anfeuern und ihnen Ratschläge zum Fremdgehen geben.

Lies auch:
Wie du Trauer und Depressionen nach Untreue überlebst
Ich habe die Nachrichten meines Freundes gelesen, als er geschlafen hat
10 Dinge, die dir keiner über das Fremdgehen sagt

Fremdgehen ist eine Menge Arbeit, die es einfach nicht wert ist.

Jeder Mann oder jede Frau, die schon einmal fremdgegangen ist, weiß das: Fremdgehen ist nicht besonders einfach, vor allem in einer Gesellschaft wie der unseren, in der Fremdgehen als Tabu gilt.

Es braucht viel Planung, viel Vertuschung * Ausgaben vortäuschen, Arbeitszeiten vortäuschen, Wochenendausflüge vortäuschen und vieles mehr!*, nur für eine Stunde des sexuellen Vergnügens, das sich in Schuldgefühle verwandelt, sobald man den Orgasmus hatte.

Wenn ein Mann sich also die Mühe macht, fremdzugehen, bedeutet das mit Sicherheit, dass irgendwo etwas nicht stimmt. Der Grund könnte eine scheiternde Beziehung sein oder eine Sucht nach dem Nervenkitzel des Fremdgehens. 

Oder noch schlimmer: Es könnte heißen, dass eine andere Frau ihn so sehr umgehauen hat, dass ihm seine Partnerin egal ist, die ihn liebt und umsorgt, und dass er bereit ist, alles für eine andere aufzugeben. 

Leider liegt das Fremdgehen in unseren Genen.

Jeder Mann und jede Frau in einer Beziehung hat das Potenzial, fremdzugehen und eine Beziehung zu zerstören.

Wir alle spielen mit dem Gedanken, im Laufe des Lebens mehrere Sexualpartner zu haben.

Aber die Regeln der heutigen Gesellschaft haben unser Denken so verändert, dass wir das Fremdgehen als moralische Verwerflichkeit in unserem Gewissen akzeptieren, und uns gezwungen, es nur als sexuelle Fantasie anzusehen. 

Aber es kommen unweigerlich Schuldgefühle ins Spiel, wenn du einen Partner betrügst, es sei denn, dass du keinerlei moralisches Gewissen hat. Und du kannst deinen Partner nie mehr so ansehen, wie du es früher getan hast.

Ein Mann träumt vielleicht nicht unbedingt vom Fremdgehen, aber er kann sehr wohl davon träumen, mit einer anderen Frau zusammen zu sein, die er aufregend oder attraktiv findet. Träumen ist nichts Schlimmes, weil wir das sowieso alle tun.

Aber es ist eine Sache, vom Fremdgehen zu träumen, und eine ganz andere, es zu planen und erfolgreich durchzuführen. Schließlich sind eine Menge Planung und Entschlossenheit erforderlich.

Fremdgehende Männer, selbst nur bei einem One-Night-Stand, haben fast immer darüber nachgedacht oder im Kopf davon geträumt, und haben am nächsten Morgen eine Ausrede. Solange man es nicht im Kopf denkt, kann man es nicht tun, egal wie plötzlich es passiert.

In einem plötzlichen ungeplanten Szenario erstarren die meisten von uns nach einem Kuss. Wir machen die Hose nicht auf, solange wir die Fantasie nicht vorher in irgendeiner Form in unserem Kopf durchgespielt haben. Es gibt hier zwar Ausnahmen, aber nicht allzu viele. 

Warum gehen Männer fremd? Die wichtigsten Gründe, die du kennen solltest

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Mann am Ende tatsächlich eine Affäre mit einer anderen Frau hat.

Natürlich kannst du als Frau nicht alle Gründe für die Tendenz zum Fremdgehen bei einem Mann beseitigen. Aber wenn du genauer über diese Gründe nachdenkst, siehst du, dass ein Mann fast immer dann fremdgeht, wenn es mit der Beziehung für euch beide bergab geht. 

Hier musst du also eine Entscheidung treffen.

Und manchmal ist es einfacher, einen Betrüger einfach zu verlassen, statt zu versuchen, dich zu ändern und zu jemandem anderen zu werden, nur um einen Mann zu halten, der nur darauf wartet, dich zu verlassen und immer wieder in die Arme einer anderen Frau zu laufen.

Wenn du dich also fragst, warum Männer fremdgehen, findest du hier jeden Grund und jede Ausrede, die du kennen musst, um die Gedanken eines fremdgehenden Mannes zu verstehen.

1. Er fühlt sich nicht von dir respektiert

Ein Mann kann fremdgehen, wenn er denkt, dass er von seiner Frau nicht den Respekt bekommt, den er verdient.

Für eine erfolgreiche Beziehung braucht ein Mann Respekt von seiner Frau und eine Frau braucht bedingungslose Liebe von einem Mann. Wenn die Frau ihn nicht respektiert, verliebt er sich eine andere, die ihn respektiert. 

2. Er hat generell keinen Respekt für die Beziehung 

Er respektiert seine Beziehung nicht und wertschätzt sie nicht genug, um nicht fremdzugehen.

Wenn einem Mann seine Beziehung wirklich so wichtig ist wie sein Leben, würde er nichts tun, was die Beziehung gefährden oder seine Partnerin verletzen könnte. Dies ist eine der häufigsten Antworten auf die Frage, warum Männer fremdgehen, und eine der schlimmsten.

3. Ihr streitet ständig 

Streitet ihr euch oft? Wenn ständig Streits entstehen, ohne dass ihr kein einvernehmliches Ende dafür findet, kann euch das beide frustrieren. 

4. Etwas in seinem Lebens frustriert ihn

Ein Mann, der aus irgendeinem Grund frustriert im Leben ist, stürzt sich möglicherweise in die Arme einer anderen Frau, nur um sich selbst davon zu überzeugen, dass er immer noch toll ist und bekommen kann, was er will.

5. Er kann seine Gefühle nicht mitteilen

Nicht alle Männer können gut kommunizieren. Für viele Männer, denen die Kommunikation mit der Partnerin schwerfällt, ist es einfacher zu gehen und sich woanders Trost zu suchen, anstatt die Dinge mit der Partnerin zu klären zu versuchen. 

6. Er braucht Freiraum

So sehr Paare auch gemeinsame Zeit brauchen, brauchen sie auch Freiraum.

Wenn sich ein Mann in der Partnerschaft eingeengt fühlt, stürzt er sich bei der erstbesten Gelegenheit auf eine flirtende Frau, um die Freiheit des Singledaseins wieder zu erleben, selbst wenn es nur für ein paar Stunden ist.

7. Er versucht, sich für etwas zu rächen

Manchmal, auch wenn es der dümmste Weg ist, rächt sich ein Mann mit Sex an seiner Frau oder Freundin für etwas, was sie getan hat.

8. Die Beziehung ist für ihn langweilig geworden

Warum gehen Männer fremd? Langeweile.

Du magst zwar verliebt sein, aber solange es nicht ständig etwas Aufregendes und Neues gibt, fühlt sich die Beziehung langsam wie eine Last an. Der Mann wünscht sich vielleicht mehr Aufregung in seinem Leben.

9. Eure Libido passt nicht mehr zusammen

Das ist häufiger der Fall, als man denkt. Wir alle haben einen unterschiedlichen Sextrieb.

Und wenn ein Mann ein paar Mal pro Woche Sex will und seine Frau nur einmal im Monat, geht das für beide nicht gut aus.

10. Er braucht etwas Neues

Wir alle sehnen uns immer nach Aufregung. Das ist, was uns jeden Tag antreibt. Wenn eine Beziehung stagniert oder monoton wird, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass dein Mann sich umsieht, um seinem Leben Würze zu verleihen. 

11. Er fühlt sich kontrolliert

Bist du ein Kontrollfreak und hast alles gerne unter Kontrolle? Macht dein Mann normalerweise alles, was du sagst? Zieht er sich von jedem Konflikt mit dir zurück?

Er könnte sich eine Affäre suchen, nur um zu sehen, wie seine Eier wieder mit Männlichkeit anschwellen.

12. Er glaubt nicht wirklich, dass die Beziehung halten wird.

Dies sehen wir oft in jüngeren Beziehungen. Ein Mann hat normalerweise eine Ersatzfreundin im Hinterkopf, nur für den Fall, dass es mit euch beiden nicht klappt, selbst wenn er niemandem davon erzählt.

Normalerweise ist das eine Freundin, die attraktiv und recht nett ist. Und manchmal passiert es, dass diese Ersatzfrau deinen Platz im Bett einnimmt. Es ist eine der häufigsten Antworten auf die Frage, warum Männer fremdgehen.

13. Du hast dich körperlich verändert

Das darf man eigentlich nicht offen aussprechen, aber es ist eine harte Realität, die wir alle schon gesehen haben. Hast du dich gehen lassen, seit ihr beiden zusammen seid?

Muss er sich jetzt zweimal rollen, um nach dem Sex von dir herunterzukommen? Sieh sexy aus und fühle dich sexy, und er wird sich nicht anderweitig umsehen. 

14. Er will mehr Liebe

Manchmal will das Herz eines Mannes all die Liebe, die es kriegen kann. Und das könnte vielleicht mehr als die Liebe nur einer Frau umfassen.

Wenn er ein romantischer Casanova ist, könnte er ständig versuchen, Frauen zu umwerben, nur um sich mit all der Liebe gut zu fühlen, die er auf der Welt erlebt.

15. Er will nicht komplett von dir abhängig sein

Viele Männer haben Angst vor Bindung.

Und gerade in dem Moment, in dem sie sich tief verlieben, ziehen sie sich zurück und verschließen sich. Oder sie haben eine Affäre, nur um sich zu überzeugen, dass ihr Glück nicht völlig von dir abhängig ist! 

16. Er will etwas Abwechslung

Ein totales Klischee, warum Männer fremdgehen, aber ein wahres: Abwechslung ist die Würze des Lebens.

Wir alle wollen immer neue Erfahrungen machen, aber manche egoistischen und unreifen Männer nehmen diese Weisheit einen Tick zu ernst und fangen an, andere Frauen als mögliches Flirtziel zu betrachten, nicht weil sie unglücklich in der Beziehung sind, sondern weil sie mehr Abwechslung im Bett wollen!

17. Er ist auf neue Erfahrungen aus

Ein Mann kann der treueste aller Partner und der perfekte Freund oder Ehemann sein. Aber manchmal läuft er ohne jeden Grund einer neuen Frau hinterher, nur um sich daran zu erinnern, wie sich der Nervenkitzel der Jagd anfühlt.

Wenn ihr beide anfangt, euch in der Beziehung zu langweilen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis einer von euch fremdgeht, nur damit sich das Leben aufregender anfühlt. 

18. Er ist auf Fremdgehen eingestellt – manche Männer sind das

Warum gehen Männer fremd? Manche sind einfach so. Und es gibt nichts, was du tun kannst, um sie zu ändern. Es könnte sich um ein tief verwurzeltes psychologisches Problem handeln oder vielleicht sind ihnen Beziehungen einfach egal.

19. Er hat sexuelle Bedürfnisse, über die er nicht mit dir reden will

Wenn dein Mann dich bittet, ihm einen zu blasen, schubst du ihn weg und sagst etwas wie: “Das machen nur Pornostars”?

Es kann etwas so einfaches sein wie ein Blowjob oder etwas Ausgefalleneres wie Fesselspiele. Wenn ein Mann sich etwas wünscht, nach dem zu fragen er sich schämt oder das du ihm nie geben würdest, bringen ihn seine sexuellen Wünsche möglicherweise dazu, sich jemanden anderen zu suchen. 

20. Er fühlt sich nicht von dir verstanden

Eine Ehe oder Beziehung kann nur dann glücklich sein, wenn Kommunikation stattfindet.

Wenn dein Mann das Gefühl hat, dass du ihn nicht mehr verstehst, könnte er sich zu einer anderen Frau hingezogen fühlen, die ihm zuhört. 

21. Er hat eine zu große Auswahl

Wenn du dich fragst, warum Männer fremdgehen, solltest du wissen, dass manche Männer zu faul sind, um ein Problem in einer Beziehung zu lösen, und sich stattdessen einfach in die Arme einer anderen Frau werfen.

Versuche nicht, diese selbstsüchtigen Männer zu ändern. Am Ende wirst du nur verletzt, weil ihnen nur ihr eigenes Glück wichtig ist und nicht die Beziehung.

22. Es mangelt an sexueller Chemie

Sexuelle Chemie ist wichtig. Sehr! Viele Menschen denken, dass Liebe alles ist, was man für die Erhaltung einer Beziehung oder Ehe braucht, aber das ist Quatsch.

Für eine glückliche Beziehung braucht es Romantik und ein heißes Sexleben. Wenn ein Mann in einer Beziehung ohne sexuelle Chemie feststeckt, fängt er an, von einer anderen Frau zu träumen, die ihm jedes Mal einen Ständer macht, wenn sie ihn flirtend berührt! 

23. Er findet dich langweilig

Bist du prüde und redest nicht gerne über Sex? Oder bist du eine Stubenhockerin, die gerne alleine ist?

Wenn dein Mann einen aktiven Lebensstil hat und du kein Interesse daran hast, gesellig zu sein oder draußen etwas zu unternehmen, könnte er anfangen, dich zu langweilig zu finden, um in dich verliebt zu bleiben.

24. Er will sich beweisen

Alle denken, dass er ein Held ist, weil er so toll ist und so viel erreicht hat, aber für dich ist er immer noch derselbe geekige Typ, den du an der Uni kennengelernt hast.

Du siehst ihn nicht als den tollen Mann, für den er sich und alle anderen ihn halten. Und das verletzt ihn und lässt ihn mit einer Frau schlafen wollen, die ihn für den Gott der Großartigkeit hält!

25. Du bezichtigst ihn oft des Fremdgehens

Bezichtigst du deinen Mann ständig des Fremdgehens, nur damit er dich beruhigen und von seiner Liebe zu dir überzeugen kann? Oder fängst du oft Streit mit ihm an, weil er zu viel Zeit auf der Arbeit mit dieser heißen Kollegin verbringt?

Wenn du deinen Mann nicht zum Fremdgehen drängen willst, lass dich nie von deiner Unsicherheit leiten, solange du keine schlüssigen Beweise hast – am Ende würdest du ihn nur in eine Affäre zwingen, weil er denkt, dass du ihm eh nicht vertraust. 

26. Eine andere Frau ist verrückt nach ihm

Männer sind die Beschützer der menschlichen Spezies. Oder zumindest glauben sie das!

Wenn also eine sehr attraktive Frau sich in einen Mann verliebt und ihn anfleht, mit ihr zusammen zu sein oder ins Bett zu gehen, kann das das Machoherz des Mannes so erweichen, dass er vielleicht ein paar Küsse oder Streicheleinheiten im Bett verteilt, nur damit sie sich besser fühlt. *WTF, oder?*

Man kann es Mitleidsfremdgehen oder Schmeichelsex nennen, aber es funktioniert normalerweise bei starken Männern, die ihr Ego gerne ab und zu gestreichelt bekommen. Bei der Frage, warum Männer fremdgehen, ist dies eine der schwächsten Ausreden!

27. Oder er ist von einer anderen Frau beeindruckt 

Und du willst davon nichts hören. Eine Beziehung blüht, solange gute Kommunikation in der Beziehung besteht.

Redet miteinander über euer Schwärmereien und Flirts mit anderen Leuten, erforscht zusammen eure tiefsten, dunkelsten Gedanken und sprecht eure Meinungen aus, egal wie albern oder schmutzig es scheinen mag.

Manchmal gefällt deinem Mann vielleicht die Aufmerksamkeit, die er von einer Frau in seinem Büro bekommt. Aber er hat zu viel Angst, mit dir darüber zu reden, weil er annimmt, dass du sauer wärst, etwas darüber zu hören. Und das macht das Gespräch zu einem Tabu.

Natürlich macht ein Tabu etwas noch aufregender und spannender. Was mit flirtenden Blicken bei der Arbeit beginnt, könnte in einer Affäre enden. Nur weil er nicht mit dir darüber reden konnte und seine geheimen Gedanken sich in intensives sexuelles Verlangen verwandelt haben. 

28. Er fühlt sich von dir bedroht

Es gibt Frauen, die alles im Griff zu haben scheinen. Sie haben eine tolle Karriere. Sie sind gebildet und intelligent. Und sie wissen, wie sie ihren Mann befriedigen können.

Trotz alledem könnte ihr Mann sie dennoch betrügen, einfach weil er denkt, dass er so eine tolle Frau nicht verdient. Wie bei fast allen Ausreden, die Männer für das Fremdgehen haben, ist das ganz und gar nicht die Schuld der Frau!

Die Unfähigkeit des Mannes, mit dieser “Bedrohung” klarzukommen, ist die Ursache für sein Fremdgehen.

Was tut er also? Er sucht sich eine andere Frau, die nicht so toll ist wie seine Freundin, und benutzt diese andere Frau, um sich so fühlen zu können, als ob er immer noch jemandem überlegen ist. Dadurch bekommt sein Selbstwertgefühl einen Schub, denn wenn er mit der anderen Frau zusammen ist, fühlt er nicht das Bedürfnis, mit ihrem Erfolg gleichzuziehen.

29. Er denkt, dass du ihn betrügst

Wieder kann dies auf Unsicherheit und einer Art Paranoia beruhen. Manchmal betrügen Männer ihre Partnerinnen, weil sie nicht glauben können, dass jemand anscheinend so Perfektes sich mit ihnen zufriedengeben würde.

Er ist überzeugt, dass seine Partnerin ihn betrügen muss, und tut ihr im Gegenzug das Gleiche an.

Er denkt möglicherweise, dass seine Beziehung zu schön ist, um wahr zu sein. In seiner schlecht durchdachten Verteidigung redet er sich also ein, dass seine Partnerin einem Mann wie ihm unmöglich treu sein kann. Deshalb betrügt er sie präventiv, bevor sie Gelegenheit hat, das mit ihm zu tun. 

30. Er fühlt sich ignoriert

Eine gut aufgestellte Frau hat wahrscheinlich andere Aktivitäten, die Zeit in Anspruch nehmen, von der der Mann glaubt, dass sie ihm “zusteht”.

Sie ist möglicherweise mit ihrer Karriere beschäftigt, nimmt zusätzliche Kursen, macht Sport und einer Reihe anderer Dinge, die ihrer Beziehung eigentlich zuträglich sein können.

Während seine Frau also unterwegs ist und sich weiterentwickelt, sitzt der Mann nur herum und suhlt sich egoistisch in dem Gedanken, dass er vernachlässigt wird.

Wenn er mit dem Suhlen fertig ist, zieht er los und sucht sich eine andere Frau, die ihm die von ihm eingeforderte Aufmerksamkeit schenkt, statt sich etwas Produktives zu suchen, während seine Frau beschäftigt ist. 

31. Seine Freunde gehen fremd

Gruppenzwang kann schlimm sein, und manchmal gehen Männer fremd, nur um dazuzugehören. Ein Mann, der mit anderen fremdgehenden Männern abhängt, will sich vielleicht vor seiner Clique beweisen. Seine Kumpels sagen vielleicht, dass treu sein langweilig ist und dass sie zum Beweis ihrer Männlichkeit mit so vielen Frauen schlafen müssen, wie sie können.

Der Mann will nicht der “Verlierer” der Gruppe sein, gibt nach und sucht sich eine Frau, die bereit ist, mit ihm zu schlafen. Und selbst wenn er Reue empfindet, geben ihm seine Kumpels das Gefühl, etwas geleistet zu haben.

Er erhält positive Verstärkung, weil er “einer der coolen Typen” ist, also macht er es wieder, um so “cool” zu bleiben wie seine Freunde. 

32. Die andere Frau gibt ihm etwas, was du ihm nicht gibst oder geben kannst

Manche Männer kommen einfach nicht über diese eine Sache hinweg, die ihre Freundin ihnen nicht geben kann. Zeit ist wie gesagt eines dieser Dinge. Andere Dinge, die die Freundin möglicherweise nicht bieten kann, sind das gemeinsame Interesse an bestimmten Aktivitäten oder sogar sexuelle Handlungen.

Da der Mann alle Vorteile haben will, die seine Freundin bietet, sucht er sich eine andere Frau, die ihm das gibt, was seine Freundin ihm nicht gibt.

Beispielsweise ist er vielleicht viel sportbegeisterter als seine Freundin. Da er mit seiner Nummer eins keinen Sportrausch erleben kann, wendet er sich an seine Nummer zwei, um den Nervenkitzel seines Lieblingssports mit einem Seitensprung zu kombinieren.

33. Er kann furchtbar schlecht “Nein” sagen.

Er macht sich immer Sorgen, es anderen nicht recht zu machen, und steht nur dann für sich ein, wenn es wirklich sein muss. Nun tritt eine Frau auf, die darauf besteht, um jeden Preis ihren Willen zu bekommen. Damit er ihre Gefühle nicht verletzt, sorgt er höflicherweise für ihre Unterhaltung.

Eine andere Frau zu unterhalten ist ein Thema, über das man immer noch streiten kann. Aber wenn der Mann nicht genug Rückgrat hat, um die Verführerin direkt zurückzuweisen, kann es passieren, dass er zum Fremdgehen verleitet wird, oft mit einem kräftigen Schuss Alkohol im Spiel.

Versteh uns nicht falsch: Dies ist eindeutig immer noch seine Schuld, weil er in einem so wichtigen Moment nicht genug Mumm hat.

34. Er denkt, was du nicht weißt, macht dich nicht heiß

Manchmal fügen sich die Umstände einfach so gut, dass er fremdgehen kann, ohne sich Sorgen ums Erwischtwerden machen zu müssen. Beispielsweise ist er allein auf einer Geschäftsreise und beschließt, mit einer Frau zu schlafen, der er dort begegnet ist. Danach trennen sich ihre Wege und sie tun so, als sei das Ganze nicht passiert.

Dieses Szenario kann für viele Männer so verlockend sein, dass sie es einfach durchziehen.

Das Problem dabei ist: Nur weil sie es nicht weiß, heißt das nicht, dass es nicht passiert ist. Es wird ihm für den Rest seines Lebens auf dem Gewissen lasten. Aber für manche Männer ist diese zusätzliche Gewissenslast völlig vernachlässigbar.

35. Er will gehen, braucht aber erst einen Ersatz

Aus irgendwelchen Gründen will dieser Strohkopf von einem Mann eine Frau verlassen, die schon ein guter Fang ist. Aber anstatt ein Mann zu sein und einfach zu sagen, was er denkt, wünscht er sich ein Sicherheitsnetz, das ihn auffängt, wenn er aus der Beziehung springt.

Dieses Sicherheitsnetz kann die Form einer anderen Frau annehmen, die bereit ist, seine Geliebte zu sein, bis er den Mumm hat, seine derzeitige Freundin zu verlassen.

Das Problem bei dieser schadhaften Logik ist, dass er nicht die Wahrheit sagt und die Beziehung im Guten beendet, sondern stattdessen alles ruiniert, indem er eine dritte Partei hineinzieht. Aus Angst, nicht schnell genug einen Ersatz zu finden, lässt er zwei Beziehungen überlappen und verletzt damit mindestens eine der beiden Frauen, mit denen er zusammen ist.

36. Er ist praktisch einfach nur ein Idiot

Ein paar Glückspilze ziehen tolle Frauen an, obwohl sie nicht der Typ sind, mit dem diese Frauen normalerweise zusammenkommen würden. Und was macht er mit seiner glücklichen Fügung? Er vergeudet sie, indem er fremdgeht.

Wenn du dich fragst, warum Männer fremdgehen, ist dieses Verhalten einfach unerklärlich. Vielleicht ist es nur Gewohnheit. Vielleicht ist er nicht klug genug, um zu sehen, was für ein guter Fang sie ist. Und das lässt sich nur dadurch erklären, dass er einfach dümmer ist als die Polizei erlaubt. 

Kannst du deinen Freund vom Fremdgehen abhalten?

Im Grunde kannst du nicht viel machen, um einen Mann davon abzuhalten, wenn er fremdgehend will. Aber wenn ihm irgendetwas an der Beziehung Kummer bereitet, kannst du möglicherweise etwas tun, um ihn vom Fremdgehen abzuhalten.

1. Verbringt bewusst Zeit miteinander

Wenn du mehr Zeit mit deinem Partner verbringst, könnt ihr mehr über einander erfahren und wisst über die aktuellen Themen im Leben des anderen Bescheid.

So weißt du, ob ihn etwas bedrückt und ob er etwas mehr Aufmerksamkeit braucht, als du ihm gibst. 

2. Verbringt auch Zeit ohne einander

Seid nicht eines dieser Paare, die immer zusammenkleben. Verbringt Zeit miteinander, aber triff dich auch mit deinen Freunden. Ein gutes Gleichgewicht zwischen gemeinsamer und getrennter Zeit bedeutet, dass ihr euch mehr zu erzählen habt und einander viel mehr zu schätzen wisst.

3. Zeige Zuneigung

Wer immer gerne von sich sagt, kein liebevoller Mensch zu sein, sollte noch einmal darüber nachdenken. Manche Ereignisse in unserem Leben können dazu führen, dass wir distanziert und zurückhaltend werden, aber du musst all diese Komplexe loswerden, wenn du eine Beziehung eingehst.

Versuche, klein anzufangen. Hier eine Umarmung, ein Kuss aus heiterem Himmel dort – die kleinsten Dinge können tatsächlich einen Riesenunterschied machen. 

4. Würdige seine Bemühungen

Wir wissen, dass es abgeschmackt scheint, sich für die kleinsten Dinge zu bedanken, aber manchmal kann dir und deinem Partner helfen, einander näherzukommen.

Dies ist besonders wichtig, wenn du um einen Gefallen gebeten hast. Reagiere nicht verächtlich und sage etwas wie: “Du hast es also endlich mal gemacht.” Sei einfach dankbar und sage “Dankeschön”.

5. Sei sein größter Fan und gratuliere ihm.

Es ist schwer, bei jeder Leistung mit allen Menschen auf der Welt zu konkurrieren, aber für uns alle gibt es kleine Siege, auf die wir uns jeden Tag freuen können.

Das könnte eine Beförderung sein, die Hypothek abzubezahlen oder endlich das eine hartnäckige Kilo abzunehmen. Was auch immer es ist, verdient es ein bisschen Jubel. Du brauchst dafür keine Pompons. Du kannst einfach sagen: “Du bist toll!” 

6. Erkenne ihn an

Er existiert in deinem Leben. Du hast dich dafür entschieden, mit ihm zusammen zu sein. Damit dein Partner weiß, dass du hinter ihm stehst, muss er sehen können, dass du weißt, warum er da ist.

Lasse ihn in dein Leben. Erzähle ihm von deinen Gedanken. Trefft gemeinsame Entscheidungen. So weiß dein Partner, dass du immer für ihn da bist.

7. Bewahrt ein aufregendes Sexleben

Wir haben schon ein paar sexbezogene Gründe genannt, die Männer gelegentlich zum Fremdgehen verleiten. Eine gute Möglichkeit zur Verhinderung ist also ein aufregendes Sexleben.

Das heißt nicht, dass du dich jede Nacht von den Kronleuchtern schwingen musst, aber probiere neue Dinge aus und mache ab und zu selbst den ersten Schritt beim Sex. 

Der Unterschied zwischen Männern, die fremdgehen, und Frauen, die fremdgehen

Männer und Frauen gehen aus ganz ähnlichen Gründen fremd. Aber auf die Gefahr hin, in Klischees zu verfallen, gehen Männer unserer Meinung nach eher wegen des sexuellen Vergnügens und der sexuellen Erfahrungen fremd, während Frauen eher aus Gründen der emotionalen Bindung fremdgehen. Es mag Ausnahmen von diesem Klischee geben, aber oft läuft es in einer Langzeitbeziehung so.

Manchmal kannst du nicht wirklich viel tun, wenn dein Mann dich betrügt oder dich selbstunsicher macht. Aber Affären und Unsicherheiten können weitgehend dadurch vermieden werden, wenn in der Beziehung eine exzellente Kommunikation, tiefes Vertrauen zueinander und eine heiße sexuelle Chemie vorherrschen.

Und wenn du so toll und mehr Frau bist, als sich dein Mann je wünschen könnte, warum sollte er überhaupt ans Fremdgehen denken, solange er kein egoistisches Arschloch ist? Denke mal darüber nach.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.