Wie du in einer Beziehung du selbst bleibst

Manchmal vergessen wir, wie wir in einer Beziehung wir selbst bleiben können. Wir werden so sehr von der Idee eingenommen, verliebt zu sein, dass wir vergessen, unser einzigartiges Selbst zu sein.

“Du kannst einen anderen Menschen nicht wirklich lieben, solange du nicht gelernt hast, dich selbst zu lieben.”

Lies auch:
Die beste Rache ist Selbstliebe
Starke Frauen betteln nicht, sie gehen weg, wenn sie sich unerwünscht fühlen
Selbstliebe

Weißt du noch, wie wir uns sagten, dass wir uns nicht verändern würden, bevor wir eine Beziehung begannen? Abendessen bei Kerzenschein, Filme gucken, Tanzen zu Musik und das Feiern der Liebe ist so eine tolle Erfahrung.

Aber oft vergessen wir dabei, unser individuelles Ich zu bleiben. Du merkt es gar nicht, bis du in den Spiegel schaust und dich fragst: “Bin das wirklich ich?” Es ist auf jeden Fall wichtig, dich zu fragen, wie du sogar in einer Beziehung du selbst bleiben kannst.

In der Liebe zu wachsen heißt nicht unbedingt, dass du dich in deiner Beziehung verlieren musst. Es ist wichtig, die Dinge als bedeutsam zu betrachten, die du gerne tust, und weiterhin daran zu arbeiten, was dir wichtig ist.

Du selbst zu sein ist wichtig, ob du nun in einer frischen Beziehung oder schon seit Jahren mit deiner besseren Hälfte zusammen bist. Manchmal haben wir auch Schwierigkeiten damit, unser wahres Selbst zu sein, wenn wir in einer neuen Beziehung sind. Aber eine Beziehung fängt man am besten mit Ehrlichkeit an. Wenn das heißt, dass es nicht klappt, ist das wahrscheinlich das Beste.

Lies auch:
Das Letzte, was ich will, ist, wegzugehen, aber ich muss es für mein eigenes Wohl tun
23 Dinge, die nur Menschen verstehen können, die gerne alleine sind
Hilfe zur Selbsthilfe

Wenn du nach einem Zeichen suchst und endlich bereit sein willst, weiterhin du selbst zu sein, auch wenn du mit jemandem zusammen bist, dann findest du es hier.

Hier sind ein paar Tipps, um mit Freude und gerne du selbst zu sein.

1. Nimm dir die Zeit und den Raum, um in einer Beziehung du selbst zu sein

Hast du schon mal überlegt, dir Zeit für dich zu nehmen, dich zurückzulehnen und zu entspannen und nicht den ganzen Tag mit deinem Partner am Telefon zu hängen? Fühlt es sich nicht wunderbar an, einfach nur Netflix zu gucken und ein wenig Zeit für dich zu haben?

Deine gesamte Freizeit mit deinem Partner zu verbringen ist ganz bestimmt nicht gesund. Für euch beide ist persönlicher Freiraum grundlegend wichtig. Nutze diese Zeit, um Neues auszuprobieren oder mit deinem alten Ich in Kontakt zu treten. Du vermisst deinen Partner vielleicht, aber Zeit für dich kann sogar helfen, den Funken am Leben zu erhalten.

Lies auch:
Ja, Schweigen ist emotionaler Missbrauch – und Du kannst etwas dagegen tun
Ich gebe nicht auf, ich brauche nur etwas Zeit
15 Dinge die sehr selbstbewusste Menschen nicht tun

In einer Beziehung zu sein verlangt nicht automatisch von dir, den Regeln eines anderen Menschen zu folgen, wie die Dinge sein sollen. Du und dein Partner könnt selbst bestimmen, wie eure Beziehung sein soll. Für eine gesunde Beziehung zu deinem Partner ist es wichtig, dass du weiterhin Zeit für dich hast.

Die Meinung keines anderen sollte in deiner Beziehung zu deinem Partner eine Rolle spielen. Nimm dir also weiter so viel Zeit und Raum, wie du brauchst, bis du wieder du bist.

2. Gehe mit dir auf ein Date

Klar, es ist wunderschön, mit deinem Partner auszugehen, aber es ist ebenso wichtig, dass du lernst, gerne Zeit mit dir selbst zu verbringen. Zu lernen, allein zu sein und gerne allein zu sein, ist ein grundlegender Teil des Lebens, da deine Beziehung zu dir selbst jede andere deiner Beziehungen definiert.

3. Konzentriere dich auf deine Hobbys

Singst oder liest du gerne? Vielleicht solltest du anfangen, dich auf die Dinge zu konzentrieren, die du liebst. Es ist wichtig, dass du verstehst, dass ein Mensch nicht deine ganze Welt sein kann. Das ist ein zu großer Druck für einen einzelnen Menschen. Anstatt alles von nur einem Menschen zu erwarten, verteile es auf verschiedene Wege.

Lies auch:
5 Verhaltensweisen, die psychisch starke Frauen nicht tolerieren
10 Dinge, die du tun solltest, bevor du dich verliebst
Wie ich mich endlich dazu entschlossen habe, mich selbst zuerst zu lieben

Wenn dir also langweilig ist, erwarte nicht von deiner Freundin oder deinem Freund, deinen Tag zu retten, sondern versuche einfach, den Tag selbst zu retten. Das machst du, indem du die Dinge tust, die du liebst.

Lies ein Buch, mache einen Spaziergang oder tue irgendetwas, was gut für deine Laune ist. Nimm dein Leben selbst in die Hand, statt dich auf deinen Partner zu stützen.

So übernimmst du selbst auf gesunde und sinnvolle Weise die Kontrolle über dein Leben und deine Beziehungen. Wenn du Dinge alleine tust, bedeutet das nicht, dass du deinen Partner nicht liebst, sondern dass du ein Gleichgewicht in die Beziehung zwischen dir und dir selbst bringst.

4. Setze Grenzen, um in einer Beziehung du selbst zu sein

Auch wenn Kompromisse manchmal wichtig sind, kannst du nicht ständig welche machen. Zum Beispiel ist es in Ordnung, wenn du Zugriff auf das Handy deines Partners hast, aber es ist absolut nicht in Ordnung, sein oder ihr Social-Media-Profil zu durchsuchen, Nachrichten zu lesen oder Nachrichten zu verschicken. Das ist ein Eingriff in die Privatsphäre und muss tabu sein. Du solltest mit deinem Partner darüber sprechen, was akzeptabel ist und was nicht. Klare Grenzen ermöglichen es euch beiden, eine lange und erfüllte Beziehung zu führen.

Lies auch:
7 beliebte „Selbsthilfe-Tipps“, die du besser überdenken solltest

5. Sei ehrlich

Gib es zu… wir haben alle schon einmal vorgegeben, etwas zu mögen, nur weil er süß oder sie schön ist. Hast du Probleme etwas zu sagen, was du wirklich sagen willst? Manchmal ist es in bestimmten Situationen am besten, ehrlich zu sein. Sage deinem Partner, was du magst und was nicht, und sei absolut ehrlich dabei. 

Nicht ehrlich zu sein kann später für Streit sorgen, was die Beziehung zukünftig sogar verderben kann. Es ist also am besten, wenn du ehrlich sagst, was du magst und was nicht, und schaust, wie sich die Beziehung damit entwickelt. Nicht ehrlich zu deinem Partner zu sein bedeutet auch, dass du nicht ehrlich zu dir selbst bist. Du selbst zu sein heißt auch, dass du unbedingt ehrlich zu dir selbst sein musst.

6. Vergiss deine Freunde und Familie nicht

Es ist natürlich völlig normal, sich voll und ganz in eine neue Beziehung zu stürzen und an nichts anderes zu denken als an deinen Partner. Aber wenn die Beziehung wächst und tiefer wird, musst du dir unbedingt auch Zeit für alle anderen Menschen in deinem Leben nehmen.

Wenn du besorgt bist, dass du dich in einer Beziehung verlierst, denke einmal darüber nach, wie oft du dich mit deinen Freunden oder deiner Familie getroffen hast. Hast du dich mit ihnen verabredet oder bist du ihren Anrufen aus dem Weg gegangen, weil du mit deinem Partner beschäftigt warst?

Ein separates Leben mit Freunden und Familie zu haben ist grundlegend wichtig. Ein Gleichgewicht zwischen deinem Leben und dem Leben mit deinem Partner macht dich nicht nur glücklich, sondern auch friedvoll. Es ist wichtig, auch Verpflichtungen außerhalb der Beziehung einzuhalten. Ein guter Partner versteht immer, wie wichtig Freunde und Familie sind.

7. Mache Fehler 

Wie man so schön sagt, “Menschen machen Fehler”, und das gilt auch für dich. Fehler zu machen ist ein Teil des Menschseins und auch du darfst das manchmal. Nur weil du in einer Beziehung bist, heißt das nicht, dass du perfekt bist. Manchmal machen wir alle Fehler, weil wir menschlich sind.

Habe keine Angst davor, Fehler zu machen und Risiken einzugehen. Wenn du Fehler gemacht hast, übernimm die Verantwortung dafür. Du musst es deinem Partner nicht immer recht machen. Achte aber darauf, dass du nicht die gleichen Fehler immer wieder machst. Denke immer daran, dass keine Beziehung perfekt ist und du bist es auch nicht.

8. Manchmal Nein zu sagen ist okay

Wir alle wollen unseren Partner glücklich machen, aber manchmal ist es okay, etwas abzulehnen, das dir nicht gefällt. Wenn du aus Angst, deinen Partner zu verlieren oder zu enttäuschen, zu etwas Ja sagst, ist das ein Problem. Sollte das passieren, ist es wichtig, dass du deinen Wert kennst und anfängst, zu Dingen Nein zu sagen, mit denen du dich nicht wohlfühlst.

9. Respektiere dich selbst

Vergiss nicht, dass Respekt ein grundlegender Bestandteil jeder Beziehung ist, und das gilt auch für deine Beziehung zu dir selbst. Vergiss nicht, dich selbst zu respektieren, auch wenn du in einer Beziehung bist. Dich selbst zu respektieren heißt, dass du dir selbst Bedeutung beimisst, dir Zeit zugestehst und auch dem, was dir am wichtigsten ist, Wert beimisst.

Wenn du je das Gefühl hast, dass du bereits missachtet wirst und dein Partner dich respektlos behandelt, lasse nicht zu, dass er oder sie dich so behandelt. Kämpfe für den Respekt dir gegenüber. Drücke die Pausentaste und bewerte neu, ob diese Beziehung es wert ist, respektlos behandelt zu werden.

Abschließend gesagt ist es grundlegend wichtig, dich selbst zu lieben, während du Teil einer Beziehung bist. Verliere dich selbst nie aus den Augen und lasse niemals zu, dass irgendjemand überschattet, wie toll du bist. Es gibt nur eine Konstante in deinem gesamten Leben, und das bist du.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.