14 Affirmationen für den Kontaktabbruch mit einem misshandelnden Narzissten

Auf keinen Kontakt mit einem narzisstischen oder anderweitig misshandelnden, toxischen Ex-Partner zu gehen kann eine gewinnbringende und herausfordernde Zeit sein.

Überlebende emotionaler und/oder physischer Misshandlung bahnen sich nicht nur einen neuen Weg zur Freiheit und Wiedergeburt, sie haben vielleicht auch mit den Auswirkungen kognitiver Dissonanz, Angst, Obligation und Schuld zu kämpfen, sowie mit den traumatischen Auswirkungen der Misshandlung auf ihren Kopf, Körper und Geist.

Sie erleben möglicherweise auch Stalking oder Belästigung durch ihren misshandelnden Partner bei dem Versuch, sich von ihm zu lösen, besonders wenn sie es ‘gewagt’ haben, diesen Partner zu verlassen.

Diese positiven Affirmationen können dir helfen, dich wieder mit deinem Realitätssinn zu verbinden, wenn du möglicherweise unter emotionalen Flashbacks, Triggern oder dem Verlangen leidest, wieder mit einem misshandelnden Partner Kontakt aufzunehmen.

Ich habe auch jeder Affirmation eine kurze Erklärung beigefügt, falls eine davon weiterer Erläuterung bedarf, um besser die dahinterliegende Bedeutung fassen zu können.

Diejenigen, die statt auf keinen auf wenig Kontakt gegangen sind, aufgrund gemeinsamer Kinder mit einem Misshandler, können die verschiedenen Sätze anpassen, damit sie am besten ihrer Situation entsprechen.

Du kannst dir auch deine eigenen Affirmationen überlegen, die am besten auf deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sind.

1. Jedes aktive Schweigen ist ein Schutz gegen psychologische Gewalt.

Jedes Mal, da du dich entscheidest, einen misshandelnden Ex-Partner nicht zu kontaktieren, ihm nicht zu antworten oder nicht zu prüfen, was er macht oder wie es ihm geht, demonstrierst du, dass du dich selbst wertschätzt, deine Zeit wertschätzt, dein neues Leben und dein Recht, nicht Misshandlung oder Beleidigungen ausgesetzt zu sein.

Du schützt dich selbst vor traumatisierender Information oder emotionaler Gewalt, die dich weiter retraumatisieren und dich wieder in einen Misshandlungskreislauf ziehen könnten. Ein Kreislauf, der dich nur mehr Schmerz, Herzschmerz und einem bleibenden Gefühl der Hoffnungslosigkeit aussetzt.

Du bist der Misshandlung entkommen – lasse nicht, zu dass du den Kreislauf wieder in eine scheinbar unentrinnbare Situation betrittst. Es kann immer schwieriger werden, zu gehen, je öfter du das tust.

2. Ich habe ein Recht, frei von Misshandlung zu sein. Jeder Mensch hat dieses Recht und ich habe es auch.

Wir müssen im Kopf behalten, dass wir wie jeder andere Mensch sind – inklusive derer, die nie in einer misshandelnden Beziehung waren oder derer, die nie irgendeine Form der Misshandlung toleriert haben, wenn sie ihr begegnet sind.

Sie hatten das Recht, nicht misshandelt zu werden und wir haben es auch. Dies soll niemanden beschuldigen oder beschämen, der in einer misshandelnden Beziehung geblieben ist; es gibt viele Gründe, warum Überlebende von Misshandlung noch weit nach dem ersten Vorfall der Misshandlung bleiben, inklusive des Kreislaufs der Trauma-Wiederholung, der aus unterbewussten Wunden der Kindheit entsteht.

Dies soll einfach eine Erinnerung sein, dass es viele Menschen gibt, die in gesunden Beziehungen sind – und als Mensch bist du es so sehr wert, dasselbe zu haben.

3. Niemand kann die Kraft wegnehmen, die ich in mir habe.

Es mag überraschend für dich sein, aber narzisstische Misshandler haben keinerlei authentische innere Kraft – sie nehmen anderen die Kraft weg, weil sie selbst keine in sich tragen. Sie haben im Kern keine Identität – sie brauchen uns mehr als wir sie (auch wenn es sich anders anfühlt).

Sie schmarotzen von unserem Licht – wir sind ihre Lebensquelle, ihre narzisstische Versorgung, und sie sind Energievampire, die von unseren Ressourcen, unseren Talenten, unserer Empathie und unserem Mitgefühl leben.

4. Mein Wille ist stärker als die Versuche eines Misshandlers, mich zu tyrannisieren.

Wenn du an einer PTBS oder komplexen PTBS leidest und die Stimme deines Misshandlers hörst und/oder Versuche erlebst, dich zurück in den Misshandlungs-Kreislauf zu beschämen, bist du nicht allein.

Viele Überlebende von Misshandlung werden vom tyrannisierenden Verhalten ihres Ex-Partners aus der Bahn geworfen. Sie können nicht verstehen, warum ihr misshandelnder Ex-Partner sich weigert, sie in Ruhe zu lassen, sie stalkt oder belästigt oder sogar so weit geht, ihnen seine neue Versorgungsquelle zur Schau zu stellen, um sie zu provozieren.

Bedenke: Die Taktiken des Misshandlers können dich nicht so effektiv beeinflussen, wenn du bereit bist, deiner Freiheit mehr Bedeutung zuzurechnen als seinen Versuchen, dich zu tyrannisieren.

Das Tyrannisieren mag wehtun und du wirst es ansprechen müssen, während du das Trauma verarbeitest, aber wo ein starker Wille ist, da ist ein noch stärkerer Überlebender, der jede Herausforderung auf dem Weg überwinden kann.

5. Ich bin stärker als leere Drohungen.

Der misshandelnde Ex-Partner mag eine Schmierkampagne gegen dich aufziehen oder sogar drohen, persönliche Informationen über dich zu veröffentlichen, besonders, wenn du ihn ‘wegwirfst’, aufgrund von narzisstischer Wut und Verletzung.

Sie wollen die Macht und Kontrolle zurückgewinnen, um dich auf noch schlimmere Weise wegzuwerfen und im Grund die Trennung ‘gewinnen’ oder nach dem Ende der Beziehung das Gesicht bewahren.

Vieles davon sind leere Drohungen. Es stimmt, dass die gefährlicheren Narzissten ihre Drohungen wahr werden lassen können, aber der Punkt ist, dass du wählen kannst, wie du auf ihre Drohungen reagierst.

Du hast Entscheidungsfreiheit und Möglichkeiten, dich selbst zu schützen und diese Drohungen zu dokumentieren für den Fall, dass du je rechtliche Schritte einleiten musst. Du kannst zur Polizei gehen, wenn du musst (und dich dabei sicher fühlst). Du kannst dir außerdem Unterstützung durch einen Rechtsanwalt und/oder einen Berater suchen, der dir Einblick zu deiner Situation geben kann.

Was du nicht zu tun brauchst, ist den Drohungen der emotionalen Erpressung nachzugeben und in eine misshandelnde Beziehung zurückzugehen, nur um dann noch schlimmer als vorher terrorisiert zu werden. Wer will in einer Beziehung sein, wenn er dazu genötigt wird?

6. Ich werde mich verteidigen und schützen, egal was passiert.

Ob das nun heißt, dass du ein Kontakt- und Näherungsverbot beantragst, deine Nummer änderst oder ihn auf allen sozialen Medien blockierst: Tu, was du tun musst, um dich vor der Manipulation und Misshandlung des Narzissten auf deiner Reise zu keinem Kontakt (oder geringem Kontakt bei Elternschaft) zu schützen.

Du verdienst es nicht, auf irgendeine Art und Weise retraumatisiert zu werden. Suche dir Unterstützung von deiner örtlichen Hilfseinrichtung für häusliche Gewalt (ja, emotionale Misshandlung ist auch Gewalt), finde einen Therapeuten, der sich mit Traumata auskennt, sieh dir örtliche Selbsthilfegruppen, Treffen oder Gruppentherapien an, die sich auf Traumabewältigung und Unterstützung konzentrieren.

Suche dir alle Arten von Unterstützung, die du kannst, um dir zu helfen, die Schutzfeste um dich herum zu bauen und zu stärken. Je mehr qualitativ hochwertige Unterstützung du hast, desto selbstbewusster wirst du sein, dich ohne deinen toxischen Ex-Partner nach vorne zu bewegen.

7. Ich gebe niemals auf; ich mache weiter.

Du gibst niemals auf, egal, wie schwierig es wird. Auch wenn du einen Fehler machst, ist nicht alles verloren. Wie besiegst du eine Abhängigkeit? Du lässt dich von Fehlern nicht davon abhalten, auf deinem Pfad voranzuschreiten. Du gehst weiter.

Wenn du einen Fehltritt gemacht und die Kein-Kontakt-Regel gebrochen hast (sei es durch kontaktieren des Narzissten oder durch Antworten), urteile nicht zu harsch über dich selbst.

Selbstverurteilung führt zu dem gleichen Gefühl der Unwürdigkeit, das dich dahin zurück führt, Bestätigung von toxischen Menschen zu suchen. Gehe stattdessen zurück auf den Weg und verpflichte dich der Reise sogar noch mehr.

Übe dich in Achtsamkeit und radikaler Akzeptanz jeglicher Impulse, die du vielleicht hast, ohne ihnen nachzugeben und mehr Selbstsabotage zu betreiben. Sei dir bewusst, dass jeder Rückschlag einfach nur die Kernwunden hervorbringt, die du heilen musst, um mit noch mehr Kraft und Entschlossenheit weiterzumachen als zuvor.

Verstehe die Trigger, die dich zu der Entscheidung geführt haben, die Kein-Kontakt-Regel zu brechen, um sie in der Zukunft abzumildern, und betrauere die Illusion, die der narzisstische Misshandler dir vorgespiegelt hat (die ‘falsche Maske’, die er aufgesetzt hat).

Sei dir bewusst, dass diese Person nie wirklich existiert hat und das Versprechen einer Beziehung, das in der Idealisierungsphase fabriziert wurde, dich zu einer Investition verleitet hat, die schlussendlich zu mehr Verlust als Gewinn geführt hat.

8. Mein Leben ist mehr wert als leere Versprechungen.

Wenn ein narzisstischer Misshandler versucht, dich in die Beziehung zurückzuziehen, idealisiert er dich erneut und macht die gleichen Versprechen wie am Anfang der Beziehung.

Er hat versprochen, sich zu ändern, dich zu lieben und für dich zu sorgen, dich immer zu unterstützen und für dich da zu sein. Jedoch hat er dich stattdessen entwertet, herabgesetzt und gedemütigt.

Diese leeren Versprechen sind nur eine andere Methode, dich zu kontrollieren und dich zurück in den Misshandlungskreislauf zu nötigen. Nähre nicht die Illusion davon, was die Beziehung hätte sein können. Erkenne sie stattdessen als das an, was sie war: Momente des Terrors gemischt mit falschen Versprechungen, die nie eingehalten wurden.

Du verdienst mehr als leere Versprechen: Du verdienst die echte Sache. Das wahre Versprechen eines neuen und gesünderen Lebens erwartet dich: Gib dir selbst das Versprechen, dass du stattdessen diese neue Realität anstrebst.

9. Dies ist Leben oder Tod und ich wähle das Leben. Jedes Mal.

Viele Überlebende von Misshandlung haben eine hohe Widerstandskraft sowie eine Schmerzgrenze, die einem Sumo-Ringer Konkurrenz machen könnte oder jemandem, der über heiße Kohlen läuft, ohne eine Miene zu verziehen.

Auch wenn du das Gefühl hast, selbst nach der Trennung mit weiterer Misshandlung ‘umgehen’ zu können, überlege dir, dass dies wirklich eine Situation von Leben oder Tod ist.

Wenn du einem körperlichen Misshandler entkommst, trifft diese Affirmation ins Schwarze. Aber selbst wenn du aus einer emotional misshandelnden Beziehung kommst, hat sie auch Gewicht.

Ich weiß, dass viele Menschen emotionale Gewalt nicht als Situation von Leben und Tod betrachten, aber in Anbetracht der Suizide, die durch tyrannisieren und häusliche Gewalt verursacht werden und der Tatsache, dass Überlebende häuslicher Gewalt ein höheres Suizidrisiko haben, ist es wahrer, als wir denken.

Jedes Mal, wenn wir, statt uns von der Beziehung zu entgiften, unseren Seelenfrieden einem weiteren ‘Schlag’ der Misshandlung opfern, entwerten, erniedrigen und misshandeln wir uns selbst. Diese Vorfälle bauen sich kollektiv auf, um das gleiche Gefühl der Hoffnungslosigkeit zu reproduzieren, das wir während der misshandelnden Beziehung hatten, und können unserer Psyche mit der Zeit schweren Schaden zufügen durch den kumulativen Einfluss traumatischer und retraumatisierender Erfahrungen.

Indem wir die Kein-Kontakt-Regel brechen, überzeugen wir uns selbst, dass wir es nicht wert sind, etwas Besseres zu haben, als mit einer toxischen Person zusammen zu sein. Wenn es um Leben und Tod geht, sorge dafür, dass du dein neues Leben ohne deinen Misshandler wählst – jedes einzelne Mal.

10. Einsamkeit ist unendlich viel besser als jegliche Form der Misshandlung.

Nach einer misshandelnden Beziehung können wir anfangen, unseren Ex-Partner zu romantisieren, wenn wir einsam sind. Wir können uns sogar fragen, ob es das ‘wert’ war, die Misshandlung zu verlassen, weil wir uns jetzt so einsam fühlen.

Wie haben vielleicht gemischte Gefühle für unseren Misshandler, da die Erinnerungen an die “guten Zeiten” in Abwesenheit unseres misshandelnden Partners wieder zurückkommen.

Denke daran: Du warst der einzige, der wirklich in die guten Zeiten investiert hat. Für deinen Misshandler waren diese guten Zeiten schlicht eine Form des periodischen Love-Bombings, eine Form der zwischenzeitlichen Verstärkung, die dich unter seiner Kontrolle gehalten hat, während er dir Krumen hinwarf.

Die ‘guten Erinnerungen’, die wir mit unserem Misshandler haben, rechtfertigen nie die Misshandlung oder gleichen sie aus. Einsamkeit kann ein Zeichen sein, dass du das Trauma bearbeitest und verarbeitest. Sie ist ein Zeichen, dass du mit dir selbst präsenter sein und dich mit einem besseren Supportnetzwerk umgeben musst.

Sie ist außerdem ein Zeichen, dass du dringen lernen solltest, deine eigene Gesellschaft zu genießen. Erkenne und bestätige die Einsamkeit, aber wehre dich nicht gegen sie, indem du dir andere toxische Menschen suchst oder in deine alte toxische Beziehung zurückkehrst.

Überlebende brauchen oft eine Phase der Selbstisolation, um zu reflektieren und sich vom Trauma zu erholen, bevor sie neue Beziehungen oder neue Freundschaften suchen. Nimm dir diese Zeit zu heilen und übereile den Prozess nicht: Er ist auf jeden Fall notwendig, damit du in einem optimalen Zustand mentaler Gesundheit sein kannst.

Je besser du verheilt bist, desto besser ist auch die Qualität deiner zukünftigen Beziehungen, sei es mit neuen Freunden oder einem neuen Partner.

11. Ich verdiene so viel mehr, als ein emotionales Gewaltopfer zu sein.

Wenn du in einer misshandelnden Beziehung bist, bist du nicht in einer gesunden, wechselseitigen Beziehung. Du bist ein emotionales Prügelopfer für eine unreife und instabile Person.

Diese Person darf all ihre Fehler, Unsicherheiten, ihren inneren Müll nehmen und ihn auf dich speien. Während der Beziehung wurdest du von deinem Misshandler erzogen, es als einen natürlichen Aspekt davon ‘hinzunehmen’, mit ihm in einer Beziehung zu sein.

Nicht mehr. Du verdienst mehr, als ein emotionales Prügelopfer für jemanden zu sein. Du verdienst eine Beziehung gegenseitigen Respekts, in der Liebe und Mitgefühl der Standard sind.

12. Ich kann meine Gefühle den Menschen kommunizieren, die es verdienen, meine Stimme zu hören.

Wir brauchen unsere Stimme nicht auf Menschen verwenden, die entschlossen sind, uns misszuverstehen, zu entwerten und falsch zu behandeln. Wie können unsere Energie und Zeit für Menschen sparen, die bereit sind, unsere schönen Eigenschaften zu sehen und zu feiern.

Wir können unsere Stimme auf Menschen verwenden, die uns wirklich helfen wollen, die unsere Hilfe schätzen und unsere Mühen zurückgeben.

Statt deine wertvolle Stimme auf Menschen zu verschwenden, die immer darauf aus sein werden, dich zum Schweigen zu bringen, warum damit nicht denen helfen, die es wirklich brauchen, jemandem Trost geben, der genau so empathisch und mitfühlend ist wie du, Einblicke von einem vertrauenswürdigen Experten bekommen oder deine Geschichte teilen und die Welt verändern?

Ich garantiere dir, dass Menschen zu helfen, die tatsächlich zur Weiterentwicklung fähig sind (und das schließt dich mit ein!), eine viel bessere Nutzung deiner Stimme ist, als eine Person ohne Empathie davon zu überzeugen versuchen, dich gut zu behandeln. Es ist auch viel wahrscheinlicher, dass es Wirkung zeigt!

13. Meine geistige Gesundheit ist meine oberste Priorität.

Sorge dafür, dass du während der Kein-Kontakt-Reise extreme Selbstpflege betreibst. Das bedeutet, dass du dich jeden Moment das Tages prüfst, um sicherzustellen, dass du gesunde Gedanken denkst, die verschiedenen Heilmethoden nutzt, die dir zur Verfügung stehen, und jegliche Symptome von Trauma bearbeitest, die vielleicht deine Funktionsfähigkeit im Alltag stören.

Wenn deine mentale Gesundheit leidet, werden alle anderen Aspekte deines Lebens ebenfalls die Auswirkungen spüren. Sorge also für dich – und scheue dich nicht, professionelle Unterstützung zu suchen, wenn du sie brauchst. Niemand sollte diese turbulenten Zeiten allein durchmachen müssen.

14. Geistig gesund zu bleiben ist wichtiger, als von einem Misshandler bestätigt zu werden.

Oft, wenn wir von einem Misshandler entwertet wurden, werden wir von dem Bedürfnis gesteuert, von ihm als ‘würdig’ bestätigt zu werden. Dieses Bedürfnis wird besonders verstärkt, wenn wir sehen, dass der Misshandler sich zu einem neuen Opfer weiterbewegt hat.

Dies liegt daran, dass der Misshandler die Quelle unseres durchdringenden Gefühls der Wertlosigkeit im Misshandlungskreislauf war und wir uns nun fühlen, als ob wir die Bestätigung brauchen, dass wir nicht das Problem waren.

Leider ist die Realität, dass narzisstische Misshandlung uns keinen Abschluss vom toxischen Ex-Partner bekommen lässt. Narzissten sind Meister des Eindrucksmanagements und sie offenbaren selten, was hinter verschlossenen Türen passiert – du wirst also wahrscheinlich nur zu sehen bekommen, wie sie ihre Opfer in der Öffentlichkeit idealisieren, genau wie sie es mit dir gemacht haben.

Darum musst du deine eigene geistige Gesundheit priorisieren, indem du akzeptierst, dass du, auch wenn du nie einen Abschluss oder die Bestätigung deines Wertes vom Narzissten bekommen wirst, Wege finden kannst, deinen eigenen Glauben an deinen Selbstwert zu kultivieren.

Das heißt, dass du von der öffentlichen Fassade des Narzissten abkehrst und darin investierst, dein bestes Leben zu leben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.