6 Unterschiede zwischen Egozentrik und Narzissmus

Bei psychischen Störungen scheinen die Parameter der einzelnen Erkrankungen oft verschwommen zu sein, und das erklärt, warum viele von uns Schwierigkeiten haben, sie zu erkennen. Zudem haben bestimmte Störungen häufig ähnliche Symptome und Merkmale, was es noch komplizierter macht, sie zu erkennen und damit auch zu verstehen.

Nehmen wir zum Beispiel Egoismus und eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. Da so große Überschneidungen bestehen, scheinen sie für viele von uns auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden zu sein. Wenn man sie sich jedoch etwas genauer anschaut, werden die Unterschiede immer deutlicher.

Lies auch:
3 Spielchen von Narzissten, die sie in Beziehungen spielen
An alle Mädchen, die sich schon einmal an einen narzisstischen Mann verloren haben
Wenn Dein Mann diese 10 Dinge macht, dann ist er ein giftiger SOZIOPATH

6 Unterschiede zwischen Egozentrik und Narzissmus

Unterscheiden sich die Definitionen dieser Störungen?

Ja, laut Wörterbuchdefinition bedeutet Egozentrik, dass man mit sich selbst oder seinen Angelegenheiten beschäftigt ist, wessen wir uns zweifellos alle schuldig machen (ich mit Sicherheit schon). Narzissmus dagegen ist eine Störung, zu der mit Sicherheit Egoismus gehört, aber auch einen Mangel an Empathie, ein Bedürfnis nach Bewunderung und eine ungesunde Besessenheit mit dem körperlichen Erscheinungsbild.

Der Begriff Narzissmus wird oft zu viel verwendet und er ist zum Sammelbegriff für viele unerwünschte Eigenschaften geworden, die viele von uns aufweisen. Zudem wird Narzissmus meistens sehr missverstanden.

Auch wenn Egoismus und Egozentrik Symptome des Narzissmus sind, umfassen sie nicht die gesamte Krankheit. Diese Störung hat stattdessen viele Facetten und kann nicht einfach auf ein paar wenige toxische Verhaltensweisen reduziert werden, die die meisten Leute hin und wieder aufweisen. 

Was sind die Unterschiede zwischen einer narzisstischen und einer egozentrischen Persönlichkeit?

Lies auch:
22 Dinge, die passieren, wenn sich ein Empath in einen Narzissten verliebt
An meine giftige Hälfte – Das ist mein letzter Abschied!
An den Narzisst, der sich selbst viel mehr liebte, als er mich liebte

Hier ist, wodurch sich diese beiden deutlich unterscheiden…

1) Empathie

Narzissten zeichnen sich durch ihre eklatante Gleichgültigkeit gegenüber anderen Menschen und ihren Gefühlen aus. Egal, wie schlecht oder niedergeschlagen sich andere Menschen fühlen, zeigen Narzissten nie das geringste Mitgefühl oder versuchen überhaupt, ihre Situation zu verstehen. Egozentrische Menschen sind anscheinend auf ihr eigenes Leben konzentriert, aber in der Lage, ihre eigene kleine Welt zu verlassen, um sich in andere hineinzuversetzen.

2) Lügen und Manipulation

Lügen und Manipulation sind sicherlich Spezialitäten von Narzissten. Im Grunde nutzen sie diese Methoden, um den Einfluss auf ihre Opfer zu behalten. Menschen das Gefühl zu geben, machtlos und hilflos zu sein, ist nicht unbedingt die Gewohnheit von Egoisten, aber manchmal machen sie sich dessen schuldig, dass sie ihre Erfolgsgeschichten beschönigen. Kurz gesagt sind ihre Lügen eher oberflächlich als verletzend.

3) Ständiger Wettbewerb

Egozentrische Menschen sind zu sehr auf sich fixiert, um Erfolge anderer Leute anzuerkennen, und darum untersuchen sie deren Wert nicht und lehnen einen Wettbewerb mit ihnen ab. Narzisstische Menschen dagegen sind sich der Qualitäten anderer Menschen sehr bewusst, was sie dazu bewegt, sie auf die brutalste Weise niederzumachen. Die Eifersucht treibt sie an und bietet ihnen damit eine große Quelle der Unterhaltung.

Lies auch:
Narzisst nach Trennung – Das passiert wenn man ihn verlässt
Ein Brief an das Mädchen, das den narzisstischen Missbrauch überlebt hat
Die Folgen von Narzissmus nach Beziehung mit einem toxischen Mann

4) Anspruchsdenken

Egozentrische Menschen scheinen sich hinter vorgeschütztem Selbstvertrauen zu verstecken, während Narzissten wirklich glauben, dass sie unantastbar sind und mehr verdienen als alle anderen. Sie glauben tatsächlich, dass sie mehr wert sind und geben darum ihr Anspruchsdenken niemals auf, egal, wie benachteiligend es sein kann.

5) Heftige Überreaktionen

Womit zieht man schließlich besser Menschen auf seine Seite als mit massiven Überreaktionen? Weil Narzissten so listig sind, wissen sie genau, was sie tun müssen, um bei Menschen auf die Tränendrüse zu drücken und ihre Unterstützung zu bekommen. Umgekehrt fehlt egoistischen und egozentrischen Menschen das hinterhältige Element in ihrer Persönlichkeit, um dies zu tun.

6) Fehlendes Verantwortungsbewusstsein

Der letzte Unterschied zwischen diesen beiden verschiedenen Persönlichkeitstypen ist die Verantwortlichkeit. Narzissten tun alles dafür, ihre Verantwortung zu leugnen, während egoistische Menschen tatsächlich den Anstand haben, nachzugeben und ihr Fehlverhalten zu akzeptieren.

Lies auch:
Die Frauen, die von Narzissten gebrochen wurden, lieben anders
Ich bin ein selbstbewusster Narzisst und hier sind 18 Wahrheiten über die Liebe zu Menschen wie uns
12 Anzeichen, dass Du möglicherweise mit einem Psychopathen zusammen bist

Warum sind Narzissten so egoistisch?

Es ist keine Überraschung, dass Narzissten sehr egoistische und egozentrische Menschen sind. In ihrem Kopf kommen sie immer zuerst, dann als zweites und schließlich als drittes. Es geht um sie, immer und überall und jederzeit. Ein echter Narzisst ist egoistisch in seinen Gefühlen, weil er nicht besonders viele hat und es ihm nur wirklich Freude macht, seine Opfer zu zerstören.

Für einen echten Narzissten sind andere Menschen einfach nur Objekte, die er benutzt:

  • um einen Hofstaat von Bewunderern zu bilden
  • um seine Wünsche und Träume zu verwirklichen
  • um das Auffanggefäß für seine psychischen Abfälle, Defekte und Unzulänglichkeiten zu sein, damit er sich so aus der Verantwortung ziehen kann.

Die Unterschiede sind groß, aber die Gefahr bleibt

Beide Persönlichkeitstypen können Gefahren bergen, aber es ist grundlegend wichtig, sich des Ausmaßes bewusst zu sein, wie weit die Dinge tatsächlich gehen könnten.

Lies auch:
11 Dinge, die jedem klar werden, nachdem sie emotional von einem Narzissten beeinflusst wurden
So ist das Leben mit einem Narzissten … (und nicht anders!)
8 Schritte zur Heilung nach dem Entkommen aus narzisstischer Gewalt

Psychische Erkrankungen dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden, weshalb zum Wohl aller Beteiligten sofort ein Unterstützungssystem eingerichtet werden muss, wenn sie erkannt werden. Ein gutes und solides Verständnis zu schaffen ist jedoch genauso wichtig, um das Wohlergehen der Betroffenen zu schützen.

Ähnliche Beiträge

11 Zeichen, dass du der schlimmste Albtraum eines Narzissten bist
Angehende Psychopathen haben diese 14 Persönlichkeitsmerkmale
12 Warnsignale, dass du psychisch manipuliert wirst
Das ist der Grund, warum eine narzisstische Beziehung meine Angststörung verursacht hat
8 Verhaltensweisen mit denen Psychopathen ihre wahre Identität offenbaren
10 Anzeichen dafür, dass er manipulativ ist und du ihn abhaken musst
Ja, man kann PTBS vom Bleiben in einer emotional missbräuchlichen Beziehung bekommen
5 Dinge, von denen du nicht weißt, weil er ein Narzisst ist
Im Innern des Geistes einer Frau, die von einem emotionalen Psychopathen gebrochen wurde
Auf diese Weise hat eine narzisstische Beziehung meine Angststörung verursacht
12 Dinge, die Narzissten oft sagen und was sie WIRKLICH bedeuten
11 gute Zeichen, dass du über deinen narzisstischen Ex hinweggekommen bist
Die geheime Sprache der Narzissten, Soziopathen und Psychopathen
Ich hatte keine Ahnung, dass ich in einer emotional missbräuchlichen Beziehung war – Mach nicht den gleichen Fehler!
14 kleine Dinge, die wie Liebe aussehen, aber eigentlich Manipulation sind

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.