5 subtile Zeichen, dass du es mit einem Narzissten zu tun hast

Anzeichen, dass du mit einem Narzissten zu tun hast

Zu erkennen, dass du es mit einem Narzissten zu tun hast, kann eine große Herausforderung sein. Sie sind sehr charmant, erfolgreich, attraktiv und hoch manipulativ. Sie sind außergewöhnlich selbstbewusst und können dich leicht dazu bringen, dich wie etwas ganz Besonderes zu fühlen.

Lies auch:

3 Gedankenspiele, die ALLE Narzisstischen Männer in Beziehungen spielen
JEDES einzelne dieser 10 Dinge ist emotionaler Missbrauch – Aber, wirklich!

Dieses Spiel können sie jedoch nicht lange aufrechterhalten. Und am Ende findest du dich mit einer Person wieder, die außergewöhnlich selbstherrlich, eigensüchtig und einfordernd ist.

Es ist nicht leicht, jemanden mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung zu lieben. 

Die offensichtlichsten Probleme sind leicht zu erkennen – die scheinbare Abwesenheit selbst eines Hauchs von Empathie, die grandiosen Pläne, die Selbstdarstellung, die Wut bei der Kritik an selbst den kleinsten Fehlern oder normalen menschlichen Fehltritten – aber wenn du dich zu sehr an den offensichtlichen Zügen aufhängst, kannst du leicht die subtilen (und oft üblicheren) Züge übersehen, die es dem Narzissten erlauben, in dein Leben zu schleichen und Verwüstung anzurichten.

Was sollen wir also tun? Wie schützen wir uns vor Narzissten, wenn sie so geschickt darin sind, unbemerkt in unser Leben zu schleichen?

Sei vorsichtig, wenn du eines dieser subtilen Zeichen erkennen kannst, dass du es mit einem Narzissten zu tun hast:

Lies auch:
Emotionaler Missbrauch und die Narben, die Du nicht sehen kannst
An alle Mädchen, die sich schon einmal an einen narzisstischen Mann verloren haben
Wenn Dein Mann diese 10 Dinge macht, dann ist er ein giftiger SOZIOPATH

5 Zeichen, dass du es mit einem Narzissten zu tun hast

1. Projizierte Gefühle der Unsicherheit:

Es ist, als ob sie sagen würden: “Ich will mich nicht so unsicher und klein fühlen, hier, nimm du diese Gefühle.”

Stell dir den Chef vor, der deine Methoden in Frage stellt, nachdem seine eigenen Entscheidungen ein wichtiges Projekt aus dem Gleis gebracht haben, den Datingpartner, der ständig vorgibt, dich nicht verstanden zu haben, obwohl du ganz deutlich warst, oder den Freund, der gerne eine Kritik im Lob verpackt (“Ganz gut gemacht, diesmal!”).

Es gibt ein Sprichwort: “Zerschlage nicht die Lampe deines Nachbarn, damit deine heller scheint.” Der Narzisst liebt es, deine Lampe zu zerschlagen, um im Vergleich heller zu scheinen.

2. Emotionsphobie:

Gefühle sind eine natürliche Konsequenz des Menschseins und wir haben normalerweise viele davon im Verlauf normaler Interaktionen. Aber allein die Tatsache, vor einer anderen Person Gefühle zu haben, suggeriert emotionale Berührbarkeit gegenüber Freunden, der Familie, Partnern und selbst gegenüber der gelegentlichen Tragödie oder dem Versagen.

Lies auch:
22 Dinge, die passieren, wenn sich ein Empath in einen Narzissten verliebt
An meine giftige Hälfte – Das ist mein letzter Abschied!
An den Narzisst, der sich selbst viel mehr liebte, als er mich liebte

Narzissten verabscheuen das Gefühl, auf irgendeine Art signifikant beeinflusst zu werden. Es bedroht ihr Gefühl der perfekten Autonomie; ein Gefühl jeglicher Art zuzugeben deutet darauf hin, dass sie von etwas oder jemandem außerhalb ihrer selbst beeinflusst werden können.

Daher wechseln sie oft das Thema, wenn Gefühle angesprochen werden, besonders ihre eigenen; und so schnell sie auch wütend werden können, gleicht es dem Zähne ziehen, sie dazu zu bringen zuzugeben, dass sie den Siedepunkt erreicht haben – selbst wenn sie sich gerade mitten in der furchterregendsten Tirade befinden.

3. Eine fragmentierte Familiengeschichte:

Narzissmus scheint aus Vernachlässigung und Misshandlung geboren zu sein, die beide dafür berüchtigt sind, einen unsicheren Bindungsstil zu schaffen. Aber die Tatsache, dass Narzissten trotz all ihrer Selbstdarstellung tief unsicher sind, ermöglicht es uns, sie leicht zu erkennen.

Unsicher gebundene Menschen können nicht kohärent über ihre Familie und Kindheit sprechen, ihre frühen Erinnerungen sind verwirrt, widersprüchlich und von Löchern durchsetzt. Narzissten verraten sich oft selbst gerade deswegen, weil ihre Kindheitsgeschichte keinen Sinn macht und der häufigste Mythos, den sie mit sich herumtragen, ist die perfekte Familiengeschichte.

Lies auch:
Das passiert, wenn man einen manipulativen Narzisst endlich verlässt
Ein Brief an das Mädchen, das den narzisstischen Missbrauch überlebt hat
Die Folgen einer Beziehung mit einem Narzisst

Wenn dein potenzieller Partner seine erhabene Familie in den höchsten Tönen besingt, die Gründe für diesen Lobgesang aber vage oder abschweifend erscheinen, Obacht. Der Teufel steckt im Detail, wie man so sagt – und das ist höchstwahrscheinlich der Grund, warum du die Details nicht zu hören bekommst.

4. Idolisierung:

Eine weitere häufige narzisstische Tendenz, über die du vielleicht weniger gehört hast, ist die Angewohnheit, Menschen auf einen Sockel zu stellen.

Die Logik dahinter geht etwa so: “Wenn ich eine perfekte Person finde, der ich nahe sein kann, geht vielleicht etwas von ihrer Perfektion auf mich über und ich werde durch die Assoziation auch perfekt.”

Die Tatsache, dass niemand perfekt ist, übersieht der idolisierende Narzisst normalerweise – zumindest bis er entdeckt, wie es normalerweise der Fall ist, dass sein Idol auf tönernen Füßen steht. Und sobald das passiert, ist Zurücktreten angesagt. Nur wenig kann dich auf die Boshaftigkeit eines plötzlich enttäuschten Narzissten vorbereiten.

Lies auch:
Die Frauen, die von Narzissten gebrochen wurden, lieben anders
Ich bin ein selbstbewusster Narzisst und hier sind 18 Wahrheiten über die Liebe zu Menschen wie uns
12 Anzeichen, dass Du möglicherweise mit einem Psychopathen zusammen bist

Halte die Augen offen nach jeglichem Druck, einem Abbild der Perfektion zu entsprechen, egal wie wundervoll oder magisch sich die zwanghafte Schmeichelei anfühlen mag.

5. Ein hohes Kontrollbedürfnis:

Aus den gleichen Gründen, aus denen Narzissten oft das Thema Gefühle verabscheuen, können sie es auch nicht ertragen, den Vorlieben anderer ausgeliefert zu sein; es erinnert sie daran, dass sie nicht unverletzbar oder absolut unabhängig sind – dass sie im Gegenteil vielleicht um das bitten müssen, was sie sollen – und schlimmer noch: Der andere könnte die Bitte nicht erfüllen wollen.

Statt die Bedürfnisse und Wünsche direkt auszudrücken, arrangieren sie oft Ereignisse (und manövrieren Menschen), um die Ergebnisse zu orchestrieren, die sie sich wünschen.

In der Extremform kann sich das als misshandelndes, kontrollierendes Verhalten manifestieren. (Man denke an den Mann, der seine Frau beschimpft, wenn das Essen nicht sofort fertig ist, wenn er nach Hause kommt. Er attackiert genau deshalb, weil er in diesem Moment eingestehen muss, dass er von seiner Frau abhängig ist, was er lieber vermeiden würde.)

Lies auch:
11 Dinge, die jedem klar werden, nachdem sie emotional von einem Narzissten beeinflusst wurden
So ist das Leben mit einem Narzissten … (und nicht anders!)
8 Schritte zur Heilung nach dem Entkommen aus narzisstischer Gewalt

Aber wie mit den meisten dieser Warnsignale sind die Kontrollversuche oft viel subtiler als offene Misshandlung. Sei wachsam bei jedem, der dich nervös macht, bestimmte Themen anzusprechen oder deine eigenen Wünsche zu äußern.

Narzissten können es einrichten, dass eine Option sich tabu anfühlt, ohne dass sie irgendwelche Wut zeigen müssen – ein missbilligendes Stirnrunzeln, ein Anruf in letzter Minute, um den Plänen zuvorzukommen, chronische Verspätung, wann immer du die Planung eines Abends zu zweit übernommen hast.

Es ist eher ein auf deinen Willen abzielender Zermürbungskrieg als ein direkter Angriff auf deine Freiheit.

Keines dieser Anzeichen beweist für sich genommen, dass du es mit einem Narzissten zu tun hast. Wenn du aber viele von ihnen bemerkst, ist es am besten, die Ohren zu spitzen und aufzumerken. Sie alle dienen dazu, Verwundbarkeit auszuweichen, und das ist eine Lieblingstaktik des Narzissten.

Wenn du feststellst, dass du es mit einem Narzissten zu tun hast, ist es am besten, zu gehen und all diese psychologische und emotionale Misshandlung hinter dir zu lassen. Wenn du dich zum Bleiben entscheidest, wird der Narzisst dich ausbeuten, bis er von dir gelangweilt ist oder ein neues Opfer findet.

Lies auch:
5 Schritte um einen Narzisst zu ignorieren, der versucht, dich zu bestrafen
11 Zeichen, dass du der schlimmste Albtraum eines Narzissten bist
Angehende Psychopathen haben diese 14 Persönlichkeitsmerkmale

Selbst dann neigen die meisten Narzissten dazu zurückzukommen, um ihre Ex-Partner heimzusuchen und ihren eigenen Selbstwert und ihr Ego zu nähren. 

Die Zeichen früh zu erkennen wird dich ermächtigen, dich vorzubereiten und fortzulaufen, solange du noch Zeit dazu hast. Dem toxischen Griff des Narzissten zu entkommen wird dir nicht nur all deine Energie aussaugen, sondern dich auch deinen Selbstwert kosten.

Handle, solange dir noch Zeit bleibt. Glaube an dich selbst und vertraue deinen Instinkten, wenn sie dir sagen, dass jemand etwas anderes zu sein vorgibt, um dich zu verletzen und sich selbst zu nutzen.

Ähnliche Beiträge

12 Warnsignale, dass du psychisch manipuliert wirst
Das ist der Grund, warum eine narzisstische Beziehung meine Angststörung verursacht hat
8 Verhaltensweisen mit denen Psychopathen ihre wahre Identität offenbaren
Die brutale Wahrheit hinter der toxischen Beziehung zwischen einem Narzisst und einem Empath
10 Anzeichen dafür, dass er manipulativ ist und du ihn abhaken musst
Ja, man kann PTBS vom Bleiben in einer emotional missbräuchlichen Beziehung bekommen
5 Dinge, von denen du nicht weißt, weil er ein Narzisst ist
Im Innern des Geistes einer Frau, die von einem emotionalen Psychopathen gebrochen wurde
Auf diese Weise hat eine narzisstische Beziehung meine Angststörung verursacht
12 Dinge, die Narzissten oft sagen und was sie WIRKLICH bedeuten